Alterssünden - Sex ohne Gummi

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Das man auch mit über 50 Jahren Spaß am Sex haben kann, ist nichts Neues. Alarmierend ist eher die steigende Zahl der Betroffenen von sexuell übertragbaren Krankheiten. Bei den 50- bis 90-Jährigen ist fast jeder Dritte betroffen. Neben HIV und Syphilis sind auch der Tripper und Chlamydien weit verbreitet.

weiterlesen - focus.de
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun, Alter schützt vor Dummheit nicht - oder so ähnlich. Andererseits spielt da HIV eher weniger eine Rolle - die längste Zeit des Lebens haben sie ja schon hinter sich...
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Tja, da denkt man die Frau bekommt eh keinen Eisprung mehr - weg mit der Verhütung... und dann lauern da noch solche Biester... das hat man in jungen Jahren total vergessen! Da zählte es nur die Spermien zurückzuhalten :grin:
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Irgendwie ist das so ein Thema, das ich seit Jahren erfolgreich verdränge. :ratlos:

[Oma-Sex...]
 
D

Benutzer

Gast
Nun, das hat nichts mit Dummheit zu tun.

Wir waren in jungen Jahren auch keine Kostverächter, ich habe ja so 1975 / 1976 angefangen - uns hat es nur niemand gesagt, bzw. wurde damals in der Schule aufgeklärt - aber das Thema Krankheiten wurde verschwiegen.
Ganz abgesehen von der Tatsache, dass heute ein 13jähriger wie selbstverständlich KOndome im DM kaufen kann......Früher mussten wir zur "Tante Emma" des VErtrauens - in dem die Eltern auch einkauften.

Na, egal - Krankheiten hatten FRÜHER NUR "die aus dem Knast oder Heimkinder, die Prostituierten und die Stadtmatratzen" ....wenn man "mit solchen nicht rum machte" war man geschützt.

ISt Alles keine rechtfertigung, aber als Dummheit bezeichne ich die, die in der heutigen Zeit - trotz aller Aufklärung und den Zugang zu Informationen sowie Mitteln dennoch krank werden und sich und andere MEnschen in Gefahr begeben.

Alles keine Rechtfertigung für "FRÜHER", Wieviele Menschen im Alter von 50+ meinten zu den Spitzenzeiten in den 80ern in "Swinger und Singleclubs" mit ihresgleichen vergnügen zu müssen?

"Fast jeder 3. von 50 bis 90" ...? Was für ein Bild wollen die auf die ältere GEneration werfen?

Wahrscheinlich verachtet jetzt jeder 3. Enkel in D seine Großeltern oder fragt direkt, ob sie ne ansteckende Krankheit haben......
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
ISt Alles keine rechtfertigung, aber als Dummheit bezeichne ich die, die in der heutigen Zeit - trotz aller Aufklärung und den Zugang zu Informationen sowie Mitteln dennoch krank werden und sich und andere MEnschen in Gefahr begeben.
So gesehen haben aber "die Alten" schon viel länger Zugang zu allen Infos, da sie quasi von Anfang an dabei waren.

Zu sagen "Damals gabs das ja alles noch nicht" ist angesichts der ewigen Diskussionen der letzten Jahrzehnte (!) wohl mehr als stumpfsinnig.

Off-Topic:
Tja, da denkt man die Frau bekommt eh keinen Eisprung mehr
Ich bin ja insoweit froh, dass meine Eltern heute noch mit Pille UND Kondom verhüten, weil meine Mutter es als absolute Katastrophe empfände, jetzt noch schwanger zu werden. Sie verlässt sich nicht so ganz darauf, keinen Eisprung mehr zu haben -und da ich nichtmals sagen kann, ob sie je "richtige" Wechseljahre hatte, kann ich das gut nachvollziehen.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Alarmierend ist eher die steigende Zahl der Betroffenen von sexuell übertragbaren Krankheiten. Bei den 50- bis 90-Jährigen ist fast jeder Dritte betroffen.
Das steht so aber nicht im Artikel; der spricht nämlich "lediglich" davon, dass es binnen 10 Jahren drei mal so viele Erkrankte gibt.
Wäre diese Aussage richtig, gäbe es aktuell ca. 10 Millionen Menschen mit sexuell übertragbaren Krankheiten und diese Zahl erscheint doch arg unrealistisch, da hätte die GKV schon längst ein Massenpräventionsprogramm gestartet...
 
D

Benutzer

Gast
So gesehen haben aber "die Alten" schon viel länger Zugang zu allen Infos, da sie quasi von Anfang an dabei waren.

Zu sagen "Damals gabs das ja alles noch nicht" ist angesichts der ewigen Diskussionen der letzten Jahrzehnte (!) wohl mehr als stumpfsinnig.

Off-Topic:
Würdest du mal lesen und auch verstehen was du liest, dürftest du andere hier nicht als "stumpfsinnig" bezeichnen.
Frechheit sowas.

Die Diskussion der letzten Jahrzehnte, die du hautnah miterlebt hast. Vor allem in den 70er Jahren.

Den Zugang zu den Infos - und ich schrieb es - den gab es garnicht. Man gehörte nicht zu den Leuten, die Kondome benutzten. Die Frau nahm die Pille -basta. Sollte doch ein Kind unterwegs gewesen sein, durfte Frau es wegmachen lassen.....(Der Kampf um das Recht auf Abtreibung war Anfang der 70er Jahre Auslöser für die Neue Frauenbewegung.) Von Krankheiten wurde nicht gesprochen. Ausser man machte Späße rund um Sackratten.

Egal. Wer keine Ahnung hat und noch jung dazu sollte einfach mal die Fresse halten und andere nicht als Stumpfsinnig bezeichnen. Punkt
 

Benutzer116193 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja leider, Alter schützt vor Dummheit nicht. Es ist der Wahnsinn!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren