Angekündigtes Fremdgehen - Wir würdet Ihr reagieren?

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Diese Frau will einen anderen Schwanz in sich. Sie wägt das Vertrauen in ihrer Beziehung, die Dauer der Beziehung und die Gefühle ihres Partners (es sind 12 Jahre!!!) gegen einen anderen Schwanz ab.

Treffender kann man es nicht sagen! Ein fremder Schwanz zerbricht einen 12jährige Beziehung:eek: . Auch wenn die 12 Jahre angeblich perfekt gewesen waren, ist doch irgendwas faul, denn es kann doch nicht sein, dass durch einen anderen 12 Jahre Zusammenleben zu Ende gehen. Warum plötzlich mit einem anderen Sex haben? :kopfschue
Also ehrlich, wenn eine Frau wirklich wegen einem anderen 'Schwanz' alles aufs Spiel setzt, dann ist ein Schlussstrich - meiner Ansicht jedenfalls - am besten angebracht. Ich würde in einer Dreiecksbeziehung jedenfalls innerlich kaputtgehen, und ausserdem hätte ich bei der Sache eh verloren.
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Also- eine Beziehung mit dem Universum zu vergleichen ist wohl doch ein wenig übertrieben. Schon alleine wenn wir die Zeitachse des Universums mit der Zeitachse des Menschen vergleichen bekommen wir Schwierigkeiten. Es wird im Universum auch nicht nachgeregelt sondern ausgeglichen – das sind zwei verschiedene Dinge. Ich werde aber nun mal diese Thema nicht weiter diskutieren, weil der Vergleich einfach hinkt.

Was das nachregulieren angeht. Alles ist einer Veränderung unterworfen – ALLES. Aus den Veränderungen resultieren auch geänderte Meinungen/Ansichten. Woher möchtest Du wissen, dass Du nun den „Stein der Weise“ was Beziehungen angeht gefunden hast ? Vielleicht siehst Du das selbst in ein paar Jahren wieder anders. Die Meinungen über dieses Thema sind individuell – und zwar von Mensch zu Mensch.

Neues und Unbekanntes übt stets auf Menschen einen Reiz aus – das ist total normal und auch nicht von der Hand zu weisen – aber liegt nicht gerade auch da ein gewisser Liebesbeweis diesen Reizen nicht nachzugeben?

Also ich persönlich kann auch leben, ohne meiner Freundin damit weh zu tun, dass ich fremd gehe. Natürlich kann keiner von sich weisen, dass er auch mal jemand anderes begehrt – das ist normal. Aber wenn ich weiß, dass mein Partner ein Problem mit meinen Wunsch hat, dann kann ich mir auch den Wunsch verkneifen. Alles andere würde in meinen Augen die Beziehung gefährden, weil ich mein Wohl über des Partners stelle – und genau das ist was ich nicht möchte – mein Lebenspartner ist mein Lebensmittelpunkt. Ich bin ihn verpflichtet und mein größter Wunsch ist es ihn glücklich zu machen. Und das kann ich nicht, wenn ich weiß, dass ich ihn - meinem Partner - mit meinem Wunsche unglücklich mache. Hier ist aber ebenfalls eine Individualität vorhanden – ich möchte nicht abstreiten, dass es bei euch wirklich gut mit der offenen Beziehung klappt. Das liegt sicherlich daran, dass ihr schon die gleichen Grundeinstellungen habt – aber – das kann man nicht verpauschalisieren. So nach dem Motto – versuche es doch mal, so schlimm ist es nicht. In meinen Augen ist genau dieser Punkt nur „digital“ zu behandeln. Entweder ich mag es / kann damit leben – oder halt nicht. Das sind Geisteshaltungen über de man nun wirklich nur sehr schwer diskutieren kann

Gegenfrage – was ist daran verkehrt mal auf seine Wünsche zu verzichten. Mal ein Beispiel -fiktiv: Ich habe eine Sexuelle Vorliebe – sagen wir mal ich lasse mich gerne französisch verwöhnen. Für mich ist es schön so verwöhnt zu werden. Nun hat meine Freundin ein Problem damit – sie mag es nun gar nicht an einem Penis zu lecken und zu lutschen. Daher schlägt sie diesen Wunsch aus. Welche Optionen hat man nun also ? A. Ich kann meinen Freundin betrügen und mir „woanders“ einen blasen lassen. B. Ich verkneife mir diesen Wunsch und übe mich in verzicht. In meinen Augen bleiben also nur zwei realistische Alternativen (oder habe ich welche vergessen – dann bitte ergänzen).
Ich weis nun, dass mein Partner ein Problem damit hat, wenn ich mit einem anderen Menschen schlafen würde – also was bleiben mir nun noch wirklich für Alternativen? In meinen Augen nur noch Antwort B – denn ich, sowie viele andere Leute auch haben da ein statisches Bild – sie tuen ihren Partner nicht weh! Daher kannst Du auch hier nicht pauschalisieren, dass es richtig ist dass zu nehmen was man bekommen kann. Das ist Egoismus in meinen Augen – Du nennst es Freiheit. Nun haben wir zwei Begriffe für das ein und gleiche Verhalten.

Wenn ich wissen möchte, ob ich noch Lebe, dann brauche ich nur zur Arbeit zu gehen. Da merke ich jeden Tag das ich arbeite. Hier steht nie was still hier bewegt sich immer alles, daher bin ich froh, dass ich bei meiner Freundin auch ein „Pol der Ruhe“ gefunden zu haben – und soll ich Dir was sagen – stille Wasser sind tief und schmutzig – ich denke Du kannst Dir denken was ich meine ;-)

Das ist der einzigste Punkt in dem ich Dir recht geben muss – doch auch in einer perfekten Beziehung brauche ich Abwechslung – aber warum soll die Abwechslung sexueller Art sein?

Vielleicht hast Du recht – die wenigsten Menschen sind Herr ihrer selbst. Jeder denkt für sich. Dann kann man seine „denke“ vergleichen und herausfinden ob man passt oder nicht. Ich nehme für mich selbst in Anspruch sehr komplex zu denken – und vielleicht stehe ich auch mit meiner Meinung alleine auf weiter Flur – aber eines weiß ich ganz genau – ich weis, was meiner Freundin weh tut – ich kenne ihr schwächen und ihre Stärken. Ich weis, wie ich ihr weh tun kann – und wie ich sie glücklich mache. Mir stehen also die komplette Bandbreite der Gefühle zur Verfügung – ich passe peinlichst genau auf, dass ich nicht absichtlich auf ihren Gefühlen rumtrample. Man könnte es so sagen: Sie ist für mich die Judikative Instanz und sie gibt Regeln vor nach dem ich lebe – und das gleiche mache ich für sie – wir fahren schon eine ganze Weile gut damit und haben selbst so ein extremes Problem aus unserer Beziehung geräumt.

Verstehe mich nicht falsch – ich will nicht behaupten das eine offene Beziehung nicht klappt – natürlich geht das auch, aber dafür brauchst Du zwei Menschen die im Grunde gleich ticken. Nicht jeder Mensch kann das und ich glaube ihr lebt auch aus, was sich viele vielleicht wünschen – aber daraus kann man keine Regel ableiten – dazu ist jeder Mensch einfach zu unterschiedlich.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Eine langjährige Beziehung, in der jeder seinen Job hat, jeder seine Freunde hat etc kommt doch meisstens an einen toten Punkt, in den Alltag. Jeder Tag bringt zwar was neues aber im Endeffekt ist jeder Morgen doch wieder genauso wie alle vorhergehenden. Und auch wenn man alles hat, so werden doch die meissten irgendwann etwas vermissen. Nämlich das Neue, Unbekannte, die Abwechslung, Abenteuer, was auch immer.

Ja aber kann man da nicht auch Abenteuerurlaub in Costa Rica machen? Nashornbabies in Afrika betreuen? Oder den Kilimanjaro besteigen....Sexuelle Spielarten sind doch schnell durchgespielt und ohne Herz im Endeffekt auch schnell langweilig. Und anatomisch sind die Menschen jetzt auch nicht so unglaublich verschieden, dass man sich da seine Portion Abwechslung holen muss....

Und was sollte denn auch so falsch daran sein, sich die Dinge zu nehmen, die sich einem bieten. Man lebt doch nur einmal! Man sollte soviel mitnehmen an Erfahrungen und Erlebnissen wie man kann. Jedes Gefühl, ob nun gut schlecht zeigt einem doch erst, dass man lebendig ist.

Drogen sind auch ein tolles Gefühl und deshalb noch lange nicht gut für mich.:kopfschue

Ich kenne tatsächlich jemanden persönlich der an einer offenen Beziehung zerbrochen ist....das geht auch; viele Menschen schaffen das nicht, genauso wie einige Menschen Drogen nehmen können ohne sich zugrundezurichten und viele andere daran zerbrechen....

Wer mit ständig wechselnden Partnern ins Bett muss um sich lebendig zu fühlen, hat meiner Ansicht nach im Leben noch gar nicht alle Möglichkeiten durchgetestet.

Aber mit Anhängern von offenen Beziehungen zu diskutieren wenn man selber monogam veranlagt ist bringt nix....
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
...und da das Universum eh den Wärmetod stirbt, sollten wir es tunlichst vermeiden noch mehr Sex zu haben, da hierdurch der Verfall nur stärker angekurbelt wird. Reibung erzeugt Wärme:zwinker: Thermodynamik und Beziehung sind tatsächlich Dinge, die man nicht vergleichen sollte


Geben und Nehmen bedeutet nicht, sich verletzen zu lassen. Hier möchte nicht einer lieber spanisch essen gehen, während der andere chinesich vorzieht....

Bringt selber Abwechslung in eure Beziehung. Dass kann so einfach sein. Geh zum Bahnschalter, kauf zwei Karten für einen Städtekurztrip, kauf ein- zweimal im Jahr nette Unterwäsche:zwinker: , sag mal was Versautes, kauf plötzlich Theaterkarten, obwohl ihr sonst nur ins Kino geht, mach beim Sex einfach was anderes, fahr zum Shopping am WE einfach mal in eine andere Stadt, geht einfach mal in ein Hotel, um Sex zu haben!
Es ist SO einfach, Leben in sein Leben zu bringen...
Für Stagnation ist man selbst verantwortlich...

Und wenn der Sex mit dem Partner immer derselbe ist, ist man es auch selbst schuld.
 

Benutzer44529 

Verbringt hier viel Zeit
Mich schüttelt es gerade ganz ganz doll ! Aber wirklich!

mich auch.... :ratlos:

also mir kommt es so vor, als ob die Alte (entschuldigt die Wortwahl) einfach nur nen Spleen mit diesem alten Knacker
schiebt.

Wenn sie eure Beziehung einfach so wegwirft, nur
um eine Phantasie, oder was auch immer, mit jemanden
auszuleben, den sie weder richtig kennt noch liebt,
dann ist diese Frau in meinen Augen nix wert. :kopfschue
 

Benutzer7659 

Verbringt hier viel Zeit
Nur so eine Zwischenfrage: Wie sieht es mit Verhütung aus? Also nicht nur wegen Schwangerschaft und so. Es gibt da diverse üble Geschlechtskrankheiten. Das ist doch ein Risiko in einer offenen Beziehung. Und vor diversen solchen Krankheiten schützt nicht mal ein Kondom garantiert.
Im normalen Leben ist jeder selbst dafür verantwortlich. Doch in einer offenen Beziehung kann man damit den Partner anstecken. Diese Verantwortung möchte ich nicht tragen müssen, nur für ein Abenteuer!

Allgemein zum Thema: Ich sehe in Deiner Situation eher die Möglichkeit eines 3ers. Kannst Du es Dir vorstellen, m_z, zu dritt Sex zu haben? Und könnte es sich Deine Freundin vorstellen?
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Ich hätte an deiner Stelle zuerst angefangen zu heulen vor Wut und sie dann rausgeschmissen.
Ok, ihr seid schon ne ganze Weile zusammen, aber das ist trotzdem kein grund, plötzlich ne offene Beziehung führen zu wollen, nur damit man auch mal mit wem anders ficken kann.
Wenn ich jemanden liebe, will ich auch nur mit demjenigen Sex haben, ansonsten ist da was faul.
 
F

Benutzer

Gast
Was fehlt ihr bei Ihr?

Ich denke auch, dass sie Dir das offen sagt, zeugt von großem Vertrauen - außerdem macht sie das alles auch fertig, wie du schreibst - sie hängt also sehr an Dir.
Damit stellt sich die Frage warum sie etwas von einem anderen Mann will, was sie von Dir nicht bekommt, d.h. vielleicht enthälst
Du Ihr etwas vor.
Frage Dich doch mal :
Was bekommst Du von Ihr nicht, dass Du Ihr nicht gibst was sie will ?

Außerdem kannst Du sie fragen, ob Du ihr Traummann ist und ob sie dich liebt, wenn sie beides bejaht braucht sie keine anderen - noch nicht einmal einen Flirt, weil Du kannst ihr alles geben !!!

Ich finde was Du schreibst klingt als hättet ihr eine gute Basis für eine glückliche Beziehung.
 

Benutzer25170 

Verbringt hier viel Zeit
also ich finde auch, dass eure beziehung von liebe und vertrauen geprägt ist!
und es gibt halt menschen, die können zwischen sex und beziehung trennen und andre nicht... das ist dann halt etwas problematisch, wenn so zwei verschiedene typen aufeinandertreffen...

also ich empfehle auch dreier oder vielleicht mal swingerclub oder so... ihr müsst etwas suchen, mit dem ihr beide leben könnt!


hab auch so ein problem, bin zwar erst eineinhalb jahre mit meinem freund zusammen, hab aber total das gefühl, dass er der richtige ist, mit dem ich später zusammenleben will und mit dem ich kinder haben will...
ABER: ich hatte noch nie einen andren.. und wenn ich erzählungen von andren höre habe ich immer das totale gefühl, dass ich sexuell total viel verpasse, weil ich nur meinen freund kenne.... vielleicht hätt ich ja woanders die totale extase? mit meinem freund ist es auch toll, aber extase hatt ich da noch nie...

was soll ich nun tun? den trieb unterdrücken und vielleicht in 10 jahren schluss machen, weil ich frustriert und verhärmt bin? jetzt schluss machen und damit wahrscheinlich mein leben versauen? ihn betrügen und daran kaputt gehen?

hab auch keine ahnung :geknickt:
 

Benutzer49382 

Verbringt hier viel Zeit
@smithers
sehr guter Post. Dazu folgendes
Woher möchtest Du wissen, dass Du nun den „Stein der Weise“ was Beziehungen angeht gefunden hast ?
Tue ich nicht, ich sage nur, was bei uns momentan funktioniert. Wie du sagst, vielleicht ist in ein paar Jahren alles anders, man kann nie wissen, aber mir kommt es erstmal auf die Gegenwart an.
mein Lebenspartner ist mein Lebensmittelpunkt. Ich bin ihn verpflichtet und mein größter Wunsch ist es ihn glücklich zu machen. Und das kann ich nicht, wenn ich weiß, dass ich ihn - meinem Partner - mit meinem Wunsche unglücklich mache.
Das ist eine schwierige Sache, ich sehe das zwar irgendwie genauso, irgendwie aber auch nicht. Ich opfere mich auch gerne für meinen Partner auf, voll und ganz. Und genau aus diesem Grunde würde ich meiner Partnerin das Recht gewähren sich auch einen Wunsch zu erfüllen, der mich vielleicht schmerzt. Wenn sie wirklich darunter leidet, dass ihr dieser Wunsch versperrt bleibt, und dadurch unglücklich ist, dann könnte ich auch nicht glücklich sein. In Ihrem Glück liegt auch mein Glück, und umgekehrt. Ja aber das ist schwierig und wie du sagst individuell.
So nach dem Motto – versuche es doch mal, so schlimm ist es nicht...Entweder ich mag es / kann damit leben – oder halt nicht.
Ja, das ist richtig. Ich wollte dem Threadstarter auch nicht nahelegen sich gleich in eine Offenen Beziehung zu stürzen. Ich wollte ihm lediglich raten, unter der Vorraussetzung, dass sich beide Partner ihrer Gefühle zueinander und in dieser Sache absolut einig sind, er, seiner langen Beziehung und seiner Partnerin willen, sie dieses eine Wochenende verbringen lassen sollte.
Gegenfrage – was ist daran verkehrt mal auf seine Wünsche zu verzichten.
Nichts, das ist super. Aber in manchen Dingen funktioniert das für manche Menschen einfach nicht. Du sprichst Oralsex an. Ich könnte darauf niemals verzichten - nie. Egal wie gross meine Liebe zu meiner Freundin wäre, ohne Oralsex könnte ich einfach nicht leben. Tut mir leid, wenn das jetzt irgendwie hart oder sogar atavistisch klingen sollte.

@piratin
Ich kenne tatsächlich jemanden persönlich der an einer offenen Beziehung zerbrochen ist....das geht auch; viele Menschen schaffen das nicht, genauso wie einige Menschen Drogen nehmen können ohne sich zugrundezurichten und viele andere daran zerbrechen....
Gebe ich dir voll und ganz recht.

Aber mit Anhängern von offenen Beziehungen zu diskutieren wenn man selber monogam veranlagt ist bringt nix....
finde ich nicht, ich finde Diskussionen bringen immer was, wenn auch die Gewissheit und erneute Bestätigung, dass es bei manchen vielleicht doch nix bringt :smile:.
 
H

Benutzer

Gast
Krass!!!

Schieß die sofort ab!!! Ich hab sowas schon durch! Sie wollte das auch so und trotzdem mit mir zusammen sein! Ich habs ihr verboten und das Vertrauen war im Arsch und es ging einfach niocht mehr!!! Erspar dir das war ne schei zeit!!!
 
3 Woche(n) später
D

Benutzer

Gast
M Z,

ich kann deine Sorgen verstehen. Es ist hart soetwas zu hören.
Dennoch solltest du bedenken, dass deine Freundin das Fremdgehen weder vollendet noch versucht hat. Sie hat lediglich den Wunsch dazu geäußert. Sie hat lediglich ihre Gedanken und Wünsche frei geäußert, das ist ein RIESIGER Unterschied zu einem versuchten Fremdgehen. Vielleicht ist sie ja aus verschiedenen Gründen (kann ich schlecht beurteilen) unglücklich in eurer Beziehung und hat das Fremdgehen gedanklich erwogen.
 

Benutzer49178 

Verbringt hier viel Zeit
Sie sagt, sie würde dich betrügen, schlägt eine Beziehungspause oder eine offene Beziehung vor.
=> Die Frau ist nur mit dir nicht mehr glücklich, ob sie nun mit dem Typen fremdgeht oder nicht.

Vielleicht ist es nur ne Phase, sowas kommt halt vor und ihr habt sowas ja auch schon überstanden.

Wenn nicht, musst du wissen, was du willst und ggf. konsequent sein, auch wenns hart ist.
 

Benutzer52942 

Verbringt hier viel Zeit
Bitte lieber Threadstarter höre nicht auf so einseitige Kommentare wie: "sofort schlußmachen" usw. Deiner Freundin geht es doch auch schlecht bei der ganzen Sache und ihr habt schließlich eine 12jährige Beziehung. außerdem hat sie dir ja alles erzählt bevor irgendwas passiert ist. Mehr Fairness gibt es ja wohl nicht in einer Beziehung. und jeder der schonmal in einer längeren Beziehung war, weiß dass es Höhen und Tiefen gibt; man sich manchmal besser versteht oder schlechter; und sich manchmal auch zu anderen Personen hingezogen fühlt, nur um dann wieder festzustellen dass es "daheim" doch am schönsten ist.

Ihr müßt euer problem ausdiskutieren und versuchen herauszubekommen was sie bei dem Typen sucht. Natürlich darf sie nicht übers Wochenende mit ihm wegfahren; aber vielleicht sollte sie sich wirklich mal mit ihm treffen um herauszufinden was sie von ihm will - ohne gleich mit ihm ins Bett zu gehen. Ich glaube auch nicht dass sich deine Freundin nur wegen dem Sex mit ihm treffen möchte. Ich glaube schon dass sie sich generell irgendwie angezogen von ihm fühlt (das begründet auch dass sie eine Auszeit vordert- so kann sie sich über ihre gefühle im klaren werden) . Du mußt aber weiterhin standhaft sein und ihr sagen dass es dich super verletzen würde wenn sie fremdgehen würde und eurer Beziehung dann das aus droht.

Also bitte sei nicht sofort sauer auf deine Freundin, sondern versucht gemeinsam die Krise zu meistern. Denn ihr habt bis Dato eine super Beziehung geführt. Sie hat sich halt nur auch ein bisl in jemanden anderen verguckt und muss sich über ihre Gefühle im Klaren werden. Aber es ist doch ein guter Ausgangspunkt dass sie ehrlich mit Dir umgeht und Dir ihre Gefühle beichtet.

Viel glück!
 
2 Monat(e) später
M

Benutzer

Gast
Habe Euch versprochen, über den weiteren Verlauf zu berichten. Nun will ich dies noch tun:

Leider muss ich denjenigen hier recht geben (wenn auch nicht gerne...), welche zur Trennung geraten haben. :cry: Die Stimmen, welche sagten "sie wird es früher oder später doch tun" haben leider recht behalten. Nach einer ziemlich heftigen Krise, einigen Diskussionen und temporärer Trennung traf sie sich nun inzwischen doch mit diesem Typen. Auch wenn es "wohl der grösste Fehler im Leben ist" (Orginial-Zitat von ihr...).

Mich lässt die Sache etwas ratlos zurück. Die ganze Geschichte war voller Widersprüche und Enttäuschungen.

Nun, zumindest ist die Sache nun endlich klar und ich "darf" mich nun als frischgebackener Single bezeichnen... :ratlos:
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Habe Euch versprochen, über den weiteren Verlauf zu berichten. Nun will ich dies noch tun:

Leider muss ich denjenigen hier recht geben (wenn auch nicht gerne...), welche zur Trennung geraten haben. :cry: Die Stimmen, welche sagten "sie wird es früher oder später doch tun" haben leider recht behalten. Nach einer ziemlich heftigen Krise, einigen Diskussionen und temporärer Trennung traf sie sich nun inzwischen doch mit diesem Typen. Auch wenn es "wohl der grösste Fehler im Leben ist" (Orginial-Zitat von ihr...).

Mich lässt die Sache etwas ratlos zurück. Die ganze Geschichte war voller Widersprüche und Enttäuschungen.

Nun, zumindest ist die Sache nun endlich klar und ich "darf" mich nun als frischgebackener Single bezeichnen... :ratlos:

Dich erstmal in den Arm nehm und drück :knuddel:

Habe das ganze mitverfolgt und meist so: :eek: vorm LapTop gesessen, da ich das ganze "seit ihrer Erlaubnis zum fremdgeh-Aktion" echt krass fand und immernoch finde....

Hat sich deine jetzt Exfreundin in den "anderen " verliebt oder is sie sogar mit ihm zusammen?
Hast du Schluss gemacht oder sie?
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
oh das tut mir leid, schade wenn sich die negativen Vorahnungen bestätigen......
hätte es dir anders gewünscht
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
ich hab doch gesagt .. kämpfen und reden bringt bei sowas nix.
naja, hast wenigstens was gelernt fürs nächste mal.
 
E

Benutzer

Gast
ich hab doch gesagt .. kämpfen und reden bringt bei sowas nix.
naja, hast wenigstens was gelernt fürs nächste mal.
Das hilft m_z auch nicht viel weiter in der Situation. Schon ein Hammer, was sich manche Frauen (ok - gibt auch solche Männer) erlauben.
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
Das hilft m_z auch nicht viel weiter in der Situation. Schon ein Hammer, was sich manche Frauen (ok - gibt auch solche Männer) erlauben.

naja, was soll man hier groß an tipps geben.
er wird früher oder später über sie hinwegkommen.
was bleibt, ist eine gelernte lektion.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren