An die Mädels: Chronischer Ausfluss - Was tun?

Benutzer122404 

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebe Mädels!
Ich leide unter chronischem Ausfluss. Das heißt, dass ich jeden Tag "einen Tampon voll" gelb-weißliches Scheidensekret mit variierender Konsistenz von mir gebe...
Ihr wisst sicherlich noch, wie das die Jahre vor der ersten Regelblutung war, da hat das ja jedes Mädchen. Aber selbst in der Zeit zwischen zwei Zyklen muss ich wie gesagt täglich einen Tampon tragen.
Das ist schon seit einem anderthalben Jahr so, eben seitdem ich meine Tage habe. Leider habe ich erst im Januar wieder einen Termin beim Gynäkologen und habe bisher immer gehofft, dass es besser wird - wirds aber leider nicht.

Leidet jemand von euch auch unter diesem Mist?! Und wenn ja, was hat das für eine Ursache und was kann man dagegen tun? Hängt das wirklich mit der Intimrasur zusammen oder ist das nur Aberglaube?

Es stört mich nicht direkt, aber es ist eben schon seltsam. Vor allem geht mir der Tamponverschleiß auf den Keks (;

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!

Lisa
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
woher das rühren kann, kann ich dir leider auch nicht sagen...aber mit ganz sicher nicht von der intimrasur! :grin: (hab ich auch noch nie gehört...wo soll denn da ein zusammenhang sein^^).
aber seh ich das richtig, dass du erst mit 16-17 deine periode bekommen hast?
wenn ja ist das ja sehr spät...vielleicht hängt es irgendwie damit zusammen :hmm:
und warum hast du deinen fa nicht schon früher drauf angesprochen, wenn es von anfang an schon so war (ja du dachtest das würde sich ändern...aber 1,5 jahre ist ja ne recht lange zeit)^^
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Dieser Ausfluss nennt sich korrekt "Weißfluss" und dient quasi als Selbstreinigungsmechanismus des Körpers, ist also ein völlig normaler, natürlicher Vorgang. Manche Frauen haben nur sehr wenig Weißfluss, andere dagegen - wie ich z. B. auch - relativ viel.

In bestimmten Fällen kann der Weißfluss auf eine Erkrankung hinweisen, etwa wenn er sich grünlich verfärbt, bröckelig wird oder unangenehm riecht (das könnte dann z. B. eine Pilzinfektion sein).

Tampons solltest du allerdings nur verwenden, wenn du deine Periode hast. Ansonsten wären Slipeinlagen das Mittel der Wahl.
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
@ LisaApple90: Ja das hab ich auch, keine Ahnung wo das herkommt oder was man dagegen tun kann/soll!

@ In Love And War: Slipeinlagen sind nicht wirklich eine Alternative, weil ich sagen wir mal "durchnässe".. und 3 mal am Tag nen frischen Slip anzuziehen ist erstens nervig und meistens dann auch schon zu spät weil die Hose schon was abgekriegt hat..
Ist das bei dir auch so LisaApple90?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn ich viel Ausfluss habe (und das ist auch bei mir an sehr vielen Tagen im Monat der Fall), dann nehm ich auch lieber einen Minitampon. Früher hab ich Slipeinlagen verwendet, aber die musste ich wirklich bei jedem Klogang wechseln und ich fands auch irgendwie unhygienisch bzw. hatte auch immer den Eindruck, dass es riecht.
Tampons finde ich da hygienischer und meiner Scheidenflora schadet es Gott sei Dank auch nicht, wenn ich Tampons außerhalb der Periode trage. Ich mach das jetzt schon knappe 3 Jahre so seit ich die Pille abgesetzt habe.

Ab und an wechsel ich tagsüber auch mal den Slip, je nach Gelgenheit und je nach Ausflussstärke.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ok, dann hab ich offenbar doch nicht so viel Ausfluss, wie ich dachte - oder eure Slipeinlagen sind Mist. :zwinker: Durchgenässt ist mir da auf jeden Fall noch nie irgendwas.

Und nur, damit es nicht wieder in die "Iiih, bäh"-Schiene abdriftet (krava, ich weiß, das hattest du gar nicht beabsichtigt, aber du hast das Stichwort geliefert :tongue:): Slipeinlagen sind sachlich betrachtet genauso wenig "unhygienisch" wie Tampons oder andere Produkte.

Unbenommen bleibt natürlich, mit was man sich persönlich wohler fühlt. Ich benutze täglich Slipeinlagen, seit ich 13 bin, und für mich funktionierts gut. Abgesehen davon komme ich mit Tampons schon während meiner Periode nicht zurecht, da sie die Schleimhäute bei mir extrem austrocknen und das Ganze schnell unangenehm wird - insofern käme das für den jahrelangen täglichen Gebrauch niemals infrage.
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
@krave: Hattest du den Eindruck, dass das erst angefangen hat als du die Pille abgesetzt hast? Ich hatte nämlich bei mir den Eindruck, dass es genau andersrum ist..

@In Love And War: Also ich hab mehrere Slipeinlagen getestet und da war keine dabei die jetzt wirklich super war.. Abgesehen davon find ich Tampons sehr viel angenehmer, wie krava auch schon sagte. Außerdem hab ich in meiner Slipeinlagenzeit alle 6 Wochen einen Pilz mit mir rumgeschleppt, weiß jetzt auch nicht, ob das damit zusammenhing, aber muss ja wohl.. ?!

Heißt das jetzt, dass man einfach damit leben muss? :confused:
 

Benutzer122404 

Sorgt für Gesprächsstoff
woher das rühren kann, kann ich dir leider auch nicht sagen...aber mit ganz sicher nicht von der intimrasur! :grin: (hab ich auch noch nie gehört...wo soll denn da ein zusammenhang sein^^).
aber seh ich das richtig, dass du erst mit 16-17 deine periode bekommen hast?
wenn ja ist das ja sehr spät...vielleicht hängt es irgendwie damit zusammen :hmm:
und warum hast du deinen fa nicht schon früher drauf angesprochen, wenn es von anfang an schon so war (ja du dachtest das würde sich ändern...aber 1,5 jahre ist ja ne recht lange zeit)^^
Ja, ich hab erst mit 16 meine Tage bekommen, aber das ist nichts schlimmes (;
Das mit der Intimrasur hab ich schon von vielen gehört, aber wenn mir ne schwarze Katze über den Weg läuft, kapsel ich mich ja auch nicht gleich aus Angst vor Unglück von der Außenwelt ab :smile:
Naja. Ich dachte eben, dass es besser wird. Es gab ja auch Zeiten, da hatte ich das Problem gar nicht. Aber seit ca. 4 Monaten ist es so schlimm wie noch nie :ashamed:


In bestimmten Fällen kann der Weißfluss auf eine Erkrankung hinweisen, etwa wenn er sich grünlich verfärbt, bröckelig wird oder unangenehm riecht (das könnte dann z. B. eine Pilzinfektion sein).
Hm, das weiß ich schon. Aber das ist es nicht. Ich hatte sowas schonmal, weil ich mich im Schwimmbad - muss sehr hygienisch gewesen sein - infiziert hatte, und dieser Weißfluss ist weder von Geruch noch Menge oder Konsistenz zu vergleichen mit dem, was ich habe...

Ist das bei dir auch so LisaApple90?
Ja, das ist bei mir auch so. Deshalb nehme ich eben auch Tampons.

Abgesehen davon komme ich mit Tampons schon während meiner Periode nicht zurecht, da sie die Schleimhäute bei mir extrem austrocknen und das Ganze schnell unangenehm wird - insofern käme das für den jahrelangen täglichen Gebrauch niemals infrage.
Das ist bei mir glücklicherweise nicht der Fall. Eben auch, WEIL ich so viel Ausfluss bzw. Weißfluss habe, bin ich immer "feucht". Vielleicht der falsche Ausdruck, aber ihr wisst schon, was ich meine, oder?

@krave: Hattest du den Eindruck, dass das erst angefangen hat als du die Pille abgesetzt hast? Ich hatte nämlich bei mir den Eindruck, dass es genau andersrum ist..
Wenn du das jetzt so sagst, könnte das auch daran liegen? Ob das an der Pille an sich liegt oder nur an bestimmten Produkten? Ich nehme Microgynon...
 
L

Benutzer

Gast
Also ich hab auch starken Ausfluss und zwar seit ich in die Pubertät kam. Leider kommen täglich Unmengen an Weißfluss. Hab schon Frauenärzte befragt, ist aber wohl normal.
Mit Slipeinlagen kam ich nicht klar. Bei der Menge musste ich sie ständig wechseln, außerdem war es immer extrem unangenehm, immer nass rumzulaufen. Hab mich immer gefühlt,wie so ein Kind,das sich in die Hose macht. Vor allem, weil ich oft gespürt habe, wie wieder eine Ladung kam.
Das nass-warme-Klima,dass dort immer herrschte war auch nicht wirklich gut. Habe also angefangen die Mini-Tampons zu verwenden. Versuche die aber so selten wie möglich zu tragen. Also wenn ich zuhause bin,dann sofort raus damit. Auf Dauer kann es ja nicht gesund sein, aber ich fühle mich besser.

An der Pille lags bei mir nicht. Egal ob mit oder ohne Pille, ich habe einfach immer Ausfluss :-(
 

Benutzer122404 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hab mich immer gefühlt,wie so ein Kind,das sich in die Hose macht. Vor allem, weil ich oft gespürt habe, wie wieder eine Ladung kam.
Das nass-warme-Klima,dass dort immer herrschte war auch nicht wirklich gut.
Ebendrum. Ich merk das auch. Vor allem hat man das ja nicht unter Kontrolle. Ein Schließmuskel zu wenig am weiblichen Körper (;
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
@krave: Hattest du den Eindruck, dass das erst angefangen hat als du die Pille abgesetzt hast? Ich hatte nämlich bei mir den Eindruck, dass es genau andersrum ist..
Ich hatte auch mit Pille Ausfluss, aber ohne ist es jetzt auf jeden Fall mehr. Aber ich denke, das kann von Frau zu Frau ganz verschieden sein.
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, das weiß ich schon. Aber das ist es nicht. Ich hatte sowas schonmal, weil ich mich im Schwimmbad - muss sehr hygienisch gewesen sein - infiziert hatte, und dieser Weißfluss ist weder von Geruch noch Menge oder Konsistenz zu vergleichen mit dem, was ich habe...

Ich hatte auch schon öfter Pilze, auch sehr häufig hintereinander eine Zeit lang (ohje jeden sexuellen Kontakt!), sehr nervig.. Aber das ist es bei mir auch nicht, ich kenn den Unterschied ob mit oder ohne Infektion. Bei dem anderen kann ich nur zustimmen.

Das ist bei mir glücklicherweise nicht der Fall. Eben auch, WEIL ich so viel Ausfluss bzw. Weißfluss habe, bin ich immer "feucht". Vielleicht der falsche Ausdruck, aber ihr wisst schon, was ich meine, oder?

Ja, genau das gleiche ist es bei mir auch.

Wenn du das jetzt so sagst, könnte das auch daran liegen? Ob das an der Pille an sich liegt oder nur an bestimmten Produkten? Ich nehme Microgynon...

Hmm.. ich hab früher die Valette genommen, jetzt die Maxim. Aber davor wars auch schon das gleiche denke ich, genau weiß ichs nicht mehr.


Ach, ich versteh das nicht mit dem zitieren, kann mir mal jemand bitte helfen?? :ashamed:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!

Ich denke, ein Frauenarzt könnte Dir besser helfen, indem er überprüft, ob alles in Ordnung ist ... ;-)
Und wenn ich so viel Ausfluss hätte, was ja auch "normal" sein kann, würde ich sicher nicht bis Januar warten, sondern auf einen schnellstmöglichen Termin bestehen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn du das jetzt so sagst, könnte das auch daran liegen? Ob das an der Pille an sich liegt oder nur an bestimmten Produkten? Ich nehme Microgynon...

Wann hast du denn mit der Pille begonnen?

Bei mir war es so, dass unter Pilleneinnahme der Ausfluss noch stärker wurde; nachdem ich die Pille letztes Jahr abgesetzt hatte, wurde es wieder ein bisschen weniger bzw. es stellten sich gewisse Schwankungen ein (je nach Zyklusphase).

Ich glaube mich zu erinnern, dass es eine Möglichkeit gibt, starken Weißfluss medikamentös etwas einzudämmen - aber da kann dich dein FA sicher am besten informieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren