an die Männer mal bitte

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Naja das Lecktuch finde ich ja nichht so der "Burner", aber ich kann den meisten hier nur zustimmen, reden solltest du auf jeden Fall mit deinem Freund und der soll sich gefälligst nicht so zickig anstellen, einfach zurück zicken.

Weil wenn du mit ihm über intime Dinge redest soll er gefälligst zuhören, er ist ja auch keine 10 Jahre mehr alt, sonst zeige ihm, dass du auch eine Zicke sein kannst, falls du es kannst :zwinker:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Interessant, was für Vorschläge so kommen, wenn der Freund nicht lecken will. Da will man ihn behutsam mit den Kopf in den Schambereich führen. Wenn die Freundin aber nicht blasen will, bleibt ihr Kopf unangetastet und es heißt es sofort: sie braucht Zeit und man soll sich schon einmal im worst case darauf vorbereiten, dass sie es eben einfach nicht mag und nie tun wird.

Und daher kommt jetzt auch hier die ernüchternde Botschaft: Womöglich mag er es einfach nicht / mag es einfach nicht probieren!

Wirklich viel Spielraum bleibt dir da nicht, insbesondere wenn es an eurer Kommunikation mangelt (das er bei so Themen wie Sex rumzickt ist ja nicht weiter dramatisch, aber was passiert, wenn ihr mal was wirklich ernstes auszutragen habt, was eure Beziehung bedroht?). Demnach würde ich zunächst mal an der Kommunikation arbeiten. Als nächstes kannst du versuchen, einfach eine gewisse Neugierde zu wecken, denn Neugierde ist der Hauptmotivator für die meisten sexuellen Handlungen im Bett. Macht ein paar Spielchen, probiert erfolgreich ein paar andere sexuelle Praktiken aus, so dass er bemerkt, dass Neues im Bett probieren sowohl spannend als auch bereichernd ist. OV bei der Frau ist jetzt eine Sache, wo man dann von sich aus schnell hinkommt.

Weiterhin kann es sein, dass er - auch wenn er sie nicht eingesteht - noch immer irgendwo Ängste hat, dich oral zu befriedigen. Vielleicht denkt er, er kann das nicht und geht daher lieber den klassischen Weg, wo er sich sicher sein kann, dass es funktioniert? Das gilt es natürlich auch zu zerstreuen und ihm das Gefühl zu geben, dass er nichts falsch macht, indem er behutsam mit deinen Körper herumexperimentiert.

Ich weiß das mein Rat leider weniger konkret als "drück seinen Kopf herunter" oder "mach den Mund auf" ist, aber vielleicht hilft er dir beim nachdenken. Es ist dein Partner und du solltest ihn am besten von uns hier kennen. Wenn dir was einfällt, was bei ihm funktionieren könnte um bspw. seine Neugierde zu wecken, probiere es aus.

viel Erfolg! :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

wenn sich dein Partner bereits gewehrt hat als du seinen Kopf Richtung Intimbereich ziehen wolltest, fällt diese Option auf jeden Fall aus, denn sonst bekommt das Ganze irgendwie einen ganz zwanghaften Touch und kann einen Kerl total verschrecken.

Was ich jedoch an dir toll finde ist die Tatsache, dass du nicht gleich störrisch damit ankommst und sagst "ich verwöhne ihn ja auch oral und wenn er es nicht bald auch an mir macht oder sich "verweigert", dann stelle ich künftig das Blasen ein".
So etwas liest man ja gerne öfter und ich finde das nicht immer die fairste Lösung, denn das grenzt dann auch wieder an Erpressung und lässt womöglich ein sonst tolles Sexleben ziemlich schnell den Bach hinuntergehen.

So lange sich dein Freund noch nicht explizit dazu wortmäßig geäußert hat, warum er es nicht machen möchte, besteht noch alle Hoffnung der Welt, dass er dir diese sinnliche Freude (viele Frauen empfinden so, aber nicht alle...das muss man schon sagen) auch irgendwann schenkt.
Schau, er ist ja auch noch ziemlich jung und da muss er nur irgendetwas bei Freunden aufgeschnappt haben, die vielleicht den Geschmack/Geruch des weiblichen Geschlechts madig gemacht haben (oftmals total blöd, weil sie selber noch nie in ihrem Leben geleckt haben, aber einfach mal bisschen mitschnabeln wollen) oder der Meinung sind, dass das Lecken voll schwierig ist und schon traut man(n) sich dann nicht so recht, weil man im Prinzip auch gar nicht weiß, wie es wirklich funktioniert und was man da genau machen muss.
Kommt vielleicht noch hinzu, dass er irgendwo mal gelesen hat, Oralsex wäre die einzige Möglichkeit eine Frau zum Orgasmus zu bringen, dann kann man da schon zwecks Erfolgsdruck sehr verunsichert sein.
Und viele haben auch Bammel vor der weiblichen Anatomie und dass sie nicht in der Lage sind, unsere winzige Lustperle zu finden, die sich oftmals ganz gemein verstecken kann.

Natürlich wäre es immer das Beste, wenn man seine sexuellen Wünsche auch an- und ausspricht und je eher man das lernt, desto leichter tut man sich auch künftig. (aber ich kann verstehen, dass man mit 15 Jahren schon noch gewisse Hemmungen hat, um da mal lapidar zu sagen "jetzt leck mich doch endlich mal". Das hätte ich auch nicht gekonnt, wobei ich in dem Alter noch nicht einmal Sex hatte. :zwinker:)
Du scheinst da aber schon noch ein bisschen Bammel davor zu haben - vielleicht auch deshalb, weil dein Freund eine kleine Mimose ist, die schon mal gerne schnell etwas in den falschen Hals bekommt und sich kritisiert/in der Ehre gekränkt fühlt. (da solltest du mit ihm schon einmal ein ernstes Wort reden, dass so etwas einfach unnötig ist)
Möglicherweise hast du auch ein bisschen Angst, dass er dir sagen könnte "nee, igitt so etwas mache ich nicht".

Wenn du das Thema nicht konkret ansprechen willst und er deine kleinen Hinweise beim Sex nicht kapiert, dann könntest du eventuell diese Variante wählen:
Vielleicht nehmt ihr demnächst einmal ein schönes gemeinsames Bad oder geht zusammen duschen.
Ihr könnt ja dabei ein kleines Spiel vereinbaren. Jeder darf sich etwas abwechselnd wünschen (z. B. eine entspannende Haarwäsche) und dann macht man das auch. Du bei ihm und er bei dir.
Irgendwann steigt ihr frisch und sauber aus der Wanne/Dusche, trocknet euch gegenseitig sinnlich ab und dann wünscht du dir, dass er nur mal deine Oberschenkelinnenseite und den Schamhügel küsst. Nicht mehr.
Vielleicht macht er dann gleich weiter. Zumindest hat er sich dann mal deiner Pussy mit dem Mund genähert und wenn er dann anhand deiner Reaktionen merkt (z. B. Seufzen und Stöhnen oder ein "Oh ist das schön") wie sehr dir das gefällt, könnte ihm ggf. ein Stein vom Herzen fallen, weil er jetzt mal den Anfang gewagt hat und weiß, dass du dem Ganzen durchaus positiv gegenüber stehst.

Ich wünsche euch beiden weiterhin viel Spaß und ich hoffe für dich, dass du demnächst einmal erfahren darfst wie es sich anfühlt, geleckt zu werden, wenn dir dein Freund dieses intime Geschenk macht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Interessant, was für Vorschläge so kommen, wenn der Freund nicht lecken will. Da will man ihn behutsam mit den Kopf in den Schambereich führen. Wenn die Freundin aber nicht blasen will, bleibt ihr Kopf unangetastet und es heißt es sofort: sie braucht Zeit und man soll sich schon einmal im worst case darauf vorbereiten, dass sie es eben einfach nicht mag und nie tun wird.

Und daher kommt jetzt auch hier die ernüchternde Botschaft: Womöglich mag er es einfach nicht / mag es einfach nicht probieren!

Danke für diese Stimme der Vernunft.

Ich dachte grad: Gehts noch? Will ein Mädel nicht blasen, ist allen sonnenklar, daß da keinesfalls mit Druck, und nur nicht zu viel nachfragen und blablabla, aber geht es um einen Mann der nicht lecken will, ist das alles aufeinmal okay?

Nein, ist es nicht.

Du kannst ihn fragen, was ihn abschreckt, und falls der Grund für seine Ablehnung etwas behebbares ist, daran arbeiten - ansonsten ist seine Entscheidung ganz einfach zu respektieren.
 

Benutzer109808  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Farg ihn einfach, wenn dir das zu unangenehm ist, blase ihm solange keinen mehr und besorgs ihm auch mit der Hand nicht mehr, bis er dich frägt: "willst du mir eine blase ?" dann sagst du "nur wenn du mich vorher leckst!"

Ich glaube gar nicht das er es nicht möchte, sowas hab ich ja noch nie gehört, also hat er vielleicht Angst zu viel falsch zu machen oder so.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
blase ihm solange keinen mehr und besorgs ihm auch mit der Hand nicht mehr, bis er dich frägt: "willst du mir eine blase ?" dann sagst du "nur wenn du mich vorher leckst!"

ganz schlechter tipp, wenn das ein mann mit mir machen würde nur weil ich nicht so gerne blase und in beziehungen es immer etwas länger dauert bis ich es mache dann könnte er durch so eine aktion nur das gegteil bewirken so dass ich erst recht nicht mehr mag
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Interessant, was für Vorschläge so kommen, wenn der Freund nicht lecken will. Da will man ihn behutsam mit den Kopf in den Schambereich führen. Wenn die Freundin aber nicht blasen will, bleibt ihr Kopf unangetastet und es heißt es sofort: sie braucht Zeit und man soll sich schon einmal im worst case darauf vorbereiten, dass sie es eben einfach nicht mag und nie tun wird.

Generell gebe ich dir da schon Recht, aber ich finde nicht, dass es gleich an "Vergewaltigung" grenzt, wenn man einmal den Kopf des Partners nimmt und ihn dorthin steuert, wo man ihn gerne hätte. (und meine Meinung gilt für beide Geschlechter gleichermaßen)
Und ich denke, dass unsere TS das auch nur einmal versucht und nicht nicht noch weitere Versuche gestartet hat.
Sie bettelt auch nicht ständig herum und nervt ihrern Freund mit dem Thema.

Sie weiß ja noch nicht einmal genau, ob er dem Lecken generell abgeneigt ist. Man vermutet es nur, weil er bisher keine Anstalten gemacht hat von sich aus aktiv zu werden und die Kommunikation diesbezüglich hapert.
Wenn sich tatsächlich herausstellen sollte, dass er nicht will, dann muss er aber schon so fair sein, auch einen Grund zu nennen.
Das macht es der TS womöglich leichter, gewisse Dinge zu akzeptieren.
So aber kreisen ständig Gedanken in ihrem Kopf und sie fühlt sich nicht wirklich glücklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer98356 

Verbringt hier viel Zeit
Du bläst ihn aber oder? dann würd ich danach oder dabei einfach sagen "So, jetzt bist du dran!" :tongue:
 

Benutzer109808  (33)

Verbringt hier viel Zeit
ganz schlechter tipp, wenn das ein mann mit mir machen würde nur weil ich nicht so gerne blase und in beziehungen es immer etwas länger dauert bis ich es mache dann könnte er durch so eine aktion nur das gegteil bewirken so dass ich erst recht nicht mehr mag

Ich meinte nicht inmer, nur mal als Start, wenn er es einmal gemacht hat, vielleicht kommt er dann auf den Geschmack.

Oh man ich kanns nicht fassen, als ich das erste mal alle Möglichkeiten hatte, hatte ich mehr Bock aufs lecken, als auf normalen Sex.
 

Benutzer120098  (37)

Ist noch neu hier
Könnt ihr mir mal sagen ob er das wirklich nicht will, oder ob er auf irgendein zeichen von mir wartet oder wie ich ihn drauf ansprechen soll?

Hat dein Freund schon einmal OV bei einer Frau gemacht? Vielleicht weis er nicht wie es geht, was er da tun soll, ob er lecken oder küssen soll. Saugen wäre ja auch noch möglich.

Ob er das machen will können Außenstehende natürlich nicht beurteilen. Ich glaube er wartet nicht auf ein Zeichen, sondern für ihn ist es das "unentdeckte Land". Wünsche dir, dass er Dir mal deinen Schamhügel küsst. Da kann er wohl kaum was falschmachen.
 

Benutzer120240 

Sorgt für Gesprächsstoff
ne hat er nicht, weil er eben mit mir auch des erste Mal hatte.
iaah, ich versuch ihn am Wochenende mal drauf anzusprechen und so..
danke an alle
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie kann man denn bei einem Gespräch über "Ich will auch mal geleckt werden" mit "Du hast unrecht" ankommen? Also ich kann mir davon immer noch nicht wirklich ein Bild machen.
 

Benutzer120240 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was ich jedoch an dir toll finde ist die Tatsache, dass du nicht gleich störrisch damit ankommst und sagst "ich verwöhne ihn ja auch oral und wenn er es nicht bald auch an mir macht oder sich "verweigert", dann stelle ich künftig das Blasen ein".
So etwas liest man ja gerne öfter und ich finde das nicht immer die fairste Lösung, denn das grenzt dann auch wieder an Erpressung und lässt womöglich ein sonst tolles Sexleben ziemlich schnell den Bach hinuntergehen.
neeh, weil ich find des schön, wenn ich weiß dass es ihm gefällt und gut dabei geht. Ich habs damals einfach gemacht und er hat gesagt, er fands gut dass er mich dazu irgendwie nicht zwingen musste, weil er des nicht wollte und dass ers schön fand. Blasen ist jah auch immer eine gute Möglichkeit ihm etwas gutes zu tun wenn ich meine Periode habe.
 

Benutzer120240 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie kann man denn bei einem Gespräch über "Ich will auch mal geleckt werden" mit "Du hast unrecht" ankommen? Also ich kann mir davon immer noch nicht wirklich ein Bild machen.
also ich hab ihn ja auf des Thema lecken noch nicht angesprochen, weil ich ja nicht wusste wie. Aber bei allem anderen ist das. dann ist er beleidigt und man kann nicht mehr mit ihm reden. Aber irgendwann tu es ihm immer Leid und er entschuldigt sich dann immer so oft und so. Aber erst mal blockt er ab. Ich glaub er wills erst nicht wissen und wenn er dann mal gebockt hat denkt er erst mal drüber nach aber wirklich etwas kapieren tut er dann nie wirklich.
Seine ehre ist ihm schon ziemlich wichtig immer.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was für Themen waren das denn, dass ihm seine Ehre so wichtig ist? :what:
 

Benutzer120240 

Sorgt für Gesprächsstoff
es gab des problem dass er immer zu früh gekommen ist. Des hab ich ihm gesagt, weil er sich gewundert hat wieso ich so leise bin und dann ist er erst mal voll ausgetickt und hat gelabert, dass des bestimmt an mir liegt und er nicht schuld ist und dass er doch alles richtig macht..
Und dann hab ich ihn halt ignoriert erst mal, dass er runter kommt und nachdenkt, anders geht des ned und dann hat er sich entschuldigt und hat gesagt, dass er des nächste mal irgendwie so ne technik anwendet, dass er immer mal wieder sperma rauslässt oder so was und dann ging des auch perfekt. Aber erst mal ist er ausgetickt deswegen
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Die Technik muss er uns unbedingt mitteilen, hier gibt es wöchentlich einen Haufen Threads, die genau das wissen wollen :grin:

Das klingt jetzt allgemein aber erstmal danach, dass es für ihn nicht "zu früh" war, oder? Wie lange ging es denn und woran hast du erkannt, dass es "zu früh" war?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren