Anal...ist es deprimierend?

A

Benutzer

Gast
Dann frag ich dich als Frau mal....

Was hast du denn davon, wenn dich einer durch die Hintertür beglückt? Da kommst du nicht und vorher musst du (ich hoffe doch, daß du das tust) erst mal ne Grundreinigung durchführen.....
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
scannydisk schrieb:
ich hatte es schonmal bei meinem aller ersten mal hat mein (ex)freund das loch verfehlt "naja ob ers mit absicht getan hat oder unabsichtlich ist bis heut noch die frage)

Na das ist ja seeeehr übel! :eek:
Mein Gott, das war sicher Absicht! Was Männer nicht alles dafür tun, um einmal ihren Schwanz in ein Loch zu bekommen... *kopfschüttel*

Also ich finde es total erregend, DASS er in mir ist - aber es ist schon etwas unangenehm. Von diesen Wahnsinnnsschmerzen, so wie ich sie ebenfalls erwartete, hab ich aber nicht viel mitbekommen. Klar, es war erst unangenehm und tat auch etwas weh, aber es hielt sich bis auf wenige Ausnahmen in Grenzen.

Das wichtigste ist: Nicht groß planen, einfach machen und dann ganz locker lassen :zwinker:

lg
*himbeere*
 

Benutzer25801 

Verbringt hier viel Zeit
Also cih würde mal sagen wenn dein Freund dir während dem Sex den Schwanz in Arsch steckt, dann ist das kalr das dies total weh tut!

Normalerweiße dehnt man vor, stellt sic hdrauf ein udn nimmt GLeitgel ... aber so ists eng trocken und bekommt den vollen Stoß. Da geht man langsam und gefühlvoll ran.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
alex-b-roxx schrieb:
Dann frag ich dich als Frau mal....

Was hast du denn davon, wenn dich einer durch die Hintertür beglückt? Da kommst du nicht und vorher musst du (ich hoffe doch, daß du das tust) erst mal ne Grundreinigung durchführen.....
1.) es ist ein sehr intensives Gefühl
2.) Ich spüre IHN mehr, wenn er in meinem Hintertürchen ist als in meiner Vagi, je nach Stellung.
3.) Ich komme so oder so schwer.

4.) Was nennst du "Grunsreinigung"?
Ich mache sicher keine Darmspülung. wer sowas von einer Frau verlangt hatse nimmer alle. Denn son Einlauf hat zur Folge, dass in dem Fall frau Durchfallartige Scheißeritix bekommt und es total unappetitlich ist, sie warten mussu nd das alles eine absolute Planung wird.

Natürlich schläft frau nicht mit einem Mann anal, wenn sie weiß, dass sie jederzeit aufs klo muss.

Grundlegend ist der Darm selbstreinigend und leer. Alles andere würde ich merken und mir und ihm das nie antun. Wer stochert schon gerne in Unbekanntem herum? Bah...

Is ja so als ob ne Mutter nem Kind mit ihrem Finger zwischen Pobacke und Windel tippst, um zu testen, ob die Windel voll ist *kreisch*
Bah...

nee, aber Grundreinigung im Sinne von VIIIEL vorher aufs Klo, duschen/baden und dann auf den Körper hören, das ja.
 
A

Benutzer

Gast
Das hab ich auch gemeint.

Naja. Wenns dir gefällt.....Ich finds ekelhaft. Aber wie sagt man so schön?
Jedem Tierchen sein Plaisierchen....... :zwinker:
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bah wie ekelig...
Ich glaube, ich mag weder Plaisierchen noch Klistierchen *G*

Und AV hab ich ja mom. auch net.


Kleiner Tipp:
bisher habe ich noch nie erlebt, dass ER "Dreck am Stecken" hatte...
Dennoch, ich akzeptiere es voll und ganz, dass er das (wie er sagte NOCH) nicht will.

Hab nicht einmal gesagt IRGENDWANN, aber er meinte es von sich aus. Hab nur gemeint, er soll sich das genau überlegen.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
alex-b-roxx schrieb:
Und wenn ich mir vorstelle, in Scheisse rumzubohren, wird mir ganz anders.

Du hast NULL Ahnung....das tut man dabei nämlich nicht!
Aber Xenana hat ja schon einiges erläutert!
 
A

Benutzer

Gast
Das war auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich wollte nur durch eine überspitzte Ausdrucksweise meine Skepsis zum Ausdruck bringen.
Mal davon abgesehen hab ich, was Analverkehr angeht, wirklich null Ahnung. Aber mal ernsthaft. Man steckt doch sein Glied in den Darm hinein. Dort befindet sich doch meistens Kot.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Letztendlich steckst du dein Glied in den Anus und dann erst in den Enddarm hinein.
Zwar dient der End- oder Mastdarm zur Lagerung und Abführung des Kots, jedoch ist der Mastdarm 20 cm lang und so kommt es nur sehr selten vor, dass die Spitze eines langen Gliedes irgendwo antickt.

Zudem ist der Mastdarm selbstreinigend und solange eine Kotabführung nicht bald bevor steht, ist hier keine Gefahr zu erkennen.

Aber man muss auf den Körper hören können


und einfach zur Info, da du ja unbescholtener Bürger bist:
Der Afterbereich ist bei beiden Geschlechtern eine sexuell stimulierbare erogene Zone, die mit vielen Nervenenden ausgestattet ist. Beim Mann führt passiver Analverkehr zusätzlich zur Reizung der sexuell empfindlichen Prostata, die einen Orgasmus auslösen kann. Bei der Frau kann durch Analverkehr auch der A-Punkt und das Scheidengewebe stimuliert werden.

Aktiv wird beim Analverkehr diejenige Person genannt, die ihren Penis einführt, passiv diejenige, bei der der Penis eingeführt wird. Beides kann als lustvoll empfunden werden.

Weder Darm noch Penis produzieren genug natürliche Gleitflüssigkeiten, so dass für den Analverkehr im Allgemeinen ein Gleitmittel (am besten spezielle, fettfreie synthetische Gleitmittel, die Latexkondome nicht angreifen) verwendet werden muss. Wird behutsam vorgegangen, ist der passive Partner jedoch in der Lage, den Schließmuskel so weit zu entspannen, dass ein Eindringen (mit Gleitsubstanzen) völlig schmerzfrei möglich ist und der Analverkehr als lustvoll empfunden werden kann. Aktuelle Studien zur Verbreitung des Analverkehrs sind nicht bekannt.

Der passive Partner kann sich auf den Analverkehr vorbereiten, z.B. durch eine Analspülung (bzw. Einlauf). Ebenso werden von einigen Liebhabern des Analverkehrs im Vorwege spezielle Übungen zur Analdehnung vorgenommen. Weiterhin kann durch Inhalation von Poppers eine erhöhte Durchblutung und damit Dehnfähigkeit des Schließmuskels erreicht werden. Der Kauf und Verkauf dieser Substanzen, die gesundheitliche Risiken bergen, ist in Deutschland verboten.

Zur Stimulation kann der aktive Partner bzw. die aktive Partnerin den passiven Partner mit den Fingern oder Objekten wie Dildos oder Butt Plugs penetrieren. Es kann auch ein Harness benutzt werden, um damit den Dildo wie einen künstlichen Penis zu benutzen (auch als Strap-on bekannt). Dies ist oft eine Spielart des BDSM und wird Pegging genannt.
 
A

Benutzer

Gast
Aha....

Wenn das so ist.... Wo ist meine Freundin??? :tongue:
Ne. Dennoch nix für mich. Ich hoffe ihr habt mich jetzt nicht falsch verstanden. Sollte alles kein Angriff sein....
 

Benutzer33452 

Verbringt hier viel Zeit
Naja man muss eben auch die akzeptieren die sowas trotzdem nie machen würde weil sie es widerlig finden oder abstoßend....

Ich selbst finds nicht widerlich ich persönlich hab nur angst davor denn irgentjemand hat immer vorlieben für etwas und das muss man akzeptieren!!!

Aber ich für mich persönlich finde das dass eine Loch reicht...um sex auszuüben *fg*
 
A

Benutzer

Gast
Hast dir die Antwort ja selber gegeben. Wenn du es nicht machen möchtest, dann machs nicht, und wenn du Lust drauf hast, probiers aus.
Angst brauchst du keine zu haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren