An alle (zumeist todunglücklichen) Singles

M

Benutzer

Gast
Hm, an deinen Aussagen ist sicherlich etwas dran, mir fällt es aber schwer daran zu glauben, weil ich dann sofort in Barythymie verfalle. Mein Gehirn stimmt dir zu, aber meine Gefühle kämpfen dagegen an.

Für mich ist es wahrscheinlich auch zu früh zu resignieren. Ich habe es niemals ansatzweise probiert eine Freundin zu bekommen, da kann ja auch nichts bei rauskommen. Ich habe immer nur geträumt, aber niemals etwas dafür getan meine Träume zu verwirklichen. Im Leben wird eben einem nie etwas geschenkt, außer dem Leben selbst natürlich.

Währe ich jetzt eine Person die schon etliche vergebliche Versuche hinter mir hätte, würde ich mich wahrscheinlich jetzt auch meinem Schicksal ergeben. Irgendwann glaubt man doch nicht mehr daran, die große Liebe zu finden, weil es für einen zum sinnlosen Unterfangen wird. Das ist völlig verständlich.

Wenn hier geschrieben wird, dass das Leben auch noch durch andere Dinge lebenswert gemacht wird, so kann ich diesem zustimmen, muss aber gleichzeitig hinzufügen, dass diese Dinge aber nicht ein ganzes Leben „ausfüllen“ können. Die Liebe kann es aber und das ist es doch was uns alle daran so fasziniert.
 

Benutzer7815  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde den Text an sich auch gut, doch glaube ich, dass aneinandergefügte Worte nicht den Wunsch in uns erlöschen lassen, lieben und geliebt zu werden. Es stimmt, Liebe ist oftmals etwas Irrationales, doch sie ist da und lässt sich nicht mit vernünftigen Worten wegreden. Ich für meinen Teil mag mein Leben zwar gerne, aber wirklich vollkommen wäre es nur mit einer Freundin. Und dies bleibt auch so, ganz gleich wieviele kluge Schriften aus was für unterschiedlichen Bereichen (z.B. Philosophie, Medizin, etc...) ich zu diesem Thema auch lesen werde :zwinker:

LG Matthias
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
Lokolo schrieb:
oh mein gott, ihr deutschen seid alle so depressiv, EKLIG !!! :geknickt:

hmm, mit 16 hatte ich auch nicht wirklich den Wunsch nach einer Freundin.
Jetzt bin ich 19 und hätte gern eine Partnerin. Obwohl irgendwie recht oft ins grübel komme und mich frage: "brauch ich wirklich eine? und die Frau meiner Träume bekomm ich nicht" :ratlos:
 

Benutzer1863 

Ex-Moderator
Lokolo schrieb:
oh mein gott, ihr deutschen seid alle so depressiv, EKLIG !!! :geknickt:

so so wir sind also depressiv

aber würdest du nicht auch langsam verzweifeln wärst du so alt wie ich und hättest noch keine richtige beziehung gehabt? wie soll man da noch positiv denken?
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
Frankfurter1977 schrieb:
so so wir sind also depressiv

aber würdest du nicht auch langsam verzweifeln wärst du so alt wie ich und hättest noch keine richtige beziehung gehabt? wie soll man da noch positiv denken?

eigenartig, warum das so ist. Selbst die größten Außenseiter von meiner ehemaligen Schule haben eine Freundin :grrr:
Sowas stimmt nicht gerade positiv und dein Worte @Frankfurter1977 erst recht nicht :geknickt:
 

Benutzer1863 

Ex-Moderator
Ich habe dieses du bist zu lieb und nett oder mehr wie Kumpels wird nicht draus satt

Ich habe auch Bedürfnisse das Bedürfnis nach Liebe ....

Und nicht nach nur ein guter Freund zu sein....

Ich weiß echt nicht wieso ich immer nur der gute Freund,Kumpeltyp bin!

Ich sehe gut aus ... gehe Arbeiten und bin meiner meinung nach nicht lieb sondern eher etwas zurückhaltend da ich erst mal vertrauen aufbauen muß bevor ich die sau raus lassen kann....

Ich höre immer nur viele Frauen wünschen sich bestimmt einen Freund wie dich zu haben oder du wärst der Traum aller Schwiegermütter oder du würdest der Frau alle Sterne vom Himmel runter holen

aber wieso sieht es niemand?

Gruß,
Frankfurter1977
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
Frankfurter1977 schrieb:
Ich höre immer nur viele Frauen wünschen sich bestimmt einen Freund wie dich zu haben oder du wärst der Traum aller Schwiegermütter oder du würdest der Frau alle Sterne vom Himmel runter holen

aber wieso sieht es niemand?

bekomm ich auch immer zu hören, manchmal komme ich mir richtig verarscht vor, wenn jmd sowas zu mir sagt :wuerg:
 

Benutzer1863 

Ex-Moderator
....es ist so das frauen sich jemanden wünschen der einen auf cool und macho macht der die frauen wie den letzten dreck behandelt und sich unmengen von gel ins haar schmiert .... der vielleicht noch unmengen an Geld verdient und der frau was bieten kann! Nur was ist mit typen wie uns?

Sind wir schlechter als diese machoschweine die eine frau nach der anderen haben?

Haben wir irgend was schreckliches auf der Stirn kleben das wir nicht beachtet werden oder nur als Kumpels oder gute Freunde angesehen werden? Oder ist es vielleicht weil wir uns umbedingt eine Beziehung wünschen was Frauen abschreckt? Ich weiß es nicht....
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
Frankfurter1977 schrieb:
....es ist so das frauen sich jemanden wünschen der einen auf cool und macho macht der die frauen wie den letzten dreck behandelt und sich unmengen von gel ins haar schmiert .... der vielleicht noch unmengen an Geld verdient und der frau was bieten kann! Nur was ist mit typen wie uns?

Sind wir schlechter als diese machoschweine die eine frau nach der anderen haben?

Haben wir irgend was schreckliches auf der Stirn kleben das wir nicht beachtet werden oder nur als Kumpels oder gute Freunde angesehen werden? Oder ist es vielleicht weil wir uns umbedingt eine Beziehung wünschen was Frauen abschreckt? Ich weiß es nicht....

ach kopf hoch, es gibt auch viele Mädels die keinen Freund finden. Außerdem sind wir die es schwer haben eine Partnerin zu finden schon gar keine idioten oder versager
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
....es ist so das frauen sich jemanden wünschen der einen auf cool und macho macht der die frauen wie den letzten dreck behandelt und sich unmengen von gel ins haar schmiert ....

wir wollen keine macho-ärsche, wir wollen auch keine "netten".

wir wollen die für uns optimale mischung aus beidem als freund haben.


warum glaubt ihr uns das eigentlich net mal zur abwechslung ???
 

Benutzer15118  (40)

Verbringt hier viel Zeit
An alle "von-Geburt-an-Singles":
Ist es bei euch auch so das ihr es verpasst habt schon im Jugendalter damit anzufangen Erfahrungen zu sammeln? Manchmal denke ich das es die Frauen irgendwie merken das einem die Erfahrung komplett fehlt.
Mich würden hier mal die Meinungen von Frau und Mann, Single und Vergeben interessieren. Währe das für eine Umfrage hier im Forum interessant?
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
keine_ahnung schrieb:
An alle "von-Geburt-an-Singles":
Ist es bei euch auch so das ihr es verpasst habt schon im Jugendalter damit anzufangen Erfahrungen zu sammeln? Manchmal denke ich das es die Frauen irgendwie merken das einem die Erfahrung komplett fehlt.
Mich würden hier mal die Meinungen von Frau und Mann, Single und Vergeben interessieren. Währe das für eine Umfrage hier im Forum interessant?
nette theorie, aber was ist mit den Leuten die auch in jüngeren Jahren keine Erfolge bei Mädels verbuchen konnten?
 

Benutzer1863 

Ex-Moderator
in jungen jahren hatte ich kein interesse an frauen gehabt und irgendwie war es da glaube ich auch noch nicht so schlimm mit durch die gegen poppen hauptsache man hat es schon hinter sich gebracht!
Bin ich deshalb ein versager weil ich mit 27 Jahren noch nicht mit einer Frau geschlafen habe? Bin ich deshalb ein schlechter Mensch?? Wird überhaupt eine Frau mit so einen alten Sack was anfangen wollen wo er noch keine erfahrung gesammelt hat? :grrr:

Es gibt 1-2 Frauen die interesse haben aber ich bin nun mal ein Mann der auf schlanke steht da ich selbst recht schmal bin.... auch ich habe ein paar ansprüche was die Partnerin betreffen sollte aber die sind nicht der rede wert!

Vielleicht bin ich auch schwul weil ich noch nicht mit einer Frau geschlafen habe? :kotz:
Ich hoffe doch mal nicht weil geküsst habe ich ja schon Frauen und fand es sehr schön... :jaa: ... leider ist es nur beim Küssen oder händchen halten geblieben! Mit einer Frau hätte ich auch schon schlafen können aber irgendwie fand ich es doch komisch sie hat sich auf mich drauf gesetzt und bewegungen gemacht als ob wir sex hätten aber ich hatte noch etwas an gehabt! Ich denke bei mir kommt es auch auf ein schönes und langes vorspiel an :drool: Vielleicht war es einfach nicht die richtige gewesen :rolleyes2 Einfach hopp und los legen wo ich noch keine erfahrung habe ist glaube ich nix für mich!

Ich kann nur hoffen das ich nicht als einsamer Single sterben werde weil ich habe so viel liebe zu schenken

Liebe Grüße,
Frankfurter1977
 
P

Benutzer

Gast
Ich finde super das entlich jemand für die Leute spricht, die amor nicht getroffen hat!!
Super Text, finde ich Klasse!!!
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
Frankfurter1977 schrieb:
Es gibt 1-2 Frauen die interesse haben aber ich bin nun mal ein Mann der auf schlanke steht da ich selbst recht schmal bin.... auch ich habe ein paar ansprüche was die Partnerin betreffen sollte aber die sind nicht der rede wert!

na ist doch mal nicht schlecht, wenn sie wenigstens eine Frau interessiert. Manch haben nicht mal das.. ich zB :ratlos:
Wie wäre es, wenn du sie mal näher kennen lernst, nur weil sie nicht 1000%ig deinen Vorstellungen entsprechen musst du sie nicht gleich abservieren
 
S

Benutzer

Gast
Bin wieder da.
Zum Thema der Leute, die einen Partner nach dem anderen haben:
Ich weiss ned ob es euch auch so geht, aber kommt es euch nicht manchmal so vor, dass es diesen Menschen weniger bedeuten könnte...dass sie sich ihres Glückes gar nicht wirklich bewusst sind, da sie ja nie lange Single waren...Ich meine eben die Leute, die, seit sie ca. 14 sind, nie länger als ein Jahr (wenn überhaupt, seufz) nichts am Laufen hatten. Die erst die typischen "Ein paar Wochen bis ein paar Monate"-Beziehungen hatten, dann jemanden finden, den sie wirklich lieben (obwohl sie das zu von ihren vorherigen Partnern vermutlich auch dachten ... irgendwie :rolleyes2 ) um dann mit dieser Person irgendwann zusammenzuziehen ... das was man gemeinhin eben als "normal" bezeichnet.

Ich hüte mich hier Verallgemeinerungen aufzustellen, aber in diesem Falle...mein persönlicher Eindruck ist oft der, dass jene Leute auch nicht wirklich glücklich sind (vor allem jene, denen es nur um Sex geht). Für sie ist es eben normal eine(n) Freund(in) zu haben, vielleicht sind sie nicht einmal besonders wählerisch...sie schnappen sich einfach jemanden, dann ist man eben zusammen... Hm, seltsam. Währe mir ehrlich gesagt nix, aber wenn die Leute damit klarkommen... :ratlos:
Vielleicht haben sie ja auch recht und die "Liebe" ist nichts weiter als ein selbst eingeredetes Hirngespinst (Glaub ich nicht.), denn wirklich unglücklich wirken sie ebenfalls nicht. Was denkt ihr ?
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
smartass schrieb:
Vielleicht haben sie ja auch recht und die "Liebe" ist nichts weiter als ein selbst eingeredetes Hirngespinst (Glaub ich nicht.), denn wirklich unglücklich wirken sie ebenfalls nicht. Was denkt ihr ?

Also das denke ich nicht. Ich bin der Meinung, dass es Liebe sehr wohl gibt und dass Liebe auch etwas sehr schönes und wichtiges ist. Allerdings finde ich, dass Liebe sehr ungerecht ist. Sehr häufig liebt einer mehr oder länger als der andere und das ist dann wiederum mit sehr viel schmerz verbunden, obwohl dieser unverdient ist.

Trotzdem halte ich Liebe in all ihren Variationen, zwischen Freundschaft, Familien und Paaren für etwas, dass das Leben erst lebenswer macht. Oder sogar für DAS, was das Leben lebenswert macht.

Ich meine es ist doch so, dass niemand wirklich arm dran ist, solange er geliebt wird, oder?

Ungerecht ist doch z.b. dass die vollkommenen immer liebe erhalten oder sehr häufig, also diejenigen, die toll aussehen, tolle dinge können und alles haben, die haben in vielen fällen immer das glück geliebt zu werden. aber diejenigen, die vielleicht ein paar fehler haben und nicht so erfolgreich sind, die haben es viel schwerer Liebe zu finden, auch wenn sie doch viel bedürftiger sind.

Trotz dieser Ungerechtigkeit lohnt sich die Liebe.

Ciao
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren