Angelogen werden wegen Pornos

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal folgende Frage:

Wie würdet Ihr reagieren wenn euer Partner euch wegen Pornofilmen belügt?

Mir geht es jetzt ausnahmsweise mal nicht um die Pornos an sich, sondern darum dass er mich ANGELOGEN hat weil er zu feige war zuzugeben das er diesen bestimmten Porno besitzt. Er weiß genau wie wichtig mir Ehrlichkeit und Vertrauen sind und jetzt belügt er mich nur weil ihm so ein Filmchen so wichtig ist bzw. weil er zu feige war es einfach nur zuzugeben.
Ich könnte ihn im Moment in der Luft zerreißen.

Habe ein Recht dazu, ihm böse zu sein oder übertreibe ich?

Fühle mich einfach nur durch seine Unehrlichkeit verletzt.
 

Benutzer42638 

Verbringt hier viel Zeit
Dein Freund wollte dich nicht verunsichern und hat deswegen wohl gelogen.Du solltest am besten nicht zu hart reagieren, weil er somit noch mehr Angst hat intime Dinge von sich zuzugeben.
Das er gelogen hat ist nicht in Ordnung, aber mach ihm klar das du sauer bist, weil er gelogen hat und nicht weil er Pornos hat.
 

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
er weiß das ich mit den pornos ein problem hab. das haben wir geklärt, er hatte mir versprochen mich nie wieder diesbezüglich anzulügen. und jetzt das. einfach so aus feigheit gelogen. und da soll man wieder vertrauen aufbauen können... ja nee is klar
 

Benutzer50331 

Verbringt hier viel Zeit
mhm find ich auch nich oki zu lügen.
und dann noch wegen so nem scheiss ?

kommt bei mir nich in frage !
 
Y

Benutzer

Gast
Ich finde du kannst zu Recht sauer sein. Aber die wenigstens Jungs geben freiwillig zu, das sie sich Pornos angucken, er wollte dich vll nicht anlügen, nur es war ihm halt zu peinlich!:schuechte
Das musst du nunmal auch verstehen.Aber nun wo es raus ist, wird er dich bestimmt nicht nochmal blügen..:cool1:

Gruß Young_Boy89
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Wenn ich weiß, dass mein Partner wegen so einem unfug so ein rießen Theater machen würde, würde ich es auch nicht zugeben.

Dich verletzt es, ihn geilt es für SB auf ... also sagt er nichts, denn es ist ihm auch nicht wirklich wichtig ...

Mann o Mann wie glücklich so viele Paare sein könnten, würden sie sich nicht immer wegen solcher Kleinigkeiten in die Haare kriegen.
 

Benutzer43743 

Verbringt hier viel Zeit
Habe ein Recht dazu, ihm böse zu sein oder übertreibe ich?

Scheinbar ja nicht nur. Du scheinst ja auch ein Problem mit der Tatsache zu haben, dass er Pornos hat. Sieh es locker und dann wird er dir das vielleicht auch nicht verschweigen ... aber an der Miserie bist du zumindest mit Schuld.
 

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
@ die_venus:

ach für dich sind Lügen und Vertrauensbrüche in einer Partnerschaft Kleinigkeiten?
Du hast mich nicht richtig verstanden, mir geht es hier nicht darum das es mich stört das er Pornos hat, mir geht es einzig und allein um die LÜGE. LÜGE wegen sowas. Ich kann ihm durch sowas einfach nicht mehr alles glauben und kein grenzenloses Vertrauen aufbauen.

Wenn er einmal so aus Feigheit lügt bzw. weil er mich nicht verletzten will dann macht er es doch immer wieder... diesemal war es ja nicht so schlimm, es ging ja bloß um nen Porno. Aber was ist wenn es mal um was ernsteres geht und er lügt wieder? Bloß weil er mich nicht verletzten will bzw. es ihm peinlich ist... auf sowas hab ich keinen Bock, ich brauche Ehrlichkeit
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Das war ne kleine Notlüge um dich nicht aufzuregen.

Da du geschrieben hast:

... Mir geht es jetzt ausnahmsweise mal nicht um die Pornos an sich, sondern darum dass er mich ...

also hättest du dich aufgeregt, wenn er dir die Wahrheit gesagt hätte.

Verallgemeiner mal meine Aussage nicht, ich habe diese Notlüge als Kleinigkeit bezeichnet und nicht Unehrlichkeit allgemein. Darauf zu schließen, dass er dich generell anlügt ist in meinen Augen übertrieben.

Ich versuche meinem Partner Freiheiten zu lassen, daher kann ich sowieso nicht verstehen, warum man sich wegen so einem dummen Porno überhaupt aufregen kann. Ich frage nicht mal, ob er einen hat oder nicht oder ob er Fotos auf seinem Rechner hat ist mir völlig schnuppe! Wenn ich es dann aus einem Gespräch heraus erfahre ... juckt mich genauso wenig!

Das ist wohl was man mit "Aus einer Mücke einen Elefanten machen" meint.
 

Benutzer52945 

Verbringt hier viel Zeit
versuch noch mal mit ihm zu reden und ihm klar zu machen, dass es dir sehr wichtig ist, dass dein freund ehrlich zu dir ist, egal um was es geht. auch wenn es dann vielleicht mal vorkommt, dass dich etwas verletzt, was er dir sagt.

aber besser so, als wenn du es selbst rausbekommst. so wie es jetzt der fall ist...

habe so eine ähnliche erfahrung mit meinem freund gemacht. wir haben darüber auch noch mal geredet und ich glaube er hat es jetzt verstanden :zwinker:
 

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
@ die_Venus

du kannst wirklich froh sein dass dich pornos so kalt lassen aber leider geht das nicht an jedem mädchen so spurlos vorbei wie an dir.
ich zum beispiel bin da etwas empfindlicher was dieses thema anbelangt. kann auch nichts dafür, im gegenteil mich belastet es, aber ist nunmal so.

er hatte mir eben versprochen das er mich was pornos anbelangt nie wieder belügen wird damit ich lerne damit umzugehen. wir haben uns vorgenommen über alles offen zu reden. er hat mir da zugestimmt, war damit einverstanden. da hat er sich aber nicht dran gehalten.

@ tagträumerin

genau so eine abmachung hatten wir getroffen. das er mir offen alles sagt, damit ich auch nichts "entdecken" kann und keinen grund ahb mich aufzuregen. er hat gesagt, ok das machen wir ab jetzt so. und das nimmt er wahrscheinlich nicht so ernst. denn trotz dieser abmachung lügt er mich weiter an mit seinen heimlichkeiten. und ich würde bestimmt nicht hysterisch ausflippen bei sowas wenn er es mir ehrlich sagt, das weiß er auch!!!
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Oh oh liebe sunny, mit dem Wort „lügen“ ist das man in dieser Hinsicht eine ziemlich schwierige Sache – ich weis wovon ich rede!

Du mußt um nicht unfair zu werden mal beide Seiten frei von Emotionen betrachten – keine leichte Aufgabe. Stell Dir doch mal die Frage, warum er Dich „angelogen“ hat – nun, ich denke wir können uns die Antwort selber geben – es ist ihn schlicht weg peinlich zuzugeben, dass er was empfindet, wenn er diese Bilder/Filme anguckt – was er dabei empfindet bleibt nun erstemal sein Geheimnis.
Ich habe mir die Bilder angesehen (trotz Freundin) weil sie etwas gezeigt haben, was ich nicht von meiner Freundin bekommen konnte. Nicht die Frau auf dem Bild/Film war geil, sondern der eigentliche Akt. So, un nun kommen wir schon zum ersten Problem: Wir Männer finden es „geil“, wenn eine Frau das so oder so besorgt bekommt. Es wird mit der Handlung doch all zu oft auch ein Wunsch verbunden. Ihr Frauen seht meistens: Mein Freund wixt sich einen bei einem Bild – und auf dem Bild bin noch nicht mal ich zu sehen .....liebt er mich denn gar nicht ... usw und sofort. Das sind erstemal zwei grundliegend anders laufende Gedankenansätze. Wenn er Dir also das nicht sagt, wird er wohl seinen Grund haben. Er wusste, dass er Dich damit verletzt, daher die in meinen Augen angebrachte Notlüge.

Begründung:
Er hat akzeptiert, dass Du ein Problem mit Pornos hast – er hat aber damit keine. Soll er nun Dir „hörig“ sein und alles tun was Du verlangst. Ich denke nicht, dass es das ist was Du willst. Stellt sich also die Frage, warum Du es so verbissen siehst. Er zwingt Dich nicht die Bild anzusehen, er zwingt Dich nicht die Dinge da nachzumachen (gehe ich jetzt mal von aus) – also, wo ist das Problem ? Wenn DU ihn gefragt hättest nach dem Bildern und er hätte ohne nur eine Sekunde nachzudenken „ja“ gesagt – wie hättest Du dann reagiert ? Stelle Dir doch bitte mal ehrlich diese Fragen. Ich bin der Meinung, dass SB und auch das „Pornobilder gucken“ sein privates Ding ist. Wenn Du ein Prob, damit hast, bitte, aber zwinge ihn nicht deine Meinungsbilder auf. Dazu hast Du kein Recht, dazu hat niemand das Recht. Wie heißt es doch so schön: Die Gedanken sind Frei, kein Mensch kann sie fangen, kein Jäger erschießen, es bleibe dabei, die Gedanken sind frei!

Mein Tipp: Rede in ruhe darüber – und vor allem, sei etwas zurückhaltender. Deine Meinung ist nicht immer die Richtige und ihr müsst in diesem Konflikt einfach mal versuchen ein Kompromis auszuarbeiten. Da wird nichts „geklärt“, da wird sich „zusammengerauf“ und besprochen!

Ich kenne diese Diskussion aus meiner eigenen Erfahrung – und sie war alles andere als Lustig! Meine Freundin hatte eine ungefähre Meinung wie Du, ich halt eine andere. Es gab mehr als nur ein Missverständnis – und ehrlich gesagt, war ich kurz davor eine 4 Jährige Beziehung als gescheitert zu verurteilen. Ich kann deine Seite sehr gut verstehen, aber Du musst in diesem Konflikt mit ihm reden – ruhig und gelassen. Frage ich, warum er sich so verhalten hat. Mache ihn deshalb nicht rund, sonder sage ihn, dass Du Dich verletzt fühlst. Ich rate Dir wirklich hier einen kühlen Kopf zu bewahren, sonst kannst Du deine Beziehung abschreiben, das gebe ich Dir schriftlich !!! Dafür habe ich mich wirklich zu lange mit diesem Thema auseinander gesetzt, beide Seiten beleuchtet – ich habe einfach jede Perspektive eingenommen die es gibt. Dieses Thema kann einfach nicht mit den Worten „er hat mich angelogen“ geklärt werden. Das sind komplizierte psychologische Ansätze zu berücksichtigen.

Kläre es in Ruhe mit deinem Freund! Ohne Wut und vor allem ohne Vorwürfe!

Viel Glück dabei!
 

Benutzer43093 

Verbringt hier viel Zeit

*** EDIT: Sunny und smithers haben zwischenzeitlich schon ein paar Dinge vorweggenommen, deshalb paßt ein Teil meiner Fragen (unten) nicht mehr ganz so gut, lasse sie aber trotzdem stehen. @smithers: schon das 2. Mal heute, daß ich über einen Beitrag von Dir stolpere, der mir richtig gut gefällt... ***




Hier steht doch schon das wesentliche:


Dein Freund wollte dich nicht verunsichern und hat deswegen wohl gelogen.Du solltest am besten nicht zu hart reagieren, weil er somit noch mehr Angst hat intime Dinge von sich zuzugeben.
Das er gelogen hat ist nicht in Ordnung, aber mach ihm klar das du sauer bist, weil er gelogen hat und nicht weil er Pornos hat.

Geh' doch mal tief in Dich und frage Dich, warum er Dich in dem Augenblick belogen hat? Hast Du es drauf angelegt, daß er Dich belügt? Hast Du ihn provozierend (oder sogar scheinheilig) gefragt, ob er den Film hat?

Warum hast Du es überhaupt zur Lüge kommen lassen, und ihm nicht gesagt "ich weiß daß Du den Film hast" um die Situation der Lüge zu vermeiden? Wäre das nicht besser (oder "ehrlicher") gewesen? Wer ist "schuld" an der Situation?

Oder war es ganz anders?

Fragen über Fragen...
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Ja, manchmal ist man aber auch Schmied seines eigenen Glückes ... einfach mal überlegen, was du daran so schlimm findest und dir dann überlegen ob es wirklich schlimm ist.

Das ist ein TV, die Frauen kommen nicht da rauß und haben echten Sex mit deinem Freund. Männer stehen halt mehr auf optische Reize als Frauen es tun, ein animalischer Trieb sozusagen :zwinker:

Gib deinem Schatz ein küsschen, sag ihm dass es dich verletzt hat, dass er eure Vereinbarung nicht eingehalten hat und gib ihm noch ne Chance.

Vielleicht ist es auch hilfreich, wenn du nicht gleich auf 180 bist wenn er dir erzählt, dass er sich Bilder/Pornos angeschaut hat. Oder lasst dieses Thema doch einfach weg. Ihr habt unterschiedliche Einstellungen dazu und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Wäre es so schlimm das Ganze einfach nicht mehr zu thematisieren? Es gibt halt Dinge, die man macht wenn man alleine ist ...
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Noch einen Nachtrag: Bist Du sicher, dass er weiß, dass es für Dich okay ist, wenn er Pornos guckt und Dir es vorher sagt ? Oder nimmst Du es an, weil Du deiner Meinung nach die entsprechenden Signale gesetzt hast? Hast Du ihn das wörtlich so gesagt, dass Du dann kein Prob damit hast? Ehrlich antworten bitte - sonst ist hier alles nur reine spekulation.
 

Benutzer29967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
@ oleander

wie es dazu gekommen ist? ich versuche mal es zu erklären. irgendwie sind wir mal auf diesen einen film zu sprechen gekommen und er meinte: "Nee sowas hab ich nicht, gefällt mir auch garnicht! hab ich einmal bei nem kumpel gesehen und das wars!" das war vor paar monaten.

hab einen dvd-player bekommen und deshalb hat er mir angeboten das ich mir mal paar filme von ihm ausleihen darf damit ich mein neues gerät mal bischen ausprobieren kann.. naja und da war der film hat mit dabei.

ich hab also weder geschnüffelt noch es scheinheilig darauf angelegt... denn ich weiß ja selbst wie sehr mich das thema pornos mitnimmt und deshalb versuche ich bestimmt nicht absichtlich dieses thema immer wieder aufzuwühlen...

@ smithers

ok, also ich habe ihm gesagt das es mich am meisten verletzt das er es so heimlich tut und mir nie was von seinen fantasien erzählt... eben das er alle fantasien ohne mich auslebt. ich habe ihm dann gesagt das ich vielleicht besser damit umgehen kann wenn er mich mit einbezieht und mit mir darüber spricht.

aber ich muss dir ganz ehrlich sagen: es würde mir trotzdem wehtun, auch wenn er es mir sagt. aber dann wäre er zumindest ehrlich gewesen. und es ist doch auch nur ein hilfloser versuch von mir gewesen endlich mit dem thema pornos klar zu kommen. und ich wollte ihm das gefühl nehmen das er es heimlich tun muss, wollte ihm damit zeigen das er mit mir offen über alles reden kann. nur leider tut er das nicht. kann sein das er angst hat ich würde bloß wieder weinen deswegen...

aber was soll ich denn machen? es tut mir halt einfach weh... will ihn bestimmt nicht ärgern oder ihm seinen spaß am porno gucken nehmen... will ich bestimmt nicht... aber komme damit nich klar
 

Benutzer35375 

Verbringt hier viel Zeit
also da wäre ich auch sauer, wenn mei freund mich belügt mit sowas... aber ich wär auch sauer wenn er dieses filmchen regelmäßig anschauen würd *g*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren