An die Männer : Schonmal bei ner Nutte gewesen ?

Benutzer53868 

Verbringt hier viel Zeit
Ohne jetzt die 8 Seiten gelesen zu haben:

War noch nie bei ner Nutte.
Hab nie mit dem Gedanken gespielt zu einer zugehen, auch nicht in 1,5Jahren Solodasein.
Wäre mir die Kohle zu schade, um sie in ne Prostituierte zu investieren.
Bedarf ich ihrer Liebesdienste nicht, bin mit dem Sex mit mit meiner Freundin absolut glücklich.
Punkt
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Deshalb scheinen mir die 80% Neinsager nicht unbedingt repräsentativ - oder wie seht Ihr das ?
Kommt drauf an für was. Für die deutsche Gesamtbevölkerung garantiert nicht, für die Forumscommunity schon eher.


aus meinem schul-freundeskreis gibts bestimmt einige, die schonmal bei ner nutte waren, aus meinem jetzigen uni-freundeskreis glaub ich nich
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Also was Sex im Puff anbelangt stimmt ich nicht zu, aber was einfach nur mal einen BESUCH IM PUFF anbelangt stimm ich Bimbambino zu 100% zu! :tongue:
Ich kenn fast niemanden der noch nie drinnen was getrunken oder zugesehen hat

Was nichts beweist, außer dass ihr beide eine beschränkte Sicht auf die Welt habt und eure Freundeskreise als absolut für alles setzt.

Ich sag's nochmal: Die moderne Gesellschaft zerfällt heute in so viele verschiedene Milieus... Ich sage jetzt bewusst nicht "Schichten". Das hat nur noch zweitrangig mit Beruf und Wohlstand zu tun. Es ist eine Sache der Lebenseinstellung.

Ich bin auch schon durch St. Pauli gelaufen oder durch das Rotlichtviertel von Bangkok oder hab mir die Straßenhuren in Paris angeschaut. Bis dahin reicht die Neugierde.

Rein gegangen bin ich nie, dazu ist mir mein Geld zu schade. Allein die Getränkepreise sind ja völlig gaga. Und so sehen es auch die meisten aus meinem Bekanntenkreis. Oder noch genauer: Ich kenne niemanden, der damit geprahlt hat, dass er im schonmal im Puff war. Und ich kenne ne Menge Leute zwischen 20 und 50. Möglicherweise war der eine oder andere schon mal, aber vom Großteil der Leute sehe ich nicht, warum sie es verschweigen sollten. Ist ja nichts Verbotenes, nichts schäbiges.

Ich denke, die Chance ist größer, dass ich später mal fremdgehe, als dass ich zu Geld greife. Im Übrigen werde ich auch sicherlich keine Frau heiraten, die mich sexuell nicht befriedigt. Dazu hat man ja Sex vor der Ehe, um auszutesten, ob man sexuell zusammenpasst :grin:
 
8 Monat(e) später

Benutzer67564 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich war schon bei zwei Prostituierten. Beim ersten Mal war ich ziemlich unten, weil meine Freundin Schluss gemacht hatte und dann ständig Sex mit wechselnden Typen hatte. War so eine Art "Rache" oder "das kann ich auch". - Rückblickend war ich ganz schön blöd - weniger wegen des Besuchs bei der Prostituierten, sondern weil mir die Trennung so nahe ging. Manchmal denke ich, dass man keinen Partner zu nahe an sich heran lassen sollte, sondern sozusagen emotional immer auch gepackten Koffern sitzen sollte, damit man nicht verletzt wird.

Der Besuch ansich war ganz okay, die Frau war nett und den Umständen entsprechend recht einfühlsam. Beim zweiten Mal bin ich an eine Abzockerin geraten, so dass ich wieder gegangen bin. Ich denke mal, diesen Notausgang sollten man sich bei einer solchen Aktion immer offen halten. Sobald man sich unwohl fühlt, nicht lange diskutieren, sondern einfach weg! Aber dieses Erlebnis war schon prägend, so dass ich wohl nicht mehr zu einer Prostituierten gehen werde.
 

Benutzer65022 

Verbringt hier viel Zeit
...ich dachte "Tai Massage" ist ne Massage....:schuechte

ECHT JETZT!!!
 

Benutzer67753 

Verbringt hier viel Zeit
hab mir jetzt auch nicht alles durchgelesen, aber ist die vorstellung, dass vllt. in den zwei stunden davor schon ein paar andere drin waren nicht etwas...öhm..nunja..?
gut, sicher ist es mal was neues, aber ich persönlich fände es als mann nicht sonderlich anziehend, für die prostituierte eventuell schon der 5. am tag zu sein.
außerdem wäre mir das geld viel zu schade. was kostet das eigentlich? sicher um die hundert,oder?
 

Benutzer29951  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage war zwar erstmal nicht unbedingt an mich gerichtet, sondern eher an die männliche Bevölkerung, aber egal.

Ich konnte noch nie nachvollziehen was der Anreiz sein soll zu einer Nutte zu gehen, was ist so toll daran mit einer Frau zu schlafen, die es auch nur macht weil sie das Geld bekommt, was ja noch schlimmer ist, als wenn sie es nur aus Mitleid machen würde.

aber ne Nutte strahlt ja nun erstma was verruchtes, verdorbenes aus... Man bezahlt Sie dafür das Sie mit einem Vögelt... Sie ist ne Professionelle - es hat halt was versautes... keine Ahnung, aber das wären so die Punkte, die meiner Meinung nach dafür sprechen.
Das kann ich mal absolut nicht nachvollziehen. Die Nutte ist in erster Linie genauso ein Mensch wie jeder andere auch, du kommst nicht mit nem Stempel auf der Stirn zur Welt " Ich bin so verdorben und verrucht, dass ich irgendwann zwangsläufig zu ner Nutte werde"

Ich bin jetzt zwar kein Profi und das spricht sicher nicht für die Mehrheit der Prostituierten, aber unter Umständen gerätst du einmal an den falschen Kerl, lässt dich über Monate hinweg auch nicht von deinen Freundinnen von ihm abbringen und irgendwann zack gehörst du zu seinem Inventar und gehst für ihn Anschaffen, redest dir dabei aber immer noch ein, dass er dich lieben würde (und nein ich rede nicht von mir selbst, sondern eher von ner ehemals besten Freundin von mir, die jetzt genau dazu geworden ist...ner Nutte und wenn man mir eins glauben kann, dann das sie sicher nichts verruchtes oder sonst was an sich hat. Sie will Geld und redet sich ein die Kontrolle über alles zu haben, aber wenn ich ganz ehrlich bin, glaub ich nicht, dass der Typ jemals zulassen würde, dass sie damit aufhört, solange sie für ein gut gefülltes Täschchen bei ihm sorgt, von daher ist klar worauf das hinauslaufen wird.)

An oben genanntem Beispiel hätte ich dann eher Mitleid mit der Prostituierten(auch wenn das sicher nicht bei jeder so gelaufen ist), denn meiner Meinung nach muss es immer auch noch einen anderen Weg geben, um sich Geld zu beschaffen, als seinen Körper zu verkaufen.

btw. Der Fall kann natürlich nicht auf alle Prostituierten übertragen werden, aber irgendwie hat sich meine Einstellung dazu ein bissi geändert, seitdem ich von meiner Bekannten gehört habe.

Und im Übrigen: Nein ich denke nicht, dass jeder Kerl mal im Puff gewesen ist und es hat auch nichts mit dem Mann werden zu tun.

Lg June
 
2 Woche(n) später

Benutzer14348  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Nein.

Alleine der Gedanke daran, was Sie in dem Moment denkt, Sachen wie "Wann ist er endlich fertig" usw. finde ich schon extrem abtörnend.
Ich verurteile niemanden der gerne hingeht, aber ich für mich selber werde niemals für Sex bezahlen, weil es einfach einen Nullreiz für mich besitzt.

Gruss Dasding
 

Benutzer32370 

Verbringt hier viel Zeit
NUR Sex kann man auch ohne Nutten haben, und das wesentlich Billiger :grin:
 

Benutzer50482 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab die Erfahrung gemacht und für mich is des absollut nix, bin allgemein net der Typ für ONS. Hab mich damals von nem Kumpel überreden lassen, war irgendwann in der Früh nach´m Club, dementsprechend voll war ich auch^^...er hat dann mit der teuersten Flasche Sekt die ich je sah, im Vorraum auf der Couch gepennt und ich hab meine Kohle bei so na Lady im Zimmer verballert -.-
Kam mir danach irgendwie ziemlich scheiße vor...aber gut, hab die Erfahrung gesammelt und weiß jetz das es nix für mich is :smile:
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Ich finde das sowiso das letzte, wenn man(n) zu einer nutte geht! so tief kann man doch gar nicht sinken finde ich
 

Benutzer42262 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich war nie bei einer und glaube auch kaum, dass ich das jemals tun werde, denn wenn man Sex will, bekommt man den auch so - es gibt genug Frauen, die einem ONS nicht abgeneigt sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren