An alle "toleranten" Partnerinnen !!

Benutzer21203  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Besser so, als wenn er fremd ginge...
Es ist doch nun mal so, dass wir alle ab und zu wuschig sind und leider gerade der Partner nicht "zur Verfügung steht". Die einen befriedigen sich dann selbst in dem sie ihre Fantasie benutzen und andere holen sich durch Bücher, Bilder oder Filme Anregung. Wo ist das Problem? Ich sehe da keines. Deswegen kann er gerne so viel nackte Weiber anschauen, wie er möchte. Am Ende schläft er mit mir, und das ist was zählt.

lg, étoile
 
H

Benutzer

Gast
Fazit:
Man darf und kann dem Partner nichts verbieten und jeder soll tun was er will. Man darf nicht mal etwas finden, was einen stört, schließlich hat man ihn so kennengelernt. Wenn er trotzdem was macht, was man nicht will, verlässt man ihn eben. Und wenn man das nicht fertigbringt leidet man auf ewig in einer Beziehung, die einem nicht gefällt. Aber glücklich wird überhaupt nie jemand.

Sieht so echt die Welt aus, in der die meisten hier leben?

Nee, das Hauptproblem welches hier diskutiert wird, ist doch, welche Konsequenzen es hat, wenn man Dinge macht, die dem Partner nicht passen (hier am Beispiel Pornokonsum). Nun gibt es doch 2 Varianten die nun hier besprochen werden:

1. Ich ticke aus und sage ihm, daß er das ja zu lassen hat, sonst kracht es aber gewaltig.

2. Ich rede mit ihm und weise ihn darauf hin, daß mir sein Verhalten weh tut und hoffe, daß er es einstellt, ansonsten muß ich mir überlegen, ob ich damit zurecht komme und wenn nicht, Konsequenzen ziehen. (z.B. Schluß machen)

Nun ist aber das Schlußmachen doch nur die allerallerletzte Konsequenz, wenn der Partner einfach weiter seinen Weg geht und meine Gefühle mit Füßen tritt. Dieses Verhalten würde doch implizieren, daß ich damit rechnen muß, daß er auch in anderen Lebenslagen so egoistisch ist und DAS würde dann dazu führen, daß die ganze Beziehung überdacht werden sollte.

Das Zauberwort ist und bleibt REDEN (und nicht VERBIETEN!). Reden ist ein Dialog, Verbieten ein Monolog. Und Monologe sind in einer Partnerschaft irgendwie fehl am Platze.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
waschlbär schrieb:
Ja und die sieht gar nicht so schlecht aus.
Denn was wäre denn die Alternative ?

Alternative wäre etwas, wo beide glücklich sein dürfen und wo beide gerne aufeinander Rücksicht nehmen. Wo jemand sagen darf, was ihn stört, ohne dass es einem Verbot gleichkommt (was auch mit der Methode "sonst ist Schluss" nix anderes ist) und wo Gefühle, die einer hat, auch wenn sie zum Negativen gereichen, was zählen.

Wenn man einem Partner etwas VERBIETEN muss, hat man schon mal den falschen Partner.

Anscheinend haben die meisten ständig nur falsche Partner.

Man darf nicht mal etwas finden, was einen stört, schließlich hat man ihn so kennengelernt.


Das hat keiner behauptet, aber es macht wenig Sinn den Partner grundlegend verändern zu wollen. dass geht nämlich nicht.

Nicht in diesem Thread vielleicht, aber das habe ich sonst schon sehr oft gelesen und mich fast genauso oft darüber gewundert. Es ist klar, dass man keinen grundlegend verändern kann, aber es ist nicht so klar ,dass keiner einen Schritt auf den anderen zugehen kann mit dem Argument: immerhin war ich vorher auch schon so.

Wenn er trotzdem was macht, was man nicht will, verlässt man ihn eben.

Ja, das ist die logische Konsequenz.
Das Gegenteil erzeugt erst unglückliche Beziehungen.

Und das erzeugt zumindest unglückliche Menschen... drum meinte ich ja: irgendwie dürfen anscheinend nie beide glücklich werden, nach dem was man hier so liest.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
@thesunnyone
Entweder hast du mich nicht verstanden, oder ich dich nicht ... keine Ahnung :ratlos:

Ich mach mal eine ganz grobe Zusammenfassung meiner persönlichen Meinung:

Wenn die wirklich wichtigen Einstellungen im Leben von zwei Partnern verschieden sind, dann muss man sich einfach trennen, weil sonst
1. Es nur auf einen dauerhaften Krieg hinausläuft oder
2. Einer der Partner aufgibt und alles über sich ergehen lässt.

Über nicht so gravierende Differenzen kann und MUSS man verhandeln und Kompromisse eingehen. Aber wenn es eben nicht passt, dann passt es nicht.

Und wenn ich mich hier so umschaue, dann gibt es ziemlich viele zufriedene Paare ... (Deswegen verwundert mich deine Aussage auch sehr :ratlos: )

P.S. Glück ist eine Frage des Moments, kein Dauerzustand.
Zufriedenheit ist der Dauerzustand der maximal erreichbar ist.
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Sehe ich ähnlich...das heisst doch soviel wie "Wag es nicht, deinem Partner etwas verbieten zu wollen, sonst ist er weg"...toller Schluss. Aber das kann es doch nicht sein ! Ihr scheint mich auch recht falsch zu sehen, ich krakele nicht "Guck dir nieee wieder nackte Tussies an !"..nein, ich sage "Das, was du da im Übermass tust, geht mir ziemlich an die Nieren, ich kann mich nicht konzentrieren und habe deswegen oft schlechte Laune !". Klar, am Anfang hab ich auch gesagt "Reduzier deinen Konsum oder wir müssen uns trennen !" aber ich habe mal gelesen, dass der Partner mehr auf das eingeht, was man von sich selbst aus schildert.:ratlos:

Ich bin auch wieder eures Erahnens kein kreuzbraves Liebchen (hähä:schuechte ), nein ich habe gegen "normale" Pornos (also alles, was nichts mit Teens, Kids, Tieren und "alten Geilen" zu tun hat) nichts, ich brauche sie nur einfach nicht !!
Das soll es auch geben...als Teenager hab ich den Erotik Schund im TV gesehen und kam mir unheimlich verdorben vor:grin:. Ich sehe ab und an gerne gute Erotikstreifen und in ein paar Pornos hab ich auch schon reingeguckt, sie erregen mich nur eben nicht. Wenn ich Lust auf Sex habe, dann grösstenteils durch meine EIGENE PHANTASIE !! Die heizt mich mehr auf, als es ein Hardcore je könnte.

Es ging darum, dass es mich erschreckt hat, dass er sich anscheinend gelegentlich Amateur-Videos reingezogen hat, wo Privatpersonen strippen und etc.. Würde er sich "nur" die Silikonbräute ansehen, würde ich dankbar auf die Knie fallen:grin: . Ich möchte eben nicht, dass er sich Frauen ansieht, die uns ebenso auf der Strasse begegnen könnten.

Es schwächt mein Selbstwertgefühl ehrlich gesagt sehr, wenn er eine Frau wie mich hat und es trotzdem nicht bei ein paar Filmchen belassen kann ! Nein, da wird vertelefoniert, da werden Mitgliedschaften eingegangen und sich "aus Spass" auf 3-4 vers. "Sexdating" Seiten angemeldet, hallo ?! Wie soll ich ehrlich glauben, dass er mich nie betrügen würde (was auch der Rest seines Umfelds bestätigt, die ihn lange genug kennen), wenn er sich unter Nickname bei Websites registriert, die nur drauf ausgerichtet sind, dass man sich zum "unverbindlichen Sex" treffen kann ???:geknickt: :geknickt:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Sehe ich ähnlich...das heisst doch soviel wie "Wag es nicht, deinem Partner etwas verbieten zu wollen, sonst ist er weg"...toller Schluss. Aber das kann es doch nicht sein ! Ihr scheint mich auch recht falsch zu sehen, ich krakele nicht "Guck dir nieee wieder nackte Tussies an !"..nein, ich sage "Das, was du da im Übermass tust, geht mir ziemlich an die Nieren, ich kann mich nicht konzentrieren und habe deswegen oft schlechte Laune !". Klar, am Anfang hab ich auch gesagt "Reduzier deinen Konsum oder wir müssen uns trennen !" aber ich habe mal gelesen, dass der Partner mehr auf das eingeht, was man von sich selbst aus schildert.:ratlos:

Ich bin auch wieder eures Erahnens kein kreuzbraves Liebchen (hähä:schuechte ), nein ich habe gegen "normale" Pornos (also alles, was nichts mit Teens, Kids, Tieren und "alten Geilen" zu tun hat) nichts, ich brauche sie nur einfach nicht !!
Das soll es auch geben...als Teenager hab ich den Erotik Schund im TV gesehen und kam mir unheimlich verdorben vor:grin:. Ich sehe ab und an gerne gute Erotikstreifen und in ein paar Pornos hab ich auch schon reingeguckt, sie erregen mich nur eben nicht. Wenn ich Lust auf Sex habe, dann grösstenteils durch meine EIGENE PHANTASIE !! Die heizt mich mehr auf, als es ein Hardcore je könnte.

Es ging darum, dass es mich erschreckt hat, dass er sich anscheinend gelegentlich Amateur-Videos reingezogen hat, wo Privatpersonen strippen und etc.. Würde er sich "nur" die Silikonbräute ansehen, würde ich dankbar auf die Knie fallen:grin: . Ich möchte eben nicht, dass er sich Frauen ansieht, die uns ebenso auf der Strasse begegnen könnten.

Es schwächt mein Selbstwertgefühl ehrlich gesagt sehr, wenn er eine Frau wie mich hat und es trotzdem nicht bei ein paar Filmchen belassen kann ! Nein, da wird vertelefoniert, da werden Mitgliedschaften eingegangen und sich "aus Spass" auf 3-4 vers. "Sexdating" Seiten angemeldet, hallo ?! Wie soll ich ehrlich glauben, dass er mich nie betrügen würde (was auch der Rest seines Umfelds bestätigt, die ihn lange genug kennen), wenn er sich unter Nickname bei Websites registriert, die nur drauf ausgerichtet sind, dass man sich zum "unverbindlichen Sex" treffen kann ???:geknickt: :geknickt:

DAS hört sich doch jetzt einmal gut an :knuddel:

Ohne Wut, ohne Hass, sondern einfach nur nach persönlichen Gefühlen.

Ich habe dir schon bei einem deiner ersten "Themen" geschrieben, dass ich glaube, dass dein Freund ein "Problem" hat.
Und dass er mächtig Scheiße gebaut hat.
Nur mit einer so aggressiven Einstellung, die du in deinen letzten Themen an den Tag gelegt hast, machst du dir weder "Freunde" noch machst du dich selbst glücklich.

Ich sage ehrlich, dass du (nach deinem PB) ein bildhübsches Mädchen bist und ich würde mich auch auf der Straße nach dir umdrehen und wenn du in gewissen "Filmchen" mitspielen würdest, dann würdest du auch gewisse Reize in mir auslösen.
Aber NIE, NIE, NIE würde ich meine Freundin gegen dein Aussehen und dem damit verbundenen Reiz austauschen wollen !!!!
Ob du jetzt Profi oder Amateur wärst - egal. NIE !!!

Ich denke, dass dein Freund das auch so sieht.
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, da wird vertelefoniert, da werden Mitgliedschaften eingegangen und sich "aus Spass" auf 3-4 vers. "Sexdating" Seiten angemeldet, hallo ?! Wie soll ich ehrlich glauben, dass er mich nie betrügen würde (was auch der Rest seines Umfelds bestätigt, die ihn lange genug kennen), wenn er sich unter Nickname bei Websites registriert, die nur drauf ausgerichtet sind, dass man sich zum "unverbindlichen Sex" treffen kann ???:geknickt: :geknickt:

DAS ist aber auch eine ganz andere Liga! Ich hätte auch etwas dagegen, wenn mein Freund sich auf irgendwelchen Sextreff-Seiten registrieren würde. Das ist ein erheblicher Unterschied, ob man sich nur irgendwelche Pornos anschaut oder sich auf solchen Seiten anmeldet. Von der Seite betrachtet kann ich dich absolut verstehen!

Und Amateurvideos finde ich da auch nicht so extrem anders als Pornos mit bekannten Darstellern, denn angezogen und ohne den Haufen Schminke sehen die "professionellen" Pornodarstellerinnen auch ganz normal aus... gibt da so ein Buch, das vor Kurzem herausgekommen ist, mit Bildern, wo die Darsteller einmal nackt und einmal angezogen zu sehen sind - und normalerweise sieht man denen ihren Beruf auch nicht an.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo NiceGirl,

ja, auch ich melde mich bei deinem x-ten Thread zu Wort. :tongue:

Ich glaube einfach, dass in eurer Beziehung was nicht richtig läuft. Dieser Meinung war ich bei deinem ersten Thread-dieser Meinung bin ich jetzt. Entschuldige, aber wenn mein Freund sich bei solchen Dating-Seiten anmelden würde (ob nun Sex oder Partnerschaft), würde ich ein ganz klares Machtwort sprechen. Diese Seiten sind im Grunde dafür da, dass sich Menschen kennenlernen, treffen und alles weitere wird sich zeigen. Dass er nicht fremdgeht ist ja alles gut und schön, aber schon mal daran gedacht, dass er sich eventuell jemanden sucht, um von dir loszukommen? :ratlos:

Nun ja, ich werd dich bestimmt jetzt das 10. Mal fragen, aber Mädel, wie lange möchtst du dich noch aufregen? Ich fasse mal zusammen:
- Er meldet sich bei Sex-Seiten an,
- vertelefoniert hunderte von Euros an Sexhotlines,
- er schaut massig Pornos,
- er hat seinen Rechner voller Sex-Bilder...

Hab ich was vergessen?

Jedes Mal regst du dich künstlich auf. Jedes Mal wird dir mehr als genug geraten, am Ende eröffnest du nur wieder einen neuen Thread, und man kann dich von Mal zu Mal immer weniger ernst nehmen. Sorry. Ich meine, ich bitte dich, deine Telefonfragen (deinen Fakeversuch in allen Ehren...) und Pc-Fragen wollen doch nur auf eines hinaus: deinen Freund auszuspionieren. :geknickt:

An der Stelle deines Freundes hätte ich die Beziehung schon längst beendet, ich meine, er wird ja regelrecht von dir verfolgt. Er kann keinen einzigen Schritt tun, ohne, dass du ihn mit allen Mitteln nachvollziehst. :kopfschue

Und an deiner Stelle hätte ich mich auch schon getrennt, ich meine, wenn ich nicht mal Vertrauen zu meinem Freund haben kann, nur ständig rumzicke und rummeckere. Aber nein, du hast ja selbst schon eingesehen, dass du allein nicht kannst-Angst hast vorm Alleinsein. Aber wenn du wirklich schon so abhängig bist, dann kannst du mir wirklich nur leid tun.

So, nun mach was draus, ich finde nur, dass man hier die Hälfte der Beiträge, inklusiver meiner, einfach aus deinen anderen Threads rauskopieren könnte. Wenn dich alles so sehr stört, dann mach verdammt nochmal Schluss. Ja, ja, du hast keine Freunde, niemand hift dir, aber weißt du was, du bist einfach nur selbst Schuld. Entschuldige, aber wer soviel rumjammert wie du, so unzufrieden mit sich und der Umgebung ist, der macht irgendwas falsch in seinem Leben.

Trotzdem hoffe ich, dass du dich bald mal für den richtigen Weg entscheiden wirst...

LG
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Nein nein Shari, also ich glaube kaum, dass er sich jemanden sucht, um "von mir loszukommen"..ich habe ihm schon mehrmals die Trennung angeboten, falls er sich in der Beziehung nicht wohl fühlen sollte und jedesmal war er geradezu entsetzt, dass ich seiner Meinung nach "ständig von Schluss machen rede".Würde es sich denn nicht auch in anderen Bereichen der Partnerschaft deutlich machen, wenn er wirklich jemand anderes daten wollte ? Er ist wie Dr. Jekyll & Mr. Hyde:ratlos:
einerseits ist er fürsorglich, lieb,er kuschelt gerne:herz: , unternimmt viel mit mir, nimmt mich zu jedem Familientreffen o.ä. mit,wenn er Geld hat, macht er mir Geschenke, er schmiedet Zukunftspläne, er findet mich körperlich attraktiv...blablabla:zwinker:

Und auf der anderen Seite dann das, was du erwähnt hast...allerdings hat er keine Sexbilder auf der Festplatte, das wüsste ich mittlerweile:tongue:
Ich begreif es nicht.
Wie kann denn jemand in einer tollen, ausgefüllten Beziehung so einen Scheiss wie Datingsites oder Amateur - Cams ansehn ???

Und redet jetzt bitte nicht wieder von "geheimen Phantasien"..was haben Sexdating - Websites mit unerfüllten Sehnsüchten zu tun ??
 

Benutzer63216 

Verbringt hier viel Zeit
Was für ein himmelschreiender Schwachsinn... :kopfschue

Mein Freund kann auf seinem Rechner haben, was er möchte. Er kann angucken, was er will. Und er kann sich auf alles, worauf er will, einen runterholen. Das stört mich nicht im geringsten.

So ein Unsinn, wieso sollte mich das stören?! Und heiraten und Kinderkriegen kann ich mir mit ihm auch vorstellen, wieso sollte ich da unterscheiden???

Da das jetzt der x-wievielte Thread ist, der sich auf so einen Schwachsinn bezieht und Du immer die gleichen Ansichten vertrittst - wenns da ein Problem in der Beziehung von Dir gibt, dann lös es!!!!!!! :mad:

Da hab ich nicht hinzuzufügen! 100% meine Meinung.
 

Benutzer63905 

Verbringt hier viel Zeit
Also jetz kann ich deinen Ärger doch irgendwie verstehen. Pornos von irgendwelchen amerikanischen Silikonbräuten angucken is eine Sache, aber Live-Cams und Telefonsex eine andere. Das is ja schon eine Form von seinen Partner betrügen, weil dein freund ja aktiv mit der person Kontakt hat (drum heists ja Telefonsex/Cybersex). Bei nem Porno besteht keinerlei Kontakt zu der Darstellerin, is nur ein Film. Dasselbe mit den datinghotlines.
Wenn mein freund das machen würde würde ich mir stark überlegen, ob ich ihn nich sofort verlassen würde. Also ganz ehrlich, du solltest ihm nich die Trennung anbieten sondern selbst Schluss machen, ganz egal wie net er dann doch hin und wieder is. Dasselbe is ja auch bei Männern die ihre Frau schlagen, den einen tag sind sie der fürsorgliche Ehemann, am nächsten schlagen sie ihre Frau grün und blau.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Also jetz kann ich deinen Ärger doch irgendwie verstehen. Pornos von irgendwelchen amerikanischen Silikonbräuten angucken is eine Sache, aber Live-Cams und Telefonsex eine andere. Das is ja schon eine Form von seinen Partner betrügen, weil dein freund ja aktiv mit der person Kontakt hat (drum heists ja Telefonsex/Cybersex). Bei nem Porno besteht keinerlei Kontakt zu der Darstellerin, is nur ein Film. Dasselbe mit den datinghotlines.
Wenn mein freund das machen würde würde ich mir stark überlegen, ob ich ihn nich sofort verlassen würde. Also ganz ehrlich, du solltest ihm nich die Trennung anbieten sondern selbst Schluss machen, ganz egal wie net er dann doch hin und wieder is.

Dem kann ich nur zustimmen! Da hört dann auch bei mir jedes Verständniss, für NiceGirl84 ihren Freund, auf.



Dasselbe is ja auch bei Männern die ihre Frau schlagen, den einen tag sind sie der fürsorgliche Ehemann, am nächsten schlagen sie ihre Frau grün und blau.

Ist nicht so ganz miteinander zu vergleichen. Ausserdem habe ich für solche Männer eh nicht das geringste Verständniss. Auch für schlagende Frauen nicht (Ja, das gibt es auch.).
 
M

Benutzer

Gast
Hallo,
nein ich habe mir nicht alle Beiträge durchgelesen, aber ich kann wirklich nicht verstehen, wie man sich so darüber aufregen kann, dass sein Freund sich Pornos anschaut?

Ich habe damit kein Problem und mein Freund und ich schauen uns die auch gemeinsam an und das obwohl ich Pornos nicht sooo toll finde, mir bringt das nämlich gar nix, da die ganzen geschlechtsteile in Nahaufnahme zu sehen, meine Phantasie beflügelt das nicht, aber man muss auch mal Kompromisse eingehen, wenn er es gerne sieht, mein Gott, wie kann man denn?

Wenn ich an der Stelle deines Freundes gewesen wäre hätte ich dich gefragt, ob du ernsthaft eifersüchtig auf die Frauen in den Pornos bist und Angst hat er könnte sie toller finden als dich.............



Meine Meinung.

LG
Mira
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Es stört euch nicht, wenn eurer Freund im Grunde ab und an durch den Anblick einer fremden nackten Frau zum Orgasmus kommt ?
Wenn ihn die Geschlechtsteile einer wildfremden Tussie so aufgeilen, dass er sich deswegen befriedigen muss ?



Ich glaube du hast ein grundlegendes Problem mit dem Phänomen der Sexualität

Bevor hier wieder einige schreiben, ich würde es überdramatisieren, lasst euch noch mal meine Argumente durch den Kopf gehen und überlegt, welchen Stellenwert eure Beziehung in eurem Leben hat !

Du überdramatisierst aber nunmal wieder. Und was hast du denn bitte schön für Argumente? Keine allgemein gültigen. Wenn du das nicht willst oder mit so einem Partner nich zusammensein kannst weil es bei dir schon fremdgehen ist. Gut deine Sache dann such dir einen der deine Kontrolle mitmacht.

Aber akzeptier auch das es Frauen gibt die noch soweit realistisch denken können das sie sich daran eben nicht stören, weil es immer noch ein Himmelweiter Unterschied zwischen der Fiktion eines bescheuerten Pornos und der Realität mit der Partnerin ist/gibt.

Zitat:[noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/08a.gif"][/noimg][noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/08b.gif"][/noimg]von NiceGirl84 [noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/backlink.gif"][/noimg][noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/10.gif"][/noimg][noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/12.gif"][/noimg]Warum krass ausgedrückt ? Als ich meinem Freund gesagt habe, dass er aufhören soll, diesen Scheiss anzusehn (weil ich sonst gehe)
[noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/01.gif"][/noimg][noimg="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/portal/misc/quotes/03.gif"][/noimg]
Wäre ich Dein Freund gewesen, wäre ich aufgestanden und gegangen. Wer dermaßen kontrolliert wird, der muss sich ja wirklich blendend fühlen... :mad: Also echt, wenn Du ihn davonjagen willst, mach weiter so... Der arme Kerl!

My Word ich als Mann hätte dir die Arbeit abgenommen zu gehen und wäre lieber selber gegangen als mich von ner hysterischen Ziege kontrolieren zu lassen.
Ja klar, die alte "Eigentums" - Leier:geknickt: ....warum ist man denn überhaupt mit jemandem zusammen, wenn man derartige Komplexe hat, die einem das Gefühl geben, "nichts zu melden" zu haben ? Gibt es noch irgendwo selbstbewusste Frauen, die sagen, was ihnen nicht passt ? Oder besteht die Nation aus ruhigen Mäuschen, die tierischen Schiss haben, verlassen zu werden, wenn sie den Aufstand proben ?!

Man ist mit jemandem zusammen um einen gemeinsamen Lebensabschnitt mit ihm zu geniesen und nicht um ein kontroliertes Hündchen zu haben, das bekomme ich wenn ich will im Tierheim.

Und ich sage meinem Mann durchaus wenn mir was nicht past, so selbstbewust bin ich dann durchaus. Nur wäge ich denke ich ab zwischen sinnvollem Aufstand und sinnlosem Müll......warum sollte ich mich darüber aufregen das er sich ab und an mal einen von der Palme wedelt.?
Wenn ers brauch bitte soll er nur.

Auserdem scheinst du eher Komplexe mit dir selbst oder dem Begriff Sexualität zu haben, sonst würdest du nicht versuchen auf Teufel komm raus, deinen Freund zu kontrollieren und dir auch noch Verstärkung/Bestätigung für dein krankes Verhalten in Foren suchen

Kat
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Ja es ist mir schnurzpiepegal worauf er sich einen runter holt, wenn ich nicht dabei bin und die Tante nicht auf seinem Schoß sitzt.

Fremdgehen und nen Porno schauen sind ja wohl zwei paar Schuhe, ich mache mir bei Gott auch keine Gedanken über den Stellenwert meiner Beziehung.

Ich finde es einfach nur affig sich wegen sowas aufzuregen oder sogar die ganze Beziehung zu hinterfragen.

Off-Topic:
soll ich jetzt eigentlich auch einen Teil meines Beitrages fett makieren, damit er auch auf jeden Fall gesehen wird ... und wie ist es mit dem unterstreichen?


Was bin ich froh, dass ich so gelassen bin und mich nur über echte Probleme den Kopf zerbreche.

Kann übrigens nicht abstimmen, es fehlt die Option: Es ist mir wurscht.
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Wie lang und oft müssen wir uns diesen Schund denn noch anhören ?
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
@nicegirl: nachdem, was ich hier gelesen habe, ist es eigentlich egal, was wir foris dazu meinen. wichtig ist doch, daß du eine meinung und ein gefühl zu deiner beziehung hast.

dein momentaner freund scheint dich aufs extremste zu verunsichern, du grollst ihm, mißtraust ihm, verachtest ihn - das ist sicher nicht die art liebesbeziehung, die du führen möchtest.

so sieht mein eindruck deiner gefühlslage aus. aber gut wäre es, wenn du dich deinen gefühlen stellst und womöglich einen weg raus aus dieser abhängigkeit findest. ich wünsche dir, daß das bald gelingt. vielleicht gehörst du zu den leuten, die sich nur mithilfe eines neuen verliebens aus einer unguten beziehung lösen können. halte dir alles offen!

er paßt nicht zu dir.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren