Analsex Analsex mit der Partnerin

Benutzer182730  (32)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu im Forum und würde gerne Ratschläge erhalten. Ich bin seit kurzem in einer Beziehung zu einer Frau und wir sind glücklich ineinander verliebt, ich habe meine Partnerin gefragt wie sie zu Analsex steht und ihr gesagt das ich es total toll finde, sie meinte sie würde sowas niemals im Leben machen und ich kann es gleich vergessen, ich soll mir eine andere suchen wenn ich es unbedingt will und war beleidigt. Ich frage mich ob ich sie überzeugen kann es wenigstens auszuprobieren, wenn es erfolglos ist dann ist es eben so und ich will sie nicht verlieren, ich muss es akzeptieren das ich diesen Wunsch niemals erfüllt bekomme. Wir lieben uns und ich will sie nicht verlieren nur weil ich eine Vorliebe habe die sie abscheulich findet, ich habe oft gehört das es heutzutage normal ist und viele Frauen darauf stehen und es lieben aber sie denkt solche Frauen sind sagen wir mal Schlampen. Ich muss zugeben das ich niemals diese Praktik ausprobiert habe aber durch Pornos vernarrt bin danach und ich stehe auf Frauen mit prallen, runden Hintern und meine Partnerin hat auch solche weiblichen Rundungen. Ich will das Thema ein für alle mal abhaken und mich von dieser Phantasie verabschieden wenn es ein totales NO Go für sie ist. Ich weiss nicht ob ich sie irgendwann davon überzeugen kann es es toll sein kann wobei ich denke das sie wütend auf mich sein wird oder mich vielleicht verlässt wenn ich dieses Thema nochmal anspreche. Kann mir jemand einen Rat geben?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, kannst du nicht. Sie lehnt Analsex offenbar rigoros ab (ihre Wortwahl sollte das klarmachen) und du musst das so akzeptieren – oder eine besser passende Partnerin suchen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Ich habe vor vielen Jahren irgendwann den Sex komplett verweigert, weil mein damaliger Partner mir damit immer wieder auf die Nerven ging, was ein gigantischer Lustkiller war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180579 

Ist noch neu hier
sie meinte sie würde sowas niemals im Leben machen und ich kann es gleich vergessen
+
Ich will das Thema ein für alle mal abhaken und mich von dieser Phantasie verabschieden wenn es ein totales NO Go für sie ist
Hast du dir die Frage damit nicht selbst beantwortet? Ihrer Aussage nach ist es für sie ein No-Go.
Vielleicht kommt ja irgendwann der Zeitpunkt, an dem sie dafür offener wird, aber aktuell würde ich es dabei belassen.

Übrigens, Analsex scheint omnipräsent zu sein und ist wahrscheinlich verbreiteter als früher, aber meine Erfahrung sagt, dass trotzdem nur wenige Frauen wirklich drauf stehen. "Normal" im Sinne von bei den meisten Paaren üblich ist es also sicherlich nicht.
 

Benutzer181361 

Klickt sich gerne rein
Ich finde auch,dass ihre Antwort sehr eindeutig war. Hätte sie es unsicherer oder "nur"skeptisch beantwortet, hätte man sicherlich noch andere Tipps geben können, aber so klingt es eindeutig.
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Und genau solche Überraschungen sind der Grund, weshalb ich erstmal ausführlicher über Sex und Vorlieben sprechen und da auch miteinander experimentieren würde, bevor ich das offiziell Beziehung nenne.

Einfach davon auszugehen, dass das heutzutage für viele Frauen doch der Standard ist, klappt ja offensichtlich leider nicht.

Hilft dir jetzt erstmal nicht. Ich würde halt in mich gehen und mich fragen, wie wichtig mit das Thema und anale Experimentieren auf Dauer ist. Mit Wunsch erfüllen hat das übrigens gar nichts zu tun, wenn sie dafür über ihre eigenen Wohlfühlgrenze gehen müsste. Spiralnudel Spiralnudel sagt schon ganz richtig, dass du ihren Wunsch nach körperlicher/analer Unversehrtheit zu respektieren hast.

Mir persönlich stößt auf, dass Teil ihrer Begründung ist, sowas machten nur Schlampen. Auf jemanden mit so einem Frauen- und Sexbild hätte ich jetzt persönlich nicht so viel Lust. Klingt nämlich danach, als könnte sie da auch in anderen Dingen ziemlich engstirnige Ansichten haben. Was natürlich nichts daran ändert, dass sie sich nicht auf Analsex einlassen muss.

ich soll mir eine andere suchen wenn ich es unbedingt will und war beleidigt.
War sie eigentlich wirklich gleich beleidigt oder bist du ihr damit so sehr auf die Pelle gerückt, dass sie sauer wurde? Das ist sehr unterschiedlich.
 

Benutzer182730  (32)

Ist noch neu hier
Also ich habe sie gefragt ob sie es echt nicht mal ausprobieren würde sie nein, ich hab sie gestreichelt und sie schaute mich an und drehte sich weg.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, nein ist nein. Frage ist, ob ihre Haltung (auch ganz allgemein) nicht irgendwann zu Konflikten führen wird.

Und wieso ist man eine Schlampe, wenn man Analsex mag? 🤔
 

Benutzer182730  (32)

Ist noch neu hier
Weil sie es abartig findet und ihre Freundin ihr gesagt hat das es unangenehm ist. Das Wort Schlampe hat sie nicht benutzt sie hält aber nichts von solchen Frauen, sagen wir mal so sie findet solche Frauen einfach verdorben. Ich werde sicher nicht jedes Detail hier schreiben nicht das sie mal irgendwann hier liest und mich erkennt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Weil sie es abartig findet und ihre Freundin ihr gesagt hat das es unangenehm ist.
wenn man nicht wirklich, wirklich lust drauf hat (und die bekommt man nicht davon, dass mans dem partner zuliebe mal zulässt) ist das nicht nur unangenehm sondern verdammt schmerzhaft.

streich das thema. sie hats deutlich genug gesagt.
 

Benutzer181174  (35)

Ist noch neu hier
Ein Nein, ist ein Nein!
Ich würde deswegen nicht deine Beziehung gefährden und das Thema ruhen lassen.
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe sie gefragt
Also diese erste Frage ist okay, aber mit dem Streicheln danach hast du ihr möglicherweise in ihrem Empfinden signalisiert, dass du dieses Nein nicht akzeptierst.
So oder so hat sie einfach nur körpersprachlich auf deine Körpersprache (streicheln) geantwortet, indem sie sich weggedreht hat.
Für mich sind das zwei Nein, verbal und körpersprachlich, kein beleidigt sein. Finde die Unterscheidung wichtig, denn ein Kind ist beleidigt, keine Erwachsene. Es ist wichtig, dass du sie als solche siehst und ernst nimmst. Ich will dich hier nicht rügen, es fiel mir nur auf und ich kann auch daneben liegen bzw hier zu sehr auf die Goldwaage legen.

Vielleicht ist es für sie auch einfacher, sich von "solchen Frauen" abzugrenzen, um ihre Interessen zu wahren. Ein typisches Argument von Männern, das man hier immer wieder liest, ist nämlich "Aber andere/ meine Exfreundinnen haben das doch auch alle gemacht". Wenn frau nicht wie die anderen ist, muss sie sich auch nicht so verhalten.

Unterm Strich bleibt es leider dasselbe, du musst dir überlegen, wie wichtig dir Analsex und -spielchen sind.
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Also ich habe sie gefragt ob sie es echt nicht mal ausprobieren würde sie nein, ich hab sie gestreichelt und sie schaute mich an und drehte sich weg.
Du versaust es dir Eugen...
Sie hat dir unmissverständlich klar gemacht das sie es nicht möchte. Sie nochmal zu fragen hat ihr vermutlich vermittelt das dir ihre Grenzen egal sind.
Das benötigt viel Fingerspitzengefühl deinerseits da wieder den Frieden zu finden...
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
Wurde schon mehrfach geschrieben, wenn jemand etwas gar nicht möchte, kann man das nur akzeptieren.
Allerdings, wenn sie das so ähnlich formuliert hat:
..... aber sie denkt solche Frauen sind sagen wir mal Schlampen.
Hätte ich wohl mit der Aussage ein Problem, denn das klingt irgendwie sehr intolerant. Will mein Partner nun etwas und ich nicht, dann ist das nun mal so. Man braucht nicht Leute abwerten, denen das Spaß macht. (Wobei ich persönlich auch leicht darauf verzichten kann).

Es gibt auch Frauen, die das dem Partner zuliebe mal versuchen. Für die ist es jedoch kein absolutes No-Go. Erwischt du also eine Frau, die sich das vielleicht vorstellen kann zu probieren, solltest du sie genauso nicht drängen. In deinem Fall sehe ich das aber nicht.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Cool, ich bin verdorben! #lifegoal :whoot:

Joah, der Drops ist definitiv gelutscht, würde ich sagen. Wenn du ohne Analsex klar kommst, dann ist alles gut. 🙂
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Cool, ich bin verdorben! #lifegoal :whoot:

Joah, der Drops ist definitiv gelutscht, würde ich sagen. Wenn du ohne Analsex klar kommst, dann ist alles gut. 🙂
… bis das nächste Thema kommt, von dem ihre Freundin meint, es sei unangenehm ...
Das ganze Konstrukt und der Umgang mit Themen würde bei mir sicher auch durch rosa Wölkchen hindurch klingeln.
 

Benutzer153996 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube auch, dass du da kaum Chancen hast - generell kein Interesse daran und dann noch negative Berichte von Freundinnen machen keine gute Mischung.....
Und du musst dann akzeptieren, dass sie es nicht ausprobieren will.... das ist in einer beziehung halt so.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Ich frage mich ob ich sie überzeugen kann es wenigstens auszuprobieren, wenn es erfolglos ist dann ist es eben
Wirst Du nicht schaffen. Egal warum, sie hat ihre Meinung und die darf sie haben. Wer sagt Dir, dass sie das nicht schon lange ausprobiert hat?
Du musst Dir überlegen, willst Du damit leben oder nicht. Sie ist klar in IHren Aussagen. Leider gibt es immer wieder Mànner, die denken, dass wenn sie lange genug rumbetteln, dann willigt die Holde ein ( ich kenn das selber zu genüge).
Ueberlege Dir, wie es weiter geht, willst Du das oder eben nicht......

Ihre Vorlieben sich ändern, wie bei uns allen in den nächsten 20 Jahren, aber es kann dennoch sein, dass diese Abneigung bleibt. Nicht jeder Mensch ist gleich..... und nicht alle mögen Rosenkohl, egal wie toll Du ihn findest.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren