als Student mit Freundin zusammenziehen...

Benutzer81662 

Verbringt hier viel Zeit
Hier mal meine Kosten (führe Haushaltsbuch) und wohne ALLEINE

Strom: 50
Essen und Trinken: 130- 135
Sprit 140
Drogerieart. 20 - 35
Klammotten: 20- 80
Tel 30
Handy 10
pferd 50
bücher ect 30
apotheke 15

Dazu kommen Sachen, die ich nicht aufschreibe:
Ausgehen, Essengehen, Sachen für die Wohnung usw usf

Ich würde sagen, ihr kommt damit NICHT aus
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
also ich brauch schon alleine fast so viel wie ihr zu zweit hättet. ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit vernünftig leben kann. die ganzen alltäglichen dinge kosten viel mehr als man denkt und dann braucht man ja noch hin und wieder klamotten, schreibwarenzeug, medikamente, muss etwas kaputtes ersetzen usw. und freizeitaktivitäten kosten auch alle geld. immer nur in der bude hocken, ist ja auch nicht so das wahre. ;-)
wenn jeder von euch noch nen 400-euro-job annimmt oder ihr in den semesterferien jobbt, dann könnte ich mir vorstellen, dass es klappt, aber nur mit den 700-irgendwas eus.. nee. :kopfschue
 
T

Benutzer

Gast
...erstma' schöne Grüße nach Merseburg, hab da ein, zwei lustige Erinnerungen an die Stadt :smile:

zum Thema: Es ist möglich, besonders eben in Sachsen-Anhalt, damit zu zweit auszukommen...es muss euch aber klar sein dass das nicht einfach wird und der ewige Sparzwang dem Klima bei euch nicht zuträglich sein wird, da eben bestimmte Dinge, die einfach mal der Seele gut tun (essen gehen, ma irgendwo hinfahren, sich irgend nen Luxus gönnen) einfach nicht drin sein werden...
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das geht.

Wie wollt ihr euch verschiedene Sachen finanzieren wie:
- Reperaturen oder Neukauf von zB Elektrogeräten?
- Möbel?
- neue Kleidung und Schuhe?
- Sparen?
- Nachzahlung Betriebskosten?
- Geschenke?
- usw. usf. ...

Wärs nicht besser, ihr spart noch eine Weile und zieht später zusammen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das geht.

Wie wollt ihr euch verschiedene Sachen finanzieren wie:
- Reperaturen oder Neukauf von zB Elektrogeräten?
- Möbel?
- neue Kleidung und Schuhe?
- Sparen?
- Nachzahlung Betriebskosten?
- Geschenke?
- usw. usf. ...

Wärs nicht besser, ihr spart noch eine Weile und zieht später zusammen.

hat er doch geschrieben:

PS: Rücklagen für havarie oder sonstiges sind massig vorhandne, da keine sorge...das soll nur nicht für den regelmäßigen gebrauch genutzt werden
 

Benutzer81235 

Verbringt hier viel Zeit
Das geht nicht, weil eure Eltern/der Staat verpflichtet sind, Unterhalt zu zahlen. Und zwar nicht nur ein Taschengeld, sondern wirklich Unterhalt.

Also es ist durchaus möglich von 730 Euro zu leben zu zweit. Aber es ist nicht möglich, dass ihr so wenig bekommt.

So ein Quark. Ich bekomme kein Bafög und habe im Monat erheblich weniger als so mancher Bafög-Empfänger, weil meine Eltern es nicht einsehen mir mehr zu geben....

Klar theoretisch könnte man es einklagen, aber sorry wer macht das schon??!!
 
G

Benutzer

Gast
Im Osten kann man damit schon noch über die Runden kommen. Mehr aber auch nicht. Man muss eben wissen, wie genügsam man auf Dauer sein kann. Bei mir ist z.B. jetzt nach 5 Jahren mal der Punkt gekommen, wo es mir nicht mehr ausreicht, bei jedem neuen Buch oder Tshirt dreimal zu überlegen ob ich es mir leisten kann. Ab und zu will man sich ja auch einfach mal was gönnen, und das ist bei dem Betrag vermutlich eher nicht mehr drin.
 

Benutzer81662 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, deinen Lebensstil kann man mit dem Geld, was ihnen zur Verfügung steht, nicht finanzieren.
Einen studententauglichen schon

Bin auch Student^^
geh halt nur nebenbei arbeiten
Und was das Essen angeht. Ich kaufe nur billige Sachen. Und koche noch nicht mals jeden Tag. Keine Ahnung wie man da mit 100 € auskommen soll, und das noch zu 2..
 

Benutzer26656  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Finde es auch etwas arg knapp.

Wie schon hier gesagt, wenn jeder oder zumindest einer von euch noch einen 400 € Job machen würde, klappt das bestimmt ganz gut.

Eure Mieten sind ja der Traum. Hier kriegste nichts gescheites und 500 € kalt :mad:
 

Benutzer80842  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Eure Mieten sind ja der Traum. Hier kriegste nichts gescheites und 500 € kalt :mad:

Genau das habe ich zuerst auch gedacht :ratlos:

Allerdings reden wir über unsanierte Platte & da kann man auch nicht sooooo viel verlangen...

Back to topic:
Ich denke allerdings auch, dass es etwas knapp wird, wenn ihr nicht noch irgendwo her Geld bekommt. Sei es Nebenjob oder durch die Eltern...
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Was ist eine "unsanierte Platte"? :confused_alt: Kenne den Begriff von hier (CH) überhaupt nicht...


Imho keine Chance, das reicht knapp zum überleben, aber garantiert nicht zum leben. Und ein paar Stunden nebenbei arbeiten kann ausnahmslos jeder Student, da gibt mir keiner was anderes an.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich finde eure rechnung schon ziemlcih mit der heißen Nadel gestrickt.
Was ist mit Fahrtkosten, Studiengebühren etc wollt ihr die von den Rücklagen bezahlen ?
Was ist mit Waschmaschine und Einrichtung da geht von den Rücklagen schon einiges drauf.
Irgendwelche Bücher muß sich jeder Student kaufen das klappt niemals alles auszuleihen.

Sorry aber ich finde das bei eurer Rechnung Zoff ums Geld vorprogrammiert ist.
Zudem 2 Personen in 2 Zimmer auf insgesamt 48 qm ohne das einer von euch einen Rückzugsbereich hat finde ich auch sehr heikel.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Hi,

es ist zwar knapp aber es geht.

Ich bin mit meinem Freund (sind beide 20), der noch schüler war letztes jahr zusammen gezogen. (Nähe Konstanz)

Wir hatten ca. 600€ von den Eltern und ich bin am we noch jobben gegangen. Insgesamt hatten wir so ca. 750 -800€ im Monat. Mal mehr, mal weniger je nachdem wie oft ich gearbeitet habe.
Davon gingen 250 an Miete (50m²), 50 für Strom, 45 für Telefon/internet, 50 für meine Fahrkarte, 200 für Essen/Getränke, 150 für Sprit drauf.
Versichert war/ist alles noch bei den eltern. Dazu kamen letztes Jahr noch 2 kleine Katzen die wir im alter von 3 Wochen fanden und für die ca. 50 € im Monat ausgegeben werden

Zoff gibt es bei uns zwar äfters wegen Kleinigkeiten (wir sind beide stur :grin:) aber es gab noch nie einen wegen Geld, wir haben alles auf einem Konto. Wir sind im Monat eig immer n paar € im plus geblieben. Kino, essen gehn etc. war auch immer drin (Diskogänger sind wir beide nicht)

Also möglich ist es auf jedenfall, je nachdem wie verwöhnt man ist.
Wir sind beide sehr glücklich darüber ausgezogen zu sein, für mich war es vor allem sehr wichtig, da ich bei meinen eltern aufgrund meiner allergie auf die katze und den hamster meiner eltern nicht mehr wohnen konnte.
 

Benutzer78363 

Meistens hier zu finden
Also ich glaube, es würd sich laut deiner Rechnung schon ausgehen, aber ich muss sagen, ich hätte keine Lust einfach immer zu sparen!

Ich bin selbst Studentin und wohne mit meinem Freund zusammen, wir zahlen beide die Hälfte der Miete, inkl. BK und soweiter und teilen auch die Lebensmittel auf. Den Rest kauft jeder für sich ein- also Kleidung usw.- natürlich wird nicht jeder Euro genau aufgeteilt.

Bei uns ists halt so, dass er von seinen Eltern weitaus mehr Geld bekommt (sie haben halt mehr als meine :grin: ). Ich würde zwar mit meinem Geld auskommen, geh aber trotzdem nebenbei arbeiten, da ich mir auch mal ein bisschen Luxus leisten will- und seis nur mal gemütlich einen Cocktail trinken gehn, ein neues T-Shirt etc. ohne auf jeden Cent schauen zu müssen!

Ich würd euch empfehlen euch nach einem kleinen Nebenjob umzuschauen- muss ja nicht viel sein, reichen ja 100 Euro pro Person im Monat extra, und außerdem mal mit euren Eltern über euren Plan zu reden- vl. sponsern sie euch ja ein bisschen?

Lg
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund und ich sind beide Studenten und wir haben um die 1200 -1400 Euro im Monat und das wird schon knapp, allerdings sparen wir jetzt auch nicht extrem.

700 hab ich alleine im Monat, kann mir kaum vorstellen, wie das mit genauso viel Geld für 2 gehen soll.

Unsere fixen Ausgaben:

Miete warm monatlich: 400 für 70qm
Handy monatlich: 70
Fernsehen monatlich: 20
Internet monatlich: 20
Essen und Trinken: 150 (und wir kriegen viel von den Eltern)
Alle 3 Monate Strom: 150
Haushaltsversicherung im Jahr: 150
Unfallversicherung monatlich: 20
Zusatzkrankenversicherung monatlich: 60
Jedes halbe Jahr GIS (bei euch GEZ): 130
Studiengebühren pro Semester: 375
Fahrtkosten im Semester: 145
Fitnesstudio pro Monat: 45
Hund monatlich: 30 (alle OPs umsonst)

Gut, es sind sicher einige Ausgaben bei uns dabei, die ihr nicht haben werdet, ABER die sonstigen Lebenskosten summieren sich auch ganz schön, grade bei Sachen wie Waschmittel, Taschentücher, Klopapier, Zahnpasta, Putzmittel, Verhütung, Rasierklingen, Rasierwasser, Aftershaves, Parfums, Deos, Alufolien, Backpapier, Spülmittel, Seifen, Duschgels, Cremen, Medikamente (wenn man eine Grippe hat geht das ganz schön ins Geld) etc. pp.

Dann allfällige Reperaturen (es kommt immer wieder vor, dass etwas kaputt wird und man dringend etwas neues braucht):

Glühbirnen, Computer, Durchlauferhitzer, Fernseher, Herd, Waschmaschine, Verstopfungen

Und zuguterletzt eine Einrichtung. Klar kann man sich diese billig zusammenschnorren, aber auch der Kleinkram summiert sich hier wieder ganz schön:

Deko, Pflanzen, Tischtücher, Geschirr, Besteck, Mixer, Kochtöpfe, Staubsauger + Beutel, Wischmop, Besen, Handtücher etc.

Kommt wohl daruf an, wieviel ihr schon von zu Hause mitbringen könnt. Aber grad, wenn etwas kaputt geht, dann wird das schon mal teuer und ohne Eltern, die in Notsituationen helfen, wird es schwer das alles zu finanzieren.

Abgesehen davon will man doch mal ins Kino oder mal Essen gehen. Man möchte sicher auch Geburtstagsgeschenke kaufen können oder neue Klamotten. Überlegt euch das gut, denn es ist nicht lustig, immer nur einzusparen, obwohl es am Anfang gar nicht so schlimm klingt.
 

Benutzer31719  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hmm....
naja wir haben uns jetzt erstmal dazu entschieden das ganze in angriff zu nehmen, unter der vorraussetzung das wir mind. noch 100 € im monat irgendwie dazuverdienen...irgendwas wird sich schon finden
...die abmachung halt nur, damit wir am ende nich doch noch auf der faulen haut liegen...^^


die größte hürde wird mich am sonntag erreichen...da muss ich versuchen meine eltern zu überreden....und das wird sehr hart...

aber selbst bei einem "nein" sie zu verklagen o.ä. würde mir NIE in den sinn kommen....lieber noch bis zum ende des studiums getrennt wohnen (klingt vielleicht ein wenig krass, aber ich glaube das der großteil hier das genauso machen würde...)


danke für die zahlreichen hilfreichen antworten..

ich werd mal dann evtl berichten, ob es meine ellis zulassen (ihre sehen da 0 problem und unterstützen uns voll!!)


paypal verbindung für spenden folgt... :grin: :grin:
 
4 Monat(e) später

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Ich hab 900€ für mich alleine, da gehn 450€ atm für die Wohnung raus (warm, mit Internet, ändert sich aber wohl bald mal). Und da bleiben noch 450€ für mich, und mir flattern schon die Nerven, weil ich das _wenig_ finde. Da könnte ich mit 700€ niemals mit meinem Freund zusammen leben...

Aber es ist machbar, wenn man ein guter Sparer ist. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren