Angefasst von beste freundins vater

Benutzer149996  (23)

Ist noch neu hier
Hallo,
Ich war neulich bei meiner besten freundin übernachten, am nächsten Tag musste ich schon an morgen los also fuhr mich ihr vater zu ihrem Laden(sie besitzen einen eigene laden). Ab dort sollte ich eigentlich alleine gehen. Doch auf einmal kam er mir näher packte mich küsste mich und massierte meine Brüsste und fasste die ganze ganze zeit meinen arsch an. Ich war so unter schock das ich nicht schreien konnte. Ich nahm immer mehr abstand aber er lies moch nicht los. Dann sagte ich ebben ich muss nach hause meine eltern warten schon und dann sagte er mit einem grinsen:,, du willst ja nir gehen weil du angst hast!" Keine ahnung wieso aber ich konnte nicht reden also wollte ich einfach gehen und er fuhr mich zur nächsten busstelle als ich aus dem auto ausstieg sagte er mir:,, du sagst deinem vater aber nicht das ich dich angefasst habe!"
Ich weiss nicht was machen bei uns in der kultur ist das erst recht verboten und er ist der vater von meiner besten freundin… ich bin jetzt noch geschockt und kann mot niemandem darüber rede… es zerstört mich innerlich was soll ich tun…?
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Wenn das gegen Deinen Willen geschehen ist, dann ist die erforderliche Reaktion doch relativ eindeutig oder?
 

Benutzer149965  (27)

Klickt sich gerne rein
In der Regel, würde ich ihm i-was brechen...da das aber letztlich nicht zum gewünschten Ziel führt, empfehle ich dir die Polizei, bzw. auch das Gespräch mit deinen Eltern und deiner Freundin.
Aber mach es wirklich! Und bitte zuerst die Polizei, dann die Eltern....das kann sonst immer etwas ungemütlich werden.
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Naja bis auf das "i-was brechen" hat es Drummerdude auf den Punkt gebracht. Du solltest zur Polizei gehen und mit Deinen Eltern reden.
 

Benutzer149996  (23)

Ist noch neu hier
In der Regel, würde ich ihm i-was brechen...da das aber letztlich nicht zum gewünschten Ziel führt, empfehle ich dir die Polizei, bzw. auch das Gespräch mit deinen Eltern und deiner Freundin.
Aber mach es wirklich! Und bitte zuerst die Polizei, dann die Eltern....das kann sonst immer etwas ungemütlich werden.
Hmm oke... Das mit der polizei würde dann abrr richtig schlimm werden.. Und das will ich ja nicht...ich will das leben meiner freundin und ihrer familie ja nicht antum…
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Hmm oke... Das mit der polizei würde dann abrr richtig schlimm werden.. Und das will ich ja nicht...ich will das leben meiner freundin und ihrer familie ja nicht antum…
In meinen Augen analysierst Du die Situation falsch... Nicht Du tust es der Familie Deiner Freundin an, sondern der Vater von ihr...
 

Benutzer149965  (27)

Klickt sich gerne rein
Schon klar, wer will das schon? Völlig verständlich.
Aber deine Freundin und der Rest ihrer Familie soll doch nicht mit einer Lüge leben, hm? Wer etwas unrechtes tut, muss dafür zur Verantwortung gezogen werden.
Im ersten Moment kann es für viel Ärger sorgen, aber glaub mir, du wirst dich danach wohler fühlen.
 

Benutzer141758 

Verbringt hier viel Zeit
Was denkst du denn was du machst also ich würde Zur polizei gehen und anzeige wegen sexueller belästigung machen. Wie du dass Siehst keine Arnung Aber für mich währe dass eindeutig
 

Benutzer149996  (23)

Ist noch neu hier
In meinen Augen analysierst Du die Situation falsch... Nicht Du tust es der Familie Deiner Freundin an, sondern der Vater von ihr...
Jaa das ist mir klar aber verstehst du wenn ich ihr das sage dann geht ihre familie kaputt und meine freundschaft zu ihr dann auch…ich kenne die familie lange und ich hab ihren vater ja auch wie meinen vater angeschaut bis das ebben passiert ist
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Jaa das ist mir klar aber verstehst du wenn ich ihr das sage dann geht ihre familie kaputt und meine freundschaft zu ihr dann auch…ich kenne die familie lange und ich hab ihren vater ja auch wie meinen vater angeschaut bis das ebben passiert ist
Wenn Du ihm keine Grenzen setzt, dann wird er es wahrscheinlich wieder tun oder sogar das nächste Mal versuchen einen Schritt weiter zu gehen. Er hat durch sein tun bereits zu viel in die Wege geleitet und Du wirst kaum eine andere Wahl haben, als seinem Treiben ein Ende zu setzen. Entweder indem Du es "nur" Deinen Eltern erzählst oder indem Du zur Polizei gehst und es Deinen Eltern erzählst.
Ich verstehe, dass Du Deine Freundin nicht verlieren willst. Aber vielleicht gibt es für eure Freundschaft über die Zeit ja eine neue Chance. Jetzt musst Du erst einmal an Deine seelische "Gesundheit" denken...
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Naja was erwartest du denn jetzt von uns zu hören? Was geschehen ist ist doch eine ganz klare Sache. An dir wurde eine gesetzwiedrige Handlung begangen und du empfindest es ja auch selbst genau so. Und die nächste Tatsache ist, daß er es wieder versuchen wird und so lange du nichts dagegen unternimmst wird er es auch immer wieder versuchen. Nur, daß es sich immer weiter steigern wird. Und früher oder später wird es wohl sicherlich zum Geschlechtsverkehr kommen. Und der wird von deiner Seite aus dann sicher nicht freiwillig sein. Du kannst jetzt also darauf warten bis es zum Missbrauch oder zur Vergewaltigung kommt oder du setzt dem ganzen jetzt sofort ein Ende. In jedem Fall aber wirst du mit den jeweiligen Konsequenzen daraus leben müssen. Du kannst dir also nur Überlegen ob du besser mit einer zerbrochenen Freundschaft leben kannst oder ob du besser mit dem Erlebniss eines Missbrauchs oder einer Vergewaltigung leben kannst. Im Lebe gibt es nunmal nicht immer einen goldenen Mittelweg. Da muss man sich dann eben für das kleinste Übel entscheiden. Und wenn du dir mal alles durch den Kopf gehen lässt was dir bisher so über das weitere Leben von Missbrauchs- und oder Vergewaltigungsopfer bekannt geworden ist, dann dürfte wohl eine zerbrochene Freundschaft das kleinste Übel für dich sein. Eine zerbrochene Freundschaft ist in ein paar Jahren vergessen. Aber einen Missbrauch oder eine Vergewaltigung schleppst du dein ganzen restliches Leben mit dir rum und das Erlebte wird nicht unerheblich dieses restliche Leben beeinflussen.

Daher kann es von uns nur den Ratschlag geben den Vorfall zu melden. Anderenfalls gehst du den Bach runter und die anderen haben ein heiles und schönes Leben. Auf deine Kosten.
[DOUBLEPOST=1420250347,1420243808][/DOUBLEPOST]OK ich habe mal etwas nachgegrübelt. Dein Problem ist natürlich, daß du keine Beweise für deine Anschuldigungen hast. Das ändert zwar grundsätzlich nichts an dem was ich dir vorher schon schrieb. Aber ich habe da vielleicht eine Möglichkeit gefunden, wie du dein Problem lösen könntest. Ohne selbst als Lügnerin dazustehen und die Sache vielleicht nicht öffentlich machen musst. Aber dennoch die Sache für alle Zeiten beenden kannst.

ICH KANN DIR ABER NUR GANZ EINDRINGLICH DAVON ABRATEN, DA DU DICH DAZU NOCHMALS IN GEFAHR BEGEBEN MÜSSTEST!

Du könntest dir einen Kugelschreiber mit eingebauter Kamera besorgen. (Nimm keinen von den billigeren. Die haben nicht genügend Aufnahmezeit.) Du müsstest dir aber erstmal dann ganz genau die Bedienungsanleitung durchlesen um den Kugelschreiber für den Zweck richtig einzustellen. So, daß er noch ein gutes Videobild liefert aber maximale Aufnahmezeit hat. Und du müsstest ihn immer bei dir tragen. Falls du dann nochmal mit dem Vater deiner Freundin fahren solltest oder sonst mit ihm alleine bist, dann kannst du die Aufnahme starten und alles was passiert damit aufnehmen. Natürlich musst du den Kugelschreiber so an deiner Kleidung tragen, daß er auch was aufnehmen kann. In der Manteltasche nützt er dir nichts. Du müsstest ihn schon entsprechend an deiner Kleidung tragen. Das Video könntest du dann auf eine CD/DVD brennen. Verabrede dann einen Videoabend bei deiner Freundin bei dem auch ihre Eltern und sonstige Familliemmitglieder anwesend sind. Tja und dann spielst du das Video dort einfach ab. Über den Inhalt des Videos darfst du natürlich vorher nichts sagen. Damit würdest du allen anwesenden zeigen was Sache ist und würdest nicht als Lügnerin dastehen. Die Sache könnte so dann quasi intern geregelt werden. Denn ganz sicher würde dich keiner wegen des Verstoßes gegen das Urheberechts am eigenen Bild anzeigen. Denn dann würde das Video ja ein Beweismittel gegen dich sein und als Beweismittel auch vom Gericht angessehen werden. Die dann darauf zu sehende Straftat würde dann vermutlich zur Einstellung des Verfahrens gegen dich führen und zu einer Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Vater deiner Freundin. Auf jeden Fall aber wird die bestehende Freundschaft auch damit nicht gerettet werden. Du würdest damit nur erreichen, daß die Familie nicht öffentlich zerstört wird, wie du es ausdrücktest, und du nicht als Lügnerin dastehst aber die Sache beendet würd. Die Freundschaft würde aber eben trotzdem kaputgehen.

Und nochmal der Hinweis von mir. Ich kann dir von der Durchführung nur dringendst abraten. Denn du müsstest dich dazu eben nochmal in Gefahr begeben. Und das ist es einfach nicht wehrt. Denn wenn du ganz großes Pech hast, dann passiert dabei dann ganz genau das was ich dir vorher schon beschrieben habe. Das Risiko ist einfach zu groß.
 

Benutzer149996  (23)

Ist noch neu hier
Naja was erwartest du denn jetzt von uns zu hören? Was geschehen ist ist doch eine ganz klare Sache. An dir wurde eine gesetzwiedrige Handlung begangen und du empfindest es ja auch selbst genau so. Und die nächste Tatsache ist, daß er es wieder versuchen wird und so lange du nichts dagegen unternimmst wird er es auch immer wieder versuchen. Nur, daß es sich immer weiter steigern wird. Und früher oder später wird es wohl sicherlich zum Geschlechtsverkehr kommen. Und der wird von deiner Seite aus dann sicher nicht freiwillig sein. Du kannst jetzt also darauf warten bis es zum Missbrauch oder zur Vergewaltigung kommt oder du setzt dem ganzen jetzt sofort ein Ende. In jedem Fall aber wirst du mit den jeweiligen Konsequenzen daraus leben müssen. Du kannst dir also nur Überlegen ob du besser mit einer zerbrochenen Freundschaft leben kannst oder ob du besser mit dem Erlebniss eines Missbrauchs oder einer Vergewaltigung leben kannst. Im Lebe gibt es nunmal nicht immer einen goldenen Mittelweg. Da muss man sich dann eben für das kleinste Übel entscheiden. Und wenn du dir mal alles durch den Kopf gehen lässt was dir bisher so über das weitere Leben von Missbrauchs- und oder Vergewaltigungsopfer bekannt geworden ist, dann dürfte wohl eine zerbrochene Freundschaft das kleinste Übel für dich sein. Eine zerbrochene Freundschaft ist in ein paar Jahren vergessen. Aber einen Missbrauch oder eine Vergewaltigung schleppst du dein ganzen restliches Leben mit dir rum und das Erlebte wird nicht unerheblich dieses restliche Leben beeinflussen.

Daher kann es von uns nur den Ratschlag geben den Vorfall zu melden. Anderenfalls gehst du den Bach runter und die anderen haben ein heiles und schönes Leben. Auf deine Kosten.
[DOUBLEPOST=1420250347,1420243808][/DOUBLEPOST]OK ich habe mal etwas nachgegrübelt. Dein Problem ist natürlich, daß du keine Beweise für deine Anschuldigungen hast. Das ändert zwar grundsätzlich nichts an dem was ich dir vorher schon schrieb. Aber ich habe da vielleicht eine Möglichkeit gefunden, wie du dein Problem lösen könntest. Ohne selbst als Lügnerin dazustehen und die Sache vielleicht nicht öffentlich machen musst. Aber dennoch die Sache für alle Zeiten beenden kannst.

ICH KANN DIR ABER NUR GANZ EINDRINGLICH DAVON ABRATEN, DA DU DICH DAZU NOCHMALS IN GEFAHR BEGEBEN MÜSSTEST!

Du könntest dir einen Kugelschreiber mit eingebauter Kamera besorgen. (Nimm keinen von den billigeren. Die haben nicht genügend Aufnahmezeit.) Du müsstest dir aber erstmal dann ganz genau die Bedienungsanleitung durchlesen um den Kugelschreiber für den Zweck richtig einzustellen. So, daß er noch ein gutes Videobild liefert aber maximale Aufnahmezeit hat. Und du müsstest ihn immer bei dir tragen. Falls du dann nochmal mit dem Vater deiner Freundin fahren solltest oder sonst mit ihm alleine bist, dann kannst du die Aufnahme starten und alles was passiert damit aufnehmen. Natürlich musst du den Kugelschreiber so an deiner Kleidung tragen, daß er auch was aufnehmen kann. In der Manteltasche nützt er dir nichts. Du müsstest ihn schon entsprechend an deiner Kleidung tragen. Das Video könntest du dann auf eine CD/DVD brennen. Verabrede dann einen Videoabend bei deiner Freundin bei dem auch ihre Eltern und sonstige Familliemmitglieder anwesend sind. Tja und dann spielst du das Video dort einfach ab. Über den Inhalt des Videos darfst du natürlich vorher nichts sagen. Damit würdest du allen anwesenden zeigen was Sache ist und würdest nicht als Lügnerin dastehen. Die Sache könnte so dann quasi intern geregelt werden. Denn ganz sicher würde dich keiner wegen des Verstoßes gegen das Urheberechts am eigenen Bild anzeigen. Denn dann würde das Video ja ein Beweismittel gegen dich sein und als Beweismittel auch vom Gericht angessehen werden. Die dann darauf zu sehende Straftat würde dann vermutlich zur Einstellung des Verfahrens gegen dich führen und zu einer Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Vater deiner Freundin. Auf jeden Fall aber wird die bestehende Freundschaft auch damit nicht gerettet werden. Du würdest damit nur erreichen, daß die Familie nicht öffentlich zerstört wird, wie du es ausdrücktest, und du nicht als Lügnerin dastehst aber die Sache beendet würd. Die Freundschaft würde aber eben trotzdem kaputgehen.

Und nochmal der Hinweis von mir. Ich kann dir von der Durchführung nur dringendst abraten. Denn du müsstest dich dazu eben nochmal in Gefahr begeben. Und das ist es einfach nicht wehrt. Denn wenn du ganz großes Pech hast, dann passiert dabei dann ganz genau das was ich dir vorher schon beschrieben habe. Das Risiko ist einfach zu groß.
Jaa ds wäre möglich aber ich glaube ich bin nicht im zustand ihn nochmal zu sehen oder jaa so etwas zu tun aber ds wärw wirklich eine gute idee danke… :smile:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann dir von der Durchführung nur dringendst abraten.

Ich auch, das ist absolut nicht hilfreich und ich verstehe nicht, warum du sowas überhaupt vorschlägst, wenn dir selbst klar ist, dass das keine gute Idee ist.

A Akshayaranjan
Zunächst mal: Es tut mir sehr leid, dass dir das passiert ist und du dich jetzt auch noch in so einem scheußlichen Dilemma befindest. Ich kann gut verstehen, dass du verunsichert bist und nicht weißt, was du tun sollst.

Was der Vater deiner Freundin mit dir gemacht hat, war eine strafbare Handlung, so viel mal vorneweg. Das heißt, du hättest jedes Recht, ihn anzuzeigen, wenn du dich dazu entschließen kannst.
Aber ich kann verstehen, dass dir das schwerfällt - denn es war ja nun mal nicht irgendein Fremder, der dich missbraucht hat, sondern ein der Vater deiner besten Freundin, und das macht es für dich emotional noch viel schwieriger. Aber wie schon gesagt wurde: Nicht du tust irgendwas Schlimmes oder machst die Familie kaputt, sondern er ist es, der dir etwas angetan hat und damit seine Familie auf's Spiel setzt. Er hat eine Straftat begangen und die Konsequenzen liegen allein in seiner Verantwortung; du hast keinerlei Grund, ihn nach dem, was er mit dir gemacht hat, auch noch zu schützen. Du hast nichts falsch gemacht und du machst auch nichts falsch, wenn du jemandem erzählst, was passiert ist, oder wenn du zur Polizei gehst.

Hast du gar niemanden, dem du dich anvertrauen könntest? Eine andere Freundin vielleicht, eine Verwandte, irgendeine Person, der du vertraust? Wenn das nicht geht, kannst du dich auch an eine Beratungsstelle wenden, z. B. http://www.wildwasser.de/
Dort kannst du dir alles von der Seele reden und bekommst Beratung und Unterstützung. Alles, was du erzählst, wird vertraulich behandelt, es wird dich niemand zu einer Anzeige zwingen oder irgendwas gegen deinen Willen unternehmen.
 

Benutzer143161  (22)

Benutzer gesperrt
Ich denke mal du bist Muslima? Wenn ich du wäre würde ich zuerst irgendwo geschützt mit meiner besten Freundin reden, und dann alleine (da es ja sehr unangenehm werden kann wenn deine Eltern das erfahren?) zur Polizei und ihnen die Sache (auch mit deiner Kultur etc..) erklären.
 

Benutzer41990  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Sie muss sich doch nicht mal so einen Kugelschreiber besorgen, das Handy im Aufnahmemodus tut's doch auch schon. Meins hat sogar 'ne Notfallfunktion, die aufzeichnet, ein Bild macht und zusammen mit dem Standort an einen vorher definierten Kontakt sendet.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Jaa ds wäre möglich aber ich glaube ich bin nicht im zustand ihn nochmal zu sehen oder jaa so etwas zu tun aber ds wärw wirklich eine gute idee danke… :smile:

Na sagen wir mal lieber es wäre eine Möglichkeit. Denn ob die Idee gut ist ist tatsächlich sehr diskussionswürdig.

Off-Topic:
Sie muss sich doch nicht mal so einen Kugelschreiber besorgen, das Handy im Aufnahmemodus tut's doch auch schon. Meins hat sogar 'ne Notfallfunktion, die aufzeichnet, ein Bild macht und zusammen mit dem Standort an einen vorher definierten Kontakt sendet.

Richtig aber bei einem Handy könnte man auf die Idee kommen, daß es zum Aufnehmen gerade benutzt wird. Bei einem solche Kugelschreiber würde das wohl kaum jemand auch nur im Ansatz vermuten. Aber wollen wir das mal lieber nicht weiter vertiefen. Denn diese Möglichkeit hat eben den großen Schwachpunkt, daß sich die jeweilige Person dazu in der Gefahrenlage befinden muss um Aufnahmen von eben dieser Situation machen zu können. Es ist also ein reiner Notfallplan und ein verzweifelter noch dazu.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Leute, könntet ihr jetzt bitte mit diesem Versteckte-Kamera-Unsinn aufhören? Das führt in die völlig falsche Richtung und hilft der TS kein Stück weiter, im Gegenteil.
 

Benutzer41990  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Hat ja auch keiner behauptet, dass das gut wäre. War lediglich 'ne Anmerkung für den Notfall. Ich bin ebenso der Meinung, dass sie zur Polizei gehen sollte, alleine schon um sich selbst zu schützen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren