Alternative zur Meluna

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Off-Topic:

Bevor ich mich beraten hab lassen und die Tasse rauskam (die manchmal gefühlt immer noch zu weich ist), dachte ich ja immer, dass mein Bebo eher schwach ist :speaknoevil:
Ich hab auch die Yuuki und mein BeBo hat vorher beide Sorten der Lunette platt gemacht.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Meluna ist alles, aber nicht hart :zwinker:
Die Yuuki ist eine Nummer für sich und definitiv nicht für jeden was. Ist dein Beckenboden nicht stark genug, wird sie sehr unangenehm.
Lass dich vor einem Kauf lieber beraten.

Meinst du auch die Meluna Sport? Die normale Meluna war mir deutlich zu weich. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was eine Beratung bringen soll. Ich hatte ja vorher auch alle Tipps gelesen und hat mir dann die Meluna gekauft, die aber viel zu weich war - mit der Meluna Sport hat es schon viel viel besser funktioniert. Eigentlich wird die Meluna Sport ja nur empfohlen, wenn man reitet o. ä., was ich aber nicht tue.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Diese Tabelle von der meluna ist eher Müll, weil die nach der Körpergröße und Statur geht. Das alles spielt aber keine Rolle. Wichtig ist hierbei, wie hoch und tief der Mumu während der Periode sitzt, wie stark der Bebo ist, welchen Sport man macht usw. Ich hatte früher nur die Meluna Classic gehabt, aber ich meine gelesen zu haben, dass der Härtegrad nicht mit anderen Tassen zu vergleichen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Meinst du auch die Meluna Sport? Die normale Meluna war mir deutlich zu weich. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was eine Beratung bringen soll. Ich hatte ja vorher auch alle Tipps gelesen und hat mir dann die Meluna gekauft, die aber viel zu weich war - mit der Meluna Sport hat es schon viel viel besser funktioniert. Eigentlich wird die Meluna Sport ja nur empfohlen, wenn man reitet o. ä., was ich aber nicht tue.
Zum einen ist das, was F FräuleinPalm schreibt korrekt und zum anderen ist die Meluna (egal welche) aus TPE. Dieses Material wird bei Wärme (wie im Körper) wieder weicher. Bei den Tassen aus medizinischem Silikon passiert das nicht oder nur minimal. Aus diesem Grund sind die Melunas insgesamt trotzdem deutlich weicher als die Tassen aus medizinischen Silikon.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Meinst du auch die Meluna Sport? Die normale Meluna war mir deutlich zu weich. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was eine Beratung bringen soll. Ich hatte ja vorher auch alle Tipps gelesen und hat mir dann die Meluna gekauft, die aber viel zu weich war - mit der Meluna Sport hat es schon viel viel besser funktioniert. Eigentlich wird die Meluna Sport ja nur empfohlen, wenn man reitet o. ä., was ich aber nicht tue.
Alle Melunas.

Klingt so, als hätte sich deine Beratung nur auf Melunas beschränkt.
Und es gibt weitaus mehr Tassen: unterschiedliche Höhen, Härten usw.machen viel aus.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zum einen ist das, was F FräuleinPalm schreibt korrekt und zum anderen ist die Meluna (egal welche) aus TPE. Dieses Material wird bei Wärme (wie im Körper) wieder weicher. Bei den Tassen aus medizinischem Silikon passiert das nicht oder nur minimal. Aus diesem Grund sind die Melunas insgesamt trotzdem deutlich weicher als die Tassen aus medizinischen Silikon.

Danke. Aus diesem Grund habe ich die Meluna häufig vor dem Einsetzen kalt abgespült, damit sie erstmal möglichst fest ist und sich entfaltet. Ich habe meine Bestellung bei Yuuki jetzt in das Doppelpack Soft und Classic geändert, werde einfach beide probieren. Ich habe auch das Gefühl, dass ich ggf. an verschieden Tagen verschiedene Cups gebrauchen könnte. An den stärkeren Tagen komme ich mit der Meluna Sport ganz gut klar, da ist das Gewebe irgendwie weicher (hab ich den Eindruck), an schwächeren Tagen scheint die Meluna eingedrückt zu werden und nicht richtig zu sitzen.

Diese Tabelle für die meluna ist eher Müll, weil die nach der Körpergröße und Statur geht. Das alles spielt aber keine Rolle. Wichtig ist hierbei, wie hoch und tief der Mumu während der Periode sitzt, wie stark der Bebo ist, welchen Sport man macht usw. Ich hätte früher nur die Meluna Classic gehabt, aber ich meine gelesen zu haben, dass der Härtegrad nicht mit anderen Tassen zu vergleichen ist.

Aber wie soll mir jemand in der Beratung z. B. sagen, welche Größe ich brauche? Ich messe innen doch nicht nach?
[doublepost=1544973115,1544973066][/doublepost]
Alle Melunas.

Klingt so, als hätte sich deine Beratung nur auf Melunas beschränkt.
Und es gibt weitaus mehr Tassen: unterschiedliche Höhen, Härten usw.machen viel aus.

Als ich sie mir damals angeschafft habe, hatte Meluna in Deutschland kaum Konkurrenz. Dieser Hype ist ja erst in den letzten Jahren gekommen...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Doch, du misst nach :zwinker: Sonst weiß t du ja nicht, wie tief der Muttermund sitzt während der Periode.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Warum ist das so wichtig? Der große Unterschied an den Tassen ist doch der Durchmesser?
Naja, die Tassen sind ja auch unterschiedlich lang.
Sitzt nun dein Mumu sehr weit oben und du hast ne Tasse, die nicht lang genug ist, kann es Probleme beim Herausnehmen geben.
Wandert der Mumu viel während der Periode und ist die Tasse wiederum zu kurz, dann kann sie undicht werden, weil der Mumu das Blut aus der Tasse drückt. Oder der Mumu drückt die Tasse mit runter, sodass der Stiel (oä) rausschaut bzw. unbequem sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
J JunoPeaks Hier erstmal die Größentabelle von allen möglichen Tassen: Größentabelle Menstruationstassen | Ladyways
Man sollte während der gesamten Periode morgens und abends den Mumu messen, indem man den längsten Finger (Mittelfinger) nimmt und nach dem Mumu tastet. Ich habe es so gemacht, dass ich mit dem Daumen an die Stelle vom Mittelfinger drangehalten habe, um zu gucken, wie viele cm es vom Scheideneingang zum Mumu ist. Beim ersten mal habe ich noch ein Lineal benutzt :tongue: aber da ich schon vorher gemessen habe, dass mein Mittelfinger 7cm lang ist, habe ich das dann nach Augenmaß gemacht. Bei mir wandert der Mumu immer zwischen 5 und 7cm. Nach dem Mumu zu tasten war für mich persönlich kein Problem, weil ich durch meine Kupferspirale (Faden tasten) sowieso wusste, wie sich das anfühlt.

Wie schon oben erwähnt wurde mir dann die Lunette 2 empfohlen und sie hat ja nochmal mehr Volumen als die Meluna Classic S. Da ich aber im Schichtdienst in der Pflege arbeite, habe ich nicht immer die Möglichkeit sofort auf's Klo zu gehen, um die Tasse zu leeren. Ich habe deshalb sehr mit der Merula XL (momentan die Tasse mit dem größten Volumen, 50ml) geliebäugelt. Ich habe dann mir erstmal die Länge und Volumen der Merula angeschaut und sie ist der Lunette 2 sehr ähnlich. Seitdem bin ich sehr glücklich, da ich die Merula bis zu 12h tragen kann ohne mir Gedanken machen zu müssen (ich könnte sie auch noch länger als 12h tragen, aber wird ja nicht empfohlen...).

Bei der Meluna hatte es mich gestört, dass ich teilweise sehr tief mit dem Finger reinmusste, um überhaupt an die Tasse zu kommen. Bei der Lunette (die trage ich ganz am Anfang und ganz am Ende der Periode) und Merula ist das überhaupt nicht mehr der Fall. Plötzlich dauert das ausleeren nochmal um Minuten schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ah das mit den verschiedenen Härtegraden ist ja interessant. Ich hatte mal eine Lunette Gr. 1 und die ist mir beim Reiten immer ausgelaufen. Ich glaub ich hab die dann wohl auch mit dem Beckenboden zusammengedrückt. Vielleicht sollte ich mir doch einfach nochmal eine härtere Tasse zulegen.

Und hatte jemand von euch mit Gynefix oder Kupferspirale schon mal das Problem, dass die Tasse so blöd saß, dass beim Versuch des Entfernens am Rückholfaden gezogen wurde? Das ging mir nämlich ein, zwei Mal so und das war nicht nur unangenehm, sondern ich hatte deshalb auch schiss die Tasse weiterzu benutzen.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Passiert ist es mir noch nicht. Es wird dazu geraten, vorher nach dem Faden zu tasten und ihn möglichst um den Mumu zu positionieren. Und sicherer soll es auch sein, wenn man die Tasse recht früh auffloppen lässt und den Rest dann hochschiebt. So kann der Faden nicht eingeklemmt werden
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich konnte den Faden noch nie ertasten und ich habe schon meine zweite Gynefix. Ich bin da einfach zu doof für. Aber früh aufklopfen lassen ist eine gute Idee. Ich habe mir jetzt auch mal eine härtere Tasse bestellt, mal gucken ob es damit besser klappt.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Es gibt frauenärzte, die nach dem einsetzen der Spirale oder Kette den Faden so stark kürzen, dass der Faden noch nicht mal aus dem Mumu rausschaut. Oder eine Kombination aus stark gekürzt und Mumu liegt sehr weit hoch und ist kaum zu ertasten.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Wenn er gar nicht rausschauen würde dann würde ich ihn aber mit der Tasse auch nicht merken, nehme ich an. Und mein Freund hat ihn auch schon mal beim Sex gespürt. Nur ich selbst finde ihn irgendwie nicht. Aber gut, das hat mich die letzten 8 Jahre nicht groß gestört, dann fang ich jetzt auch nicht mehr damit an.
 
3 Woche(n) später

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich habe inzwischen übrigens den Yuuki Cup und bisher scheint er deutlich besser zu sein, als die Lunette. Merke ihn gar nicht und bisher ist im Gegensatz zur Lunette auch noch nichts daneben gegangen. Bisher saß ich allerdings noch nicht damit auf dem Pferd, das ist dann die letzte Härteprobe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren