An alle Hetero-Frauen

Benutzer118619 

Öfters im Forum
Hallo, ich hoffe das Thema ist nicht bereits durchgewälzt worden..finde jedenfalls nichts dazu!

Mich würde interessieren, ob ihr schon einmal eine Frau geküsst habt, wie es sich angefühlt hat und was anders war als bei Männern.. Wie kam es dazu?

Ich hab mich in meiner Jugend immer irgendwie komisch gefühlt es nicht probiert zu ahben, weil ich von Freundinnen immer gehört hab dass es doch wohl völlig normal wäre das mal auszuprobieren..

Nun sind besagte Freundinnen alle mit einer Frau zusammen und ich frage mich, ob Frauen die mit einem mann zusammen sind das genauso ausprobiert haben und wie es war..

Ich fände es elbst eine sehr interessante Erfahrung, würde mich wohl aber nicht trauen. Vor allem, weil ich Angst vor der äußerst peinlichen Situation hätte wenn es einem von beiden dann doch nicht gefällt..

Außerdem..Wie stellt man das bitte an???

Würde mich über Antworten freuen!

1) Hattet ihr schonmal was mit einer Frau?
2) Wenn ja, was genau, wie kam es dazu, wie hat es sich im Vergleich zu Männern angefühlt?
3) Wenn nein, warum nicht? Habt ihr jemals darüber nachgedacht?

Und an die Männer: Was würdet ihr davon halten wenn eure Freundin euch sagt, sie hätte gerne mal was mit einer Frau? Wäre das Fremdgehen für euch? Bzw. würdet ihr das Fremdgehen genauso werten wie mit einem Mann?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
1) Hattet ihr schonmal was mit einer Frau? - nein

3) Wenn nein, warum nicht? Habt ihr jemals darüber nachgedacht? - ja, drüber nachgedacht - aber es lässt mich nach wie vor absolut kalt, kanns mir nicht wirklich vorstellen, was mit ner frau zu haben.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
1) Hattet ihr schonmal was mit einer Frau?
Nein.
2) Wenn ja, was genau, wie kam es dazu, wie hat es sich im Vergleich zu Männern angefühlt?
3) Wenn nein, warum nicht? Habt ihr jemals darüber nachgedacht?
Ich habe einfach nie das Bedürfnis gehabt, das mal auszuprobieren. Es hat mich nichts an dem Gedanken gereizt. Ist wie mit Rauchen oder Drogen, viele sagen man muss es zumindest mal probiert haben, aber das reizt mich genauso wenig. Und was mich nicht reizt probiere ich nicht aus. *schulterzuck*
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein und das soll auch so bleiben.
Warum? Weil es mich keinsterweise reizt.
 
N

Benutzer

Gast
1) Ja, hatte ich.
2) Wir waren befreundet, sie hat öfters angedeutet, dass sie gerne mal was mit mir haben möchte, eines Tages war ich bei ihr, haben ein bisschen Wein getrunken und hatten eigentlich einen anderen Plan.

Haben viel gemacht, aber uns nicht oral befriedigt.

Ich hab die Vorstellung auch immer prickelnd empfunden, hätte sie nicht angefangen, hätte ich mich auch nicht getraut, bzw. wäre ich auch nicht wirklich auf die Idee gekommen :zwinker:
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
Danke für eure Antworten! Würde mich über mehr Erfahrungsberichte freuen! Auch von Frauen die vielleicht mal das Angebot bekommen haben und es nicht annehmen wollten..
Aber besonders von gesammelten Erfahrungen..
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Das ist so eine Sache, die ich übrigens nie verstanden habe. :hmm: Frauen, die mit anderen Frauen rummachen und dann ankommen "Ja, eigentlich bin ich ja total hetero, aber...." :hmm:
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
@ Ms Threepwood: Ja, genau deswegen interessiert es mich ja! Sind Frauen die das für normal halten es auszuprobieren automatisch lesbisch oder bi, oder gilt es eher als eine Erfahrung die man "halt gemacht haben muss" evtl. um herauszufinden ob man vielleicht bi ist; geschieht es einfach aus Spaß oder ist es vielleicht gar nicht so dass es viele Frauen gibt die das ausprobieren und die Clique von damals hat es mir so rübergebracht (weil sie eben wie sich erst jetzt herausstellt lesbisch sind).
 
M

Benutzer

Gast
Ich kenne eben vornehmlich die Disco- und Bar-Knutscherinnen, die so Kerle heiss machen wollen - was ich ziemlich erbärmlich finde. Nunja...

Es gibt aber vermutlich auch Frauen, die ihre sexuelle Orientierung so testen wollen. Einen Fall habe ich im Freundeskreis.

Bei mir bestand da einfach nie Bedarf. Ich muss nicht mit Person xyz rummachen, um zu schauen, ob ich scharf auf sie bin. Das merke ich auch so. :grin:
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
Ich hatte ja auch nie so wirklich das Bedürfnis.. jetzt bin ich mir nicht mehr sicher..wüsste nur zu gerne wie es sich anfühlt..aber mit Gefühlen spielt man eben nicht (außerdem weiß ich auch nicht was mein Mann dazu sagen würde), daher wende ich mich an euch..
 

Benutzer109543  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe die Erfahrung bereits gemacht, allerdings mit 2 sehr guten Freundinnen und das auch eher aus der gut alkoholisierten Laune heraus. Einmal haben wir die 'Nummer' tatsächlich Karneval in der Altstadt gespielt - aber ganz im Gegenteil von dem von MsThreepwood behaupteten :zwinker: Wir hatten teils keine Lust auf die Männer die sich an jenem Tag absolute Narrenfreiheit erlaubten.. so kann man sich also auch uninteressant machen. Großartig anders war es für mich nicht.. in dem Moment fanden wir es gut, peinlich war es uns nie und heute lachen wir darüber.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Flaschendrehen sei dank hab ich das schon gemacht. War nicht schlecht bis auf die Tatsache, dass die Dame geraucht und getrunken hatte (und ich nicht) und ich ihr gegenüber neutral, aber nicht positiv gegenüber stand. Lieber wäre es mir gewesen, wenn ich mir die Person selbst hätte aussuchen dürfen. Schätze mich aber zu 30-40% als bi ein.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
1) Hattet ihr schonmal was mit einer Frau?
Ja.
2) Wenn ja, was genau, wie kam es dazu, wie hat es sich im Vergleich zu Männern angefühlt?
Als ich mit meiner damaligen besten Freundin nach dem Abi im Urlaub war, hat sie mich an einem besonders feucht-fröhlichem Abend geküsst. Von da an haben wir sporadisch geknutscht oder rumgemacht, wenn ich bei ihr übernachtet habe oder sie bei mir.

Und an die Männer: Was würdet ihr davon halten wenn eure Freundin euch sagt, sie hätte gerne mal was mit einer Frau? Wäre das Fremdgehen für euch? Bzw. würdet ihr das Fremdgehen genauso werten wie mit einem Mann?
Mal stellvertretend für meinen Freund:
Ohne Absprache ist das natürlich Fremdgehen und er würde es nicht anders werten als bei einem Mann.
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
@Spiralnudel: Und wie hat es sich angefühlt (im Vergleich)?


Und heißt dass, dein freund würde es mit Absprache tolerieren?
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Das ist so eine Sache, die ich übrigens nie verstanden habe. :hmm: Frauen, die mit anderen Frauen rummachen und dann ankommen "Ja, eigentlich bin ich ja total hetero, aber...." :hmm:
So wie die total heterosexuellen Jungs, die ab und zu mit Kumpels wichsen :smile:
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
1) Hattet ihr schonmal was mit einer Frau?
Ja.

2) Wenn ja, was genau, wie kam es dazu, wie hat es sich im Vergleich zu Männern angefühlt?
a) was genau: knutschen, Petting, Sex.
b) wie es dazu kam: Ein langsam ablaufender Prozess. Ich bin auch niemand, der bei einer fast völlig fremden Person sofort mit der Tür ins Haus fällt bzw. die Chancen stehen erstmal sehr hoch, dass sowieso nie und nichts passiert. Als langjährige Freundin kennt man sich aber auch privat immer besser und redet über (fast) alles. Da passiert es mit der Zeit zwangsläufig, dass es auf sowas hinausläuft, sofern beide Beteiligte zunehmendes Interesse zeigen.:engel:
c) im Vergleich zu Männern: Es ist anders. Zumindest bei mir von fast der gesamten Gefühlslage aus. Es geht um Trieb- und Neugierdebefriedigung sowie einfach Lust. Das Vollpaket Liebe spielt - im Gegensatz zu Aktionen mit Männern - dabei überhaupt keine Rolle!

Und an die Männer: Was würdet ihr davon halten wenn eure Freundin euch sagt, sie hätte gerne mal was mit einer Frau? Wäre das Fremdgehen für euch? Bzw. würdet ihr das Fremdgehen genauso werten wie mit einem Mann?
Ich antworte mal für den, der hier immer so rumrennt: :grin: Er weiß es natürlich, weil wir auch schon zu dritt praktiziert haben. Es wird vorab alles erfragt und diskutiert. Und je nachdem was erlaubt ist spielt dadurch das Thema Fremdgehen keine Rolle. Ansonsten siehe c).
Off-Topic:
Das ist so eine Sache, die ich übrigens nie verstanden habe. :hmm: Frauen, die mit anderen Frauen rummachen und dann ankommen "Ja, eigentlich bin ich ja total hetero, aber...." :hmm:
Exakt so beschreibe ich das aber. Eine echte vollständige Beziehung zu Frauen wird nie funktionieren (und soll auch gar nicht). Es ist reine Lustbefriedigung und Neugierde am gleichen Geschlecht. Das bleibt für mich hetero - mit einer klitzekleinen Bi-Neigung.:grin:
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Gut, für mich bedeutet bisexuell nicht, dass man eine Beziehung zu Männern und Frauen führen will, ich halte mich da eher an die Definition, dass es um Sexualverlangen bezogen auf 2 Geschlechter geht.
Und grade Petting und Sex ist für mich nicht eine "klitzekleine" Bi-Neigung.
Aber mei, ich find's bei Kerlen, die sagen sie sind hetero und blasen gerne Schwänze genauo affig. :grin:
Und im Endeffekt rede ich genau wegen sowas darüber, was drin ist und was nicht.
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Als Zwischending zu Hetero -und Bisexualität wurde auch der eher unbekannte Begriff "Heteroflexibilität" eingeführt, womit sich die Heten mit leichter Bi-Neigung wohl am ehesten identifizieren können müssten: http://en.wikipedia.org/wiki/Heteroflexibility
Als Äquivalent für die Homos, gibt es die Homoflexibilität.

Über Sinn und Unsinn der Notwendigkeit einer solchen Bezeichnung, kann man ruhig streiten, aber sowas gibt es nunmal. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren