American Dream

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Servus!

Ich hab en kleines Problem..
Habe am Mittwoch Abi Prüfung in Englisch.
Ein Thema wir dder American Dream sein.Ich habe schon meine ganze Mappe durchgelernt und en paar Infos aus dem Internet gelesen.
Aber das kommt mir alles en bissi wenig vor. :grrr:

Jetz mal eine Bitte an euch:
Könnt ihr mir bitte mal so ein paar Stichpunkte oder Erläuterungen geben, die zu diesem Thema passen und wichtig sein können?
Ich denke da an verschiedene Erklärungen und INTERPRETATIONEN des American Dream selbst..dass ich noch malein bisschen Sicherheit bekomme.

Vielen Dank schon mal Im Voraus...
Dennis
 

Benutzer31959 

Verbringt hier viel Zeit
Schau doch mal im Internet nach, da müsste es doch Informationen in Hülle und Fülle geben.

Wir hatten das gerade erst im Unterricht, wichtige key expressions sind laut Lehrer:

-Individualism
-Uncle Sam
-Ellis Island
-The Puritans
-Manifest Destiny
-Independence Day
-New Canaan
-Frontier
-The Stars and Stripes
-Melting Pot
-Multiculturalism

Wenn das für uns als Abi-Material reicht, dann sollte es das auch für dich tun :gluecklic
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Hey..
Danke für die schnelle Antwort...
Ich werde mich dan morgen gleich mal dran setzten.. :gluecklic

Lg
Dennis
 

Benutzer6495  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wichtig ist auch "vom Tellerwäscher zum Millionär" --> from rags to riches. Das is ja wohl auch der Grundstein des amerikanischen Traumes...

sl
 

Benutzer30565 

Verbringt hier viel Zeit
Arthur Miller - Death of a salesman.....zieh Dir notfalls den Film rein. Ist immer wieder gut mit sowas notfalls zu glaenzen.

American Dream is:
a German car, a Swedish woman, French food, and a Swiss bank-account
 

Benutzer23631  (42)

Verbringt hier viel Zeit
-Freedom
-Democracy

Ohne jetzt ironisch klingen zu wollen...

Und natürlich:

-FRANK ZAPPA!
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
ruhepuls schrieb:
Arthur Miller - Death of a salesman

Wobei "Death of a salesman" die Kehrseite der Medaille zeigt. Willy (der Protagonist) lebt ja in Wirklichkeit nicht den "American Dream", sondern lebt in einer Scheinwelt. Er stürzt sich in Halluzinaionen und Fantasien. Daran geht er dann auch zu Grunde.

Aber um auf gescheiterte Existenzen in Bezug auf den "American Dream", der von sovielen Menschen angestrebt worden ist, und von so wenigen erreicht wurde, ist dieses Buch natürlich sehr beispielhaft. (Kritik am Kapitalismus!?)
Liest sich aber sehr schwer aufgrund der Zeitsprünge!
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Hey..
Vielen Dank für die vielen Hilfen. für die Bücher sehe ich zu, dass ich mir mal ne Zusammenfassung aus dem Internt eintrichter. Ist ja schon bald Prüfung :eek:
Und dir Themen guck ich mir noch mal ganz genau an.

Wünsche euch ein schönes und vor allem ERHOLSAMES :flennen:
Wochenende :grin:
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Moin.
Erst mal ein großes Dankeschön für die hilfreichen Antworten!! :gluecklic

Aber jetz muss ich euch leider noch mal beanspruchen (Is doch es letzte Mal)
Und zwar geht es darum, dass ich ja American Dream und Industrial Revolution habe.
Ich habe mir jetzt gedacht, dass man die beiden Themen vielleicht miteinander verbinden könnte.
Kann man vielleicht sagen, dass der American Dream durch den hohen Industrialisierungsfortschritt nich tmehr so einfach zu leben ist (auf Karriere Basis)??
Wenn man zum Beispiel einen Schreiner vor 60 Jahren betrachtet.. Wenn er eine eigene Firma aufmachen wollte, dann hat der sich seine paar Maschinen gekauft (Säge, Hobelmaschine , etc) das hat zwar auch Geld gekostet, abe rnicht so viel, wie z.B eine heuteige CNC gesteuerte Maschine, die eigentlich zu 90% den Markt beherrscht. (Bsp.: Zuschnittssäge ca 100.000€)
Leute, die nun eine Firma gründne würden müssten also vieeel mehr Grundkapital haben oder einen vieeel höheren Kredit aufnehmen, um ein funktionierendes Unternehmen mit den wichtigsten Werkzeugen aufzubauen.
Und ich denke mir halt, dass daran viele Gescheitert sind und dass das ein klassisches Beispiel für den American Nightmare sein kann!

Ist das so? Ist dieses Beispiel und diese Überlegung standfest oder sollte ich sie schnell wieder verwerfen?

Ich freu mich auf eure Antworten.

Gruß
Staatsfeind182 :bandit:
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Also ich denke mal du sprichst von DER "Industrial Revolution". Und diese hatte ihren Anfang im 18. Jahrhundert. Es wurde angefangen Handarbeit durch maschinelle Fertigungen zu ersetzen.
Demnach passt deine Ausführung nicht ganz, da der Begriff des "American Dream" erst später aufkam. *so denkt*
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm..
Nein..ich rede von dem Einzug von Computern in Büros..also die Zeit wo quasi im 20. Jahrhundert alles umgekrempelt wurde.
Flugzeuge, Pcs, Maschinen, Internet, Homeoffice und so was.
Die Zeit, wo DIE Industrial Revolution war, die haben wir nie durchgenommen!

Gruß
Staatsfeind182 :bandit:
 
S

Benutzer

Gast
Arnold Schwarzenegger - das ist der american dream in persona :grin:

bonmots:
assimilation
to blend in...
melting pot
pursuit of happiness <- wichtig :grin:
seek refuge

etc.

du redest ja von der 2nd industrialization which was characterized by the increased use of computers. due to the fast delivery of crucial information (www) time can be saved....blabla (sowas ist wichtig) :grin:

shabba
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
shabba schrieb:
assimilation
to blend in...
melting pot
pursuit of happiness
<- wichtig :grin:
seek refuge

Erinnerungen kommen auf! :gluecklic

Na wenn du nicht von der ersten industriellen Revolution sprichst, sind deine Ausführungen schon eher richtig.
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm..
Melting Pot heißt doch , dass man aus jedem Menschen der Erde einen Amerikaner machen kann und ihn eingliedern kann, oder??
Und Pursuit of Happiness heißt, dass der Mensch nach Freiheit strebt..
Steht das nicht auch irgendwie im Amerikanischen Grundgesetz? Also dass auch jeder das Recht auf Freiheit hat?

Könnt ihr mir noch ein paar Backgrundinformationen zu den beiden Themen geben, was euch dazu einfällt?
Besonders den Melting Pot verstehe ich nicht so..Also wie das gemeint ist :geknickt:
*3 Kreuze macht wenn alles vorbei ist*
 

Benutzer28504  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Lies dir Death of a Salesman von Arthur Miller durch. Kannst immer gut anbringen in ner Prüfung. Dabei gehts zwar nicht um den positiven Aspekt(rags to riches), sondern um die, die es nicht schaffen ihn zu verwirklichen. Klasse Buch.



andere Beispiele:

Henry Ford
Bill Gates
SChwarnold Arzenegger
undundund
 
S

Benutzer

Gast
nein, melting pot hat nix damit zu tun, dass "jeder" ein amerikaner werden kann. melting pot heißt, dass in diesem "pot" alles zusammengewuerfelt ist an ethnien, religionen, kulturen...und einmal kraeftig durchgeruehrt und das ist amerika :smile:

pursuit of happiness, wie das wort happiness schon sagt, steht nicht fuer streben nach freiheit (wie kommst du von happiness auf freiheit?), sondern eben nach happiness.

das mit der verfassung ist richtig, bzw. solltest du auf jeden fall die declaration of independence anbringen...we hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, and that they are endowed by their creator with certain unalienable rights. among these are life, liberty, and the pursuit of happiness.

puh, und das nach der langen zeit, ich bin stolz auf mich. :grin: manche zitate sollte man koennen :zwinker:
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
*GG*

Ich bin auch stolz auf dich... :zwinker:
Ok ..jetz habe ich das auch noch verstanden...
wenn ich mir das jetz bis morgen behalten kann, den text verstehe und mich einigermaßen artikulieren kann, kann ja nix mehr schief gehn :grin:

Staatsfeind182 :bandit:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren