angst verletzt zu werden

K

Benutzer

Gast
ich weiß ehrlich nciht so ganz wo ich anfangen soll aber naja .
bis jetzt war es immer so dass ich die paar beziehungen die ich hatte nciht ernst genommen hab (was aber meist auch für denjenigen mit dem ich zusammen war der fall war) es war also nie wirklich was ernstes. naja jedenfalls bis zu meiner letzten beziehung :rolleyes2 ... ich glaube er war der erste von dem ich sagen konnte dass ich "verliebt" war und ich habe ihm vertraut wie selten jemandem. leider hat es dann nicht ganz so schön geendet wir haben nie richtig miteinander schluss gemacht wussten aber beide dass es vorbei war er hatte direkt eine neue und auch ich hab jetzt wieder einen freund mit dem ich wirklich sehr glücklich bin. ich hab einige zeit gebraucht bis ich über meinen ex weg war und mein schatz war wirklich immer für mich da auch in der zeit wo wir noch nicht zusammen waren. er gibt sich auch wirklich mühe dass ich mich wohlfühle und nimmt rücksicht wenn ich hin und wieder vlt nicht ganz so toll drauf bin obwohl ich eigentlich keinen grund dafür hätte. und doch habe ich das gefühl ich kann ihn immer noch nicht richtig an mich ran lassen. ich merke in letzter zeit immer mehr dass ich probleme damit hab zuzugeben das ich ihn liebe und dass er mir wichtig ist weil ich einfach zu große angst hab wieder verletzt zu werden...ich weiß dass es wirklich dumm ist aber ich weiß auch nicht wie ich mich ändern kann wenn ich ehrlich bin...

naja vlt hat ja jemand ähnliche erfahrungen oder was weiß ich...
wär wirklich lieb wenn ihr einfach eure meinung dazu sagt
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ich weiß nicht wie alt ihr seid aber für mich klingt es so als würdest du deinen neuen freund unheimlich gern haben aber nicht lieben weil du sonst kein p rob habend solltest es auszusprechen. Kann das sein ?
 
K

Benutzer

Gast
ich habe einfach nur angst dass es wieder irgendwann so sein wird dass er fähig ist mich zu verletzten. auch wenn ich selbst weiß dass es keine richtige lösung ist versuche ich trotzdem immer wieder mir einzureden dass er mir eben nicht so wichtig ist aber grade das gibt mir auf der andere seite auch wieder das gefühl es ist ungerecht ihm gegenüber...
man merkt wahrscheinlich dass ich ziemlich verwirrt bin..ich weiß noch cniht mal wie ich das alles aufschreiben soll.
ich will ihn schließlich auch nicht mit meinem verhalten verletzten
 

Benutzer21514 

Verbringt hier viel Zeit
Hi, also ich kann mir ungefähr vorstellen wie Du Dich fühlst. Ich war mal sehr in eine verliebt und die hat mich dann voll verarscht. Danach war für mich erst mal Sense und ich hatte auch wirklich Angst noch mal so verletzt zu werden. Naja ich bin nach nen paar Jahren mit der Person die mir das "angetan" hat zusammengekommen und nach 6 Jahren war dann Schluß. Ich bin im Moment überhaupt nicht beziehungsfähig und werde es wohl auch nicht sein. Ich hab jetzt auch einfach diese riesen Angst wieder sitzen gelassen und verletzt zu werden.
Ich weiß ja nicht wie lange Deine Beziehung mit der anderen Person her ist, aber gegenüber Deinem neuen find ich es schon ein bisschen ungerecht, daß Du Ihn von vorneherein nicht nah an Dich heranlassen willst. Es wäre denke ich sicher besser gewesen mit der neuen Beziehung zu warten, bis Du über Deine letzte hinweg bist...
Auf jeden Fall viel Glück, daß Du da irgendwie nen allgemeinverträglichen Ausweg findest....
 

Benutzer25163 

Verbringt hier viel Zeit
ja das ist echt eine dumme sache weil es eben sehr schwer ist wieder vertrauen aufzubauen
aber ich denke es wäre das beste ihm einfach das alles zu sagen und auf seine unterstützung hoffen
 
K

Benutzer

Gast
thx für eure lieben antworten :smile2: naja ich glau ich werd wirklich mal mit ihm drüber reden...ma schaun was draus wird mehr machen kann ich ja wahrscheinlich auch nicht aber wie gesagt danke noch mal :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren