Benutzer182208 (23)

Ist noch neu hier
Hallo

Ich habe bisher in meinem Leben noch keine Beziehung zu einer Frau geführt. Allerdings denke ich oft darüber nach und dann Stelle ich fest das ich überhaupt nicht mit den Phantasien umgehen kann, wenn ich mir vorstelle das die frau mit der ich irgendwann mal zusammen sein werde Sex mit anderen Männern hatte. Und dann sehe ich vor meinem geistigen
auge wie sie ge**** wird oder man ihr in den Mund sp**** und dann verletzt mich das irgendwie und macht mich traurig.

Aber selbstverständlich sind Frauen genauso menschen wie männer auch und dementsprechend genauso auch sexuelle Wesen. Dem bin ich mir bewusst und eine frau hat genauso das recht ihre Sexualität auszuleben wie ein mann auch. Nur trotzdem komme ich innerlich einfach in die traurigkeit herein. Frauen gehören männern auch nicht und haben genauso ein recht daraf ihre Erfahrungen zu machen.

Trotzdem belastet es mich auch wenn ich mir denke das die vergangenheit der frau nichts mit mir zutun hat. Es macht mich auch traurig weil ich mir dann denke das ich nur die zweite wahl für die Frau war oder sie mehr Erfahrung in Beziehungen hat wie ich und mich mit ihren anderenex freunden vergleicht und das alles macht mich sehr traurig und ich weiss einfach nicht wie ich konstruktiv damit umgehen soll

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, weil ich damit selbst nicht zurechtkomme. Wäre sehr dankbar für jeden Rat

Eine schönen Tag noch
 

Benutzer178050 

Ist noch neu hier
Es tut mir leid, aber ich denke du solltest dir einen Psychologen suchen. Ich bezweifle ein bisschen, dass das wirklich das Problem ist.

Es kommt sehr stark so rüber, als hättest du keinerlei Selbstvertrauen, vergleichst dich ständig mit anderen und hast dementsprechend auch einen sehr starken Geltungsdrang.

Ich würde meinen, das ist am ehesten das Problem.

Aber ich lasse mich gerne von anderen korrigieren.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Also hast Du Dir mal überlegt,
Dass die Frau vielleicht mit Dir zusammen ist, weil Du ihre 1. Wahl bist? Das sie wegen Dir einen anderen (2. Wahl) verlässt?
- das nicht jede Frau sich in den Mund sp.... lässt? Das Leben ist KEIN Porno... nur so als Information.

Wieviel Erfahrung hast Du schon? Und woher kommt diese Bild und warum macht es Dich traurig? macht es Dich auch traurig, wenn sie schon mal so richtig gelacht hat mit jemanden? Oder freust Du Dich, dass sie Freunde hat, die mit ihr lachen?

Ich denke auch, dass Du Dir überlegen solltest, wie Du Dein Bild drehen kannst. Statt Dich auf die Vergangenheit auf das Jetzt und Eure gemeinsame Zukunft zu konzentrieren macht viel mehr Sinn.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde dir auch dazu raten, dringend an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, anstatt dir über ungelegte Eier den Kopf zu zerbrechen.

Im Zweifelsfall kann ein Gespräch mit einem Therapeuten helfen.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, weil ich damit selbst nicht zurechtkomme.
In diesem Fall, solltest du dir überlegen, ob dir nicht professionelle Hilfe von außen helfen könnte um diese und damit in Verbindung stehende Thematiken aufzuarbeiten :smile:
Wie stehtst du zu so einem Gedanken?
 

Benutzer182208 (23)

Ist noch neu hier
Danke für eure Antworten !!

Bin allerdings schon fünf Monate in therapie und bearbeite das auch schon in den einzel Gespräche , aber es hilft mir einfach nicht.
 

Benutzer182503  (33)

Ist noch neu hier
Danke für eure Antworten !!

Bin allerdings schon fünf Monate in therapie und bearbeite das auch schon in den einzel Gespräche , aber es hilft mir einfach nicht.
Therapie ist super aber fünf Monate sind nichts, warum genau denkst du denn es hilft so gar nicht??
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Danke für eure Antworten !!

Bin allerdings schon fünf Monate in therapie und bearbeite das auch schon in den einzel Gespräche , aber es hilft mir einfach nicht.
Hast du überlegt mal den Therapeuten zu wechseln bzw. kannst du dich denn ihm gegenüber voll öffnen?
 

Benutzer163260 

Öfters im Forum
Abgesehen von Therapie, die hier mMn auch dringend notwendig ist, mal ein zusätzlicher Ansatz:

Du musst dir von einer Frau nicht detailliert erzählen lassen, wie ihr sexuelles Vorleben aussieht. Generell halte ich es für mich in Beziehungen so, dass ich nur Fragen stelle, wenn ich die Antwort verkraften kann. Ob man über vorherige sexuelle Erfahrungen spricht oder nicht, kann jedes Paar für sich entscheiden.

Für mich ist immer der Mann, mit dem ich aktuell zusammen bin, die erste Wahl. Es gibt Gründe dafür, warum Ex-Freunde Ex-Freunde sind und ich hätte keinen gern zurück, nur weil ich in der Vergangenheit mal mit ihnen geschlafen habe.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Warum solltest du nur "zweite Wahl" sein, wenn eine Frau bereits vor dir einen Partner hatte?
Zeitlich bist du dann sicherlich nicht der Erste. Das ist klar. Aber es gibt doch sicherlich Gründe, warum sie nicht mehr mit ihrem Ex zusammen ist, sondern nun lieber mit dir eine Beziehung führen will. Da musst du dich doch nicht dem Ex unterlegen fühlen.
Vielleicht hat sie sich ja in ihrem Ex getäuscht, oder erst in dieser Beziehung gemerkt, dass ihr in einer Beziehung Dinge wichtig sind, die ihr dieser Mann nicht bieten kann.

Und wie ist das bei umgekehrten Rollen? Muss es für dich unbedingt mit der ersten Beziehung sofort perfekt passen? Oder kannst du dir auch vorstellen, nach einer ersten gescheiterten Beziehung eine Partnerin zu finden, die viel besser zu dir passt? Und darf sich diese zweite Partnerin dann auch nur als "zweite Wahl" fühlen?
 
3 Woche(n) später

Benutzer182919  (29)

Ist noch neu hier
Letztendlich ist deine Zukünfte nichts "besonderes", in deinen Augen vielleicht aber du musst dir auch vor Augenhalten das sie normal wie alle andere auch ist. Und wenn sie sich auf dich eingelassen hat und du ihr im verlauf des Kennenlernens erzählt hast wie erfahren/unerfahren du bist dann ist es ihr Problem, nicht deins. DU kannst deine Vergangenheit nicht ändern oder Erfahrungen faken und wenn sie das weiß und trotzdem mit dir zusammen ist dann hat sie sich das ausgesucht.
 

Benutzer175749  (39)

Benutzer gesperrt
Schwer nachzuvollziehen, denn so wie ich es erlebe werden Frauen nach vielen beendeten Beziehungen sogar wählerischer, und interessanterweise ändert sich erst ab etwa 60 J was, weil dort das Verhältnis frauenlastiger wird und Männer gleichzeitig "gerne nach unten daten" da mehr Auswahl. Jedenfalls... eine spätere Wahl ist aus meiner Sicht (unter 60 J) sogar rühmlicher als eine "frühere Wahl", denn dann muss man vollkommen überzeugen.

Gewisse Inhalte halte ich für so problematisch... eine Art pauschale Abwertung und Verachtung die komplett ohne Hand und Fuss ist... deswegen würde ich da sicher etwas dagegen tun.

Mag mich zwar noch erinnern, ich hatte mal eine Zeit, ist schon Jahre her, da habe ich irgendwie sogar Schadenfreude empfunden wenn etwas in die Brüche ging und dann jemand etwas neues sucht, weil es für mich quasi ein Egoboost war wenn "andere Männer" nicht besser waren als man es scheinbar von ihnen gedacht hatte. Wobei ich das jetzt kaum offen geäussert habe aber irgendwie gab es Genugtuung. Solche Gedanken tun zwar einem demolierten Selbstwertgefühl gut aber... sobald es wieder brauchbar intakt ist dann schämt man sich sogar für solche herablassende Gedanken. Deswegen ist wichtig dass man sich nicht zu sowas herunterziehen und herabwürdigen lässt (egal ob von Innen oder von Aussen provoziert oder verursacht)... sondern stets alles und jedem genug Würde und auch Wertschätzung zuspricht. Nur weil andere Leute anscheinend mehr Glück haben muss es absolut gar nichts heissen und vieles kann man ganz einfach nicht nur selbst beeinflussen, das Glück des Tüchtigen gehört auch dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren