An alle Frauen ohne aktuellen Kinderwunsch: Wenn ihr jetzt schwanger würdet...

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab' mir die Frage beim ersten Sex schon gestellt und war mir bereits damals mit 16 sicher, dass ich abtreiben würde. Es hat sich bis heute nichts daran geändert. Ich mag Kinder nicht sonderlich, habe noch viele Pläne, gar keinen festen Partner und wäre momentan (noch) absolut ungeeignet, ein Kind großzuziehen.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist sehr schwierig für mich. Ich hatte nie einen Kinderwunsch und es sieht allgemein nicht danach aus, als würden Kinder in den nächsten Jahren bei mir ins Leben passen. Dazu kommt, dass mein Freund bereits einmal ungeplant Vater wurde und er das echt nicht nochmal gebrauchen kann ... außerdem wohnen wir in verschiedenen Städten und das würde es noch mehr erschweren. Meine Familie hat auch kein großes Interesse daran, mir bei einem Kind zur Seite zu stehen. Andererseits würde ich es natürlich immer noch besser schaffen als so manch andere Frau ... es GINGE schon irgendwie. Aber ich tendiere trotzdem zur Abtreibung. Wobei mein Freund eher gegen Abtreibung ist wiederum.
 

Benutzer69138 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte mit 15 zum ersten Mal Sex und schon damals war für mich klar, dass eine Abtreibung nie in Frage käme. Ich hätte das damals schon psychisch nicht verkraftet.

Heute, mit abgeschlossenem Studium und Festanstellung wäre es nicht mal mehr ein Drama, auch wenn ich aktuell keinen aktiven Kinderwunsch habe.
Egal, ob allein oder mit Partner, egal, ob das Kind gesund oder behindert wäre, ich bekäme es groß und würde mich nach einem anfänglichen Schock wohl sehr sehr darauf freuen.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Bei mir würde ein Kind momentan zwar nicht wirklich in den Kram passen, aber ich würde nicht abtreiben. Hätte ich auch zu Schulzeiten nicht getan.
 

Benutzer93075  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wirklich passen würde es bei mir jetzt auch nicht. Bin mit meinem Freund erst seit kurzem zusammen. Wir haben mal drüber gesprochen, dass wir beide Kinder wollen aber halt nicht im Moment. Ich denke, ich würde es trotzdem bekommen. Im ersten Moment wäre es sicher erschreckend aber dann würden wir uns sicher auch freuen.

In der Schulzeit und während des Studiums hätte ich mir nicht vorstellen können ein Kind zu bekommen. In dieser Zeit wäre eine Abtreibung wohl der bessere Weg gewesen.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Über die Frage habe ich mir schon Gedanken gemacht und spreche auch oft mit Freundinnen darüber.

Ich stecke gerade mitten im Studium, meine Familie könnte mich aufgrund der Entfernung von mehreren hundert Kilometern nicht unterstützen und meinen Freunden kann ich auch kein Kind aufdrücken.

Trotzdem würde ich nicht abtreiben und mich so gut wie es mir möglich wäre, durchzubeißen.
In 1 1/2 Jahren werde ich, wenn alles gut läuft, unbefristet arbeiten können und bis dahin würde ich es auch mit einem Kind schaffen.
Eine Abtreibung könnte ich seelisch wohl nicht verkraften.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Nein, ich wuerde das Kind bekommen, obwohl ich jetzt keinen akuten Kinderwunsch habe. Mein Freund wuerde sich wohl sogar freuen, auch wenn es etwas frueh waere, weil er im Gegensatz zu mir unbedingt irgendwann Kinder will und dafuer auch beruflich kuerzer treten wuerde. Waehrend der Schule oder des Studiums haette ich aber sicher kein Kind bekommen.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
ich würde sofort abtreiben ohne wenn und aber.

die vorstellung, dass etwas lebendiges in mir heranwachsen könnte, finde ich ganz furchtbar. ich glaube, schon dieser gedanke würde mich psychisch fertigmachen und ich hätte nur im kopf "es muss weg". das mag krass sein, ich habe diese empfindung schon immer, keine ahnung warum.

und meine persönlichkeit und mein leben sind auch überhaupt nicht kindertauglich.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde das Kind bekommen und mich auch freuen.
Es wäre zwar nicht geplant, aber auch kein Weltuntergang und wir wären beide durchaus in der Lage, in die Elternrolle hinein zu wachsen.
 
R

Benutzer

Gast
Da ich im Moment einfach absolut kein Kind will und auch nicht weiß, ob sich das jemals ändern wird, würde ich dem Kind vermutlich überhaupt nicht gerecht werden (ich habe absolut keine Lust, mich in Babyforen anzumelden, mir die besten Kinderwägen auszuchen und Tipps zum Ausstreichen der Muttermilch zu sammeln - ich kann damit einfach nichts anfangen und finde das alles total befremdlich; jedoch finde ich, dass man das alles tun sollte, wenn man ein Baby bekommt, damit es dem Baby eben auch richtig gut geht und man keine Fehler á la Kauf eines Gehfreis usw. macht, weil man es nicht besser wusste) und würde wohl abtreiben.

Das sähe anders aus, wenn ich bereits jetzt sicher wüsste, dass ich eh irgendwann mal Kinder will (was ja vielen so geht) - dann würde ich es bekommen.

Abgesehen davon müssten meine Eltern für sämtliche Kosten aufkommen und das will ich ihnen nicht antun (auch wenn sich meine Mutter mittlerweile sogar ein bisschen freuen würde, Oma zu werden). Auch mein Freund ist absolut noch nicht reif für ein Kind und wäre ganz sicher überfordert, sodass ich von ihm wohl auch keine großartige Hilfe erwarten könnte und daher mein Studium auf Eis legen und erstmal komplett für das Baby da sein müsste...Nein, das kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Allerdings sorge ich dafür, dass es so weit gar nicht erst kommen muss.
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Ich würde mich total freuen, auch wenn es im Moment - mitten im Studium - total unpassend wäre.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß nicht, ob die Frage mich speziell betrifft, da ich eigentlich schon einen Kinderwunsch habe, diesen aber aufgrund von Studium und finanzieller Lage jetzt niemals umsetzen würde. Außerdem habe ich noch einiges in meinem Leben vor (Auslandssemester bspw.).
Dennoch würde ich das Kind jetzt bekommen, würde ich ungewollt schwanger werden; nur darauf anlegen würde ich es nicht und ich hoffe sehr, dass ich in den nächsten Jahren nicht schwanger werde.

Denn ich würde es wohl nicht über's Herz bringen, das Kind nicht zu bekommen. Allerdings nicht weil ich gegen Abtreibung bin (im Gegenteil - zu Schulzeiten hätte ich mit Sicherheit eine durchführen lassen), sondern weil mein Kinderwunsch mittlerweile so stark ist, dass ich das Kind im Hormontaumel definitiv behalten wollen würde. :grin:

Mein Freund hätte auch nichts dagegen, aber finanziell gesehen wäre es schon schwer. Also hoffentlich lässt ein Baby noch ein paar Jahre auf sich warten!
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich mache mir seit jahren gedanken darüber. spätestens seit dem ersten sex. für mich war immer klar: bis ich mein abi habe, würde ich abtreiben. im studium würde ich es bekommen. das ist leicht daher gesagt, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich wirklich abgetrieben hätte, wenn ich vor meinem schulabschluss schwanger geworden wäre.
jetzt stecke ich mitten im studium, habe 2 nebenjobs und lebe aus verschiedenen gründen noch bei meinen eltern. ich könnte ihm nur sehr wenig bieten und wäre dabei auf meine eltern angewiesen, das studium würde zu kurz kommen (und im endeffekt noch länger dauern, als es das eh schon tut), die jobs könnte ich wohl nicht mehr machen, da ich niemanden für die betreuung hätte.ein kind würde also jetzt absolut nicht in mein leben passen.
bekommen würde ich es aber trotzdem. auch wenn es rein rational betrachtet falsch wäre. ich könnte nicht damit umgehen einem kleinen menschen, der ein teil von mir ist, und mag es noch so ein kleine zellhaufen sein, die chance aufs leben zu nehmen. es wäre sicherlich alles andere als leicht, aber meine familie würde mich unterstützen und irgendwie würde es schon gehen.

und gerade damit ich nicht in so eine situation komme, achte ich penibel genau auf meine pille. :tongue:
 

Benutzer99306  (44)

Öfter im Forum
Für mich wäre ein Kind der absolute Albtraum :-( Ich hab bereits 2 Kinder und möchte definitiv keins mehr dazu. Kinder bedeuten Zeit, Geld und Nerven. Vorallem die Kosten.... Wenn man sich überlegt was Kinder kosten. Ich denke zur Zeit, dass ich abtreiben würde. Wie es dann natürlich in mir aussehen würde wenn es so wäre????
Wenn man einfach richtig verhütet kommt man ja auch nicht in so eine Situaiton....
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Vor einigen Jahren würde ich die Frage sicherlich mit "Ja" beantworten, aber jetzt bin ich am Ende meines Studiums und bin mir relativ sicher, dass ich es auch alleine (es gibt leider keine Garantie, dass mein Partner für immer und ewig mit mir zusammen bleiben wird) schaffen würde, auch was die finanzielle Seite angeht. Aber auch aus gesundheitlichen Gründen würde ich das Kind auf jeden Fall behalten, weil es relativ schwierig ist ohne Medikamente mit einer Schilddrüsenunterfunktion schwanger zu werden.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich weiss es nicht genau.

Ich habe keinen festen Partner, mein Studium möchte ich eigentlich nicht zurückstellen. Ich wäre aber wohl in der Lage mein Studium fortzuführen, zumindest fürs Erste. Hinge wohl von der genauen Lage ab ob ich es behalten würde.
 

Benutzer99650 

Verbringt hier viel Zeit
Gute Frage... Ich hatte das letzte Jahr mir darüber Gedanken machen müssen, da meine Periode ausblieb, dazu noch kurz nach dem ich mich von meinem Ex getrennt habe!!! Allgemein, wenn es keine geplannte Schwangerschaft wäre, werde ich nie abtreiben wollen. Damals hatte ich aber wirklich Panik gekriegt, weil von dem Arschloch konnte ich mir kein Kind wünschen! und mit ihm ein zusammen zu haben wäre echt was schreklches für mich! Zum Glück war ich damals nicht schwanger. Abtreiben würde ich trotzdem nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren