An die Analprofis: Tipps & Tricks

Benutzer105719  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Abend miteinander,

so, ich hab kein Problem, bin nur auf der Suche nach technischen Ratschlägen. :grin:

Ich gehör ja zu den Mädels, welche Analverkehr sehr zugeneigt sind. Ich steh da weniger auf Toys und Co., sondern auf das gute, warme Fleisch in mir. :zwinker:

Ich bin auch so glücklich, dass ich beim AV recht locker zum Orgasmus komme -echt wahr jetzt-, zum Vergleich: Vaginal hats noch nie geklappt, klitoral ganz gut und anal eigentlich recht bombe.

So weit, so gut. Das ganze hat aber einen winzigen Haken, und zwar sind mir tiefe Bewegungen angenehm, also wenn der Penis nicht so weit rausgezogen wird. Das Reiben am Eingang ist nämlich alles andere als schön für mich, nicht direkt schmerzhaft, aber einfach nicht schön. Bei tiefen, eher ruhigen Stößen komme ich recht schnell. Mein Freund jedoch wird - da es natürlich extrem stimmulierend ist - relativ früh schneller und zieht dann auch weiter raus (ich hoffe es wird klar, was ich meine ^^). Haken 1 ist, dass er meist nicht so lange durchhält, dass es mir kommt (dabei dauert es echt nicht sooo lang, ohne auf die Uhr geschaut zu haben) und Haken 2 ist, dass immer schneller und hektischer wird kurz vor und beim Orgasmus, was ja soweit nicht ungewöhnlich ist. Danach ist aber alle Lust flöten, so dass ich recht frustriert und unbefriedigt aus der Kiste rausgehe.

Im Endeffekt suche ich Vorschläge für folgende Fragestellungen:

Gibt es "Tricks", wie er trotz der starken Stimmulation länger "ruhig" bleiben kann und ich ergo Zeit habe zu kommen?

Kann ich mich an das Gefühl des schnellen und weiteren Reinraus gewöhnen, so dass ich danach noch wenigstens Bock habe?

Gleitgel und CO. braucht ihr nicht vorschlagen, Feuchtigkeit ist da kleinste Problem, ebenso Entspannung, ich mags ja.

Vielleicht versteht eines der analerfahrenen Mädels ja was ich meine (eine euch allen bekannte Userin hats bereits per PM gut erfassen können ^^).

Es ist halt einfach doof, dass ich echt Lust auf AV habe und er das auch gern mag, aber es immer öfter in Frust endet. Er versucht ja sein Bestes, ich mag aber auch net jedes Mal als wär er ein Pferd um Ruhe (brrrrrrr, mein Pferdchen) bitten.

Wahrscheinlich könnt ihr mir auch keine großen Ratschläge anbieten...aber vielleicht ist da ja ne kleine Chance, dass doch.

Ich bedanke mich fürs Lesen, Antworten und die allgemeine Aufmerksamkeit und wünsche bereits jetzt eine gute Nacht.

-Eine dank Credence Clearwater Revival verdammt gut gelaunte Kerstinku-:grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Setz' dich drauf. Oder bitte ihn in Doggy still zu halten und du bewegst dich. Das funktioniert bei uns eigentlich immer sehr gut wenn es darum geht, ihn 'im Zaum' zu halten ohne ihm 'an der Kandare zu reissen' :tongue:
 

Benutzer105719  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, das ist sicher eine funktionable Stellung. Ich lese aus deinen Worten, dass du das mit dem "im Zaum halten" auch gut kennst...

Kennst du das auch, dass die schnelleren, weiteren Bewegungen unangenehmer werden?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, das ist sicher eine funktionable Stellung. Ich lese aus deinen Worten, dass du das mit dem "im Zaum halten" auch gut kennst...

Kennst du das auch, dass die schnelleren, weiteren Bewegungen unangenehmer werden?

Ich finde anal grundsätzlich leider extrem unangenehm, sobald ich gekommen bin. Und das geht bei mir (in dem Fall 'leider') relativ schnell. Aber auch so finde ich irgendwie so richtig schnelle Penetration anal eher selten toll. (vaginal ist das anders :zwinker: )

Jaja, mein Kerl ist mitnichten jemand der verfrüht kommt, aber dafür einer, der gerne mal ein bisschen zu enthusiastisch wird. Auf das Zupfen am Zügel hört er allerdings sehr gut :tongue:

Was auch hilft sind Stellungen in denen er nicht so viel Bewegungsfreiraum hat, zum Beispiel Löffelchen mit geschlossenen Beinen.
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Gibt es "Tricks", wie er trotz der starken Stimmulation länger "ruhig" bleiben kann und ich ergo Zeit habe zu kommen?

Dazu kann ich nur dasselbe sagen, wie wenn ich vaginal ficke: Atemübungen. Um länger durchzuhalten und meinen Schwanz länger steif zu halten funktioniert das bei mir übers atmen. Damit kann man ziemlich viel machen.

Kann ich mich an das Gefühl des schnellen und weiteren Reinraus gewöhnen, so dass ich danach noch wenigstens Bock habe?

Weiter entspannen, dich noch weiter offen für ihn machen? Da habe ich leider keinen Tipp. Ob nun vaginal oder anal, ich will ja auch kommen und da gehört ein gewisses schnelles Zustoßen bzw. Rein-Raus einfach dazu.
 

Benutzer111164 

Sorgt für Gesprächsstoff
Jau, Löffelchen mit geschlossenen Beinen ist gut, dann treibts der Hengst nicht ganz so wild, grins! Und irgendwann machts die Erfahrung, dass der "Bub" ruhiger wird in der Stute....grins...
 

Benutzer61542  (34)

Verbringt hier viel Zeit
huhu :smile2:

Ich möchte mal eben meine Erfahrungen mit einfließen lassen, vielleicht helfen sie ja auch euch :smile2:

Persönlich erregt mich "Reibung" beim Sex nur zu einem sehr geringen Teil. Und auch bei uns war es beim Analsex nicht nötig mit Gleitgel o.ä. für Feuchtigkeit zu sorgen. Es war sogar so flutschig, dass der vermeintliche "Vorteil" (mehr Reibung) praktisch Null war und ich aber trotzdem zum Orgasmus gekommen bin.

Denn das größte "Problem" oder der größte Gegner nicht zu kommen ist für mich das Stöhnen der Frau :smile2: sobald ihr Atem schneller wird und ich merke wie sehr es ihr gefällt, umso schwerer wird es für mich meinen Orgasmus zurück zu halten.

Vielleicht geht es deinem Freund genauso. Evtl kannst du dein Stöhnen ja etwas länger zurückhalten um dir den nötigen Vorsprung zu geben um mit ihm gleichzeitig zu kommen. Ich denke wir Männer schaffen es eigentlich recht gut den Orgasmus der Frau mit dem eigenen zu timen. Jedenfalls hab ich sehr oft das Gefühl, dass wenn meine Partnerin kommt, ich einfach mitkomme. Anders herum ist es glaube ich etwas schwerer (berichtigt mich, falls ich falsch liege)

Bei mir ist es jedenfalls ein totales Kopfding. Ich glaube, ich könnte ewig, nur wenn sie stöhnt, dreh ich durch :tongue:

Hoffe ich konnte etwas helfen :smile2:

Viel Spaß weiterhin,

howtnted
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Ich würde sagen, du redest mal mit deinem Freund, dass er es länger langsamer angehen lässt, da hast du mehr von, und er müsste meiner meinung dann auch länger können... zumindest ist es bei mir so, dass ich bei einem gewissen gefühl auch hektischer werden könnte... aber wenn ich mich dann zusammenreiße halte ich richtig lange durch... wenn ich aber dann hektischer werde ist die Sache dann auch schnell vorbei. daher werde ich erst intensiver, wenn ich meine es ist zeit zu kommen :zwinker:

Was das unangenehme Gefühl angeht, was du hast wenn er (ich denke mal mit der eichel) weiter draußen am schließmuskel ist, hat sicher auch was mit dehnung und vorbereitung zu tun... der schließmuskel ist für die dickste stelle seines besten stücks einfach noch zu eng, daher das unangenehme gefühl... so würde ich da zumindest mal spekulieren :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren