Am Ende? Oder seh ich alles zu schwarz?

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, das eigentliche Problem hat sich mittlerweile zum Guten gewendet, aber irgendwie ist es nicht wie vorher.

Ich habe viel über das nachgedacht, was sie zu mir gesagt hat, was in den letzten Wochen so passiert ist. ich war die nächsten Tage immernoch wie benommen, konnte den ganzen tag nur an sie denken, was das alles sollte und was man besser machen könnte.

ich hab ihr das gesagt, das ich mir sorgen mache, das es mich immernoch sehr beschäftigt. Sie hat gemeint muss ich nicht und alles ist wieder in Ordnung. War es für mich aber irgendwie nicht. als ich es ein paar tage später nochmal angesprochen habe, hat sie gemeint sie wolle nicht schon wieder dieses Thema und es wäre alles wieder ok.

Es kommt mir so vor, als wäre es mit der Aussprache erledigt, sie macht sich scheinbar keine gedanken oder hat den Kopf grad mit anderen Sachen voll.
Das widerum stimmt mich traurig und verbessert die Lage aus meiner Sicht keinesfalls.

Und es wird noch schlimmer. Sie war nun 5 Wochen auf ner Kur, und hat dadurch 3 Wochen Schule(Ausbildung) verpasst. Wir haben uns nun 2 Wochen nicht gesehen, und sehen uns nächste Woche wieder. Problem ist nun, das sie sich wohl am Freitag mit ner Freundin aus Ihrer Klase trifft, um den Schulstoff zum nacharbeiten zu holen.

Ich hatte eigentlich für Donnerstag(der Tag an dem sieheim kommt) ne nette überaschung für sie geplant, und ihr deshalb schon mal gesagt, das ich da erst sehr spät zu ihr kann. Allerdings werd ich schon vormittag da sein und was vorbereiten. :zwinker:

nun hat sie mir aber gleich gesagt, das wir am WE wohl nicht viel zusammen sein können, weil sie den ganzen Stoff nacharbeiten muss. Auf meine Frage ob wir wenigstens mal nen Abend weg können meinte sie nein und das ihre Mutter mich da auch noch "instruieren" wird.

Nun ich weiß, das das wichtig ist, und ich da n bisschen hinten anstehen muss, aber so wie sie geredet hat hörte sich das nach "ist halt so, find dich damit ab" an. kein bisschen auf meine Wünsche eingehen, oder vlt. nen Vorschlag wie "das holen wir nach" etc.
Das mich nun Ihre Mutter noch intruieren will, wie das in der nächsten zeit so laufen wird, find ich auch nicht toll. sie weiß eigentlich, das ich meiner Freundin schon die Zeit lasse, ihre Sache zu machen. Zudem hat sie in der Woche auch jeden Abend für sich allein, das ist auch viel Zeit.
Dazu kommt, das sich das in den nächsten Wochen und Monaten so weiter hinziehen wird, da Ende April die Prüfungen Prüfungen anfangen.

Würde ich sie da drauf nun ansprechen käme warscheinlich sowas wie "ach Schatzi..."
Vlt komm ich aber auch einfach mit der Situation nicht klar und bin einfach immer nur gleich down

hm...während ich das schreibe ist grad mein Internet ausgefallen. hab sie einfach um 21:00 rum nochmal angerufen, ihr gesagt das mein I-Net nicht geht und das mir grad etwas langweilig ist. Sie war ganz normal, hat sich etwas aus Spaß drüber lustig gemacht(also über den Ausfall). Als ich das Thema mit ihrer Mutter dann angesprochen hab hat sie gemeint, das ihre Mutter mir das eben auch nochmal sagen wollte und das sie jettz eig. ins Bett wollte. Auf meine Aussage hin, das wir schon nen Weg finden, etwas Zeit mit einander zu verbringen hat sie gemeint sie wolle nun schlafen und bis morgen. Hab dann auch gesagt bis morgen und hab aufgelegt.

Irgenwie das typische Verhalten wie vorher auch. Hab ich mich nun zu sehr darauf fixiert, sie wieder zu sehen und habe ihre Ausbildung und die Notwendigkeit dafür zu Lernen unterschätzt(oder das so erscheinen lassen)? Hat sie das nun einfach so gesagt, weil es ihr eben wichtig ist, aber nächste Woche sieht wieder alles anders aus? Aber es ist eben Ihre Art, die zur Zeit etwas zu wünschen übrig lässt.

wollt das einfach nur ma los werden...
 

Benutzer28079 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Freaked,

es tut mir Leid, dass ich keine bessere Antwort für dich habe, aber an deinem letzten Beitrag erkenne ich, dass sich an eurer Situation wirklich nichts geändert hat. Und ehrlich gesagt, war mir das ohnehin klar, denn du hast nichts an deinem Verhalten geändert, womit du evtl. eine Besserung der Beziehung hättest bewirken können.

Ich habe für dich keine andere Ratschläge außer denen, die ich dir schon gegeben habe. Ich kann nichts anderes tun, als noch mal an dich zu appelieren:

- ziehe dich zurück
- ruf sie nicht mehr täglich an, sondern max. 2-3 Mal in der Woche
- lass auch mal ein gemeinsames WE kurzfristig ausfallen
- bettle nicht darum, dass sie dir mehr ihrer Zeit schenkt, sondern sei selber beschäftigt
- gebe niemals zu, dass es dir in deiner Stadt langweilig ist und du dort einsam bist
- mach dir seilber einen Plan was du in deiner Freizeit machen willst und lass dich nicht von deiner Freundin oder gar von ihrer Mutter instruieren was du zu tun oder zu lassen hast! Du bist doch der Herr deines Lebens!
- bemühe dich um neue Kontakte

Wenn du nicht in der Lage bist diese Ratschläge umzusetzen, kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Alles Gute für dich
Leila
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Mach Dir erstmal selber Gedanken, ob Du eine solch einseitige Beziehung wirklich noch fortsetzen willst.

Ihr Verhalten läst aus meiner Sicht nicht darauf schliessen, daß sie derzeit schätzt, was sie hat. Willst Du wirklich weiterhin Zeit, Energie, Geld für jemanden investieren, der das nicht zu schätzen weis? Der nimmt, aber nichts gibt? Dem Du im Prinzip scheixxegal bist?
Respekt vor anderen ist für sie auch ein fremdwort?
Willst Du dich wirklich weiterhin so ausnutzen lassen?

Kläre das erstmal für Dich bevor Du ein klärendes Gespräch mit ihr führst. Ob Du so eine Beziehung wirklich noch willst. Und zwar so, wie die Beziehung derzeit läuft, nicht so, wie sie mal war oder wie Du sie dir im Idealfall vorstellst.

Melde Dich währenddessen nicht bei ihr. Kein telefon, kein ICQ, keine Mail. Gib ihr mal die Chance, Dich und Deine Aufmerksamkeiten zu vermissen.


Hast Du eigentlich auch gelesen, was wir Dir hier geraten haben?
 

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich habe ich gelesen, was ihr geschrieben habt. Wir hatten uns ausgesprochen und zugesagt, das wir Probleme erkennen und offen darüber reden. Aufgrund des GEsprächsverlaufs, der tatsache das beide sehr betroffen waren etc. hatte ich schon den Eindruck, dass das gesagte ernst gemeint war und es in Zukunft entsprechende vVeränderungen gibt. Entsprechend war ich wohl davon ausgegangen, das die hier vorgeschlagenen Maßnahmen nicht mehr nötig sind.

Leider ist es eben so, das sie einerseits scheinbar keine Probleme sieht(ihr Verhalten sagt aber was anderes) und sie sich für die Probleme die ich sehe nicht interessiert oder diesen eine geringere Priorität gegenüber anderen Problemen beimisst.

Ich weiß nun eben auch nicht was richtig ist. Einerseits sollte es ihr natürlich wichtig sein, was mich bedrückt und auch über ihre Probleme reden. Andererseits hat sie zur Zeit eben auch viel im die Ohren, was in den nächsten wochen noch mehr werden wird. In dieser schwierigen Phase nun den Rückzug anzutreten erscheint mir auch nicht richtig, zumal man in solchen Situationen ja eher zusammen halt und unterstützen sollte.

Im übrigen war ich schon und werde auch zukünftig öfters mit Kollegen unterwegs sein, da siehts also recht gut aus.

Ich werde versuchen eure Vorschläge soweit möglich umzusetzen. Es ist eben einfach immer die Gradwanderung...
Danke trotzdem fürs erneute Lesen und Antworten
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Sie redet, ändert aber nicht wirklich was.

Frag Dich, ob Du das so hinnehmen willst. Und handle danach!
 

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Wie gesagt, ich versuchs.

Es gibt eben inzwischen mehrere Sichten auf das "Problem".

Eine ist das, was ich hier schon beschrieben habe. Andererseits ist sie vlt. auch einfach genervt, das ich ständig nachfrage, was ihr Problem ist, ständig "unangenehme" Tehmen aufwärme etc.
Als ich sie am Freitag das 2. Mal angerufen hatte, war sie ja auch ganz normal und freundlich, als ich dann das nächste WE angesprochen habe ist sie ja auch komisch geworden. Eigentlich hätte ich es ja nicht ansprechen müssen. Es gab keine neuen Fakten und daran das sie beschäftigt sein wird hätte ich ja auch nichts ändern können. da war ich wohl wieder nervend...

Gestern war ich dann unterwegs und ich hab ihr nur ne knappe SMS geschrieben, das ich unterwegs bin und wir heute teln.

Heute haben wir ganz normal geredet. Ich hab das Thema mit dem WE außen vor gelassen, da es ja so gesehen fest steht, das sie viel zu tun hat. Hab dann einfach erzählt wies gestern so war und was ich heut so gemacht hab. Wir haben ganz normal reden können. Am Ende hab ich dann gesagt freu mich auf Donnerstag. So sind wir dann doch nochmal auf das Thema gekommen, aber anders als am Freitag. denn was ich noch nicht wusste ist, das sie Freitag scheinbar doch noch in die chule geht und ich erst Freitag kommen muss. Das hab ich akzeptiert, da sie damit ja recht hat. Sie muss dann Donnerstag abend noch sachen vorbereiten und da wär ich fehl am Platz. Haben dann ausgemacht, das wir am Mittwoch nochmal das WE planen.

Wir haben uns in der Hinsicht gut einigen können und ich habe auch nicht unnötig oft nachgefragt. Es gab eben Fakten, die ich noch nicht wusste. Sie hats mir gesagt, wir haben kurz darüber gesprochen und es war geklärt. So wie es eben sein sollte. So muss ich nun am Donnerstag auch kein Urlaub nehmen, aber das wusste sie ja eh nicht. Und das was ich vor hatte lässt sich freitag auch noch ganz gut machen.

Ich werde trotzdem versuchen an den von euch gegebenen Tips umzusetzen. Aber vlt lags doch mehr an mir als ich dachte und das hat sie einfach genervt und zu falschen reaktionen geführt.

Ich werde wieder berichten.
 
2 Woche(n) später

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht dem Ende zu...

Nun, ein paar Tage sind ja nun vergangen, es gab höhen und tiefen....hier mal der verlauf.

Wie es weiter ging

Nun, nach dem letzten Post ging es noch den 2 Tage gut, dann wurd sie wieder komisch. sie war wieder unfreundlich, garstig. wir haben ned lang telt. am donnerstag meinte sie per sms, das wir später reden. ich hab ihr geschriben das aber unbedingt teln möchte, weil ich npaar sachen fürs we klären wollte. sie hat nicht geschrieben...ich habs dann auch gelassen.

Am freitag hab ich sie von der schule geholt. sie hat mich nur knapp umarmt, meinte sie hat bauchschmerzen und müsse mal auf toilette. über die mitgebrachte rose hat sie sich nicht wirklich gefreut.

ichhab sie dannerstmal in ruhe gelassen, mich an den rechner gesetzt, und n bisschen emails und foren gecheckt. als ich dann wieder rüber bin, hat ich dann auch ne vase mit genommen. sie meinte warum ich ihr immer rosen schenken müsse, die würden eh immer ned lang halten. nun, da hat sie zwar recht, aber ich dachte sowas wäre bei frauen beliebt...
Nun, nachdem sie am Donnerstag wieder typisch war, und der freitag auch ned toll begann war ich natürlich schonwieder etwas geknickt.

naja, als ich sie dann gefragt hab, was nun aus uns wird, hat sie gemeint sie hat keine zeit darüber zu reden weil si zu tun hätte. ok, darauf hin bin ich runter gegangen, und hab ihrem Vater was geholfen. als ich nochmal kurz hoch kam um was zu holen saß sie am rechner und hat mit jemandem geschrieben im ICQ. ich konnte mir denken um was es ging.

als ich dann später wieder hinzu gekommen bin, hat sie wieder mit ihm geschrieben. Wir waren den Abenhd dann allein, ihre eltern ned zuhaus. als sie in Ihrem Zimmer war hab ich mir dann mal ihre ICQ-Logs angesehen, und war erstaunt.

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, das ich das lesen der Logs nicht weiter rechtfertigen will. Ich war verzweifelt und habe selbst bereit starkt daran gedacht die Sache zubeenden. in dieser Situation hätte ich nicht mehr viel kaputt machen können.

sie kennt ihn seit Mai. sie haben viel geredet, selten über micht. Mitte November eröffnet sie ihm plötzlich, das ich nicht der mann für ihr leben bin, das sie sich von mir trennen wolle. Gründe? Ich würde keine Arbeit sehen(also sehen, wenn im haushalt mal was gemacht werden könnte) und der Sex wäre schlecht. Ok, ersteres ist ein punkt den wir schonmal hatte, da hab ich aber dran gearbeitet. der 2. Punkt hat mich geschockt. Ich wollte ja immer Abwechslung reinbringen, aber sie wollte meißt nicht...
Zudem hat sie ihm, geschrieben, das sie immer nur da gelegen hätte und irgendwann gesagt hätte es täte weh. Als sie das dem typ erzählt hat meinte er sie solle fremd gehen und hat ihr CS angeboten. Was ein Arsch.

nach all dem war ich freitag abend nicht mehr sicher, ob es nach dem WE noch ein "Wir" gibt. Ich hab sie gefragt ob sie mich wirklich noch liebt. sie meinte ja.

ich habe sie dann am nächsten morgen darauf angesprochen, ihr gesagt sie solle mir sagen was sie denkt. dann bin ich allerding mental eingebrochen, habe geweint...
Ich habe ihr gesagt das ich nun so viel für uns getan hab und sie eigentlich garnichts mehr von mir will. Sie hat das bestritte, gesagt sie liebe mich noch und das das nur eine Phase war. Sie hat auch geweint. Ich habe ihr dann noch gesagt das ich sie nicht verleiren wolle nur weil wir über unsere Probleme nicht reden können.

Ich habe sie währed des gesprächs irgenwie mehrfach gefragt ob sie mich liebt, ob sie uns beide noch zusammen sieht etc. das ging irgendwie alles ineinander über.
Zuletzt hab ich ihr gesagt sie solle sich überlegen, ob der Typ der richtige umgang für sie ist. er hat nur mist geschrieben und war ihr nicht sehr hilfreich...

dann war plötzlich alles wieder super. Allerdings lernt man ja zumindest etwas dazu...

Ich konnte mir gut denken das es noch nicht i.O. ist. es war einfach zu schnell zu perfekt. Ich hab mitgespielt, noch mehrere punkte aus ihrem log über den Tag verteilt angesprochen. wir haben normal darüber geredet. Die tatsache das ich aus verzweiflung gelesen hab hat sie mir übrigens verziehen.

Nun, abends waren wir dann noch unterwegs(hatten wir schon dienstag abgesprochen). Erst Essen, dann im kino. Ich habs Essen gezahlt, sie das Kino. Alles zu zahlen hat ich iwie keine lust...
Abends haben wir dann echt schön und lang gekuschelt, und sin um 1 oder so eingeschlafen. Am nächsten morgen ging mit Kuscheln weiter, es gab sogar sehr schönen Sex. Allerdings hatten wir nur begrenzt zeit, weil ihre eltern zum Frühstück gerufen haqtten, bevor wir loslegen konnten. Trotzdem hat sie es zugelassen und genossen, auch wenns recht kurz war.

naja, der sonntag war auch ganz ok, die Woche bisher auch. Wir haben wieder täglich telt, aber nicht wie früher unnötig in die länge gezogen, da wir nachmittag manchmal kurz im ICQ schreiben wenn sie zeit hat. Wenn sie mir im ICQ komisch kommt weiß ich inzwischen zu kontern. ich hab ihr klar gemacht, das sie nicht verlangen könnte das für mich nun wieder alles supi ist, nachdem das die letzten mala auch nicht gehalten hat. Auch habe ich ihr gesagt, das wir zu schnell in alte gewohnheiten verfallen würden wenn ich alles super sehen würde...

Ich weiß auch aus anderen Quellen das sie nicht weiß, was sie machen soll, das sie mich schon liebt, aber nicht weiß wie es weiter gehen soll. Ich denke sie liebt mich schon noch, man merkt es immer wieder an Kleinigkeiten, aber die Probleme stehen eben zwischen uns.

Das ist der aktuelle Stand.

Fazit? Keine Ahnung. Ich weiß andere wären nun schon lang über alle Berge, aber ich will es nicht aufgeben. Ich liebe sie immernoch. Auch wenn es weh getan hat was bisher. Ich weiß da ist noch was, ich weiß nur nicht wieviel.

Ich wollt das einffach mal schreiben um mir etwas luft zu machen und euch auf dem Laufenden zu halten.
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
naja, als ich sie dann gefragt hab, was nun aus uns wird, hat sie gemeint sie hat keine zeit darüber zu reden weil si zu tun hätte. ok, darauf hin bin ich runter gegangen, und hab ihrem Vater was geholfen. als ich nochmal kurz hoch kam um was zu holen saß sie am rechner und hat mit jemandem geschrieben im ICQ. ich konnte mir denken um was es ging.

als ich dann später wieder hinzu gekommen bin, hat sie wieder mit ihm geschrieben.

Also das Chatten mit dem anderen ist ihr wichtiger als etwas mit Dir zu unternehmen.


sie kennt ihn seit Mai. sie haben viel geredet, selten über micht. Mitte November eröffnet sie ihm plötzlich, das ich nicht der mann für ihr leben bin, das sie sich von mir trennen wolle.

Und um DIE willst Du kämpfen?


Sie hat das bestritte, gesagt sie liebe mich noch und das das nur eine Phase war. Sie hat auch geweint.

Sie lügt Dir ins Gesicht?

Auch wenn Du es nicht gerne lesen wirst, ich empfehle eine Rückführung der Gutesten auf den freien Frauenmarkt, auf gut deutsch, mach Schluß mit der!
 

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist sicher richtig, aber das kann ich im Moment nicht. und per Telefon/SMS etc. will ich sowas nicht machen. wir sehen uns nächstes WE wieder, bis dahin werd ich entscheiden.

Was ich nicht verstehe ist warum sie das macht. sie schreibt ihren Freundinnen etc. das sie mich noch liebt. aber mir gegenüber zeigt sie es nur manchmal. wie gesagt ist nun "theoretisch" alles wieder ok, aber ich weiß das sie unsicher über die Zukunft ist und ich bin es ja nicht zuletzt auch...
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Also, aus meiner Sicht:

Wenn ich an ihrer Stelle sein würde, würdest du mir auf die Nerven gehen..deine SMS, das Einengen, Weinen, Gespräche suchen, fragen, ob man dich noch liebt usw..aaah, ich würd genauso sein, wie deine Freundin.

Genervt, kühl..

Allein die Sache mit der Rose: "Musst du mir immer diese Rosen schenken, die welken eh so schnell..zeigt schon ihre ganze Genervtheit und dein Zuviel an Liebe.

Mich würde es auch sehr nerven, wenn mein Freund kaum freunde hätte, nur daheim sitzen und surfen würde..

Ich will einen Mann, der einen zwar auf Händen trägt, aber einen nicht mit seinem ganzen Körper erdrückt. Ich will einen, der selbstständig ist, Freunde hat, nicht zu "needy" wirkt und mir ab und zu durch kleine Gesten zeigt, dass ich sein Mädchen bin.

Also mein Rat: Get a life!
 

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
das kann ich so nicht hinnehmen. das ist erst die letzten wochen so, das ich das gespräch suche, als natürliche reaktion auf ihr verhalten.

Soll ich zusehen wie sie sich immer weiter entfernt? Ich sehe das sie Probleme mit mir hat und ich soll es ignorieren?

Das sie alles in meinem Leben ist weiß sie nicht, ich geh inzwischen häufiger mal hier weg, oft mit kollegen. Das mein ganzes leben sich um sie dreht weiß sie nicht.

Das mir leicht die tränen kommen ist bei mir schon immer so und gerade in solchen situationen stehen sie mir schnell in den augen. Das lässt sich nicht abschalten.

Und das was du schreibst, wie dir dir deinen mann wünschst...so war es 1,5 Jahre lang, und zwar ohne größere Probleme. Keine Ahnung welcher schalter da klick gemacht hat...
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Soll ich zusehen wie sie sich immer weiter entfernt?
Durchs nachlaufen und einengen wird sie sich aber noch mehr genervt fühlen und weglaufen.

Dir sagen hier eh schon viele, dass du mal auf Rückzug gehen solltest.

Ausserdem hast du ja selbst geschrieben, dass du das Gefühl hast, als hättest du alles für sie getan und von ihr kommt nix..

Die Lösung ist nunmal Abstand, wenn das Reden nichts bringt
 

Benutzer84611 

Benutzer gesperrt
Das ist sicher richtig, aber das kann ich im Moment nicht. und per Telefon/SMS etc. will ich sowas nicht machen. wir sehen uns nächstes WE wieder, bis dahin werd ich entscheiden.

Was ich nicht verstehe ist warum sie das macht. sie schreibt ihren Freundinnen etc. das sie mich noch liebt. aber mir gegenüber zeigt sie es nur manchmal. wie gesagt ist nun "theoretisch" alles wieder ok, aber ich weiß das sie unsicher über die Zukunft ist und ich bin es ja nicht zuletzt auch...

Also ich würde mir das Gekaspere nicht antun. Lieber ein Ende mit Schrecken als dieses Getue die ganze Zeit.

Spätestenz nach der Chatterei mit dem Anderen und dem, was gechattet wurde, hätte ich Schluß gemacht. Kalt, ohne Vorwarnung und ohne Diskussion.
 
K

Benutzer

Gast
das kann ich so nicht hinnehmen. das ist erst die letzten wochen so, das ich das gespräch suche, als natürliche reaktion auf ihr verhalten.



Soll ich zusehen wie sie sich immer weiter entfernt? Ich sehe das sie Probleme mit mir hat und ich soll es ignorieren?

Sie ist genervt -> du suchst ständig Gespräche, schreibst SMS -> sie ist noch mehr genervt -> du gehst ihr noch mehr auf die Nerven -> etc. Das schaukelt sich auf. Sie verliert völlig den Respekt vor dir.


Das sie alles in meinem Leben ist weiß sie nicht, ich geh inzwischen häufiger mal hier weg, oft mit kollegen. Das mein ganzes leben sich um sie dreht weiß sie nicht.

Das weiss sie 100% durch dein Verhalten. So verhält sich niemand, der ein eigenes Leben hat. Sie ist doch nicht doof.

Das mir leicht die tränen kommen ist bei mir schon immer so und gerade in solchen situationen stehen sie mir schnell in den augen. Das lässt sich nicht abschalten.

Und das was du schreibst, wie dir dir deinen mann wünschst...so war es 1,5 Jahre lang, und zwar ohne größere Probleme. Keine Ahnung welcher schalter da klick gemacht hat...

Unwahrscheinlich. Sowas entwickelt sich nicht plötzlich, sondern kontinuierlich. Ihr habt es nur geschafft, es bisher erfolgreich zu verdrängen...

Du bist betaisiert (such mal auf google danach) worden, und dadurch nun unattraktiv für sie auf einer instinktiven Ebene. Da könnt ihr noch soviel drüber reden, diese Gefühle gehen dadurch nicht weg bei ihr.
Alles was du tun kannst, ist das was schon gesagt wurde. Kontakt reduzieren, eigenes Leben aufbauen, ihr nicht über jeden Furz, den du fahren lässt per SMS berichten. Auch mal nicht erreichbar sein, und deine Würde wiederherstellen, lass dich nicht mehr so respektlos behandeln.
 

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
nun, kontakt hab ich inzwischen abgebrochen. sie wird allerdings die sein die nach 1 oder 2 tagen anruft und fragt was los ist. dann gibts warscheinlich ne Aussprache, es läuft n paar Tage und dann gehts wieder los.
Ich werd versuchen sie zu ignorieren.

Ich weiß auch ned wie ihr darauf kommt ich würd ihr ständig SMS schreiben. wir schreiben nur wenig, meißt schreibt sie abends eine wenn sie mit ihren sachen fretig ist, wegen anrufen. sicher schreib ich ihr auch mal, aber nicht ständig, und sicher auch nicht täglich.

Ich hab inzwischen n paar leute kennen gelernt mit denen ich mich gut verstehe. Wenn Freundin wirklich noch was an mir hat dann soll sie sich bemühen, wenn sie das nicht will/kann/wie auch immer dann lass ichs auslaufen...:cry:

Andere Alternativen seh ich auch nicht mehr...
 
1 Monat(e) später

Benutzer70219 

Verbringt hier viel Zeit
Will hier mal noch nen Feedback geben.

Da sie in der nächsten Woche sehr viel für die Schule zu tun hatte haben wir fast nicht telefoniert. Lediglich mal kurz im ICQ geschrieben ob eben alles i.O., es gut geht etc. Ich glaube das hat uns beiden gut getan, sie hatte Zeit für sich und ich hatten Zeit mich um andere Sachen zu kümmern.

Seit dem ist sie wieder ganz normal und das nun schon seit Wochen. Es ist wie am Anfang...
Natürlich haben wir beide noch noch vergessen was passiert ist, aber wir machen Fortschritte. Ich hoffe das hier so schnell keine weiteren Posts nötig sind, wenn ich dran denke kann ich mich ja nochmal melden...

Danke nochmals für die Hilfe die ich hier bekommen hab, auch wenn ich nicht alles umsetzen konnte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren