An alle über 25 jährigen ABs

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Das schlimmste für ein Mädel soll doch sein, wenn ihre Freundinnen bemerken "ihh der Typ ist doch unerfahren, das kommt sicher daher das er auch bei anderen Mädels nicht gut ankam, wieso gibst Du Dich mit so einem Loser ab"

Korrekt müsste es in diesem Fall aber lauten, dass es das Schlimmste für ein "Loser"-Mädel ist, welches Bestätigung braucht und diese findet, in dem es sich über die Meinung ihrer Freundinnen definiert und ihr Selbstwertgefühl davon abhängig macht.

Abgesehen davon dürfte es so sein, dass das Loser-Syndrom bei den Mädels viel häufiger und stärker vertreten ist, als bei den Jungs. Das Problem dabei ist allerdings, dass sie es sich leisten können, während ein Mann mit der gleichen Persönlichkeitsstruktur die Arschkarte gezogen hat.
 

Benutzer56233 

Verbringt hier viel Zeit
Das schlimmste für ein Mädel soll doch sein, wenn ihre Freundinnen bemerken "ihh der Typ ist doch unerfahren, das kommt sicher daher das er auch bei anderen Mädels nicht gut ankam, wieso gibst Du Dich mit so einem Loser ab" während es bei Jungs heisst "die Alte war noch Jungfrau" LOL.

Da stimm ich dir 100%ig zu. Das Problem ist, dass Frauen - Emanzipation hin oder her - nicht in der Lage sind sich eine eigene Meinung zu bilden: Ihnen ist es wichtig mit Typen zusammenzusein, die auch von anderen Mädels begehrt werden. Und so kann es sich keine leisten etwas mit einem zu haben, der nicht auf der Liste der tollen Typen steht und somit mehr oder weniger ein Loser ist.
Ich glaub sowas wie Konkurrenz unter den Mädels spielt da erst in zweiter Linie eine Rolle.

Aus dem gleichen Grund stehen Mädels wohl auch nur auf Typen, die sich selbst für den größten Halten. Das Weibchen kann sich selbst keine Meinung bilden und wenn der Herr nachdrücklich darauf hinweist wie großartig er ist, so wird diese Meinung von der Dame irgendwann einfach übernommen.
 

Benutzer60278  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Bin zwar nicht 25, aber 24 1/2, das wird nach Adamriese aufgerundet.
Um ehrlich zu sein, schwanke ich selber zwischen Antwort 1 und 2.
Hätte nicht gedahct, dass es so viele gibt, die das selbe Schicksal erleiden wie meine Wenigkeit.

Aber genug von mir: Ich glaube es ist etwas, was man bis zur früher Evolution des Menschen beobachten kann: "Der Stärkere gewinnt." So weit stimme ich mit der Meinung meiner Vorredner überein.
Es hat weniger damit zu tun, dass sie sich nicht ihre eigene Meinung bilden können.

Ich denke es liegt daran, dass Sie sich bewußt, selbstbewußte, "starke" Männer aussuchen, um einfach die Möglichkeit zu haben eine starke Familie zu gründen. Karriere orientierte Frauen hin oder her.
Frauen wollen beschützt werden und verteidigt werden.

Jetzt mal ehrlich: Und dabei soll ihnen ein "Looser" helfen.

Das ist der Grund warum sich Mädels, selbstbewußte Typen angeln.

:schuettel Das Fazit für uns: Wir können uns entweder hinter Ausreden, die die Schuld auf die Mädels ziehen, verstecken, oder wir kommen aus dem Quack und fangen an, an unserem Selbstbewußtsein zu arbeiten.
 

Benutzer34345 

Benutzer gesperrt
oder wir werden depressiv und bringen uns um. (das ist keine Ironie, sondern eher meine momentane stimmung)
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Ich hatte schon hin & wieder Freunde, die zwar älter waren als ich, aber nicht so viel Erfahrung in Sachen Beziehung bzw. Sex hatten. Na und?
Weder hat es mich gestört, noch habe ich es als Manko gesehen.
Schließlich fängt jeder mal am Anfang an.....deswegen würde ich auch nicht die Hoffnung aufgeben.

Bella
 

Benutzer56233 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte schon hin & wieder Freunde, die zwar älter waren als ich, aber nicht so viel Erfahrung in Sachen Beziehung bzw. Sex hatten. Na und?
Weder hat es mich gestört, noch habe ich es als Manko gesehen.
Schließlich fängt jeder mal am Anfang an.....deswegen würde ich auch nicht die Hoffnung aufgeben.

Ja. "Nicht so viel Erfahrung" ist aber wohl schon etwas anderes als gar keine Erfahrung?! und damit meine ich null, rien, zero, nada, gar nix!!
Oder?
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ja. "Nicht so viel Erfahrung" ist aber wohl schon etwas anderes als gar keine Erfahrung?! und damit meine ich null, rien, zero, nada, gar nix!!
Oder?
Gibt schlimmeres. Fehlende Erfahrung läßt sich ganz, ganz schnell kompensieren. Und da merkt man schon, ob man einen 14-Jährigen ohne Erfahrung vor sich hat oder einen Ende-20-Jährigen. Ich hatte mit meinem Freund kein einziges Mal schlechten Sex - obwohl er mit 28 sein erstes Mal mit mir hatte. Fehlende Erfahrung auf der Ebene läßt sich sooo leicht und schnell kompensieren.
 
D

Benutzer

Gast
Hatte ja schon in einen ähnlichen thread mal gepostet.

ich bin 19, was ja im vergleich hier noch relativ jung ist, aber nat. absolut gesehen schon alt ist.

Der Begriff des absoluten Beginners passt bei mir genau.

Also Hoffung habe ich schon noch, denn ich bin Optimist und glaube im prinzip an die Möglichkeit etwas zu verändern usw...

So aber das Problem ist auch einfach, dass ich mit Mädels überhaupt nicht vernünftig sprechen kann...wüsste da schon kein Thema über das es gehen soll. Bin auch etwas schüchtern Mädchen gegenüber..ansonsten eigentlich nicht..solange ich die Leute kenne. In einem ungewohnten Umfeld dagegen tue ich mich auch sonst sehr schwer.

So mal sehen wie es jetzt weitergeht. Ich bin trotzdem froh, dass ich jetzt erstmal das Abi in der Tasche habe, was vor einem Jahr noch kaum für möglich gehalten wurde!

VIeleicht klappts ja in nächster zeit auch auf anderem gebiet.

Was ich aber auch wieder erstaunlich finde:

Ein Kumpel von mir, sieht wirklich schlechter aus wie ich, hat einen richtig dicken bauch, ist ziemlich dumm, säuft auch wie ein loch... (trotzdem ist er nat. sehr okay, sonst wär er ja net en kumpel) aber der hat nun jedes halbe jahr ne andere.

Worans liegt ist aber auch klar, der ist einfach viel viel offener wie ich und macht sich im gegensatz zu mir keine gedanken etc...
 

Benutzer15538 

Verbringt hier viel Zeit
Tja auch so ein "Spezialist"

Hm, da reihe ich mich mal leider auch ein :cry:
Man(n) ist 25, ist mit Handarbeit hyperaktiv, kennt sich theoretisch bestens aus, aber hinsichtlich der Praxis eben nada, nix, null.

Depressionen, na gut bis jetzt nicht, aber das Kernproblem der meisten ist doch die Angst vor dem Blamieren!
Selbst wenn eine Frau einen anspricht, oder anrempelt und danach zwinkert, reagiert man noch völlig belämmert. :kopf-wand

Tipps, werden gerne angenommen :engel: um das Tal der Gesetz,- ähm Ahnungslosen zu verlassen
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Also zum Thema Frauen wollen den großen, großkotzigen Macker, der sie und die potenzielle Familie beschützen kann. Es geht nichts über Pauschalisierungen. Wieviele Frauen sind das wohl? Sollten tatsächlich alle Frauen so sein; sollten tatsächlich alle unfähigsein irgendwelche Verhaltensweisen zu überdenken? Kann sich KEINE Frau ändern? Lernt sie nicht aus Erfahrungen? Kann sie KEINE andere Meinung haben? Also in diesem Fall müssen wir Männer genauso so sein und sturr auf die schönste Frau mit den längsten Beinen fixiert sein. Neee... oder?
Ich kenn da so die eine oder andere, die findet diese speziellen Männer total abartig und meidet sie wie die Pest. Egal wie groß sie auftreten, sie drängen sich damit immer weiter ins Abseits. (Jaja, natürlich gibt es solche Frauen. Und wer jetzt einwendet, dass sich solche Frauen von solchen Typen rumkriegen lassen, der hat sogar recht. Es gibt tatsächlich solche Frauen. Aber auch welche, die sich nicht rumkriegen lassen. Und bitte keine Statistik - die ändert sich sowieso jedes mal wieder).

Thema Absolute Beginners: Ich kenne das Forum und ich war mal vor ein paar Jahren dort. Ich dachte, dass man da vielleicht Tipps bekommt oder hilfe. Oder das es sonst wie hilft.
Aber nein. Ich habe erkannt, dass man nicht von jemanden etwas lernen kann, der von der Materie keine Ahnung hat. Jemand der kein Chinesisch kann, kann es mir auch nicht beibringen. Als AB kann man von ABs nicht lernen.
Für mich war die Erkenntnis, dass man nur etwas von Leuten lernt, die auch Ahnung davon haben, der Ausstieg aus dem Forum. Nein, sogar noch mehr: Ich hab mich ganz schnell von dem Begriff AB distanziert. Als AB jammert man, dass man keine Frau abbekommt, denkt aber auch nicht weiter darüber nach als über die Mißerfolge und die negativen Erfahrungen. Eine Verhaltensänderung wird ausgeschlossen, schließlich soll man ja genommen werden, wie man ist. Reflexion wird verweigert. Warum soll man sich selbst nicht mal kritisch betrachten? Warum nicht mal prüfen, wie man auf andere wirkt?


Ich denke, die einzigsten Gründe warum man keine Freundin findet sind:
- verbockte Einstellung
- mangelnde Aktivität (in form von suchen)
- soziale Inkompetenz

Mir fällt noch was zum Thema Frauen nehmen nur Männer, die schon mal Frauen hatten ein. Egal aus welchen Gründen: Sei es aus Angst vor mangelnder Beziehungserfahrung oder dem Glauben, dass an dem Mann ja was dran sein muss, wenn sich andere auch für ihn interessieren. Ja, es gibt solche Frauen - und ich kannte eine von ihnen. Sie sagte, dass ein Mann interessant wird, wenn sich auch andere Frauen für ihn interessieren.
Das Phänomen kann ich zur Zeit auch noch woanders live beobachten. Da tendieren die Frauen auch jeweils zu ein und dem selben Mann. Irgendwie kuscheln sie sich immer nur an ihn heran. Er darf alles: Anfassen, Kitzeln und Massieren. Andere Männer dürfen das nicht.
Aber warum soll ich mir darüber einen Kopf machen? Auf meiner Seite ist es vermutlich nur ein Ego-Problem, dass sie nicht auch zu mir kommen oder dass ich auf Distanz gehalten werde. Aber das lassen wir mal beiseite. Der Punkt ist, was will ich mit diesen Frauen? Sie können sich ihre Männer frei aussuchen und wenn sie nur mal drauf stehen, dass sich andere auch für die selben Männer interessieren - oder anders, dass sie sich für Männer interessieren, an den andere auch interesse haben - dann ist das ihr gutes Recht. Viel Spaß - und danke, das erleichtert meine Wahl. So bleiben nämlich jede Menge Frauen übrig die nicht so sind. Und es sind einige - man muss nur mal drauf achten und nicht die ganze Zeit zu den anderen Frauen rüberschauen und sich über die Typen ärgern.
 

Benutzer60278  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, das war jetzt die erste sinnigste und beste Antwort, die das Problem richtig erfasst hat; nach 4 Seiten wohl gemerkt :kopfschue
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Thema Absolute Beginners: Ich kenne das Forum und ich war mal vor ein paar Jahren dort. Ich dachte, dass man da vielleicht Tipps bekommt oder hilfe. Oder das es sonst wie hilft.
Aber nein. Ich habe erkannt, dass man nicht von jemanden etwas lernen kann, der von der Materie keine Ahnung hat. Jemand der kein Chinesisch kann, kann es mir auch nicht beibringen. Als AB kann man von ABs nicht lernen.
Für mich war die Erkenntnis, dass man nur etwas von Leuten lernt, die auch Ahnung davon haben, der Ausstieg aus dem Forum. Nein, sogar noch mehr: Ich hab mich ganz schnell von dem Begriff AB distanziert. Als AB jammert man, dass man keine Frau abbekommt, denkt aber auch nicht weiter darüber nach als über die Mißerfolge und die negativen Erfahrungen. Eine Verhaltensänderung wird ausgeschlossen, schließlich soll man ja genommen werden, wie man ist. Reflexion wird verweigert. Warum soll man sich selbst nicht mal kritisch betrachten? Warum nicht mal prüfen, wie man auf andere wirkt?
Was dieses Forum angeht... ich habe da vor einiger Zeit auch mal vorbeigeschaut, weil ich dachte, ich bekäme da vielleicht Tips wegen meinem Freund (der damals noch nicht mein Freund war), eben weil er ja auch keine Erfahrung hatte und ich irgendwie dachte, vielleicht können sich die Leute dort besser in ihn reinversetzen und mir Tips geben, wie ich mit ihm umgehen soll.

Und ich muß ehrlich sagen, dieses Forum war sowas von nutzlos. Da sind Leute, die leben echt in ihrer eigenen Welt. Mein Freund hatte auch mit 28 noch keine Beziehung - aber in DEN Typen hab ich ihn absolut nicht wiedererkannt. In diesem Forum wird ein bestimmter Lebensstil und eine gewisse Einstellung ja geradezu kultiviert. Es gibt ein "Haßbild Frau", und faszinierend fand ich da vor allem, wie absolut geringes Selbstbewußtsein und Minderwertigkeitskomplexe auf der einen Seite mit einem regelrecht "elitärem Gehabe" (denn im AB-Forum ist man ja wer...) kombiniert wurden.

Nein, ganz ehrlich, dieses Forum war für mich ein abschreckendes Beispiel. Wenn einem Mann nichts fehlt außer sexueller bzw. Beziehungserfahrung, dann ist das echt absolut kein Problem oder Hindernis für eine Beziehung. Wenn er aber so ist wie die Typen in diesem Forum... dann fehlt ihm noch eine ganze Menge mehr! Und da glaube ich auch nicht, daß die Frau durch die mangelnde Erfahrung an sich abgeschreckt ist, denn das an sich läßt sich ja total schnell kompensieren. Sondern eben durch andere "Defizite", darunter mit Sicherheit auch das Kultivieren von Selbstmitleid.

Sternschnuppe
 
B

Benutzer

Gast
@sternschnuppe:

das find ich genau richtig was du da sagst..

jeder hat irgendwo irgendwas, was nicht sauber von der hand geht im leben.. bei dem einen gesundheit.. bei dem anderen der bildungsweg.. bei dem anderen körperlich.. und beim anderen das liebesglück.. ZB .. bei wieder anderen freundschaften

ich denke DAS problem ist weniger das problem selbst.. sondern wie man damit umgeht...

wozu selbstmitleid? man tut was gegen seine probs oder man akzeptiert sie.. jeder hat was zu tragen; jeder hat möglichkeiten damit einigermassen umzugehen zu lernen oder sonstwie damit klarzukommen..
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Und ich muß ehrlich sagen, dieses Forum war sowas von nutzlos...
War auch mal in diesem Forum und kann dieser Aussage nur
zustimmen. Hab mich z.T. über die Theorien die dort diskutiert
wurden amüsiert. Man kann wirklich alles zerreden.
Ich glaub die Leute dort leben zum großen Teil wirklich in einer
komplett anderen Welt. Geholfen hat mir der AB-Forum nicht.
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
Huhu!
Ich bin zwar erst (fast) 21. ich poste aber mal trotzdem, weil ich zeitweise recht verzweifelt bin.
Ja, woran es liegt keine ahnung. wahrscheinlich an mir. viele ängste und befürchtungen.
naja mich macht es schon fertig. ich glaub ich war auch noch nie verliebt.
es ist eben schwer.

LG
 
P

Benutzer

Gast
Werde demnächst in ein tibetanisches Kloster ziehen und den ganzen Tag meditieren... BIn 27 und AB (absolut behindert; handicapped). Mache mir auch keine großen Hoffnungen, weil 90 % vergeben sind und ich keinerlei Erfahrung habe (genauso viel Erfahrung wie Haare auf dem Kopf).

Life sucks - so what?!
 

Benutzer56233 

Verbringt hier viel Zeit
Nur der Vollständigkeit halber: Bin 31 und wohl echt der älteste in diesem Thread (wenigstens bei dieser Sache bin ich also ganz vorne mit dabei!)

Kennt jemand noch mehr solcher Storys wo eine Frau cool genug ist was mit einem echten AB anzufangen? Oder ist die von Sternschnuppe_x dann doch die Ausnahme? Ich glaube solche Stories wären es, die vielen von uns den Mut und die Hoffnung wieder etwas zurückbringen würden!

Ich hatte schon hin & wieder Freunde, die zwar älter waren als ich, aber nicht so viel Erfahrung in Sachen Beziehung bzw. Sex hatten. Na und?
Weder hat es mich gestört, noch habe ich es als Manko gesehen.
Schließlich fängt jeder mal am Anfang an.....deswegen würde ich auch nicht die Hoffnung aufgeben.

@Beltane: Ich glaube dir ja gerne, dass du nicht nur auf die Hengste stehst, aber ich glaube eben doch, dass es ein Unterschied ist ober einer einfach nicht jede nimmt und deshalb vielleicht länger keine Freundin hatte oder ob einer noch nie irgendwas zustande gebracht hat. Ich denke das beeinflusst sowohl eine unabhängige Partnerwahl einer Singlefrau als auch die Beurteilung des neuen Partners durch das Umfeld.

Ich bin zwar erst (fast) 21. ich poste aber mal trotzdem, weil ich zeitweise recht verzweifelt bin.
Ja, woran es liegt keine ahnung. wahrscheinlich an mir. viele ängste und befürchtungen. naja mich macht es schon fertig. ich glaub ich war auch noch nie verliebt.
es ist eben schwer.

@a-girl: Willkommen im Club. Aber wie ich schon fast vermutet hatte liegt bei den weiblichen Teilnehmern das Problem etwas anders. Ich denke nicht, das es das Problem von männlichen ABs ist, dass sie noch nie verliebt waren, sondern, dass nie eine der Begehrten Interesse hatte. Du musst dich "nur" in einen verlieben und dann klarmachen, dass du Interesse hast. OK ich will jetzt nicht sagen, dass es so einfach ist den Richtigen zum reinverlieben zu finden, aber ich drück dir natürlich alle Daumen

In diesem AB Forum bin ich natürlich auch mal gelandet (kurz nachdem ich den Begriff gelernt hatte). Ich hab dann auch für mich beschlossen, dass ich noch nicht so depresssiv wie die Leute da bin. Aber bald bin ich wohl auch soweit, dass die Hoffnungslosigkeit so gross ist und man selbst keine gangbaren Wege mehr findet. Und dann bleibt eben nur die Kultivierung des Selbstmitleids.

Solch schöne Tipss wie "mach halt mal was" kann ich auch nicht mehr hören. OK. Sport machen ist immer ne Lösung. Ich bin aber dann eben auch bei den Individualsportarten gelandet: Laufen, Radfahren, Inlinen, Skifahren. Alles Sachen, die man auch ohne Freunde machen kann. "geh doch in einen Verein" wird auch gerne geraten. Aber da muss ich eben auch feststellen, dass je größer die Gruppen sind in die ich hineinrutsch, desto schwerer tue ich mich da. Ich steh dann meistens nur blöd rum und hab nix zu sagen. OK, das es nicht das typische Hobby eines ABs ist unschuldige Frauen in offener Wildbahn einfach so anzusprechen, darüber brauchen wir hier wol nicht diskutieren. Wenn ich aber noch einmal den guten Rate höre: "Dann probiers hal mal bei ner Hässlichen" könnte es sein, dass ich bald zum Amokläufer werde.
 

Benutzer60773 

Verbringt hier viel Zeit
zwar kein ab aber aber etwas kann auch mit mir nicht (mehr) stimmen ...

... bin jetzt 25 und hatte seit 4 jahren keine beziehung mehr, und das obwohl ich früher wie würde man sagen der "reisser" schlecht hin war ... ich bekam die frauen die die anderen gerne gehabt hätten. im alter von 15 bis 21 hatte ich eine ganze menge frauen manchmal auch 2-3 nebeneinander ... und auch 2 längere beziehungen, die eine ging 8 monate und die letzte dann 2 einhalb jahre.

und dann ... knall bum peng ... nix mehr.

die gründe dafür kann ich mir schon selbst denken ... bei der letzten beziehung gings halt mal umgekehrt ... ich wurde betrogen ... als ich die grenzen meines vaterlandes "verteidigte" hatte meine damalige freundin etwas mit ihrem ex, der sie mir auch ausspannte, aber was will man machen wenn man am anderen ende des landes sitzt. und das beste war sowieso alle meine kollegen wussten es, und keiner hatte es für nötig gehalten mich zu informieren.

dann ~20 kollegen und die freundin weniger habe ich mich nur noch zuhause rumgetrieben (was sich im übrigen bis heute nicht sehr viel verändert hat) ... wenn ich so an die zeiten zurück blicke als ich noch angesagt war denke ich oft "wie habe ich es nur soweit kommen lassen können? bis zu meinem 21 lebensjahr hat es fast kein wochenende gegeben an dem ich nicht unterwegs war und die clubs in der gegend unsicher machte ... ich war ein richtiger angeber jawohl ein ANGEBER ... aber ich hatte erfolg!

nun das letzte mal als ich unterwegs war liegt jetzt schon 1 einhalb jahre zurück und selbst da musste ich mich wirklich überwinden ... ausserdem scheine ich schüchtern geworden zu sein oder vielleicht ist es auch einfach nur so das ich mittlerweile einen "dachschaden" habe. in der firma (auch ich arbeit im it bereich) ist es schon so das wenn über frauen geredet wird immer mit einem gewissen blick und diversen sprüchen zwar nicht direkt aber ich empfinde es so das diese sprüche in "meine richtung" gehen oder besser gesagt ich fühle mich da betroffen. ich kann es meinen arbeitskollegen auch gar nicht verübeln, sie kennen mich ja nur als singel (arbeite seit dem ich aus dem bundesherr raus bin dort). wer weiss vielleicht denken sie mittlerweile auch schon das ich schwul bin ... wir haben im betrieb öffters mal feiern ... beispielsweise wenn jemand einen runden geburtstag hat oder in pension geht. beides ist die letzten 4 jahre sehr häufig vorgekommen und man ladet dann immer noch die frauen der mitarbeiter mit ein ... ratet mal wer der einzige ist der noch nie eine frau mitbringen konnte?

kollegen habe ich übrigens auch keine mehr ... vertrauen kann ich so schnell niemandem mehr entgegen bringen.

in den letzten 2 einhalb jahren versuchte ich mich zusätzlich noch so gut wies geht mit arbeit einzudecken was mir meisterlich gelang250-270 stunden im monat sind zur normalität geworden.

meine bedürfnisse befriedige ich mit materiellen dingen ... unter anderem habe ich in den letzten 4 jahren 5 neue autos gekauft ... irgendwie kommt es mir so vor als hätte ich mir damit eingeredet glücklich zu sein ... was absolut nicht der fall ist.

wenn ich denke wie ich früher mit den frauen umgegangen bin, empfinde ich es irgendwie als strafe gottes das ich nun schon so lange zeit allein bin. heute würde ich alles für eine nette frau an meiner seite tun.

aber ich will hier nicht nur jammern sondern auch was positives schreiben ... den soviel hab ich schon erkannt, selbstmitleid bringt mich und auch die anderen hier keinen schritt weiter und so habe ich vor 2 wochen ein fahrrad gekauft um mich wieder mal sportlich zu betätigen und so vielleicht auch wieder mal erste kontakte mit dem anderen geschlecht tätigen zu können. bin schon 3x radeln gewesen, natürlich (leider) allein ... aber die kontakte auch wenn es nur ein paar kurze sätze wärend pausen oder in einem gastgarten waren haben mir wirklich gut getan und ich bin wieder auf den geschmack gekommen, ich habe mir sogar vorgenommen dieses wochenende erstmals wieder nach so langer zeit in ein pub zu gehen und 1-2 bier zu heben ... auch wenn ich mich überwinden muss ... alleine losziehen ist schon eine überwindung und man steht halt auch nicht gerne alleine an der bar. aber ich sehe es als chance ich weiss wie wunderbar eine beziehung sein kann und vorallem wie gut so eine beziehung für die psyche ist.

ICH GEBE NICHT AUF! aber ich gehe auch nicht mit dem ziel los nächste woche schon eine freundin zu haben ... ich lasse es jetzt auf mich zukommen, denn ich habe erkannt das zuhause rumsitzen rein gar nichts an der situation ändert ... wünscht mir glück!

chris
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren