Als Mann nicht kommen (dürfen)

Benutzer184855  (41)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

ich möchte um ein Meinungsbild bitten. Ich bin mit meiner Partnerin schon ca. 1 Jahr zusammen. Kürzlich beim Sex merkte ich in der zweiten Runde, dass es mir schwer fallen würde, zu kommen. Da ich auch schon müde war, beendet ich das Ganze ohne zweitem Orgasmus. Das aber hat meiner Freundin überhaupt nicht gefallen. Sie meinte , wenn man so beginnt, würde man über kurz oder lang von 10 mal drei mal nicht kommen, dann vier mal usw. Die Frau würde sich immer weniger attraktiv finden und sie ist ohne Orgasmus des Mannes auch nicht befriedigt. Über kurz oder lang führe dies zur Trennung, denn ohne Sex keine Beziehung. Es sei für sie als Frau sehr wichtig, zu spüren, dass der Mann sie attraktiv finde, und dazu braucht es auch den Orgasmus des Mannes. Wie würde schließlich ich mich fühlen, wenn sie einmal nicht komme? Ich könne mir alle Zeit der Welt lassen wenn ich lang brauche, solange sie es körperlich noch aushält und ist gut und richtig, und wenn es eine Stunde oder noch länger dauert. Ich war überrascht schon allein über die Fülle der Gedanken. Ich dachte eher: "so what, diesmal mal nicht, nächstes mal dann wieder, who cares".

Was haltet ihr von den Argumenten der Frau?
 

Benutzer180541  (31)

Öfter im Forum
Sie hat sie nicht mehr alle..
Entschuldige den Satz aber das ist wirklich dreist. Sie muss eine Menge Selbstzweifel haben wenn eure Beziehung durch einen Orgasmus definiert wird.
Du bist doch keine Maschine. Wenn es mal Nicht geht ist das so.
In dem Fall hätte meine Beziehung gar keine Chance denn ich kann beim sex nicht kommen. Und auch er hat sich schon mal überreizt oder die Sache zu lange hinaus gezögert.
Sex soll Spaß machen und keine Verpflichtung werden.
Ich würde an deiner Stelle mal eingehend mit ihr reden und ihr erklären das, nur weil du kein Orgasmus bekommst den Sex gerade nicht weniger schön findest und wenn sie diesen als Bestätigung braucht, sie dringend über sich nachdenken muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180330  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihre Reaktion klingt ziemlich übertrieben.
Es ist doch vollkommen normal, dass es manchmal nicht so klappt.
Dann so einen Druck zu machen, macht alles wahrscheinlich nur noch schlimmer.
 

Benutzer181426  (40)

Klickt sich gerne rein
Bullshit, sorry.
Denk mal ganz kurz dran wie viele Frauen nicht jedes Mal kommen, und wie die armen Männer sich dann fühlen müssten 🙄
Was ein Blödsinn deswegen auch noch so einen Druck zu machen. Völlig kontraproduktiv! Bei so einem Erwartungsdruck kommt man doch erst recht nicht!
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich schließe mich den anderen an.

Kann aber ansonsten nicht ganz den Bogen zur Überschrift schlagen. Versehen, oder hat dein Beitrag eine andere Stoßrichtung?
 

Benutzer180555  (48)

Öfter im Forum
Ich bin auch schon mal nicht gekommen, weil ich platt war, weil auch einfach mal keine Lust hatte, wie sie ja auch. Damit hat sie bei mir in ihrer Attraktivität nichts verloren. Ist für mich eine sehr egoistische Sichtweise
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Bis zu einem gewissen Grad kann ich sie verstehen. Wenn wir öfter Sex haben ohne daß er kommt, dann wurmt es mich manchmal schon.

Allerdings ist ihre Argumentation schon bescheuert, demnach hätte ich mich schon trennen müssen. Denn es gibt immer wieder da kommt er nicht.

Und dann gibt es Phasen, da kommt er viel. Eine zweite Runde mit Orgasmus ist allerdings noch nie drinnen gewesen 🤷🏻‍♀️

Wir haben auch immer wieder Sex, bei dem keiner von uns kommt. Einfach so. Weil wir gerade geil sind, aber es nur für ein kurzes Spielchen reicht.

Und ob ich mich begehrt fühle, liegt nicht an der Anzahl der Orgasmen.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Naja in der 2. Runde, dann heißt es ja in der 1. bist du gekommen. Ich dachte erst bei der Überschrift, sie hat dir verboten zu kommen. Das ist natürlich ein interessante Spielart. Deine Ausführungen danach, klingen dann natürlich anders. Klar möchte ich auch meinen Partner glücklich zufrieden und leer zurück lassen, aber noch mal es war die 2. Runde. Und selbst wenn es in der 1. Runde gewesen ist oder halt mal so ist, dann ist das doch ok. Denke nicht das sich das über kurz oder lang häuft. Ist ja auch stressig und baut Druck auf, wenn du abliefern mußt. Sex soll doch auch entspannt ablaufen und nicht nach einen Schema oder Orgasmushäufigkeit.

Ich würde mit der guten mal reden, dass sie sich da keine Sorgen machen muss.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich schließe mich den anderen an.

Kann aber ansonsten nicht ganz den Bogen zur Überschrift schlagen. Versehen, oder hat dein Beitrag eine andere Stoßrichtung?
Ich hatte auf Grund der Überschrift, auch auf eine andere Thematik des Beitrags getippt.

Schon seltsam widersprüchlich.:ninja:
Sei denn es fehlt die doppelte Verneinung.
 

Benutzer184701  (50)

Ist noch neu hier
So ein bisschen kommt mir die Situation bekannt vor, allerdings aus einer etwas anderen Sichtweise ihrerseits. Bei mir ist meistens nach einmal kommen auch Schluss, es kam auch schon mal vor, dass ich gar keinen Orgasmus hatte. Trotzdem ist der Sex immer heiß und schön! Da kann ich es schon nachvollziehen, dass sich bei den Mädels so ein Ehrgeiz entwickelt, uns möglichst oft zum Höhepunkt zu bringen, gerade, wenn sie auch in der Lage sind, mehrfach zu kommen. Und wenn es nicht klappt, sich irgendwann mal fragen, ob es nicht doch irgendwie an ihnen liegt ... !
Auch da hilft wie immer wohl am ehesten mal drüber zu sprechen. Bei mir kam dann raus, dass sie das Gefühl hatte, ich bin dann nicht befriedigt, wenn sie es nicht zu Ende bringt, dem ist aber nicht so!
Und auf der anderen Seite haben wir ja viele andere Möglichkeiten, unseren Frauen zu zeigen, wie attraktiv sie für uns sind und wie heiß sie uns machen. Im - und außerhalb des Bettes!
Es stimmt übrigens - die Überschrift passt nicht wirklich!
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Diese Orgasmusfixiertheit kenne ich eigentlich nur von Männern und finde ich gruselig.

Deine Freundin übertreibt.
 

Benutzer185864  (50)

Ist noch neu hier
Ich kann es in gewisser Weise nachvollziehen. Nur sollte man es nicht so dramatisch ausdrücken.

Ich finde es auch schöner wenn meine Freundin kommt. Ich selbst finde es nicht so wichtig ob ich in der zweiten Runde komme. Kenne es aber von meiner Freundin das sie dann nicht auf gibt. Nach einer gewissen Zeit brechen wir dann auch ab was aber ok ist. Sie liegt so oder so vorne was die Anzahl angeht.

Kompromiss ist einfach Pause oder einen Morgen quickie wo ich einfach kommen kann weil ich so zusagen "einen gut habe". So sind wie beide Glücklich.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Frau würde sich immer weniger attraktiv finden und sie ist ohne Orgasmus des Mannes auch nicht befriedigt.

Das dies ihre persönliche Ansicht ist, wird ja so sein.
Aber sie kann nicht von sich auf DIE FRAU im allgemeinen schliessen.
Das dies nicht so ist, siehst Du ja schon an diversen Reaktionen hier.

Die Gute sollte sich mal fragen, warum sie sich nur attraktiv fühlt, wenn der Mann einen Orgasmus hat.
Bedeutet das dann, dass SIE befriedigt ist, wenn DU bei einem BJ kommst?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Bedeutet das dann, dass SIE befriedigt ist, wenn DU bei einem BJ kommst?
Es gibt ja nicht nur körperliche Befriedigung. 😌 Ich finde das auch mega, wenn mein Mann beim Blowjob kommt, das befriedigt mich geistig einfach enorm.

Umgekehrt würde ich mich aber niemals unattraktiv fühlen, nur weil er nicht kommt. 🧐 Ich weiß noch, dass mein Mann zu Beginn unserer Beziehung oft nicht kam, auf mich bezogen habe ich das nie. Den Gedanken finde ich befremdlich. 😳
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt ja nicht nur körperliche Befriedigung. 😌 Ich finde das auch mega, wenn mein Mann beim Blowjob kommt, das befriedigt mich geistig einfach enorm.

Umgekehrt würde ich mich aber niemals unattraktiv fühlen, nur weil er nicht kommt. 🧐 Ich weiß noch, dass mein Mann zu Beginn unserer Beziehung oft nicht kam, auf mich bezogen habe ich das nie. Den Gedanken finde ich befremdlich. 😳

Verstehe schon, wie Du das meinst.
Wenn man es "schafft", den Partner zum kommen zu bringen, fühlt man sich natürlich gut.

Die besagte Dame bezieht es aber offensichtlich auf sich, wenn er nicht kommt.
Das ist der Unterschied zwischen euch.
 

Benutzer185864  (50)

Ist noch neu hier
Was haltet ihr von den Argumenten der Frau?
Die eigentliche Frage war ja was wir von den Argumenten halten. So falsch ist jetzt auch nicht nach 1 Jahr. Wenn auch überzogen. Ich denke wenn der Mann bei der 2.ten Runde nicht kommt dann ist das eher ein Luxusproblem. Ich denke Sie hat eher Angst um die Beziehung und hat es nicht richtig formuliert. Grundsätzlich ist kein Orgasmus unbedingt ein Zeichen das der andere Attraktiv oder Begehrungswert ist. Es hilft natürlich, aber halt nur in einem gewissen Rahmen. Das man überhaupt noch Sex hat und wie oft sollte man schon gemeinsam im Auge behalten.

Mich persönlich hat es schon manchmal gewurmt wenn meine Freundin nicht kam. Wobei es ja manchmal schon so ist das man vieles versucht und es bei Mir oder meiner Freundin dann halt nicht klappt. Wobei wir dann halt einfach witzeln und sagen wenn wir uns trennen steht im Zeugnis Er/Sie war stets bemüht... :smile::smile::smile: Somit kann ich mir schon vorstellen das es zu Frust führen kann wenn es häufiger passiert. Vielleicht hatte sie schon einmal solche Erfahrung gemacht und schließt daraus nur falsche Rückschlüsse.
Es sei für sie als Frau sehr wichtig, zu spüren, dass der Mann sie attraktiv finde, und dazu braucht es auch den Orgasmus des Mannes

Man muss auch sagen das sie von sich als Frau spricht und nicht für alle. Sonst hätte sie wohl gesagt für alle Frauen ist es wichtig........

Wobei ich doch denke das die Verunsicherung bei Frauen schon größer ist als man(n) denkt, wenn er nicht kommt. Vielleicht nicht so häufig hier bei den Frauen auf dem Planet-liebe.de aber sonst denke ich schon.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Das Geschwafel von der Trennung geht mir natürlich zu weit, aber grundsätzlich bin ich bei ihr, für mich ist das auch wichtig und für mich ist Sex letztlich einfach nicht erfüllend wenn er nicht kommt.
 

Benutzer186444  (44)

Ist noch neu hier
Also das ich bei Runde 2 beim GV nicht komme, kenne ich auch. Da ich es trotzdem immer gerne zu Ende bringen, hilft dann SB. In so einem Fall legt auch meine Süße selbst Hand an, wir kommen zwar jeder für sich, aber doch gemeinsam. Hat auch was!
Die Reaktion deiner Partnerin finde ich heftig, es hat doch nichts mit Begehrtsein zu tun, ob du (beim 2. Mal!) kommst oder nicht.
 

Benutzer180555  (48)

Öfter im Forum
Es ist doch immer geiler wenn der Partner auch kommt, aber bei Nichterfüllung Druck aufbauen bewirkt sicher nur das Gegenteil. Wenn du kommen musst wird es um so schwerer und ist dann auch nicht so schön.
 

Benutzer184855  (41)

Ist noch neu hier
Danke für das Feedback und sorry für die un-eindeutige Überschrift.

Ich bin also kein Geisterfahrer mit meiner Meinung...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren