Andere Männer treffen obwohl man vergeben ist... :/

Benutzer107646  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute.
Ich weiß auch nicht was ich mir hier erhoffe.
Deshalb erzähle ich euch einfach mal von meinem Erlebnis.
Zu aller erst müsst ihr wissen, dass ich wirklich glücklich mit meinem Freund bin.
Ich liebe ihn über alles...
Er hat mein Leben verändert.
Aber es gibt da noch so einen anderen Typen in meinem Leben...
Wir lernten uns auf einem Straßenfest kennen und machten wild rum (damals war ich noch nicht mit meinem Freund zusammen und ziemlich angetrunken)
Nach dem Straßenfest trafen wir uns wieder (ohne uns zu küssen) und wollten Freunde bleiben.
Dann hatte ich erste Dates mit meinem Freund und wir wurden ein Paar.
(Zu dieser Zeit sprach ich mit dem Jungen vom Straßenfest kaum ein Wort)
Aber heute haben wir seit langem mal wieder geschrieben.
Er weiß, dass ich einen Freund habe, den ich wirklich liebe und er freut sich für mich.
Er hat mich aber gefragt, ob wir am Freitagabend was zusammen machen wollen...
Eigentlich hatte ich vor diesen Abend mit meinem Freund zu verbringen, weil ich am Samstag auf einem Geburtstag bin.
Doch mein Freund hat bisher nichts Konkretes gesagt.
Wir treffen uns eigentlich immer sehr regelmäßig 1-2 mal die Woche.
Er hat Donnerstags aber immer Training und dann noch HipHop da ist er manchmal ziemlich müde am Freitag...
Und wenn wir uns dann ein Wochenende mal nicht sehen kann ich damit umgehen, auch wenn es natürlich schöner wäre, wenn wir uns sehen würden...
Jetzt ist die Frage...
Wäre es verkehrt sich am Freitagabend mit dem anderen zu treffen, wenn mein Freund eben nicht kann? So als "Notlösung" ?
Also rein freundschaftlich natürlich.
Ich meine es gibt ja durchaus Männer & Frauen, die bloß Freunde sind...
Aber ich habe eben Bedenken, dass er sich vielleicht doch irgendwelche Hoffnungen machen könnte...
Und was noch viel wichtiger ist. Sollte ich es meinem Freund sagen?
Oder ist es nichts Erwähnenswertes, wenn es sich für mich sowieso nur um eine normale Freundschaft handelt?

Liebe Grüße
 

Benutzer65700 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Mimi,

Wie würdest du denn reagieren, wenn dein Freund eines Tages antanzt und meinen würde: "Du Schatz, ich hab da mit so nem Mädel gechattet. Die Alte hab ich mir mal besoffen bei einem Straßenfest aufgerissen. Da du am Freitag vermutlich eh müde sein wirst, werd ich mit ihr was trinken gehen. Das ist doch ok für dich oder?"

Glaubst du denn ernsthaft, dass das alles rein freundschaftlich ist? Dass er nicht mit dir flirten wird? Dass du das kontrollieren kannst?
Weißt du, gefühlte 60% aller Themen hier fangen mit genau solchen Stories an. Wozu willst du denn überhaupt mit ihm etwas unternehmen? Was hast du davon? Wenn du in deiner Beziehung sooo glücklich bist, dann muss ich mich fragen, weshalb du unbedingt Freitag Abends mit dem Kerl was trinken gehen musst. Das hat immer einen unangehemen Beigeschmack.

Du bist doch glücklich in deiner Beziehung oder?

Wenn dein Freund keine Zeit hat oder zu müde ist, dann triff dich mit einer Freundin. Stress, Streit und Gefühlsproblematik sind ansonsten vorprogrammiert.

Grüße,
Hamster

Ps: Wenns unbedingt sein muss, dann würde ich eher einen Kaffee empfehlen. Ist weit weniger risikoreicher. Dennoch pokerst du auch hier sehr hoch...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121890 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde, es spricht nichts dagegen, ihn zu treffen, solange du voller Überzeugung nichts weiter als Freundschaft beabsichtigst. Du musst nur damit rechnen, dass der, mit dem du dich triffst, vielleicht andere Absichten hat. Und das könnte dir unangenehm werden. Außerdem würde ich es deinem Freund erzählen, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen für den Fall, dass er es rausbekommt. Das müsstest du nur so geschickt machen, dass gar nicht erst der Eindruck entsteht, dass es auch theoretisch nicht nur freundschaftlich sein könnte. Wieder, um nicht unnötig für Unruhe zu sorgen.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ich finde, es spricht nichts dagegen, ihn zu treffen, solange du voller Überzeugung nichts weiter als Freundschaft beabsichtigst. Du musst nur damit rechnen, dass der, mit dem du dich triffst, vielleicht andere Absichten hat. Und das könnte dir unangenehm werden.

Genau so sehe ich das auch.

Allerdings : Wenn man sich nur am Wochenende sieht und dieses WE nur den Freitag fände ich es recht unlustig wegen einem anderen Kerl abgesagt zu bekommen. Also sprich mit Ihm drüber ob und was er vorhat und das Du sonst etwas anderes machst.
Außerdem würde ich es deinem Freund erzählen, um gar nicht erst Zweifel aufkommen zu lassen für den Fall, dass er es rausbekommt.

Definitiv, das finde ich grundsätzlich selbstverständlich.
Ein solches Treffen zu verschweigen wäre der erste Grund die freundschaftlichen Absichten anzuzweifeln. Wenn ich sowas "hintenrum" mitbekomme wäre ich sogar echt unzufrieden bis stinksauer (das hängt von den Umständen ab).
 

Benutzer122437  (29)

Ist noch neu hier
Ich finde es nicht richtig nach meiner meinung da du ein Freund hast und Ihn liebst. Wenn er das raus wird er stinke sauer. Wenn es ein guter langer freund ist von dir und dein freund ihn kennst ist das was anders aber nicht so. Du wirst große probleme bekommen weil dein freund denkt er reicht dir nicht mehr aus also ich wuerde meine beziehung nicht aufs spiel setzten fuer irgendso einen typ.

Du willst ernsthaft glauben der typ will nur mit dir reden und befreundet sein also ob. Das waere einer wunder wenn es so waere. der typ denkt wenn du dich mit ihm triffst: ich habe bei ihr noch eine chance und dann muss du dich irgendwann zwischen einen von ihnen entscheiden.

Du kannst ja dein Freund fragen was er davon halten wuerde vielleicht reagiert dein freund anders drauf als andere und fuer ihn ist das in ordnung.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo Mimi,

eine zentrale Frage will ich dir gleich zu Beginn stellen: Hättest du dich eigentlich von selber irgendwann bei diesem Typen gemeldet? Du hättest auch ganz gut ohne ihn leben können und überhaupt nichts vermisst...
Ich frage dich das deshalb, weil du von einer "Freundschaft" sprichst, die für mich eigentlich gar keine ist.
Welche Gemeinsamkeiten habt ihr? Was verbindet euch schon? Bisschen Herummachen und anschließend kein Wort mehr wechseln und so gut wie Funkstille.

Für mich gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund, dass du dich mit diesem Mann treffen musst.
Oder treibt dich die Neugierde, ob er doch noch etwas von dir will?

Ich weiß jetzt nicht, ob dein Freund ihn kennt oder weiß, dass ihr beide schon einmal etwas miteinander hattet.
Also mache dich darauf gefasst, dass er da näher nachfragt, wenn du ihm erzählst, (und das solltest du auf jeden Fall tun, wenn du dich von dem Vorhaben nicht abbringen lässt) mit wem du dich da treffen möchtest.
Du kennst deinen Freund besser als wir und solltest selber abwägen können, wie er darauf reagiert.
Ich wäre davon alles andere als begeistert, denn euch verbindet keine ernsthafte Freundschaft und es sieht in der Tat so aus, als ob dein Ex-Gspusi nicht unbedingt nur geistreichen Gespräche führen möchte.

Mein Vorschlag wäre ein ganz anderer:
Wieso sagst du deinem Freund nicht ganz einfach, dass du ihm so wahnsinnig gerne morgen sehen möchtest, weil du ihn vermisst.
Vielleicht ärgert es dich auch nur ein bisschen, dass er im Prinzip wegen Freitag noch nichts Konkretes gesagt hat und nur darauf wartest, bis er endlich etwas vorschlägt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich fände es ganz und gar nicht gut, wenn meine Frau so einen Mann wieder treffen möchte, denn ich sehe einfach keinen guten Grund, warum meine Frau eine alte Sex-Bekanntschaft (oder halt Fummel-Bekanntschaft) wieder aufwärmen sollte. Wenn ich keine Zeit habe und sie etwas unternehmen möchte, dann sollte es dafür genug alteingesessene Freunde und Freundinnen geben.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Bei vielen dieser Geschichten habe ich den Eindruck, dass es den Betreffenden,die offiziell natürlich immer schwören soooooooooooooo glücklich zu sein, insgeheim doch darum geht, am Ende des Tages mit wem anders im Bett zu landen. So richtig sagen möchte man es dann doch nicht, da geplantes Fremdgehen so unschön klingt. Man bleibt dann bei "Also eigentlich ist es ja nur ein Treffen...", damit es moralisch wieder irgendwie ok aussieht. Und nach dem Sex kommt natürlich die übliche "Also ich kann mir das ja garnicht erklären"-Masche :rolleyes:

Was für eine "neue Freundschaft" soll das denn werden, die mit "Wir waren halt richtig geil aufeinander..." anfing?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer43093 

Verbringt hier viel Zeit
Einer der wichtigsten Faktoren in einer Beziehung ist Vertrauen. Vertrauen darauf, dass man sich auf den Partner und dessen Handlungsweise verlassen kann.

Am einfachsten ist das mit dem Vertrauen, wenn man weiß, was der andere erwartet bzw. wenn es feste Grundsätze oder Vereinbarungen gibt.

Es gibt Paare bzw. Beziehungen, da ist bereits das (alleinige) Weggehen eines Partners problematisch, es gibt wiederum Beziehungen, da ist auch Sex mit einem anderen kein Problem (weil zwischen Liebe und Sex deutlich abgegrenzt wird) - nur um mal zwei Extreme zu nennen.

Ihr müsst für euch entscheiden, was für den anderen "OK" ist, und was nicht. Man muss sich diesbezüglich nicht immer einig sein oder werden. Es funktioniert auch, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt, und ein PArtner bereit ist zurückzustecken. Und auch wenn das nicht funktioniert, d.h. der eine etwas machen will, womit der andere nicht einverstanden ist, ist damit auch noch nicht die Beziehung im Eimer oder gefährdet.

A geht (gegen den Willen des Partners B) mit C weg, und B sitzt zu Hause und schmollt. Funktioniert auch, kann aber als Ergebnis bringen dass auch B sich Dinge herausnehmen will/wird, die A nicht passen. Kann aber auch sein, das B merkt, dass gar nichts schlimmes passiert (ist) und das nächste mal nichs dagegen hat. Könnte aber auch sein, dass B hochgradig beleidigt ist (mit unbekannten Folgen).

Also rede mit Deinem Freund, redet darüber was Euch wichtig und was unwichtig ist, wer wie eifersüchtig ist, und so wieter. Steckt eure Grenzen ab. Denn wenn Du alleine oder mit einem Freund weggehst, muss Dir klar sein, wo an diesem Abend die "Grenzen" sind.

Hier kann Dir keiner genau sagen, was ihr tun oder lassen solltet. Das müsst ihr schon unter Euch klären.

Viel Erfolg!

Gruß o.
 
G

Benutzer

Gast
Ich frage mich auch, warum Du Dich unbedingt mit diesem Typen treffen möchtest, wenn ihr bis vor kurzem überhaupt keinen Kontakt mehr hattet und vorher nur eine wüste Partyfummelei zwischen euch stattgefunden hat. Dass das nicht ganz koscher ist, scheint Dir auch durchaus bewusst zu sein, andernfalls würdest Du hier nicht nach Meinungen fragen.

In jedem Fall kann auch ich Dir nur empfehlen: sei Deinem Freund und vor allem Dir gegenüber ehrlich. Was willst Du von dem anderen? Was will er von Dir? Wie soll dieses Treffen aussehen?

So oder so: ich persönlich wäre anstelle Deines Freundes nicht wirklich begeistert.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Disclaimer:
Wird dir vielleicht nicht gefallen, ist vielleicht auch nicht besonders nett und einfühlsam geschrieben, aber das was meiner Meinung nach los ist:

Wenn du dir jetzt nochmal deinen eigenen Post durchliest wirst du bestimmt merken, dass du jetzt bereits anfängst dir eine Rechtfertigung hinzudrehen warum es ok ist, dich mit dem Typ zu treffen.
Ich bezweifle mal, dass du deinem Freund genau sagst, was los ist.

Eigentlich ist es doch offensichtlich, dass ihr beiden keine Freundschaft habt und es weder dir noch ihm darum geht. Dir geht´s wenn du ehrlich bist wohl um Egopush, Neugier und Reiz des verbotenen.

Ja stimmt, viele Probleme/Beziehungskisten, die man hier findet, fangen so ähnlich. Hinterher wundern die leute sich dann, warum sie jetzt Gefühle für jemand anders haben, der Partner sauer ist, man drauf und dran ist ihn zu betrügen und meinen dann, man konnte ja auch wirklicih nicht absehen, dass das ganze in so eine Richtung laufen würde. Öfters denke ich mir dann:
"Ehm, doch war doch total offensichtlich. Die/der lügt sich doch selbst was vor, das anfangs natürlich alles gaaaaanz harmlos und freundschaftlich gewesen sein soll.."

So wie du jetzt halt. Wenn du nicht im Grunde wüsstest, dass die Nummer selbstverständlich nicht astrein ist, würdest du ja auch nicht hier um Gutheißung suchen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
sagen wir es so: wäre es vollkommen ok und unbedenklich aus deiner sicht, würdest du weder hier fragen noch rechtfertigungen suchen. in dem sinne: sprich erstmal mit deinem freund darüber, danach wirst du dir sicherer sein obs gut ist oder nicht.
 
P

Benutzer

Gast
Grundsätzlich bist du niemanden Rechenschaft schuldig und kannst dich treffen, mit wem du willst. Allerdings trägst du auch die Verantwortung für alles, was an diesem Abend passiert. Genauso ist es übrigens auch bei deinem Freund. Auch er hat alle Freiheiten, wie du selbst.
Die Frage ist also, ob es die Sache wert ist, sich mit dem Typen zu treffen. Was erwartest du? Möglicherweise wird er dich auf das Übelste anbaggern und prüfen, ob er nicht doch noch Chancen bei dir hat. Könntest du widerstehen? Es ist zu überlegen, ob es klug ist, dieses Risiko einzugehen. Schließlich hast du etwas zu verlieren, nämlich die Beziehung zu deinem Freund. Auf der anderen Seite kann ich den Nutzen dieses Treffens für dich nicht bestimmen. Das kannst nur du selbst. Also wäge ab und treffe eine weise Entscheidung.
Wie es auch wird, ich wünsche dir viel Spaß.
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Hallo!
Wenn dir der Typ sympathisch ist, würde ich mich an deiner Stelle mit ihm treffen. Eine Freundschaft zwischen einem Mann und einer Frau ist möglich, ich selber habe viele Freundschaften dieser Art und im Normalfall sieht man sich bei so einer Freundschaft als asexuelles Wesen, wenn einer von beiden in einer Liebesbeziehung ist. Da du ja auch geschrieben hast, du hättest nur freundschaftliches Interesse an ihm, solltest du dir da keine Sorgen machen. Sollte er versuchen, sich dir weiter als erwünscht zu nähern (was sein kann, aber nicht sein muss, gerade wenn er weiß, dass du einen Freund hast, ist es durchaus möglich, dass er dich auch einfach nett findet), kannst du ihm ja sagen, dass du das nicht willst (ihr könnt euch ja auch zunächst nur an öffentlichen Orten treffen, dann kannst du in Ruhe auskundschaften, was er will, ohne dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine unangenehme Situation eintritt allzu hoch ist).

Deinem Freund würde ich es an deiner Stelle nur sagen, wenn er fragt. Du kannst ja deinen Eltern sagen, wo du mit wem hingehst (Du wohnst ja vermutlich bei ihnen?), aber dein Freund muss nicht wissen, wie genau du deinen Freitagabend verbringst (anlügen solltest du ihn natürlich nicht).

LG 386

Edit: Vllt. kannst du danach ja auch mal mit deinem Freund und dem anderen zusammen weggehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
@386: Zu Dritt fortgehen? Ja klar und worüber reden die dann?

Naja, ich finde meine Vorredner haben eigentlich schon alles gesagt, für mich würde sowas nicht in Frage kommen. Was anderes wäre es wenn ein Ex Partner oder Ex-Sexler noch Sachen von mir hat oder umgekehrt die man gerne wieder hätte dann würde einem Treffen nix im Wege stehen - was ich aber natürlich meinem Freund erzähle.

Aber so wie es in deinem Fall ist versteh ich das nicht so ganz. Du suchst dir jetzt schon wie Theodorheinrich scho sagte eine Rechtfertigung dass es ok wäre ihn zu treffen obwohl du ja sooo glücklich bist mit deinem Freund. Was erwartest du dir von dem Treffen? Worüber wollt ihr reden? Was wenn ihr euch "unabsichtlich" berührt? Was wenn du auf einmal Gefühle hast? Was wenn Spannung zwischen euch ist? Sexuelle? Was wenn ihr euch nicht beherrschen könnt? Denkst du dass es das wert sein wird?

Und der Vorschlag meiner Vorrednerin ober mir (386) dass du es nur im Notfall deinem Freund erzählen sollst finde ich geht ja wohl gar nicht, das ist dann wieder so du sagst nix zu ihm und er wird sich fragen ja wenn eh nichts ist warum erwähnt sie es dann nicht?
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
im Normalfall sieht man sich bei so einer Freundschaft als asexuelles Wesen, wenn einer von beiden in einer Liebesbeziehung ist.
Vor allem, wenn man sich ausschließlich vom "wild rummachen" kennt.. :grin:

Deinem Freund würde ich es an deiner Stelle nur sagen, wenn er fragt. Du kannst ja deinen Eltern sagen, wo du mit wem hingehst (Du wohnst ja vermutlich bei ihnen?), aber dein Freund muss nicht wissen, wie genau du deinen Freitagabend verbringst (anlügen solltest du ihn natürlich nicht).
"Du Mama, ich treff mich heut abend mit dem heißen Typen, mit dem ich damals auf diesem Fest richtig wild rumgemacht hab. Kannst du bitte meinem Freund nichts sagen? Ich möchte es ihm nämlich gerne verheimlichen, damit ich mir sagen kann Verschweigen ist voll ehrlich und kein Anlügen.." :grin:

Edit: Vllt. kannst du danach ja auch mal mit deinem Freund und dem anderen zusammen weggehen?
Wird sicher der Hammer. :jaa:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren