An die Tierfreunde: Spenden in Form von "Tieradoption"

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Bonjour mes amies,

folgendes Problem:

Audiophil will sein Gewissen beruhigen und sich nun auch einmal im Tierschutz engagieren. Engagieren bedeutet in diesem Fall allerdings eine Überweisung ausstellen. :zwinker: Und zwar an eine anerkannte Forschungsstation oder -stelle, welche die Spenden auch wirklich in ihre Arbeit und nicht in den Dienstwagen des Chefs investiert.

Tierarten: vorzugsweise Walfe, Delfine oder anderes schwimmendes Getier.

Art: In Form einer dieser Tier-Adoptionen

Hat hier irgendeiner Erfahrungen mit so etwas? Bei Google wird man ja direkt erschlagen und manche dieser Seiten sehen, für meine Begriffe, nicht sonderlich seriös aus.

Für Ideen, Hinweise, Vorschläge wäre ich dankbar. (Ob im Thread oder PN ist mir Wurst)

Thank youuuuuu!
A
 

Benutzer34415 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde dir raten, zum nächstgelegenem Zoo oder Tierpark zu fahren. Die bieten eigentlich alle solche "Tieradoptionen" an und du kannst dein Patentier dann auch immernoch schön besuchen gehen !!! :grin:
Je größer das Tier -> desto teurer... aba ist ja eig. logisch :zwinker:
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, das ist gar keine dumme Idee. :zwinker:

Trotzdem hätte ich noch gerne Infos bezüglich anderer Patenschaftsübernahmen (wo das Geld mehr in die Forschung investiert wird)

Also looooooooos! :cool1:
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Yup, WWF hört sich schon einmal gut an. Danke.

Beim Surfen ist mir nur etwas aufgefallen, was ich ein bisschen merkwürdig finde. Bei manchen Anbietern bezahlt man 70€ pro JAHR und bekommt dafür ein Paket mit Urkunde, CD-Roms und Informaterial, welches wahrscheinlich alleine schon mindestens 10€ kostet.
Wenn ich dann den Verwaltungsaufwand für die Überweisung etc einreichne, da bleibt dann aber für das intendierte Ziel nicht mehr viel übrig. :ratlos:

Merkwürdig.......
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Diese Patenschaften für Wale und Delfine werden in erster Linie nicht für die Forschung gemacht, sondern um der Walfangindustrie zu zeigen, dass sich mehr Geld damit machen lässt, wenn man die Tiere schützt. Leider machen immer noch nicht genug Leute mit, dass dieses Ziel erreicht wird. Ich hab hier irgendwo noch Unterlagen, die diese Wal- und Delfinpatenschaften anbieten. Ich such die mal raus und schick dir die Adresse.
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Diva schrieb:
Ich hab hier irgendwo noch Unterlagen, die diese Wal- und Delfinpatenschaften anbieten. Ich such die mal raus und schick dir die Adresse.

Das wäre nett.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Upps, das hatte ich ja ganz vergessen. Also ich hab mal eine Adresse rausgesucht und hoffe, dass sie noch aktuell ist. Sie stammt aus dem Jahr 2000.
WDCS
Goerdelerstraße 41
82008 Unterhaching

Hier kann man eine Patenschaft für einen der Orcas Uma und Kira bzw. der Delfine Debbie und Speedy übernehmen. Alle Paten erhalten einen Willkommensbrief und eine Urkunde mit Foto des Patentieres. Außerdem dreimal im Jahr Nachrichten über WDCS-Projekte und eine Überraschung. Eine Patenschaft kann man ab einer jährlichen Spende von damals 80 DM übernehmen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren