Angekündigtes Fremdgehen - Wir würdet Ihr reagieren?

Benutzer44733  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hi ich hoffe ich mache mir hier keine feinde aber ich denke das sie wirklich einfach angst davor hat das die abenteuer, eben weil eure beziehung so gut läuft und es warscheinlich auch weiterhin gut laufen würde, ausbleiben und sie vielleicht garkeins mehr haben wird.
ein vorschlag wäre von mir das ( und ich weiß das das bestimmt nicht einfach wäre für dich) ihr für ein halbes jahr eine pause macht, und jeder rumpoppt wie er will. dann ist bei ihr die lust auf freiheit und abenteuer gestillt und bei dir wird sowas garnicht erst vorkommen.
habe gehört das ist so ne phase die viele menschen haben.. und jeder geht halt damit anders um. bei manchen stärker und bei machen schwächer.
naja ist ja nur ein vorschlag. bitte greift mich jetzt nicht an oder verurteilt mich:cry: :flennen: . will ja nur helfen.
Euer Japanfan:grin:
 

Benutzer46753  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hi ich hoffe ich mache mir hier keine feinde aber ich denke das sie wirklich einfach angst davor hat das die abenteuer, eben weil eure beziehung so gut läuft und es warscheinlich auch weiterhin gut laufen würde, ausbleiben und sie vielleicht garkeins mehr haben wird.
ein vorschlag wäre von mir das ( und ich weiß das das bestimmt nicht einfach wäre für dich) ihr für ein halbes jahr eine pause macht, und jeder rumpoppt wie er will. dann ist bei ihr die lust auf freiheit und abenteuer gestillt und bei dir wird sowas garnicht erst vorkommen.
habe gehört das ist so ne phase die viele menschen haben.. und jeder geht halt damit anders um. bei manchen stärker und bei machen schwächer.
naja ist ja nur ein vorschlag. bitte greift mich jetzt nicht an oder verurteilt mich:cry: :flennen: . will ja nur helfen.
Euer Japanfan:grin:


Nich weinen :tongue:
Der onkel Realist macht dir nix ^^ willsten kecks??? :grin:

Nein jetzt im ernst. Ich könnt diese pause nich vertragen! Also entweder ne ernsthafte beziehung oder nich! Aber nich! Aber n halbes jahr rumpoppen... also ne, für mich wär des nix!

Muss aber jeder für sich entscheiden!
 

Benutzer49216 

Verbringt hier viel Zeit
lieber m_z,

ich habe selbst einmal (und das ging auf meinen eigenen wunsch zurück) eine offene beziehung gehabt. sie ist dann recht spektakulär gescheitert, als auch ich nach drei jahren mir ein abenteuer erlaubt habe. damit konnte mein freund dann nicht umgehen - er war eifersüchtig, fühlte sich mit dem liebhaber in konkurrenz und agierte sich dann mit seinen ängsten und aggressionen in gewisser weise bei mir aus. es ging nicht mehr, in zurück ins boot zu holen.

das ist eine erfahrung. den wunsch, nach 12 jahren mal von einem fremden mann (oder bei dir einer fremden frau) begehrt zu werden, kann ich sehr gut nachvollziehen. den an sich würde ich nie verurteilen. und ich halte auch nix von prinzipien wie in der hundeerziehung (sorry, kollegen, aber so einige kommentare klangen hier so an bei mir :-( im sinne von nix durchgehen lassen etc.). findet heraus, was sie wirklich vermisst und ob es tatsächlich nur um ein abenteuer geht. und wenn ihr euch liebt, dann versucht vielleicht wirklich, euch die freiheit und das risiko einer zeitlich begrenzten auszeit zu geben.
was mich wiederum irritiert, ist dass der mann, mit dem deine freundin gern eine affäre hätte, klar gemacht hat, dass er mehr will als nur ein abenteuer, oder irre ich mich da? das klingt für mich zu brenzlig, aber das ist ihre sache. muss es ausgerechnet der sein?

viel glück und kopf hoch!
 
M

Benutzer

Gast
Hi ich hoffe ich mache mir hier keine feinde aber ich denke das sie wirklich einfach angst davor hat das die abenteuer, eben weil eure beziehung so gut läuft und es warscheinlich auch weiterhin gut laufen würde, ausbleiben und sie vielleicht garkeins mehr haben wird.
ein vorschlag wäre von mir das ( und ich weiß das das bestimmt nicht einfach wäre für dich) ihr für ein halbes jahr eine pause macht, und jeder rumpoppt wie er will. dann ist bei ihr die lust auf freiheit und abenteuer gestillt und bei dir wird sowas garnicht erst vorkommen.
habe gehört das ist so ne phase die viele menschen haben.. und jeder geht halt damit anders um. bei manchen stärker und bei machen schwächer.
naja ist ja nur ein vorschlag. bitte greift mich jetzt nicht an oder verurteilt mich:cry: :flennen: . will ja nur helfen.
Euer Japanfan:grin:

Danke für Deinen Vorschlag. Rein theoretisch könnte dies eventuelle klappen, wenn dabei noch alle Gefühle abgeschaltet werden. Doch in der Praxis gibts einige Zweifel: Was, wenn einer der beiden kurz nach Ablauf der Zeit gerade jemand attraktives kennenlernt? Wird dann die Frist verlängert? Und vielleicht hat dann der andere das Gefühl, zu kurz gekommen zu sein - in der allerletzten erlaubten Gelegenheit für immer. Oder gibt es dann wieder eine neue Frist in zwei Jahren? Und so weiter. Nee, ich seh das nicht wirklich als realistisch an. Dann lieber den Mut haben, Schluss zu machen, bzw. zu einer anderen Liebschaft stehen und die Konsequenzen tragen. Oder bin ich hier zu radikal?

Eine Bitte: Erzähl uns bitte wies weitergeht! Mir hängt wirklich viel an dieser situation hier! 12 Jahre schafft nicht jeder, das sollte sie wissen! Und das ist wirklich eine tolle sache sich so lange treu zu bleiben usw.

VIEL GLÜCK!

Mach ich, ich werde Euch die Fortsetzung erzählen. Es kann aber noch eine Weile dauern...

was mich wiederum irritiert, ist dass der mann, mit dem deine freundin gern eine affäre hätte, klar gemacht hat, dass er mehr will als nur ein abenteuer, oder irre ich mich da? das klingt für mich zu brenzlig, aber das ist ihre sache. muss es ausgerechnet der sein?

Das ist mir auch nich ganz klar. Aber ich glaube schon, dass er mehr will. Obwohl, nachdem er wirklich mal mit ihr im Bett war, sieht es dann ja wieder anders aus, dann hat er sein Ziel ja eigentlich erreicht (oder ist das jetzt eine bösartige Unterstellung...?)
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Du tust mir echt leid. Ich glaube wenn mein Freund mit so etwas ankäme, würde für mich eine Welt zusammenbrechen.

Früher hatte ich auch mal darüber nachgedacht, ob eine offene Beziehung nicht toll wäre, aber seitdem ich meinen jetzigen Freund habe, kann ich mir das nicht mehr vorstellen.

Auch ein halbes Jahr Trennung wäre nichts für mich, das Risiko, sich zu weit voneinander zu entfernen wäre mir zu groß.

Ich würde sie an deiner Stelle, auch wenn es schwer fällt, vor die Entscheidung stellen: entweder sie fährt und ihr trennt euch oder ihr bleibt zusammen. Es kann sein, dass sie trotzdem unbedingt fahren möchte, aber das ist dann ihre Entscheidung. Tut mir dann nur leid für dich. Aber wenn du ihr die Erlaubnis zum fremdgehen gibst, wirst du glaube ich auch nicht glücklicher werden. Und wenn sie fährt, wirst du nie wissen, ob nicht vielleicht doch was war.

Alles Liebe

Choco
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Also dass sie vorhat, mit dem Typen ein Wochenende zu verbringen und mit ihm Sex zu haben, das ist ja wohl der Gipfel. Ich denke, sie hat wohl Angst, was in ihrem Leben zu verpassen. Also für mich wäre die Sache sofort klar: Schluss machen und Kontakt gänzlich abbrechen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Dass sie es noch offen zugibt, gibt mir den Eindruck, dass sie ein leichtes Spiel mit dir hat, und Du trotzdem noch mit ihr zusammenbleibst, zumindest sieht es für mich so aus. Nehmen wir mal an, ihr trennt Euch ein halbes Jahr, vögelt jeder wie er will und kommt dann wieder zusammen !? Was soll das den für eine Beziehung sein?:kopfschue . Also ich könnte damit keinesfalls leben. Und wer gibt Dir die Garantie, dass es nachher wieder läuft? Und wer weiss, ob sie nicht schon mal ohne Deines Wissens schon mal fremdgegangen ist. Eine offene Beziehung - das ist doch totaler Quatsch. Ich frage mich, was eigentlich in ihrem Kopf rumgeht. Wenn sie nicht genug Sex hat, dann soll sie mit dir darüber reden, dass ihr eine Lösung für das Problem findet, aber nicht so! Du meine Güte, Frauen gibts....:kopfschue
Natürlich sind 12 Jahre eine verdammt lange Zeit, aber dass sich Eure Beziehung wieder einrekt, da sehe ich sehr schwarz.
Solltest Du Dich durchringen, mit ihr Schluss zu machen, hast Du wenigstens Charakterstärke bewiesen, ich wünsch Dir viel Kraft :zwinker:
 

Benutzer32218 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm schwierige Geschichte.
Ich könnte Dir jetzt ein paar Vorschläge machen, wie ihr es theoretisch hinbekommt, dass sie ihren Spaß hat und Du nicht allzu sehr leidest. Aber ob ich jetzt ein paar kluge Ratschläge vom Stapel lasse, oder in China ein Sack Reis umfällt ist, meines Erachtens, völlig schnurz. Theorie ist eine reine Kopfsache und mit Deinen Gefühlen unvereinbar. Es ist müßig sich verschiedene Szenarien und Möglichkeiten vorzustellen, wer wie reagieren würde (auch was der Typ wirklich von Deiner Freundin will), wenn Du betrogen werden würdest. Du weißt ganz genau, wie es Dir jetzt geht und wie Du Dich fühlen wirst, wenn es passiert ist (geschweige denn, was mit Dir los ist während jeder einzelnen Minute des Wochendes, das sie mit dem Kerl verbringt). Ich würde an Deiner Stelle an Deinem Standpunkt festhalten und ihr klar machen, dass ,wenn sie fährt, die Beziehung keine Zukunft hat. Dann ist es an ihr Prioritäten zu setzen und es wird sich herausstellen, was wichtiger für sie ist.

Alles Gute
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Mich schüttelt es gerade ganz ganz doll ! Aber wirklich!

Ich schließe mich – wie so oft – den Grinsekater an!

Ich frage mich manchmal, wie einige Leute ticken. Da sagt jemand „ist ja nur Sex“, der andere möchte da theoretische Vorschläge machen, wie ihre Affäre ihm nicht „so sehr weh tut“. Der andere schlägt eine Pause vor, damit sie ihre Affäre ausleben kann .... Leute – ich bin zu tiefst bestürzt ! Schimpft mich konservativ – veraltet – oder spießig – aber würdet ihr wirklich euren Partner diesen Freischein ausstellen ? Wie würdet ihr euch dabei fühlen, wenn der Partner euch so betrügt. Bedeuten euch die sexuellen Handlungen mit eurem Partner nichts, oder nur so wenig, dass ihr euch so äußert ? Versteht mich nicht falsch – ich möchte euch nicht dafür verurteilen – sicherlich gibt es Leute die mit solchen Situationen umgehen können – aber ich bin der festen Überzeugung – das ist die Minderheit. Natürlich definiert jeder Mensch das Wort „Beziehung“ anders – aber gibt es nicht allgemeingültige Aussagen /Grundsäulen auf den jede Beziehung aufgebaut ist. Ich meine schon.

Persönlich: Ich bin nun auch schon in einer Beziehung die ins sechste Jahr geht – und ich weis auch, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Es gibt stets Höhen und Tiefen – und einige wissen es hier – es hat auch schon ziemlich gekracht in meiner Beziehung. Trotzdem wurden die Grundsäulen niemals eingerissen. Diese sind unter anderem Verständnis für den anderen und absolute Loyalität. Sie fordert von Dir ihrer „Freude“ ein – und zwar auf deine Kosten. Mir dreht sich der Magen um – wirklich. Ich stecke doch lieber selbst zurück – bevor ich meinen Partner belaste. Wieso ist sie so egoistisch und weis dann noch nicht mal eine Antwort auf deine Fragen ? Nein – hier würde ich eine statische Position beziehen! Wenn sie sich mit dem Kerl treffen würde, dann wäre die Beziehung beendet – ob 6 Jahre, 12 Jahre oder nach der Silberhochzeit – das ist ein Prinzip – weil man dieses den Partner nicht antut.

Ich sage jetzt mal zu dir folgendes: Menschen die man liebt, soll man ziehen lassen – auch wenn es einen selbst weh tut!

Sehr demütigend von deiner Freundin ! Und lass Dich nicht bequatschen – lese den letzten Satz und denk mal drüber nach!

In der Hoffnung, dass das Runder noch rumgerissen werden kann!

smithers
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Kann dir auch nur raten, da nicht mitzumachen. Bei manchen Paaren funktioniert eine offene Beziehung, aber das sind die wenigsten - und du scheinst nicht der Typ dafür zu sein. Es ist leider recht naheliegend, dass nach 12 Jahren Beziehung deine Partnerin mal von einem anderen so begehrt werden will, dass ein Abenteuer (oder mehr) sie reizt ... aber dann muss man sich klar machen, wie wichtig einem die Beziehung ist und sie entweder beenden oder der Versuchung widerstehen. Wenn die Kraft dafür nicht reicht, muss eben Schluss sein, auch wenn das hart ist. Aber sonst geht wirklich ein Schrecken ohne Ende los und es wird noch unschöner für beide Seiten.
 

Benutzer45075 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm,
Ich würd Dir raten zu warten bis sie aus der Wohnung ist und danach das Schloß auszuwechseln und ihr die gepackten Koffer vor die Tür zu setzen.
Auf die Gefahr hin, daß jetzt einige auf mich einprügeln: so was ist Blödsinn. Wenn die Freundin so ehrlich ist und vor (!) der ganzen Affaire die Karten auf den Tisch legt, muß ich sagen: Respekt, so viel Vertrauen ist selten. Euch verbindet wirklich etwas. Und dann kommt so eine Sache, mit der ihr nicht umgehen könnt.

Ich würde raten, daß ist eine Art Panik Deiner Freundin, schnell noch etwas mitzunehmen, was man bisher nicht hatte und vielleicht nicht mehr bekommt. Klang ja schon in anderen Beiträgen an. Aber das hilft Dir natürlich wenig...es sind halt Gefühle im Spiel. Denn nüchtern betrachtet hätte ich gesagt: laß sie es sich ausprobieren.:bandit: Da Du es nicht kannst - was ich verstehen kann, ich wüßte auch nicht, wie ich mit Gefühl reagieren würde - bleibt Dir wirklich nur zu sagen: Mädchen, das kann ich nicht, wenn Du es machst, ist Schluß.

Von einer offenen Beziehung halte ich selbst nichts, und ich glaube auch nicht, daß es für Euch in betracht kommt. Nach 12 Jahren? Nee.

Ach ja,m_z, wie hättest Du denn reagiert, wenn sie sich mal einen kleinen Seitensprung geleistet hätte und Du selbst dahinter gekommen wärst? Hättest Du Ursachenforschung betrieben und ihr verziehen? Oder Schluß gemacht?

Schon seltsam: wenn mal ein Seitensprung zur Diskussion steht, kommt sofort die ego-te-absolvo-Fraktion angesprungen. Bei der Sache hier ist das Geheul groß.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
was soll man da noch sagen, ich meine die MEinung hier ist ja einhellig. Ne pause zu machen nur damit sie ungestört durch die Gegend vö... kann kann nicht das wahre sein. Ich glaube nicht das ihr danach wieder eure Beziehung ganz normal weiterführen könntet!
Schön das die so ehrlich war und das man sich in einer längeren Beziehung mal in ejmand anders verguckt kann ja passieren aber dann solte man wie du bei bestimmten Grenzen den Schlußstrich ziehen. Genau das kann sie aber anscheinend nicht und sie sollte inzwischen mit reifen 30 jahren auch darüber hinweg sein mit andern schlafen zu müssen, nur um bestätigt zu bekommen dsa sie noch attraktiv ist!
 

Benutzer30706 

Meistens hier zu finden
Ich denke nicht, dass Du zu konservativ und Deine Werte veraltet sind.
Siehe man sich doch mal diese offenen Beziehungen an, die Dir hier vorgeschlagen werden - niemand kann mir erzählen, dass es da um mehr als Sex und jemanden, auf den man im Notfall zurückgreifen kann, geht. Denn wenn bei diesen sog. offenen Beziehungen wirkliche, echte und tiefe Gefühle im Spiel wären, dann wären sie allein aus Eifersuchtsgründen schon nicht möglich und würden schnellstens zerbrechen.
So eine offene Beziehung ist doch nur die Angst, sich festzulegen und auf eine Person zu konzentrieren, man könnte ja was verpassen und sich emotional zu abhängig machen.
Für mich persönlich nichts, auch wenn ich weiß, wie sehr es wehtun kann, wenn man von jemanden verletzt wird, an dem man emotional stark hängt.

Meinetwegen, nach 12 Jahren kann durchaus einmal Langweile aufkommen, die Sehnsucht nach Neuem. Aber dann sollte man sich fragen, was einem in der aktuellen Partnerschaft denn fehlt - und sich nicht versuchen, das bei jemand anderem zu holen.
Ihr lasst euch in eurer Beziehung gegenseitig den Raum zum Flirten, bei Deinem Fremdküssen war das auch kein allzu großes Drama -
und ist Flirten nicht Bestätigung genug?
Muss sie mit erst jemand anderem schlafen, damit sie sich auch für andere wieder begehrenswert fühlen kann?! Muss sie denn unbedingt noch einmal eine Affäre, komplett ohne Gefühle, haben, damit sie das Gefühl hat, ihre Attraktivität noch einmal richtig ausgenutzt zu haben, bevor sie vergeht?!
Was für ein bescheuerter Grund!
Mir gibt das Flirten Bestätigung genug, da muss ich nicht erst fremdgehen - auch wenn es mir von meinem Partner erlaubt würde.
Wenn etwas mit jemand anderem, dann doch bitte, wenn mein Partner dabei ist und er mitmachen kann. Und das wäre auch schon das Höchste der Gefühle.

Für mich hört sich das an, als würdest Du ihr nicht reichen. Wenn sie sich sexuell so unerfüllt und unausgetobt fühlt, dass sie unbedingt noch mal eine Affäre haben will - bitte, dann aber ohne mich.
Die Affäre hätte sie nämlich auch vor eurer Zeit haben können.
Jetzt seid ihr schon seit 12 Jahren! ein Paar - andere haben da schon längst geheiratet, haben das erste Kind - und sie will von Dir die Erlaubnis zum fremdgehen, als ob ihr all diese gemeinsame Zeit nichts wert seie.

Wie die anderen schon geraten haben: stell ihr ein Ultimatum - entweder Du oder er.
Anders scheint sie es wohl leider nicht zu verstehen, auch wenn ich kein Freund von so etwas bin. Aber reden lässt sie da wohl nicht wirklich mit sich.
Die Frage ist nur, selbst wenn sie sich für Dich entscheidet - das Vertrauen ist unwiderruflich angeknackst und Fragen wie "Macht sie es vielleicht irgendwann heimlich und erzählt mir diesmal aber nichts davon?" werden sich wohl kaum unterdrücken lassen...

Viel Glück dennoch!
 

Benutzer33352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
eigentlich bin ich derselben meinung wie grinsekater und smithers und vieln anderen hier. was sie macht, ist total mies und deshalb würde ich auch sofort sagen: schluss machen, sowas hat keiner verdient.
aber: wenn man so lange zusammen ist, dann kann es doch nicht sinn der sache sein, das wegzuwerfen, nur, weil deine freundin - so vermute ich es - gerade einen "klatsch" hat. ich denke, so wie du das selber schon gesagt hast, dass sie angst hat, etwas zu verpassen, weil sie älter wird und daher sicherlich nicht mehr so attraktiv wie vorher (also wahrscheinlich schon, aber halt nicht mehr so ein junger hüpfer). sie ist glaube ich wahnsinnig verwirrt im moment und ich denke, sie weiß genau, dass sie scheiße baut und dass das alles mist ist, was gerade bei euch passiert.
ich habe jetzt keinen konkreten rat, mir ist sowas auch noch nicht passiert. aber wenn ich mich in deine lage hineinversetze: ich könnte nie schluss machen, ich würde es nicht übers herz bringen, zwölf jahre wegzuwerfen. vielleicht wäre es wirklich eine gute idee, ihr zu drohen, schluss zu machen. vielleicht wacht sie ja dann auf. auf der anderen seite solltest du vielleicht einfach nur ehrlich sein und sagen, dass es dich kaputt macht und eure beziehung auch.... und dann abwarten....
hmm, man ist das ne schwierige sache.... hab nicht wirklich das gefühl, die geholfen zu haben :geknickt:
ich wünsche dir trotzdem ebenfalls viel kraft und dass du die richtige entscheidung für dich und für euch triffst!
 
R

Benutzer

Gast
ziemlich ebämliches verhalten. ich würde schlußmachen. das ist der hammer.:mad:
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe versprochen, kurz zu berichten, wies weitergeht bei uns.

Meiner Freundin kamen dann doch einige Zweifel und hat sich auch noch mit ihrer besten Freundin beraten. Vorläufiges Resultat: Sie verzichtet vorläufig auf das Treffen - die Diskussion bleibt aber offen. Sie möchte nicht, dass wegen diesem Typen unsere Beziehung in Brüche geht. Auf der anderen Seiten hat sie aber schon das Gefühl, dass sie in dem einzigen Leben dadurch schon etwas verpassen könnte. Was, ist ihr selbst auch unklar. Die Lage ist also vorerst entschärft - das Problem aber nicht aus der Welt.

Und was tat sich bei mir? Ich habe versprochen, mit ihr ernsthaft und in Ruhe alle möglichen Varianten (offene Beziehung usw.) durchzudenken und mit ihr zu diskutieren. Ohne Voreingenommenheit. Schauen, ob es irgendwelche Regeln gibt, mit welchen beide von uns leben können.

Vielleicht hat ja jemand von Euch Tipps dazu? Hat jemand gute (oder auch schlechte) Erfahrungen gemacht mit einer offenen Beziehung? Welche Regeln habt ihr da aufgestellt (wenn überhaupt)? Habt Ihr es plötzlich bereut?

Also, ich kann mir das selbst nicht recht vorstellen. Doch mir scheint es nichts als fair, darüber nachzudenken. Und alleine die Diskussion darüber kann ja nichts schaden, oder? Ich werde Euch dann jedenfalls berichten, falls es interessiert...
 

Benutzer50470 

Verbringt hier viel Zeit
hmm sie möchte mit einem anderen ins Bett steiben, sie sagt zu dir das du doch auch mit anderen Frauen ins Bett gehen kannst...

Wenn ihr das macht und trotzdem zusammen bleibt, dann wärt ihr das Perfekte zweitklassige Talkshow päärchen:tongue:

meine meinung:

Dreißt, und tolerier das nicht.
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
scheinbar seid ihr in diesem punkt unterschiedlicher ansicht. ist es für dich echt so schwer, ihr mal ein Wochewnende (bzw. etwas länger) ihren Spaß zu gönnen?

Das hat auch garnix damit zu tun das sie dich nicht liebt, sie fühlt sich aber ja scheinbar körperlich auch zu dem anderen hingezogen. und wieso sollte sie das nicht dürfen?

klar, wenn du damit so ein problem hast werdet iohr beiden damit auf dauer nicht glücklich --- aber kannst du dir wirklich nicht vorstellen, sie ein bisschen zu "teilen" (wobei hier ja klar ist, das das auch irgendwann wieder aufhört - der andere muss ja auch mal zurück auf seinen "anderen kontinent").

das alles natürlich vorrausgesetzt sie verknallt sich nicht in den anderen typen, denn dann hättet iohr echt nen problem. aber wenns bisher so gut lief wird sie da schon aufpassen.
 
M

Benutzer

Gast
scheinbar seid ihr in diesem punkt unterschiedlicher ansicht. ist es für dich echt so schwer, ihr mal ein Wochewnende (bzw. etwas länger) ihren Spaß zu gönnen?

Das hat auch garnix damit zu tun das sie dich nicht liebt, sie fühlt sich aber ja scheinbar körperlich auch zu dem anderen hingezogen. und wieso sollte sie das nicht dürfen?

Spannend, die verschiedenen Ansichten hier. Hast Du denn damit schon Erfahrungen gemacht? Oder kannst Du es Dir vorstellen, wenn Du in dieser Situation wärst?

Danke für Deinen Beitrag.
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich kann mir das selbst nicht recht vorstellen. Doch mir scheint es nichts als fair, darüber nachzudenken. Und alleine die Diskussion darüber kann ja nichts schaden, oder? Ich werde Euch dann jedenfalls berichten, falls es interessiert...

Hey, diesen Sinnesswandel hatte ich nioch nicht gelesen bei meinem Post eben. Glückwunsch!

Hier bei mir im Umfeld gibts grade eine offene Beziehung die nicht so gut läuft, aber das weil sich die Frau in ihre "Affäre" verliebt hat (von seiner Seite aus warn aber keine Gefühle da) und dann den Kontakt nicht schnell genug abgebrochen hat. Ausserdem hat ihr Mann mehr Probleme damit sie zu teilen als er zugeben will.
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann es zwar nicht sagen, wie es ist, wenn man so lange zusammen ist.

aber würde mein freund mir sowas vorschlagen, würde ich ihm die tür weisen.
find das ehrlich gesagt ziemlich unverschämt, so auf den füßen des partners rum zu trampeln.

und nach so einer offenbahrung hätte ich auch definitiv etwas gegen ein treffen der beiden zu zweit
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren