angst vor penisbruch!

Benutzer25170  (36)

Verbringt hier viel Zeit
okay, der titel ist etwas reisserischer als das worum es geht....
in letzter zeit, wenn ich mit meinem freund schlafe, flutscht "er" öfter mal raus und dann knickt er ihn ab, oder haut mir das teil fast in den.... popo.
naja, das war jetzt so häufig, dass ich total angst habe, dass er sich beim nächsten mal wieder was tut oder sich noch doller was tut. ich mag schon gar nicht mehr mit ihm schlafen. und wenn ich es doch tue, versuche ich mich die ganze zeit so mitzubewegen, dass "er" nicht rausflutscht.
aber was kann ich denn da machen? und wieso is das in letzter zeit ständig und davor wars eigentlich nie???
 

Benutzer12616  (33)

Sehr bekannt hier
Wirst vll. besonders feucht im Moment?

Ist doch normal dass der ab und zu rausflutscht und dann im Eifer des Gefechts mal irgendwo anders gegen stösst. Ich glaube so schnell "bricht" ein Penis dann auch wieder nicht.
 

Benutzer29198 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halt mich immer an seinen Oberschenkeln oder seinem knackigen Popo fest, damit sowas nicht passiert.... :zwinker: Da kanns auch mal etwas heftiger zu und her gehen, ohne dass der Penis rausflutscht und "bricht" oder in der etwas empfindlicheren Analgegend landet. :grin: :zwinker:
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Mach dir nicht so viele Gedanken, erstens bricht der Penis nicht so schnell, zweitens merkt er ja auch Schmerz. Wenn es für ihn sehr sehr unangenehm ist, dann würde er ja auch vorsichtiger sein. Genieß den Sex weiterhin und gut.

PS: das mit dem rausflutschen kenne ich jetzt nicht so. Hängt es vielleicht mit neuen Bewegungen oder anderen Stellungen von seiner Seite zusammen?
 

Benutzer25170  (36)

Verbringt hier viel Zeit
naja, nur die 7 monate vorher wars nich so... und ich bin momentan nicht feuchter als sonst.... :ratlos:
 

Benutzer16698  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub der Jung wird schon selber gut drauf aufpassen, dass dem Hammer nichts passiert!!!
Mir ist es auch mal in Reiter passiert, dass er rausgeflutscht ist und dann halt unglücklich gegen den Damm gekommen ist. Hat fürchterlich geknackt und weh getan dazu bin ich noch fast kollabiert vor Schreck. Aber ist zum Glück nichts passiert und nach ner guten Viertelstunde konnts dann weitergehen - hab dann auch ein wenig mehr aufgepasst :smile:
 

Benutzer42906  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ihr keine total verückten stellungen macht passiert da eigentlich nichts. Rausrutschen ist völlig normal aber brechen tut er deshalb noch lange nicht!
Einfach nicht mehr dran denken und genießen, oder mit deinem Freund sprechen und es erstmal etwas ruhiger zu Sache gehen lassen.
 

Benutzer23616  (38)

Verbringt hier viel Zeit
*smile* schrieb:
Wenn ihr keine total verückten stellungen macht passiert da eigentlich nichts. Rausrutschen ist völlig normal aber brechen tut er deshalb noch lange nicht!

penisbruch ist in der reiter absolut moeglich, aber ich denke auch, wenn man es nicht zu wild angeht sollte das gehen.

vielleicht mal andere variationen der reiter probieren oder sich weiter vor/zurueck/sonstwo hin beugen?
 

Benutzer25170  (36)

Verbringt hier viel Zeit
also in reiter haben wir nie das problem, da ich mich da bewege und mich einfach nich so schnell bewegen kann wie mein freund.
es passiert nur in missionar und in doggy.... weil er halt so rallig wird und dann die kontrolle verliert und dann flutscht er raus und haut ihn mir halt fast in den popo aber meist kommt er ungünstig auf, dass es wehtut und erstmal sense ist....

aber zu reiter, es funktioniert nur eine variante, sonst tuts ihm weh weil ich ihn innen drin abknicke oder es tut mir weh weil er innen irgendwo reindrückt.... find ich auch seltsam... zb reiter rückwärts geht gar nicht :frown:
 

Benutzer23616  (38)

Verbringt hier viel Zeit
aso, dann is er ja selber schuld wenns passiert, und du kannst eh nicht viel dran machen. er muss seine technik eben anpassen, wenn er kein risiko eingehen will.

oder du dominierst mal und "verbietest" ihm, schnell zu stossen *fg*
 

Benutzer25170  (36)

Verbringt hier viel Zeit
das funktioniert nicht....
wenn ihn was antörnt, dann wird er nur noch wilder...
und dass ich mal dominant bin törnt ihn erst recht an...
ich kann dagegen gar nix machen, wenn er erstmal in fahrt ist, dann macht er auch so weiter, fühle mich manchmal wie so ne gummipuppe, die er nach belieben hinpackt.... :what:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
das funktioniert nicht....
wenn ihn was antörnt, dann wird er nur noch wilder...
und dass ich mal dominant bin törnt ihn erst recht an...
auch, wenn du ihm "befiehlst" sich nicht zu bewegen? auch unter androhung von strafe a la "wenn du dich bewegst, bevor ich dir das erlaube, geh ich sofort von dir runter"?

ich kann dagegen gar nix machen, wenn er erstmal in fahrt ist, dann macht er auch so weiter, fühle mich manchmal wie so ne gummipuppe, die er nach belieben hinpackt.... :what:
weiss er das? wenn nicht, red mal mit ihm darüber.
 
S

Benutzer

Gast
Hast Du Deinen Freund mal gefragt, warum er jetzt so wild ist?
Auf jeden Fall solltest Du ihm sagen, dass diese Aktion Dich gefühlsmäßig einschränkt, weil Du Angst hast, dass er daneben stösst. Ginge mir genauso.
Nicht nur ihm könnte das wehtun.

Dann gibt es auch die Möglichkeit ihn zu führen, das heisst, Deine Hände an seinen Arsch und wenn Du merkt, dass er wieder hoch hinaus will, bremst Du ihn einfach.

Gruss!!!
 

Benutzer42964  (52)

Verbringt hier viel Zeit
Poppt dann lieber nicht auf dem Teppich, denn wenn er da rausflutscht und auf dem Teppich entlang, nun ja, das kann ins auge gehen. Evtl auch nicht versuchen mitzumachen, denke da kommt es eher mal vor, daß man aus dem Rhythmus kommt und bei gleichzeitig in der Rückwärtsbewegung sind.
 

Benutzer42888  (57)

Verbringt hier viel Zeit
fractured schrieb:
fühle mich manchmal wie so ne gummipuppe, die er nach belieben hinpackt.... :what:

DAS finde ich eigentlich sehr viel übler, als die Sache mit dem rausrutschen...
 

Benutzer25170  (36)

Verbringt hier viel Zeit
also so schlimm is das mit dem gummipuppen-feeling nicht.
wollte nur verdeutlichen, dass er sich dann irgendwie gar nicht unter kontrolle hat und dann isses ihm zu langsam, wenn ich mich zum stellungswechsel positioniere, dann macht er das eben selbst.

also er schafft es wirklich nicht, sich nicht mitzubewegen, auch wenn ich oben sitze und aufhöre wenn er sich bewegt und sage "hör auf"... es klappt einfach nicht, scheint n reflex von ihm zu sein :grin:

hmm naja, mal schaun.... werde mal probieren, seinen arsch so festzuhalten, dass er nicht weiter ausholen kann zum stoßen. ich weiß zwar jetzt schon, dass es als ein "stärker" von mir interpretiert wird und er erst recht abgehen wird... aber vielleicht bin ich ja stark genug um ihn trotzdem festzuhalten.... *g*
 

Benutzer36620  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Rausflutschen ist normal, Penisbruch, das schafft nur der alte Bohlen *g*

Keine Angst, so ein Schw... hält was aus!

Du musst ihn nur etwas bremsen, schau ihm in die Augen, leg deine Arme um ihn und bitte ihn langsamer, vorsichtiger oder einfühlsamer zu sein! Dann kann's weitergehen! Er muss wissen, dass du auch Lust zum Sex hast, nur nicht immer wie er möchte! Wenn's dir zu heftig wird, dann hilft am Einschneidensten, einfach das Aufhören! Er wird sich fragen "Warum" und er wird sich das Dauerhaft merken! Hört sich echt so an, als würde in dir Rumstochern und du den Spaß schon länger verloren hast!

Schade eigentlich!

Hoffe es wird besser für dich
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren