Angst/Panik vorm "Blasen"

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, ich war am WE das erste Mal bei meinem Freund (fernbeziehung 350km). Wir haben das erste Mal miteinander geschlafen... irgendwann wollte er dass ich ihm einen blase (habe ihn zuvor schon überall am Körper geküsst und so...). Nur auf einmal war die ganze "erotische Atmosphäre" zerstört... in mir sind auf einmal "schreckliche" Erinnerungen aufgekommen:
Hatte bis vor einem halben Jahr öfters mal etwas mit einem Typen, der mich mehr oder weniger dazu gezwungen hat, ihm einen zu blasen und vor allem zu schlucken... hab mich nicht dagegen wehren können,denn immer wenn er das nicht bekommen hat, hat er sich seinen "Spaß" anders geholt indem er mich einfach "genommen" hat...
Vor diesem Typen hatte ich noch niemandem einen geblasen und irgendwie hat mir das jetzt die Lust darauf genommen bzw ich habe irgendwie angst davor..
Mein Freund weiss nichts davon. Aber ihm ging das am WE auch ziemlich nahe, dass ich aufeinmal so abweisend war. Er wusste schließlich nicht warum und ob er vll schuld daran ist.
Wie sag ich ihm dass er nicht daran Schuld ist bzw wie erzähle ich ihm von meinen Ängsten????
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
wie wäre es wenn du deine ängste deinen Freund erzählst? Wenn er dich liebt, wird er es verstehen
 

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
Rob19 schrieb:
wie wäre es wenn du deine ängste deinen Freund erzählst? Wenn er dich liebt, wird er es verstehen

hm..sehr einfühlsam :geknickt:
Ja,klar...ich will ihm das ja erzählen. Darum geht es mir ja... aber wie???
oder habt ihr keine Probleme von euren Ängsten zu erzählen. Ich weiss zwar, dass ich ihm alles erzählen kann und ihm 1000%ig vertrauen kann.... dennoch habe ich ein wenig Hemmungen davor ihm das zu erzählen...es ist schließlich nicht einfach... :cry:
 

Benutzer24882  (39)

Verbringt hier viel Zeit
entschuldige dich einfach für die merkwürdige atmosphäre, sag das es nicht an ihm liegt, sondern an dir. Du hattest da mal so ein Erlebnis...

So, und dann wird er fragen... denke ich mal...
Dann kannst du entweder dich öffnen, oder es noch herauszögern wenn du dich nicht traust. Wobei du das nicht tun solltest...
Ich finde es immer einfacher, wenn man gefragt wird...
Ich wünsche dir viel Mut und viel Einfühlsamkeit von deinem Freund...
Drücke dir die Daumen...

LG emma
 

Benutzer13061 

Verbringt hier viel Zeit
emma schrieb:
entschuldige dich einfach für die merkwürdige atmosphäre, sag das es nicht an ihm liegt, sondern an dir.

Fehler. Es liegt ganz bestimmt nicht an ihr sondern an ihrer Vergangenheit. Schon ein wesentlicher Unterschied!

Sei einfach ehrlich zu ihm, wenn Du ihn liebst und ihm vertraust dürfte es nicht so schwierig werden. Und denk mal darüber nach, ob Du Dir vielleicht anderweitig Hilfe suchst!
 
X

Benutzer

Gast
denn immer wenn er das nicht bekommen hat, hat er sich seinen "Spaß" anders geholt indem er mich einfach "genommen" hat...

Öhm....Faszinierend :rolleyes2



Back 2 Topic

Also wenn er dich liebt, dann wird er dich verstehen oder???
Wird dich ja nicht gleich verlassen weil du ihm keinen bläst...
Wenn doch, dann warst wirklich nicht der richtige :wuerg:
 

Benutzer17556 

Verbringt hier viel Zeit
wenn er dich wirklich liebt, wird er das auch verstehen und akzeptieren.
am besten entschuldigst du dich sobald du kannst und erklärst ihm, dass er nichts falsch gemacht hat und er nichts dafür kann und es allein an deiner vergangenheit liegt, dass du ihm keinen blasen wolltest
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Warum macht ihr nicht nur Sachen die Beiden gefallen?
Ich kann manchmal nur staunen wenn ich lese, was für ein Krampf und Zwang mit Liebe verbunden ist und wieviel Angst und Sorgen ihr auf euch nehmt nur weil einer etwas von euch "verlangt".

Wenn ich nicht schlafen kann vor Angst einen Penis in den Mund nehmen zu müssen, dann würde ich dieses Zeichen ernst nehmen und nicht versuchen es zu überhören.

Blasen steht in keinem Pflichtenheft!!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Hm wenn du schlecht über deine Probs reden kannst und ihr eine Fernbeziehung führt schreib ihm das doch alles in einem Brief.
Der Vorteil ist er kann sich schon einmal Gedanken machen und muß nicht sofort reagieren, du konfrontierst ihn also sanfter mit diesem Problem
 
M

Benutzer

Gast
Nabend,

Briefe finde ich da nicht so ganz angebracht. Sowas sollte man schon persönlich unter vier Augen klären, schließlich vertraut man sich ja auch in einer Beziehung und da sollte man auch über sowas reden können.

Warum auch immer Du dich nicht traust mit Ihm darüber zu reden, du wirst es tun müssen. Das wird immer in Deinem Kopf sein und er wird das auch merken das etwas nicht stimmt, jedesmal wenn es darum geht.
 

Benutzer24882  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Dreamworld schrieb:
Fehler. Es liegt ganz bestimmt nicht an ihr sondern an ihrer Vergangenheit. Schon ein wesentlicher Unterschied!

Sei einfach ehrlich zu ihm, wenn Du ihn liebst und ihm vertraust dürfte es nicht so schwierig werden. Und denk mal darüber nach, ob Du Dir vielleicht anderweitig Hilfe suchst!

stimmt, da hast du recht. Der Fehler liegt nicht an ihr... sorry

LG emma
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren