Gefühlschaos Alter schützt vor Liebe nicht...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich hatte gerade im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall. Pärchen, neun Jahre zusammen, beide feine Kerle - aber einer fühlte sich in der Beziehung immer als zweite Geige. Dann wird der vom Arbeitgeber für längere Zeit in 'ne andere Stadt versetzt, verknallt sich in 'nen anderen - und dann gab's ein Jahr lang Drama mit fünfmal hin und her.

Der Typ, den's erwischt hat, ist sicher kein Idiot, der aus Absicht/Eitelkeit mit den Gefühlen Anderer spielt - der hat genauso gelitten wie Ex und Neuer.

Trotzdem: Nach dem dritten Mal "Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln" sagte nicht nur ich ihm, er möge sich jetzt langsam mal für einen entscheiden.

Hat er dann ja auch - aber eben erst beim fünften Mal.

Langer Rede kurzer Sinn: Firebird Firebird : Du solltest Dein Liebesleben sortieren. Das was da gerade läuft tut Dir nicht gut, Deinem Männe nicht und Deinem Liebhaber auch nicht. Wenn Du Dich nicht zwischen den Purschen entscheiden kannst, wäre es eine Maßnahme, von beiden Abstand zu nehmen und, wenn möglich, auch räumlich Abstand zu gewinnen.

Falls Du Dir noch eine Beziehung mit Deinem Mann vorstellen kannst und willst (und er sich mit Dir), ist es allerdings doof, zum Gespielen zu gehen.

Ich kann ja nur aus dem Bauch urteilen: Aber ich denke, Dein Mann wäre für Dich die bessere Wahl.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich will dir nicht zu nahe treten. Aber es liest sich etwas, als würdest du deine Affäre gerade für deine seelische Selbstverletzung benutzen. Du wirkst auf mich, als wärest du es dir selbst nicht wert, dass dein Mann zu dir zurückkehrt und das könnte ich sogar nachempfinden. Irgendwie bestrafst du dich da gerade selbst, was ich moralisch nicht unbedingt verwerflich finde (ich halte es lediglich nicht für konstruktiv).

Was ich aber moralisch verwerflich finde ist, dass du dir da mit deiner Affäre nun eine Beziehung zusammenschusterst, obwohl du eigentlich deinen Mann liebst. Du hast dich ja nicht wirklich für deine Affäre entschieden, er blieb halt übrig. Das ist in meinen Augen sehr abschätzig und herabwürdigend der Affäre gegenüber. Mein Ego würde das wohl nicht mitmachen und ich könnte mir vorstellen, dass du dir damit jede Chance auf eine gute, gesunde Beziehung auch mit deiner Affäre verbauen könntest. Gibt es einen Grund, warum du dir nicht erstmal losgelöst von allem eine Bleibe suchst und die Dinge erstmal NUR für dich auf die Kette bekommst? Was ich nicht verstehe ist eben, warum du jetzt bei deiner Affäre wohnst, anstatt dir Zeit für dich zu nehmen.

Keine Ahnung - vielleicht will ich nicht alleine sein. Ist egoistisch. Ich kann mir ja grundsätzlich schon eine Beziehung mit ihm vorstellen, ich sehe die Haltbarkeit aber begrenzt. Deshalb lebe ich das auch wie eine Beziehung, rechne aber mit einem zeitnahen Ende. Ist wohl ein gewisser Selbstschutz...

Letztlich sprach damals bei Beginn der Beziehung mit meinem jetzigen Ex-Mann auch alles dagegen: Ich kam nahtlos aus einer anderen Beziehung, er war jung, hatte keine Erfahrungen, war noch nicht einmal geoutet, nach drei Wochen zogen wir zusammen - hätte eigentlich nicht funktionieren dürfen - hat es trotzdem. Mit meiner Affaire ist es irgendwie das Gleiche in grün. Vielleicht wird es ja auch was - vorstellen kann ich mir das.

Langer Rede kurzer Sinn: Firebird Firebird : Du solltest Dein Liebesleben sortieren. Das was da gerade läuft tut Dir nicht gut, Deinem Männe nicht und Deinem Liebhaber auch nicht. Wenn Du Dich nicht zwischen den Purschen entscheiden kannst, wäre es eine Maßnahme, von beiden Abstand zu nehmen und, wenn möglich, auch räumlich Abstand zu gewinnen.

Falls Du Dir noch eine Beziehung mit Deinem Mann vorstellen kannst und willst (und er sich mit Dir), ist es allerdings doof, zum Gespielen zu gehen.

Ich kann ja nur aus dem Bauch urteilen: Aber ich denke, Dein Mann wäre für Dich die bessere Wahl.
Ja, vermutlich wäre er die bessere Wahl. Aber die Beziehung würde nicht wieder so sein, wie sie war - und eine andere Version will ich nicht. Ich war fast 15 Jahre lang genau so glücklich, alles andere wäre ein Kompromiss, den ich nicht lange halten könnte und wollte.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann ist es so. Dann sei aber konsequent: entweder der Neue oder ganz weit weg von Beiden...
Bin ich - ich mache meinem Ex keinerlei Hoffnungen mehr, bleibe auf Abstand. Er braucht jetzt einfach Zeit, das zu realisieren. Es wird helfen, wenn ich konsequent nun auch die Dinge mit ihm bespreche und kläre, die als Folge einer Trennung nun einmal zu klären sind. Wird nicht leicht, aber zeigt ihm auch, dass es keine Version 2.0 geben kann.
 
G

Benutzer

Gast
Meine Meinung...du kannst nicht alleine sein. Erst so, dann so...dein Mann schickt dich fort und würde dir tendenziell eine Chance nochmal geben und postwendend rennst du zu deiner Affäre, statt selber zur Ruhe zu kommen und den emotionalen Pegel zu senken. Rational könntest du in dieser Nacht nicht denken. Du suchst für dich das beste raus und stößt einen nach dem anderen vor den Kopf. Entschuldige, das ist nur meine Meinung.
So etwas macht man mit Menschen nicht, die man „angeblich“ liebt!!
Stelle Dir mal vor, du wärst einer von beiden und drehe den Spieß rum. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dir das gefallen würde.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
So etwas macht man mit Menschen nicht, die man „angeblich“ liebt!!
Da gebe ich Dir Recht. Das tut man nicht und dennoch tut man manchmal Dinge, die nicht in Ordnung sind - warum auch immer.

Letztlich ist das Thema damit erledigt, ich wollte einfach nur noch eine Rückmeldung geben. Weitere Diskussionen darüber sind nicht sinnig.

Dankeschön für Eure Hilfe.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren