An alle 1-Person-Haushalte: Stromkosten

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
In meiner alten Wohnung hab ich mit knapp 30 Euro angefangen und nach 3 Jahren war ich bei 44 Euro. Nachzahlen musste ich damals jedes Jahr.

Hier jetzt wurde ich auf 24 Euro eingestuft, aber ich zahle monatlich mehr (je nachdem wie ich kann). 30 Euro mindestens!
Mein PC ist fast den ganzen Tag an, dazu der Fernseher, Kühlschrank ist auch nicht der neueste, Gefrierschrank...
Nur durch meine nicht mehr vorhandene Waschmaschine spar ich ein bisschen.
Ich bin schon gespannt auf meine erste Abrechnung.

P.S. Meine Wohnung hat übrigens 28qm.
 

Benutzer15054 

Benutzer gesperrt
Hallo,

da ich seit kurzem leider alleine in einer Wohnung leben muss, mache ich mir Gedanken, ob die Stromabrechnung in einem Jahr eine böse Überraschung für mich werden könnte.

Ich wurde auf 26€ im Monat eingestuft, finde das aber extrem wenig.
Vielleicht erstmal ein bißchen was zu meinem Verbrauch:
Fernseher läuft jeden Abend so um die 4-5 Stunden.
Rechner läuft jeden Tag an die 5-6 Stunden...+/- 2-3 Stunden, je nachdem, ob ich mal weggehe oder so. Am WE isses nen bissl mehr.

Ansonsten hab ich halt das Übliche, Kühlschrank und son Kram. Licht habe ich überwiegend Energiesparlampen.

Denkt ihr, da kommt man mit 26€ im Monat hin, oder was wäre ein angemessener Betrag?
Ich frage das deshalb, damit ich ca. weiß, wie groß die Nachzahlung sein wird.

Leben ja hier einige sicher alleine, die mich beraten können :smile:

Vielen Dank schonmal und Gruß
coastertom

Müsste reichen. Ich habe zwar keinen TV, aber mein Rechner läuft rund um die Uhr. Dazu habe ich noch voll den alten Kühlschrank und alte Glühbirnen in den Lampenfassungen. Damit komme ich bis Ende des Jahres genau hin, bisher habe ich sogar immer wieder Geld zurückbekommen.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Bei mir sind es derzeit 33€ mtl., aber ich denke das wird nicht ganz reichen. Mit 40€ muss ich wohl rechnen...
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich glaub es kommt auch auf die region an

ich hab mal von eienr gehört die kam aus regensburg oder so hier her

vergleichbare wohnung da wie hier und sie hatte da 12€ stromkosten und hier an die 30€

durch die steigenden stromkosten muss ich inzwischen auch schon fast 10 € mehr zahlen als beim einzug obwohl ja auch energiesparende geräte dazu kamen

wenn jemand sagt er brauch nur 15€ im monat hab ich den verdacht das da nur der kühlschrank an ist und der rest in kerzen bezahlt wird
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich wohn in ner 2er WG, 80qm, 4 Zimmer, neuer Kühlschrank, ein Fernseher der selten an ist, Waschmaschine, kein Trockner, keine Spülmaschine, Gasheizung und -warmwassertherme.
Wir zahlen für Strom 45 Euro im Monat und 90 für's Gas. 135 Euro also an die Stadtwerke und letztes Mal betrug die Nachzahlung grad mal 2 Euro (oh wow), obwohl wir uns die Seele aus dem Leib geheizt haben bei der Kälte :grin:

Ich glaube, man schätzt seinen Stromverbrauch oft erstmal zu hoch ein wenn man frisch von zu Hause auszieht, weil zu Hause die Stromkosten so hoch sind. Das liegt aber meist auch an etlichen elektrischen Geräten, mehreren Fernsehern usw usw..
 

Benutzer82421 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, man schätzt seinen Stromverbrauch oft erstmal zu hoch ein wenn man frisch von zu Hause auszieht, weil zu Hause die Stromkosten so hoch sind. Das liegt aber meist auch an etlichen elektrischen Geräten, mehreren Fernsehern usw usw..

Naja, war nicht frisch von zuhause, sondern frisch von der Ex-Freundin :zwinker:
Aber leider kann man die Stromkosten ja nicht so einfach durch 2 teilen, najo, also mal abwarten, was mir nächsten Monat mein Stromzähler flüstert.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich zahle ca 45€ als Einzelperson, Hauptfresser sind mein immer sehr kalter Kühlschrank:engel: und natürlich PC der immer an ist.
Ich zahle auch ca. 45€ im Monat. Die Geraete in der Wohnung sind alle ziemlich alt und der Computer laueft halt immer. Die Wohnung ist 65qm gross, aber das ist fuer den Strom ja ziemlich egal.
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich zahle 16€ pro Monat, bin aber am WE meistens nicht da. Kochen tu ich fast jeden Abend, TV und Laptop laufen beide ca. 6 Stunden am Tag, staubgesaugt wird auch ab und zu mal, Energiesparlampen hab ich nicht...Waschmaschine auch keine eigene. Die Wohnung ist 35qm groß.
...Es kommt aber voll auf die Region an, in der du wohnst, und welchen Stromanbieter du hast! Strompreise schwanken echt stark.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Aufgrund regelmäßiger Abwesenheit im letzten Jahr (insgesamt über 1/2 Jahr) sinds 9€. Das wird sich aber dieses Jahr ändern. Vermutlich in etwa verdoppeln.
Als Computer isses n Läppi und in den Lampen hab ich überwiegend Energiesparlampen. Dafür gönn ich mir Stand-by am Radio, Fernsehr und der PS3
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich zahle 60 Euro Abschlag. Leider habe ich aber auch eine Nachtspeicherheizung :geknickt:
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Ich hab letztes Jahr 18 Euro im Monat bezahlt (18,75 qm), musste dann 7,77 Euro nachzahlen und bin daher jetzt auf 19 Euro hochgestuft. Am Wochenende bin ich fast nie daheim. PC und TV laufen jeweils vll. 3 Std./Tag. Hab normale Glühbirnen, aber Licht nur an, wenn's unbedingt sein muss, nen kleinen Kühlschrank und Herd in regelmäßigem Gebrauch. Waschmaschine gibt's eine im Keller für alle, ist also im Stromverbrauch nicht mit drin. Spülmaschine hab ich auch keine. Finde, mit deiner Einstufung kann man hinkommen, aber kontrollier doch am besten selber in der ersten Zeit den Zählerstand und rechne deinen Verbrauch aus!
 

Benutzer3295  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wir kommen zu zweit in einer 76m² Wohnung auf 60€ Monatlich.

Damit wird das übliche in der Küche betrieben, ein durchaus Leistungsstarker PC, 55" Fernseher, und das was dazu gehört sprich Playstation receiver etc.
Desweiteren kommt noch ein Wasserbett dazu.

Bei manchen hier muss ich mich echt wundern was die zahlen das ist ja der Hammer - ihr habt glaub teils irgendwleche krassen Stromfresser von dehnen ihr nichts wisst.

Wir zahlen für Strom 45 Euro im Monat und 90 für's Gas. 135 Euro also an die Stadtwerke und letztes Mal betrug die Nachzahlung grad mal 2 Euro (oh wow), obwohl wir uns die Seele aus dem Leib geheizt haben bei der Kälte

90€ Gas ? Respekt. Wir haben bei der fast selben Größe und auch massivem heizen im Winter 30€ monatlich Gas - war skeptisch wo wir eingezogen sind, aber Gas ist klasse und echt billig !
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
Als ITler mit 2 PCs (einem zum arbeiten und einen als MediaCenter), dazu ein Wasserbett mit Heizplatte und einem alten Kühlschrank komme auf 50€ im Monat.

Das ist verdammt viel, weiß ich, ich werde auch anleiern, dass mein Stromzähler mal überprüft wird.. denn eigentlich kann es nicht so viel sein.

MFG BeowulfOF
 

Benutzer3295  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wieso ?

Guck dir mal deine und meine Konstellation an - das ist doch sehr ähnlich.....und Unterschätze mal das Wasserbett nicht insbesondere wenn du ein kaltes Schlafzimmer hast.
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
Das Wasserbett hab ich das halbe Jahr über nicht angeschlossen. Und ausserdem hab ich 35m² ;-).

Yare... wird Zeit Geld zu investieren um die Stromfresser endlich mal auszumisten.

MFG BeowulfOF
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
90€ Gas ? Respekt. Wir haben bei der fast selben Größe und auch massivem heizen im Winter 30€ monatlich Gas - war skeptisch wo wir eingezogen sind, aber Gas ist klasse und echt billig !

Nutzt ihr das Gas nur zum heizen oder auch für's Warmwasser? Bei uns ist nämlich die Warmwassererhitzung auch über ne Gastherme, vllt. kostets deshalb mehr.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Alte Wohnung (42qm)
1. Jahr 30 Euro Abschlagszahlung, gute 70 Euro Rückzahlung
2. Jahr 33 Euro Abschlagszahlung, 130 Euro Rückzahlung (frag mich ja nicht, warum sie den monatlichen Betrag erhöht haben..)

Stromfresser: Schleppi, Kühlschrank von anno tobak, Herd/Ofen. Kein Fernseher, der große Rechner war nur alle Jubeljahre mal an.

Neue Wohnung (63qm, davon allerdings viel Balkon)
Momentan 35 Euro Abschlagszahlung (neuer Anbieter..) und ein kleiner Tiefkühlschrank kam dazu. Dafür wich der alte Kühlschrank einem zumindest etwas neueren mit halbem Energieverbrauch. Obs reicht oder nicht weiß ich noch nicht, gab noch keine Abrechnung.
 

Benutzer3295  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Heitzen + komplette Warmwasserversorgung.

Und mit Wasser sind wir nicht zimperlich, ich steh jeden tag mindestens 20min drunter :tongue:

Aber vlt ein Tipp: Was habt ihr für eine Gastherme ? Also dieses fette Teil ( hängt bei uns im Bad )

Wo wir eingezogen sind ist die alte Therme verreckt und wir haben eine neue bekommen.

Die neue wurde vom Schornsteinfeger neulich vermessen - hat im moment eine effizienz von 97%....die alte hatte bei seiner letzten Messung noch 56%.....was das für einen unterschied im verbrauch ausmacht kannst du dir selber ausrechnen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Gastherme ist nigelnagelneu und wurde grade erst wieder gewartet (ist jetzt genau 1 Jahr alt). Gut isoliert ist die Wohnung allerdings eher nicht, ist kein Neubau. Trotzdem - ich glaub eigentlich nicht, dass so ein Unterschied am Verbrauch zustande kommen kann. Ich bin zwar grad zu faul um in meinen Unterlagen nachzugucken wie die aktuellen Preise sind, aber vllt. ists ja in BaWü (ganz unten) tatsächlich ganz teuer..? :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren