Als Mann nur 1,60m groß/klein | Nervlich am Ende

Hat ein Mann, der nur 1,60m groß/klein ist und kein Millionär ist, Chancen bei Frauen oder nicht?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    99

Benutzer165074 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wentj Wentj
Ich kenne zwar auch niemanden, der da wirklich negativ reagiert, allerdings ist es mir schon öfter passiert, dass mich jemand fragt, ob es eigentlich auch Frauen gibt, die kleiner sind als ich (worauf diese Leute mit dieser Frage hinauswollen, sollte ja wohl jedem klar sein).

Edelweiss Edelweiss
Ich weiß, dass es auch hübsche Frauen unter 1,60m gibt, aber erstens ist denen ein 1,65m-Mann auch lieber, als ein 1,60m-Mann und zweitens finde ich es halt schade, dass Frauen im Bereich 1,65m für mich unerreichbar sind.

Wie kommst du darauf, dass ich Menschen nach ihrer Größe in Schubladen stecke?

@wild_rose
Das ist halt mir persönlich so aufgefallen. Ich kenne auch einige, die ziemlich groß und kräftig gebaut sind (deutlich über 100kg würde ich mal schätzen). Zu denen hat noch keiner was fieses gesagt.

Wenn du den Unterschied zwischen 1,60m und 1,65m nicht erkennen würdest, dann liegt das entweder daran, dass du deutlich größer bist oder dass du deutlich kleiner bist.

Dass das bei der älteren Generation ein absolutes Tabu ist, wenn er kleiner ist als sie, ist mir klar, da stimme ich dir zu. Die älteren mit ihrer konservativen Denkweise verteufeln sowieso alles, was in irgendeiner Art und Weise auffällt. Es sieht zwar schon komisch aus, wenn er kleiner ist als sie, aber es ist trotzdem nichts lebensgefährliches, wo ein anderer drunter zu leiden hat. Auch wenn das in der Mehrheit der Menschen noch so verankert ist.

myrjanna myrjanna
Um ehrlich zu sein, fällt mir nicht wirklich ein, was an mir so toll sein soll, da müsste ich erstmal einige Zeit überlegen.
Das mit der Frage an meine Freunde lasse ich mal lieber sein - das Risiko, dass die etwas verstört reagieren, ist mir dann doch zu groß. Damit gebe ich ja quasi zu, dass ich mich selbst als Lappen einstufe.

Raylie Raylie
Du schreibst, es gäbe genug Frauen, denen die Größe scheißegal sind. Was definierst du denn als "genug"? Ich persönlich würde vielleicht schätzen, dass es circa 0,5% (allerhöchstens 1%) der Frauen akzeptieren würden, wenn der Mann ein paar (aber wirklich nur ein paar) Centimeter kleiner ist, als sie selbst. Eine Frau, die 1,85m ist, toleriert es vielleicht noch eher, mit einem kleineren Mann zusammen sein. Aber du wirst kaum eine Frau im Bereich von 1,61m bis 1,65m finden, die sich auf nen kleineren Mann einlassen würde - wieso denn auch? Die hat schließlich genug Auswahl, ist ja schließlich so gut wie jeder Mann als sie.

@banane0815
Dass ich mit Möglichkeit 2 (etwas) attraktiver erscheine, weiß ich schon selbst.

Das ist eben gerade der Knackpunkt. Ich kann nur schwer mit meiner Größe zufrieden sein, wenn alle drauf rumhacken.

@Salzwasser
Da hast du Recht, ich bin der Ansicht, dass ich wenn ich größer wäre, wahrscheinlich schon eine Partnerin hätte. Liegt daran, dass ich mit mehr Größe wahrscheinlich auch automatisch mehr Selbstbewusstsein hätte (so lang ich nicht gleich 2,10m groß wäre; ich rede vom Durchschnittsbereich).

Was ist denn das für ne blöde Frage?! Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber da wo ich lebe, sind die meisten mit 40 schon längst verheiratet! Wieso sollte ich denn vor 40 keine Partnerin haben wollen? Du schreibst ja gerade so, als wäre es total unüblich, wenn man mit 40 bereits eine Partnerin hat.

@alpaslan
Ein Psychologe würde mich auch nur immer das selbst auf und ab erzählen: "Akzeptiere dich so, wie du bist". Ein Psychologe ist nunmal nur ein Psychologe und kein Zauberer.

@NovemberMoewe
Meine Heimat möchte ich auf keinen Fall verlassen. Dort wohnt meine Familie, Verwandte, Freunde, Bekannte, etc.
Das möchte ich nicht alles aufgeben.

cr4nberry cr4nberry
Was definierst du als "genug, denen die Größe egal ist"? Prozentual gesehen. Unter 1%? Über 1%?

@Scheinebacke
Wer sagt denn, dass diese OPs fragwürdig sind?

Edelweiss Edelweiss
Es gibt allerdings noch viel, viel mehr Menschen ohne Handicap und ohne schlimme Krankheiten. Und dass da fast jeder die gegebenen Möglichkeiten voll ausnutzt, ohne auch nur im Ansatz in Depressionen zu verfallen, halte ich für eine Lüge.

Lavendel0815 Lavendel0815
Und warum genau sollte man mich jetzt genau mit einem scharfen Ton behandeln?

A Alex20
Ich falle nicht nur etwas auf, ich falle wirklich auf. Die einzigen, bei denen ich nicht auffalle, sind diejenigen, die beidäugig blind sind.

Wie groß ist denn circa die Freundin deines Klassenkameraden?


Edit:
Da ich von euch gefragt wurde, wo ich wohne: Ich wohne ziemlich in der Mitte Bayerns.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Lavendel0815 Lavendel0815
Und warum genau sollte man mich jetzt genau mit einem scharfen Ton behandeln?
Also "man sollte" stand da nirgends. Ich habe geschrieben:
Ich finde einen entsprechend scharfen Ton dir gegenüber durchaus verständlich.
Warum?
Aber wälze ich mich deswegen im Selbstmitleid? Stecke ich alle Menschen in Schubladen, traue niemandem zu mich mit Respekt zu behandeln? Nein tu ich nicht. Und entsprechend wenig Verständnis hab ich für Leute, die sowas tun.
Es sind doch nicht alle Männer Schweine, nur weil mich während meiner Pubertät keiner mit dem Arsch angeschaut hätte.
Dafür, wie du dich und deine Mitmenschen sehen willst, bist du selbst verantwortlich. Sichere Haltung (sowohl optisch als auch mental) kann man üben. Jeden Tag aufs Neue. Und zur Not halt mit therapeutischer Hilfe.
Oder kurz gesagt: weil eine miese Ausgangslage noch lang keine Ausrede für deine Haltung ist. Du bestimmst selber, wie du damit umgehen willst. Untergehen oder durchbeißen, das hängt von dir ab.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Vorab: Wie du es geschafft hast, schon mit 18 Jahren sooo viel Frust angesammelt zu haben - Hut ab!
Selbst mein unerfahrendster Bekannter, mittlerweile 30, groß (! scheint wohl doch nicht das einzige Kriterium zu sein), der noch nie eine Frau geküsst hat, ist bei Weitem nicht so negativ drauf.
Ob deine Größe jetzt irgendeine Rolle spielt oder nicht, den Frust merkt man dir an und der muss weg, bevor sich überhaupt was tun kann! In Eigenregie oder in Therapie, ganz egal, angehen musst du das. Vielleicht wächst es sich mit den Jahren auch so aus, das wäre die einfache Möglichkeit, allerdings würde ich mich nicht drauf verlassen. :zwinker:
Zu den Hänseleien: Es gibt so Standard-Witze in jedem Freundeskreis, über die sich selten viel Gedanken gemacht wird. Dass das verletztend ist, ist nicht unbedingt klar, denn jeder geht anders damit um. Sollte sich durch Ansprechen beheben lassen (falls nicht, ist das Umfeld ohnehin Mist).

Wäre dein Weltbild korrekt, hätte mein Ex sicher noch nie eine Freundin gehabt... 1,65m oder so (weiß ich nicht genau, bisschen kleiner als ich jedenfalls), kaum mehr Haare seit er 18 ist, deutlich (!!) zu dick. Und? Die Frauen (schlank, gutaussehend, von klein bis groß) rennen ihm die Bude ein! Wie kann das also sein? Ausstrahlung ist das Zauberwort. Er hat einfach eine unglaublich positive Art und man möchte ihn sofort knuddeln. Das überstrahlt alles Äußerliche.
Aber was schreib ich das, wird ja unter "gelogen" verbucht. :schuettel:

Was willst du also machen? Hier über Prozente streiten? Bringt dich das auch nur einen Millimeter weiter?
Denkst du wirklich, dass du wegen deiner Größe eine so schlechte Partie bist? Schlechter dran als die 1,90m-Dumpfbacke, die keinen geraden Satz rausbringt? Schwerer zu vermitteln als der Arsch, der Frauen wie Dreck behandelt?
Du hast Stärken und genau die musst du betonen, mit denen kannst du arbeiten. Vielleicht fallen Frauen ja zuerst deine unglaublich tollen Augen auf oder dein schräger Humor oder sonst irgendwas. Fürs freundschaftliche Kennenlernen spielt die Größe so gar keine Rolle und danach zählt der Charakter eben einfach mehr!
Vielleicht ist das in deinem Alter alles noch stärker aufs Aussehen fixiert, aber das bleibt nicht so.
Eine Frau verliebt sich in einen Menschen als Ganzes, da ist ein einziges Detail doch total unbedeutend!

Hätte man mir meinen Freund unbekannterweise angeboten und ich hätte nur nach der Optik entscheiden sollen: Nee, kannste behalten! Tja und dann kommt die Liebe und plötzlich ist es der schönste Mann auf der Welt. :love: Zumindest für mich wird mein Partner mit all seinen Unzulänglichkeiten (auch Sachen, die ich vorher eher komisch oder nicht so schön fand!) zum Maßstab aller Dinge. Heute sehe ich "hübschere" Männer im Schwimmbad und denke "Meh, taugt doch nix, xy fehlt!", weil mein Freund eben xy hat, auch wenn ich das früher doof fand. :zwinker:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Schweinebacke Schweinebacke
Wer sagt denn, dass diese OPs fragwürdig sind?
Naja, das ganze scheint ja doch extrem aufwendig und gesundheitlich nicht unproblematisch zu sein.
Und damit holst du dann ein paar Zentimeter (viel kann es ja nicht sein, sonst sähe es ja irgendwann auch unproportional aus) heraus und bist immer noch weit unter dem Durchschnitt.
Ob das wirklich deine Probleme löst?
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
dass Frauen im Bereich 1,65m für mich unerreichbar sind.
Warum das denn? Mein Partner (knapp über 1,70 oder so) war vor mit (1,57) mit einer 1,90-Frau zusammen, das sind auch "Welten" zwischen ihm und ihr gewesen, mehr als zwischen 1,60 und 1,70 jedenfalls.

Wie kommst du darauf, dass ich Menschen nach ihrer Größe in Schubladen stecke?
Deswegen zum Beispiel:
Und die Frauen unter 1,60m wollen eh alle nur einen Mann, der mindestens einen Kopf größer ist als sie selbst, um ihre eigene unterdurchschnittlich große Körpergröße mit einem 1,90m-Mann ausgleichen zu können.
Alle kleinen Frauen haben also ein Problem mit sich, na dann danke recht herzlich. Wenn das mal keine Schublade ist.

Um ehrlich zu sein, fällt mir nicht wirklich ein, was an mir so toll sein soll, da müsste ich erstmal einige Zeit überlegen.
Dass dir da sofort viel einfällt hatte ich auch nicht erwartet... ich hab mir damals wirklich eine kleine Liste/Fragebogen gemacht und den immer erweitert. Da stand dann Beispielsweise sowas drin:
"Was kann ich gut?"
- Reden
- Handwerken
- Englisch
- Deutsch
- Spanisch

"Was finde ich an mir hübsch?"
- Augen
- Lippen

"Warum bin ich cool?"
- ich bringe Menschen zum lachen
- man Erzählt mir seine Probleme

und das hat sich dann über die Monate summiert, weil ich mir Abend immer ein bisschen Zeit genommen habe und mich an meine Liste gesetzt habe, sie angeschaut habe und mir Gedanken darüber gemacht habe, was mir denn heute tolles an mir aufgefallen ist (und wenn es nur "Hab nen besonders coolen Move gemacht, damit meine Tupperdose nicht runterfällt" war).
Das klingt mega bescheuert, wenn ich das so schreibe, aber es hat was gebracht, weil man sich zwingt für einen kurzen Moment mal aufzuhören rumzumeckern dass man zu sehr dies und zu wenig das ist und sowieso könnte man ja viel toller sein, wenn...
Selbstmitleid ist für mich immer ein bisschen wie Liebeskummer gewesen, man kann sich drin verkriechen und das so richtig zelebrieren, bis es einem zum Hals raus hängt und macht dann sogar noch weiter.
Wenn ich meinem Ex nicht 4 Jahre lang nachgehangen wäre, muss ich retrospektiv gesehen zugeben, wäre vieles einfacher gewesen. Eine gewisse Zeit lang ist das "sich in irgendwas Suhlen" okay, aber irgendwann muss man sich zwingen, den Kopf aus dem Sand zu nehmen, weil man sonst vom Leben nichts mitbekommt außer Sand in den Augen.

Das mit der Frage an meine Freunde lasse ich mal lieber sein - das Risiko, dass die etwas verstört reagieren, ist mir dann doch zu groß. Damit gebe ich ja quasi zu, dass ich mich selbst als Lappen einstufe.
Dafür sind doch Freunde da? Das man jemanden zum anlehnen hat, der einem zuhört und einem eine helfende Hand reicht.
Wenn ich mich mal wirklich kacke fühl, dann ruf ich auch meinen besten Freund an und bitte ihn, mir zu sagen dass ich toller bin, als ich mich gerade fühle.
Man kann vor seinen Freunden ruhig zugeben, dass man sich mal schäbig fühlt.
Machen meine männlichen Freunde bei mir ja genau so, die kommen auch mit "ich fühl mich mies, sag was dagegen!" um die Ecke, wenn sie sich mal nicht gut fühlen.

nicht unproblematisch
Ist es nicht gar so, dass die Wahrscheinlichkeit danach gar nicht mehr oder nur noch mit Problemen laufen zu können nicht gerade gering ist?
Also im Rollstuhl bist du noch mal kleiner...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Glaubst du nicht, dass es auch ein Problem sein könnte, dass du nicht findest, dass es irgendetwas gibt, was an dir toll ist/was du gut kannst? Glaubst du tatsächlich, dass die Frauen an den ganzen 1,65-1,98 m großen Typen nichts weiter gut finden als deren Körpergröße? Falls nicht: Dann müssen die wohl auch mehr zu bieten haben als die Größe, richtig? Und an den meisten anderen Dingen kann man arbeiten, richtig?

Warum konzentrierst du dich nicht mal darauf? Warum konzentrierst du dich auf die einzige Sache, die du nicht ändern kannst, und beißt dich daran fest, dass genau dort die Wurzel allen Übels liegt?

Ich habe bereits erwähnt, dass ich dir durchaus insoweit zustimme, dass deine Größe für die meisten Frauen kein Pluspunkt sondern für viele eher ein Minuspunkt sein dürfte. Und ja, es ist durchaus einer, der schnell auffällt. Aber was sagt dir denn, dass es keine Möglichkeit gibt, das wett zu machen?

Es gibt alle möglichen "Minuspunkte", die Menschen haben - und die lassen sich auch nicht alle wegoperieren. So gibt es Männer, die mit Mitte 20 schon eine Glatze haben, was nun auch nicht gerade als schön gilt. Es gibt Frauen, die sehr kräftige Oberschenkel, aber dafür eine flache Brust haben - entspricht auch nicht gerade dem Schönheitsideal und aus nem Brett mit Erbse drauf kann man übrigens auch nicht "einfach so" ein hübsches B-Körbchen zaubern. Da fehlt nämlich unter Umständen auch Fettgewebe, damit sich das Silikonkissen nicht abzeichnet.
Aber die meisten Menschen beißen sich eben nicht daran fest und beschließen, dass es nur daran liegen kann, wenn sie keinen Partner finden.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Eigentlich ist doch alles geklärt:
-Du bist zu klein.
-Darum hast Du keine Chance bei Frauen.
-Jeder der etwas anderes behauptet, lügt und/oder hat keine Ahnung.
-Wenn Du 1,90m groß und 100kg schwer wärst, wäre die Welt voll in Ordnung.
-Wenn Du 1,65m groß wärst wäre zwar nicht alles super, aber alles wäre gaaaanz anders und viel besser.
-Deine Probleme kommen einzig und allein durch Deine Körpergröße. Dein Auftreten und Dein Selbstbewusstsein haben nix damit zu tun.
-Ein bisschen ist letzteres natürlich angekratzt. Weil Dich aaaallle immer mobben.
-Ach ja, ein Psychologe ist auch kein Zauberer und kann Dir daher nicht helfen.

C Cody_98
Bevor weitere User versuchen Dir gute Ratschläge zu geben und dafür ihre Zeit aufwenden, solltest Du noch klären, ob Du ernsthaft Ratschläge hören willst, oder ob Du Dich nur auskotzen willst und obige "Fakten" in verschiedenen Variationen als Entgegnung wiederholen möchtest.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Glaub mir, wenn das Selbstbewusst sein kaputt ist, ist es wirklich schwer, wieder eins aufzubauen.
weiß ich aus eigener erfahrung-und kann dir genau darum nur raten,dringend mit professioneller hilfe welches aufzubauen.ja,ist harte arbeit,aber das ist es wert.
und dann hörst du auch endlich damit auf,alles schlechte in deinem leben auf deine körpergröße zu schieben.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
allerdings ist es mir schon öfter passiert, dass mich jemand fragt, ob es eigentlich auch Frauen gibt, die kleiner sind als ich (worauf diese Leute mit dieser Frage hinauswollen, sollte ja wohl jedem klar sein).
Ich frage nochmal: Sach' ma' Jung': Was hast du denn für ein Umfeld? Und selbst wenn, dann sagst du halt "Ja, siehst du die von dort oben nicht?"
Wenn du den Unterschied zwischen 1,60m und 1,65m nicht erkennen würdest, dann liegt das entweder daran, dass du deutlich größer bist oder dass du deutlich kleiner bist.
Ich sehe den auch nicht und liege mit 1,63m so ziemlich in der Mitte von den Grössen. Das hätte ich einfach unter "gleich gross wie ich" verbucht.
Eine Frau, die 1,85m ist, toleriert es vielleicht noch eher, mit einem kleineren Mann zusammen sein. Aber du wirst kaum eine Frau im Bereich von 1,61m bis 1,65m finden, die sich auf nen kleineren Mann einlassen würde
Ja aber warum denn nicht? Und überhaupt: Wäre es dir denn wichtig, dass deine zukünftige Freundin sich im Grössenbereich 1,61m - 1,65m bewegt? Es wurde dir bereits mehrfach gesagt: Nicht alle Frauen wollen einen grösseren Partner und das unabhängig von der eigenen Körpergrösse.
Das ist eben gerade der Knackpunkt. Ich kann nur schwer mit meiner Größe zufrieden sein, wenn alle drauf rumhacken.
Du musst eben deinen Fokus verschieben. myrjanna myrjanna hat dazu einen sehr hilfreichen Beitrag geschrieben.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Viele Menschen haben Makel, die andere bemerken: Neurodermitis, Schuppenflechte, Narben, Amputationen, Augenfehlstellungen, Gehbehinderungen, Haarausfall, etc. Ja, man darf damit hadern, ja, manches vereinfacht die Partnersuche nicht, aber man darf es nicht das Leben bestimmen lassen. Man muss lernen darüber zustehen und damit zu leben und sie als einen Teil des eigenen Ichs zu akzeptieren.
Mich bekommt man nicht ohne Brille, eine Freundin von mir hat eine Narbe quer durch das Gesicht (Harry Potter ist nichts dagegen), die andere hat "Loose skin", von ihren Übergewichtszeiten, eine andere eine schwere Brandverletzung im Gesicht und Dekolleté, der eine Freund ist mit 25 schon Kahlköpfig, ein anderer wurde ohne linken Arm geboren und so weiter und so fort. Sie alle haben es geschafft teils alleine, teils mit prof. Hilfe ihre Körper anzunehmen wie sind und ein fröhliches und positives Leben zu führen. Du kannst das auch schaffen.
Off-Topic:

Mir haben im Laufe der Jahre einige Männer gesagt, dass sie Brillenträgerinnen unattraktiv finden und Frauen mit Kontaktlinsen, sofern sie sie benötigen, bevorzugen - teils aus dem Munde von männlichen Brillenträger. Ich habe nicht besonders gute Augen und trage seit dem ich 17 bin Brille. Mein Mann, damals Freund, hat mich ohne Brille kennen gelernt. Ich habe mich nach den Aussagen der anderen Männern ganz, ganz seltsam gefühlt, als ich meinem Freund "gestehen" musste (der auch Brillenträger ist^^), dass ich nun eine Brille brauche. Die Aussagen der anderen Kerle hatten mich dermaßen verunsichert, dass ich ernsthaft in Erwägung zog, mir Kontaktlinsen zu holen, obwohl ich sie a) durch Allergien eh nicht unbedingt tragen sollte und b) ich sie einfach nicht mag. Mein Freund starrte mich an, als sei ich verrückt und ging mit mir zum Optiker und suchte mit mir gemeinsam ein Gestell aus.
Bei unserer Hochzeit fragte ich ihn, ob ich nicht lieber ohne Brille heiraten sollte, das sei vielleicht schöner. Wieder war mein Mann total irritiert, was das solle. Auf unseren Hochzeitsbildern grinsen wir mit Nasenfahrrad um die Wette.
Es ist einfach total egal, was andere denken. Es muss einfach zu diesem einen Menschen und zu dieser einen Beziehung passen.
 

Benutzer164651 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
Ich klinke mich jetzt auch mal ein ohne alle Antworten gelesen zu haben.
Ich kann verstehen dass Dir Deine geringe Körpergröße als Mann zu schaffen macht.
Und ich gebe ehrlich zu dass kleine Männer es auf dem Singlemarkt gewiss schwerer haben als als der durchschnittlich " Große " Mann.

Mein Freund misst 1.72 cm und ich ebenfalls. Habe ich mal Absätze an bin ich schon ein Stück "überragend" .


Ich habe ihn auf einer Dating Seite im Internet kennengelernt. Und ja, erst dachte ich " Mmh groß ist er ja nicht"
Aber als ich ihn kennenlernte, seine starke Persönlichkeit, seine Ausstrahlung.. ich war hin und weg und habe seine Größe nicht mehr wahrgenommen.
Ich laufe auch mit Stöckelschuhen voller Stolz neben meinem " Kleinen" her. Weil er Manns genug ist, dass er sich ( für mich) nicht über seine Größe definieren muss.

Ja, manchmal , ganz selten sagt er , er wünsche sich nur 5 cm größer zu sein. Damit ich ihn wenn wir schick ausgehen etc. nicht mit meinen Absätzen überrage.

Ich will damit sagen , dass deine Körpergröße zunächst ( bei der Partnersuche) etwas nachteilig sein wird. Aber wenn du die eine gefunden hast ( und auf die eine kommt es schließlich an ) wird deine Größe überhaupt keine Rolle mehr spielen.
Arbeite an Deinen anderen Stärken, an Deinem Selbstbewusstsein. Wo bist du gut? Was kannst Du ? Ausbauen, dran arbeiten.
Das wird Dein Selbstvertrauen stärken und Dich somit bei der Damenwelt besser positionieren.
Wenn Dein Selbstbildnis ein positives ist, wirst du auch von den Frauen positiv wahrgenommen und Deine Chancen erhöhen sich beträchtlich eine Partnerin zu finden.
Denn eines ist sicher. Läufst du als grummeliger, jammernder , ewig unzufriedener Griesgram durch die Gegend, dann hast du auch mit 1.90 cm wenig Chancen.
Weil es unattraktiv ist.
Deinen Wunsch nach einer Operation kann ich menschlich zwar verstehen..
dennoch rate ich Dir davon ab. Es ist ein schwerer Eingriff und das Geld wäre wohl besser in den Ausbau Deines Selbstbewusstseins, deiner Persönlichkeit angelegt.
Alles Gute für dich und vielleicht denkst Du wirklich mal über die Möglichkeiten einer Therapie nach.
Lg
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Hallo,
Deinen Wunsch nach einer Operation kann ich menschlich zwar verstehen..
dennoch rate ich Dir davon ab. Es ist ein schwerer Eingriff und das Geld wäre wohl besser in den Ausbau Deines Selbstbewusstseins, deiner Persönlichkeit angelegt.
Ich kann das nur unterstützen. Wenn du mit grossem Aufwand an deiner Körpergrösse herum korrigierst, dann stellst du sie wieder in den Mittelpunkt, und sie wird dir dann erst recht zum Problem.

Und nich etwas. Dein Problem ist natürlich nicht nur "hausgemacht". Es geistert irgendwie die Meinung herum, der Mann MÜSSE grösser sein als die Frau, und jedenfalls nicht kleiner. Das einzige was heute noch als Begründung dienen könnte ist die Tatsache, dass DIE Männer im Duchschnitt grösser sind als DIE Frauen.....
Das (und andere Vorurteile) machen allen das Leben schwer, die irgendwo nicht in den Durchschnitt passen. Wenn du eine Therapie machst (was ich nicht schlecht fände), müssten sie eigentlich andere bezahlen....

An deiner Stelle würde ich mich gerade NICHT fern halten von grösseren Frauen! :smile:
 

Benutzer164779  (32)

Ist noch neu hier
Ich hatte mal einen Kumpel in der Schule der war auch 1,60 m groß. Er strotzte nur so vor Selbstbewusstsein! Kann aber auch daran liegen, dass er bestückt war wie ein Pornostar. :-P
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte mal einen Kumpel in der Schule der war auch 1,60 m groß. Er strotzte nur so vor Selbstbewusstsein! Kann aber auch daran liegen, dass er bestückt war wie ein Pornostar. :-P

An kleinen zierlichen Männern wirkt ein 12cm-Schwanz übrigens deutlich grösser als an einem 1.90m-Schrank. :grin: Kann also auch ein Vorteil sein. :grin:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte mal einen Kumpel in der Schule der war auch 1,60 m groß. Er strotzte nur so vor Selbstbewusstsein! Kann aber auch daran liegen, dass er bestückt war wie ein Pornostar. :-P
Naja....eben. Man(n) muss auch um seine Vorteile wissen.
Es ist schwer mit 1,60 - ja. Und Sprüche muss man sich ganz sicher dauernd anhören, das glaube ich. Und irgendwann ist es dann deprimierend, vor allem wenn einen das auch selbst stört.
Das kann fast jeder Mensch, der einen für andere gut sichtbaren "Makel" hat, nachvollziehen.
schoenheitsoperationen.jpg

Also hier sieht man doch ganz deutlich, dass es sehr vielen Menschen so geht, einen äußerlichen Makel alsdann zu ändern, wenn sie es nur können.

Viele - auch ich! - haben sich doch allein hier im Forum schon plastisch operieren lassen.
"Nur für mich selbst!" - eine Riesenlüge. Von wegen "selbstbewusst genug sein / drüber stehen".

Und C Cody_98 : Du bist 18. Da tun solche Sprüche nochmal doppelt und dreifach weh. Du wirst auch ganz sicher andere, positive Erfahrungen sammeln.

Mit 18 steht man einfach noch nicht so im Leben, hat Erfahrungen....diese negativen Sprüche sind im Moment die Erfahrung, die du machst.
Sich selbst auch annehmen lernen - wirklich und ganz tief im Inneren...Das hat etwas mit dem Lebensalter zu tun.

Mein damaliger Freund hat mit 19 seine Haare schon größtenteils verloren. Übrigens auch unter 1,80m groß. Es hat ihm keinen Abbruch getan in seiner Schönheit, und er war kein "Mega-Checker" und Alphamensch-Ansager. Aber auch das ist glaube ich eine ganz große Angst vieler Männer, und erst recht in jungen Jahren.

LULU1234 LULU1234 toller Beitrag!

Also mein Tipp: Schummeln! Es gibt doch sicher Schuhe mit etwas Plateau, das nicht so auffällt. Für Männer. Was hast Du für Haare? kann man die irgendwie nach oben stylen? Das müssten schon optisch so 5-7cm mehr ergeben. Kleidung: Baggy-Hosen wohl eher nicht...(trägt man die heute überhaupt noch?)...da kann man doch sicher auch googeln, welche Kleidung einen optisch streckt.

Und jetzt der unpädagogische Tipp: Jeder Mensch hat Fehler. Wer es wagt, mich dummfrech von der Seite anzupinkeln um mich auf irgendwelche Offensichtlichkeiten zu stoßen , dem knall ich einen Spruch über SEINEN Makel rein. Und den hat jeder...:teufel:
Übrigens: Bei klugen Menschen nimmt dieses Bedürfnis, jemandem ohne Grund Sprüche reinzudrücken, ab. Auch seine Freunde sucht man sich dann mehr und mehr selbst aus und kann sortieren. Tat mir unheimlich gut nach der Schule. :winkwink:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Übrigens: Bei klugen Menschen nimmt dieses Bedürfnis, jemandem ohne Grund Sprüche reinzudrücken, ab. Auch seine Freunde sucht man sich dann mehr und mehr selbst aus und kann sortieren. Tat mir unheimlich gut nach der Schule.
Off-Topic:
Das kann ich nicht bestätigen; in keinster Weise :upsidedown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren