Als Mann nur 1,60m groß/klein | Nervlich am Ende

Hat ein Mann, der nur 1,60m groß/klein ist und kein Millionär ist, Chancen bei Frauen oder nicht?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    99

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube schon, dass es einen Unterschied gibt, ob man ein kleiner Mann oder eine kleine Frau ist.
Hier wäre für mein Empfinden eine Stellungnahme von einer Frau, die über 1,85m groß ist, interessant. Das wäre m.E. das Pendant zum TS.
Denn kleine Frauen sind doch eher "niedlich", und "niedlich" ist für Frauen nie eine Beleidigung oder irgendwie demütigend. Und kleine Frauen mit Haaren auf den Zähnen, die hart im Nehmen sind, die wirken nicht männlich, sondern im Gegenteil, imponieren, sind attraktiv, weil sie zugleich etwas Beschützenswertes und etwas Starkes an sich haben.
Natürlich ist das verallgemeinernd; aber es ist doch im Grunde so; oder etwa nicht?!

Welcher Mann aus diesem Thread ist deutlich kleiner als seine Partnerin?

Also C Cody_98 , vielleicht ist noch ein pragmatischer Tipp, sich zu überlegen, wenn Du z.B. auf eine Gruppe von Freunden triffst, neben wen Du Dich stellst, oder setzt; Dich selbst irgendwie so inszenierst, dass Deine deutlich geringere Körpergröße nicht in der extremst möglichen Weise ins Auge fällt.
Das was Du tun kannst ist, alles um Dich wohlzufühlen.
Wenn Du Leute um Dich hast, die Dir nicht guttun mit ihren Sprüchen, dann meide sie. Du MUSST Dich nicht mit ihnen abgeben. Du MUSST es nicht mit Humor nehmen, wenn Du es nicht witzig findest.
Ich finde auch nichts ätzender, als wenn man mich auf irgendeinen äußerlichen Makel anspricht, und zwar lauthals, der offensichtlich ist. "Sag mal, hast Du da einen eiternden Pickel am rechten Nasenflügel" *Augenroll* "Eeeeeeecht??? Ist mir ja noch GAR NICHT aufgefallen!" *Augenroll* In der Schulzeit, in der Teenagerzeit, da kam sowas häufig vor, und ich fand es immer sehr verletzend.
"WAS? Ich bin gar nicht 1,80m groß? Warum hast Du mir das nicht schon vorher gesagt? Ach deswegen klappt es einfach nicht mit der Basketballerkarriere!"

Trenne Dich von Leuten, die Dir nicht guttun, und dann entspann Dich. Vielleicht machst Du gerade etwas Körperliches, um mit Deinem Körper ins reine zu kommen, und das auch auszustrahlen.

(P.S: Ich war gerade beim Physiotherapeuten und stelle mir gerade vor, er wäre 1,60m groß gewesen. Wenn er ansonsten genau die gleiche Art gehabt hätte, dann glaube ich, hätte er ebenfalls eine selbstsichere und auch attraktive Ausstrahlung gehabt. An "kleinen" Männern fällt mir immer nur dieses Zynische, Giftige à la Sarkozy auf. Das ist unattraktiv. Der Exfreund meiner Schwester war auch maximal so groß wie ich. Der war ein echt entspannter, super Typ. Größe war nie ein Thema.)
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
und "niedlich" ist für Frauen nie eine Beleidigung oder irgendwie demütigend.
Nicht? Also als erwachsene Frau möchte ich nicht als "niedlich" gelten. Ich bin dich kein Mädchen oder Hund. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Nicht? Also als erwachsene Frau möchte ich nicht als "niedlich" gelten. Ich bin dich kein Mädchen oder Hund. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
Ich meine, wie man es den kleinen Frauen gegenüber meint. Es hat nie etwas Negatives, wenn man eine Frau als niedlich bezeichnet; also man meint es nicht negativ. Wenn man einen kleinen Mann als niedlich bezeichnet, schwingt automatisch doch etwas Pejoratives, etwas "Entmännlichendes" mit, oder nicht?

Also ich bin bei demjenigen, der das denkt oder ausspricht, nicht bei der betroffenen Person, verstehst Du? Ich hab das Gefühl ich kann mich grad nicht gut ausdrücken.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Sehe ich auch so.
Nur würde ich es nicht niedlich nennen, sondern eher wohlwollender oder verständnisvoller.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Also ich bin bei demjenigen, der das denkt oder ausspricht, nicht bei der betroffenen Person, verstehst Du?
Und trotzdem kommt es immer bei der empfangenden Person an. Da kann man etwas noch so nett meinen, wenn es nicht nett rüber kommt dann war es nicht nett.

Und ich bin ganz sicher nicht "niedlich".
Ich habe Leistungen erbracht und erbringe sie immernoch, ich habe eine Persönlichkeit. Mich muss man nicht niedlich nennen, das empfinde ich als Verhamlosung und Reduzierung auf Sachen die ich nicht mit mir identifizieren kann.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Wenn man einen kleinen Mann als niedlich bezeichnet, schwingt automatisch doch etwas Pejoratives, etwas "Entmännlichendes" mit, oder nicht?
Naja, da könnte ich jetzt wieder anfangen, wie schäbig es ist, dass alles was nicht "mächtig, kräftig, groß" ist, gleich "weiblich" und damit irgenwie erniedrigend ist.. aber ich bin mal still, das ist nicht das Thema des Threads :zwinker:
Ich meine, wie man es den kleinen Frauen gegenüber meint. Es hat nie etwas Negatives, wenn man eine Frau als niedlich bezeichnet; also man meint es nicht negativ.
Ich würde mal behaupten, dass es für Frauen einfach "mehr okay" ist, klein zu sein als für Männer- ganz abseits davon wie man dieses "mehr okay" jetzt in einem Wort bezeichnen will.
Die verbale Klatsche bekäme derjenige dann trotzdem von mir, wenn in dem Zusammenhang "niedlich" und "beschützenswert" fiele- aber da könnte ich jetzt auch über die "Verkindlichung" der Frau ausholen. Das lassen wir lieber.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde, Du dramatisierst es gerade über.
wild_rose wild_rose und H Heatpipe : Ich denke schon, Ihr wisst, was ich meine. Und ich finde es irgendwie weltenfern, selbst wenn es natürlich verallgemeinernd ist, was ich schrieb, so zu tun, als sei es nicht so. Als kleine Frau hat man es mit sicherheit gesellschaftlich viel leichter als als kleiner Mann.
Deswegen glaube ich, hilft es dem TS nicht, wenn kleine Frauen beschreiben, wie sie sich behaupten; Es ist ne andere Kiste.
[doublepost=1492543253,1492543186][/doublepost]
Ich würde mal behaupten, dass es für Frauen einfach "mehr okay" ist, klein zu sein als für Männer- ganz abseits davon wie man dieses "mehr okay" jetzt in einem Wort bezeichnen will.
Ja, genau das meine ich. Viel besser ausgedrückt!
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin sehr groß und habe "trotzdem" keine Partnerin.
Ich wundere mich...Du weißt doch, was ich meine.
Und nirgendwo schrieb ich, dass die Körpergröße ein Ausschlusskriterium per se ist. Von daher...Beitrag verfehlt irgendwie den Kern meiner Aussage.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Es ist ne andere Kiste.
Das Ego ist bei Männlein und Weiblein die selbe Kiste. Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit etc. sind Dinge, die keine Geschlechter und damit verbundene "goes und no-goes" kennen und mit deren Stärkung man zwar nicht in Sachen Körpergröße aber in der Art, wie man damit umgeht gewinnen kann.
Ich schreibe hier vorrangig als dicke, nicht als kleine Frau- auch wenn ich beides bin.

Edit: zumal es ja nicht nur darum geht, was gesellschaftlich "okay" ist, sondern auch was für einen selbst okay ist, ob man sich selbst mag etc. und auch wenn etwas in der Gesellschaft vielleicht okay ist, muss man das für sich persönlich ja noch lange nicht toll finden (ich kenne einige kleine Frauen die das gar nicht toll finden, klein zu sein).
Selbstzweifel fangen ja nicht da an, wo die Gesellschaft sagt "das geht nicht!" sondern da, wo vor allem ICH sage "das geht nicht!"- also fängt auch Selbstsicherheit dort an.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Und trotzdem behaupte ich, dass die unterschwellige Vermittlung von "nicht männlich" oder "nicht weiblich" genug da ganz stark mit hineinspielen kann.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Und trotzdem behaupte ich, dass die unterschwellige Vermittlung von "nicht männlich" oder "nicht weiblich" genug da ganz stark mit hineinspielen kann.

Ne grosse Frau ist aber idR. nicht zu männlich für Männer, sondern im Gegenteil zu weiblich. Zu viel weibliche Energie...
Da haben viele Männer echt viel Respekt.
 

Benutzer140528  (50)

Meistens hier zu finden
Dagegen sagt doch auch niemand was. Nur gegen das Wort "niedlich", das finden nicht nur Männer doof.
Einen erwachsenen Mann habe ich noch nicht als niedlich bezeichnet. Ergab sich nie.
Eher Jugendliche oder kleine Jungs. Ist aber eher fürsorglich oder sympathisierend gemeint.

Frauen hingegen schon, wenn ich es so empfand. Und das unabhängig von Alter oder Größe.
Hat dann was mit dem Wesen derjenigen zu tun. Beschwert wurde sich noch nie.
Ganz im Gegenteil, mehr sogar als Kompliment empfunden.
Ohne auch nur im Ansatz Fähigkeiten, Leistungen oder was auch immer damit herab zu würdigen.
 

Benutzer165074 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da stimme ich cocos voll und ganz zu. Das Pendant zu mir ist keine Frau unter 1,60m, sondern eine Frau über 1,85m. Die hat nämlich dasselbe Problem (halt nur umgekehrt) und zwar, dass der Großteil der Männer kleiner sind als sie. Eine Frau mit 1,55m hat dieses Problem sicherlich nicht. Fehlendes Selbstbewusstsein können auch große Menschen haben. Spontan fällt mir hierzu auch eine männliche Person über 1,95m ein, wo dies der Fall ist.

cocos cocos
Danke, du ist die erste hier im Thread, die begriffen hat, dass es mir echt nichts bringt, wenn mir kleine Frauen erzählen, wie sie sich behaupten :smile:
Ich bräuchte das ganze aus der entgegengesetzten Position geschildert. Also falls eine Frau über 1,85m zufällig gerade mitliest, bitte melden.
 

Benutzer140528  (50)

Meistens hier zu finden
Ne grosse Frau ist aber idR. nicht zu männlich für Männer, sondern im Gegenteil zu weiblich. Zu viel weibliche Energie...
Da haben viele Männer echt viel Respekt.
Kann sein. Natürlich.
Meine Frau ist 1,8 Meter. Und ein rassiges Vollweib. Immer her damit. :teufel:
Ich hab aber auch schon mal gedacht, wie es wäre mit einer 1,6 Meter und 50-55 kg Dame.
Da könnte ich mein Potenzial mal anders nutzen. :cool:
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
cocos cocos Als Kern deiner Aussage habe ich ungefähr verstanden: "Da keiner der hier schreibenden Männer deutlich kleiner ist als seine Partnerin, haben deren Aussagen keine Überzeugungskraft."
Und da habe ich als Entgegnung mich selbst als Beispiel dafür gebracht, daß man trotz hoher Körpergröße / großer Körperhöhe auch (ungewollt) allein sein kann. Womit ich nur sagen wollte: So richtig Einfluß darauf, wie der TS sich das vielleicht ausmalt, hat das eigentlich nicht.
Das wäre ja für mich noch deprimierender... da ich sehr groß bin, müßte mir ja die Frauenwelt zu Füßen liegen, da müßten meine Defizite ja an anderer Stelle enorm groß sein? Nein, wahrscheinlicher ist, daß die Größe nicht viel damit zu tun hat- ob nun beim TS oder bei mir.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab mehrere Kommilitonen, die irgendwo zwischen 1,50 und 1,60 sind. Den einen hab ich neulich in der Stadt mit seiner Freundin getroffen - und ja, ich war überrascht. Sie war größer als ich (also über 1,70) und sie sahen sooo verliebt aus. Da war überhaupt nichts dabei und eigentlich war ich hauptsächlich deshalb verwundert, weil seine Ex (von der ich nicht wusste, dass sie nicht mehr seine feste Partnerin ist) genauso groß wie er ist und man sich ab die beiden schon gewöhnt hatte.

Der andere, der mir in den Sinn kommt, war in meine beste Freundin (un etwa so groß wie ich) verliebt. Sie hat ihm einen möglichst schonenden Korb gegeben, dabei spielte die Größe aber keine Rolle - sie war nur in einen anderen Typen verliebt, der auch ein paar Zentimeter kleiner ist als sie. (Davor hatte sie aber auch jahrelang einen fast 2 Meter großen Freund, es ist also kein "Fetisch" dahinter, Größe zählt einfach nicht für sie.)
Dieser Kerl hat sich von dem Korb schnell erholt und heiratet in diesem Jahr seine um einen Kopf größere Freundin.

Die beiden Kerle haben aber tatsächlich auch mal erzählt, dass sie in der Schulzeit mehr Schwierigkeiten mit der Geöße hatten.

Lieber TS - du bist 18. Verbittere doch nicht jetzt schon. Dazu hast du immer noch Zeit, wenn du 80 bist. :zwinker:

Es mag sein, dass die Mädchen in deinem Alter eher nach den großen Jungs Ausschau halten - aber meist ist der Charakter auch noch nicht voll ausgebildet, was will man da auch anderes suchen, als eben das, was man direkt vor Augen hat? :grin:

Konzentrier dich auf dich und werde glücklich mit dir selber - du wirst schon sehen, das Weitere ergibt sich.

Übrigens: Mir fällt die Körpergröße bei anderen Menschen kaum auf. Hab eine Arbeitskollegin, die mal darüber geklagt hat, dass sie so klein ist - und erst, als sie sich dann neben mich gestellt hat, ist mir aufgefallen, dass sie wirklich so viel kleiner ist.
Bei meinem Mann hab ich immer das Gefühl, dass wir nahezu gleichgroß sind, obwohl er tatsächlich 13 cm größer ist... ich bin vermutlich einfach "größenblind". :grin:
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
hat, dass es mir echt nichts bringt, wenn mir kleine Frauen erzählen, wie sie sich behaupten :smile:
Hey, cool danke dass du mir das jetzt erst sagst- hätte ich mir die letzten 13 Seiten ja schon vorher sparen können, nur weil ich nicht groß bin!
Komm, geh dir noch ein paar weitere Ausreden einfallen lassen um dich mit den Ratschlägen hier nicht zu befassen.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Ne grosse Frau ist aber idR. nicht zu männlich für Männer, sondern im Gegenteil zu weiblich. Zu viel weibliche Energie...
Da haben viele Männer echt viel Respekt.
Off-Topic:
Du hast mir grad meinen Tag gerettet :grin: ich bin halt einfach zu toll. Weiblich ist finde ich z.B. ein schönes Kompliment

Off-Topic:
Hat dann was mit
dem Wesen derjenigen zu tun.
Wenn das passt ist das ja auch toll, ich finde halt definitv nicht, dass das zu nir passt und deshalb darf sich auch jeder der das anders sieht einen sehr nichtsüßen Spruch anhören.
Gibt ja viele Komplimente die einige mögen und andere zur Weißglut bringen, "niedlich" gehört eben dazu:smile:
So, Ende OT, die Diskussion bringt dem TE nichts
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren