Als Mann beim Sex selber Hand anlegen...

Benutzer150774 

Verbringt hier viel Zeit
Angeregt durch diesen Thread hier:
Beim Sex sich selber stimulieren..
würde ich die Frage gerne mal andersrum stellen und die Damen der Schöpfung fragen wollen, wie es bei Euch ankommt, wenn Euer Partner beim Sex auch mal Hand an sich selbst legt. Sei es, dass er sich zwischendurch zusätzlich selbst stimuliert, oder es Euch gegenüber als Spielart zum Heißmachen einsetzt, oder es sogar am Ende bis zur Ejakulation praktiziert.

Wie ist Eure Meinung? Was sind Eure Erfahrungen?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich schlage seine Hand weg und mach selbst weiter. :grin:

Ausnahmen: BDSM-Szenarien. Da ist das auch schonmal ne Anweisung meinerseits.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
mag ich. vor allem dann, wenn ich schon total am ende bin und ansonsten abbrechen würde - abgesehen davon schau ich meinem kerl gerne zu, kann also auch gerne als zwischenspiel verwendet werden.
[disclaimer]meinem kerl - keinen anderen. [/disclaimer]
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also wie die armen Kerle in den Pornos. Die können wahrscheinlich schon gar nicht mehr anders, als sich zum Schluß selbst einen von der Palme zu wedeln. :what:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Kommt häufiger vor, gab nix dagegen. :grin:
Wenn er über mir hockt und sich den Arsch lecken lässt, ist das ein gängiges Szenario zum Abspritzen.

Und natürlich bei Dreiern oder Events machen die Männer das gern beim Zuschauen oder zur Überbrückung oder zum Wuedeeeinsteigen oder eben fürs gemeinsane Finale.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer103439 

Verbringt hier viel Zeit
Machen wir oft so, vor allem wenns um Facial oder dem von Lollypoppy beschriebenen Szenario geht. Manchmal auch einfach nur so zwischendurch. Dann machen wir es uns beide und beobachten uns halt gegenseitig.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Na soweit kommt's noch, dass ich das beim Sex selber machen muss - Bedienung bitte.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Neee, er legt nicht gerne selbst Hand an.
"Wenn ich in deiner zuckenden, feuchten Pussy oder deinem warmen, nassen Mund kommen kann, wieso sollte ich mir einen von der Palme wedeln?"
Während des Sexes wäre es für ihn auch nur eine unnötige Unterbrechung. Hat keinerlei Reiz.

Er kommt auch ungern außerhalb, weil das Gefühl in mir viel erregender ist.
Ich würde gerne angespritzt werden, aber wenn es ihn nicht so erregt, sei es drum. Er macht es deshalb nur selten für mich - was auch okay ist. Auf Handjobs steht er auch weniger, er bevorzugt klar den Mund.
 

Benutzer159767  (18)

Ist noch neu hier
Also ich finde es nicht schlimm, wenn sich mein Freund selbst mit der Hand befriedigt... Solange er mich davor gefickt hat... und er mich anspritzt finde ich das erotisch und erregend.... Aber ich glaube das sieht jede Frau anders...
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Ich verstehe das richtig, dass es nicht direkt beim Sex (also bei dem rein-raus Teil ist), oder? Weil da kann Mann ja nicht mehr viel Hand anlegen :grin:

Also als Vorspiel voreinander masturbieren (was bei ihm dann vielleicht nicht bis zum Schluss sein sollte :tongue:) oder als Abschluss, dass er mich vollmacht und es eben selbst übernimmt finde ich das gut - es sieht einfach mega heiß aus, ich schaue ihm dabei gerne zu :drool:
Aber mal zwischendrin aufhören dafür, fände ich sinnlos :grin:
 

Benutzer133960  (35)

Meistens hier zu finden
Wenn, dann nur als Vorspiel oder wenn ich auf ihr komme. Ansonsten lege ich beim Sex nicht selbst Hand an.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ich selbst mach es nicht... außer unter besonderen/bestimmten Umständen für meinen Partner, für den das immer wieder ein netter Anblick ist. Mir selbst bringts aber nix, ich mag ja auch SB nicht.

Mein Partner macht es häufiger während dem Sex, damit seine Erregungskurve sinkt (also auch zwischen Stellungswechseln, mit denen er sich dann manchmal mehr Zeit lässt), und um mich hinzuhalten, damit ich anfange nach ihm bzw. seinem Schwanz zu wimmern. :ROFLMAO::flennen:
Das mag er sehr und das ist es ihm wert, seine körperliche Erregung mit dieser Unterbrechung zu mindern und seinen Orgasmus hinaus zu zögern.
In diesem Kontext machts mich selbst auch wahnsinnig scharf, weil es mich unheimlich aufgeilt, wie er mir dadurch das vorenthält, was ich gerade am dringendsten und nötigsten brauche. :ashamed: Ich kann dabei für Sekunden dem unbeschreiblichen Moment des Eindringens wieder entgegen gieren... und seine eigene Stimulation kündigt ja an, dass es jedem Moment passiert... in Kombination mit seinen Blicken, die mich wissen lassen, woran er denkt, während er sich selbst... :ashamed:

Kommen selbst tut er aber nur in Ausnahmefällen außerhalb meines Körpers.
 

Benutzer156338  (52)

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns gehört es dazu, dass wir uns gegenseitig in jeglicher Art und Weise befriedigen. Dazu gehört halt auch, dass wir miteinander masturbieren und uns gegenseitig dabei "unterstützen".
Er findet es total geil zuzuschauen wie ich es mir selber mache und wichst sich dabei gerne selbst.
Er fasst sich einfach gerne selbst an, meint sogar, dass er kaum noch dazu kommt, seit wir zusammen sind, weil ICH immer schon dran bin.
Geil ist, was uns gefällt. Bisher hat uns noch nichts nicht gefallen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren