Als Kind sehr viel nackt gemacht

Benutzer150291  (26)

Ist noch neu hier
Hallo allerseits, ich habe letztens über meine Kindheit nachgedacht, und was ich da alles so gemacht habe. Da fielen mir natürlich auch die Sachen ein, bei denen ich nicht ganz so viel bekleidet war :grin:
Ich hatte damals einen Freund (mit dem ich immernoch befreudnet bin), und wir haben eigentlich jeden Tag irgendwas zusammen gemacht. Irgendwann dann so mit ~4 Jahren haben wir dann Gefallen daran gefunden, im Beisein des anderen nackt zu sein. Dann ham wir halt mal son bisschen ausprobiert und dann haben wir uns auch mal gegenseitig ausgezogen, oder auch mal nackt aufeinander gelegen und Dies und Das gemacht. Wir haben sowas auch im Garten, mal im Schuppen, mal im Treibhaus gemacht und wos halt sonst noch so ging. Wir hatten halt viel Spaß :grin:Haben auch Ball im Zimmer gespielt und sowas.

Meine Frage an euch ist jetzt, habt ihr sowas, oder sowas ähnliches auch gemacht? Oder wisst ihr dennoch, dass das nicht unnormal ist? Ich mein, ich war damals nicht schwul und bin es heut immernoch nicht, also daran kanns nicht liegen:link: Haben damit dann so keine Ahnung, glaube mit 8 aufgehört, weiß nicht wieso, weil ich, und er auch, fands immer schön, hat halt Spaß gemacht mit wem anders zu Duschen :knuddel:Bin jetzt auch keineswegs in irgend einem Dilemma oder einer Glaubenskriese, es ist halt einfach nur ne Frage die mich beschäftigt :grin:

Freue mich auf eure Antwort.:cool:

PS: Habe auch mal mit nem anderen Jungen geduscht, oder bin mal mit nem Mädchen halb nackt durch den Garten gerannt oder war mit Wem nackt im Pool, aber es war halt mit niemandem so intensiv wie mit meinem einen Kumpel, das ist ja das eigentliche was ich mich Frage. Mal sowas einezelnes weiß ich dass das normal ist, aber halt so stark nicht :grin:
 

Benutzer118665  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt mir schon komisch vor, aber was wissen außenstehende schon. Wenn es euch passt :smile:

Ich habe mit meinem damaligen besten Freund mal "Zungenkuss" gemacht, das heißt, einfach die Zunge berührt. Wir wollten eigentlich nur Spucksbrüder werden, aber in der restlichen Volksschulzeit wurden wir als Homosexuelle abgestempelt :tongue:
 

Benutzer150291  (26)

Ist noch neu hier
Ja gut, das ist ja halt wie beschrieben lange her, und wir sind halt damals schon beste Freunde gewesen :grin: Wir hatten auch nie irgendwelche gesonderten Absichten dahinter, wir haben es einfach gemacht weil wirs gemacht haben, war quasi wie n Hobby, kann man halt schlecht erklären :grin:
 

Benutzer145266 

Benutzer gesperrt
du schreibst "dies und das gemacht". Was war das denn genau?
 

Benutzer150291  (26)

Ist noch neu hier
Ach keine Ahnung, nackt sowas wie "wrestling" (wird der Unsinn so geschrieben?) gemacht oder Verstecken im Haus oder so. 100%ig weiß ich das nicht mehr :grin:
 

Benutzer145266 

Benutzer gesperrt
na ja, das ist doch eigentlich ziemlich harmlos. Wenn's nicht zu sexuellen "Exzessen" gekommen ist, sind das doch reine Kinderspiele.
 

Benutzer137739 

Verbringt hier viel Zeit
Ja als kind war ich auch oft nackt. War oft bei einer untersuchung von der operation am penis. Und mit meinem besten freund hab ich nach dem fußballtraining zusammen geduscht. Ich bin auch heut noch viel nackt unterwegs weil ich das als normal empfinde
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Meine damals beste Freundin und ich (wir gingen beide zur Grundschule und müssten so um die 8 gewesen sein) haben öfter sowas wie "Vater, Mutter, Kind" gespielt, halt auch ohne "Kind" sondern dass einer von uns Mutter und die andere Vater war. Dabei haben wir uns auch mal ausgezogen und "Sex gespielt". Mit meiner sexuellen Orientierung hatte und hat das auch nichts zu tun - eine Norm wird man da wohl nicht festlegen können, manche werden das vielleicht auch merkwürdig finden, andere haben noch andere Sachen getan.. ich denke solche Sachen gehören zum Spielen / zur Neugier dazu. Außerdem hat man als Kind auch weniger Schamgefühl was die Nacktheit betrifft.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Also ich hab mich mit 3 oder 4 ständig draußen ausgezogen während dem Dreirad fahren und meine Mama konnte mich anhand meiner Klamotten im Dorf finden. :ROFLMAO:
Doktorspiele in der Grundschulzeit mit einer guten Freundin gab es auch mal, aber das war reine Neugier und hörte irgendwann auch wieder auf.
 

Benutzer150291  (26)

Ist noch neu hier
Da klingt vieles ja nach dem, was ich gemacht hab:zwinker:

Noch ne Frage von mir wäre, ob ihr das rückblickend, wenn ihr euch also in die Zeit wieder hinein versetzt, als etwas schönes empfindet? Ich fand das immer cool so körperliche Nähe und irgendwie wars danach auch was, was einen verbindet:jaa:
 

Benutzer10391 

Verbringt hier viel Zeit
Ist doch cool, wenn ihr da so eine intensive Sandkastenfreundschaft hattet...Im Sommer bin ich auch oft mit anderen nackig im Garten rumgelaufen. Teilweise auch später noch. So ein Rasensprenger war doch ein tolles Spielzeug...;-)
 

Benutzer150291  (26)

Ist noch neu hier
Ja, das stimmt, mit nem Rasensprenger hatte man immer viel Spaß :grin:
Ich weiß nicht, ich fands halt auf irgendeine Weise natürlicher so etwas zu machen. Natürlich macht das auch Sinn wenn man, wie Supernova69 das so schön ausgedrückt hat, "Sex gespielt hat" Aber das war ja wie schon beschrieben nicht das einzige :zwinker:
 

Benutzer135422  (42)

Benutzer gesperrt
Weit-Pinkel-Wettbewerb zwischen Mädels und Jungs. Oft auch gegen ein Stromzaun, da man aufm Land wohnte.
Ohne Internet, musste man sich nach der Schule die Zeit tot schlagen. :zwinker:
Mit 4 Jahren, hab ich allerdings noch kein ausgeprägtes Bewusstsein gehabt, ob ich nun nackt sein will oder nicht. Wenn das nicht eine 14 sein soll. :zwinker:
Erst ab dem 14. Lebensjahr hab ich sowas ähnliches gemacht. Teilweise, war ich mal nackt in der Kindheit aber sonst sind wir eher zugeknöpft erzogen worden.
Wenn meine Schwester oder ich sie mal nackt gesehen habe, gabs schon ein Theater. :zwinker: Uns selbst hat es nichts ausgemacht.
 
2 Woche(n) später

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Nacktheit war bei uns zuhause gewissermaßen tabu. Erlaubt im Bad, zum Duschen oder baden und in der kurzen Zeit, wenn man sich umgezogen hat. Aber sonst hatte man gefälligst anständig bekleidet zu sein. Wäre ich mit einer Freundin also auch nur auf die Idee gekommen, wäre das bei Entdecken durch Eltern sofort unterbunden worden. Mir ist aber auch nie die Idee gekommen, es wurde mir ja von Anfang an immer so eingepflanzt, dass Nackheit was Schlechtes ist und das keiner sehen will und ich es nicht zeigen darf.
 

Benutzer142600 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe bis Ende der Grundschulzeit sowohl mit meiner Schwester als auch mit unseren gemeinsamen Freunden sehr viel nackt gemacht, auch Doktorspiele etc.
Sexuellen Kontext gab es nur, als meine Sandkastenfreundin schon anfing, sich zu entwickeln und wir irgendwie meinten, "Sex machen" zu müssen. War vor allem für sie nicht toll, sie hat sich dann sehr geschämt. (Also, außer genau hingucken und vorsichtig anfassen war nix!) Danach haben wir sowas nicht mehr gemacht. Aber ich bin recht "frei" aufgewachsen, kenne meine Eltern anckt usw., und auch heute genieße ich es, daheim nichts anzuhaben. Exhibitionistische Tendenzen sind mir allerdings fremd.
 

Benutzer142352 

Öfters im Forum
Weit-Pinkel-Wettbewerb zwischen Mädels und Jungs. Oft auch gegen ein Stromzaun, da man aufm Land wohnte.
Für uns Mädels ist es immer eine Herausforderung gewesen, einen Jungen die Sache mit dem Zaun machen zu lassen oder selbst im Stehen zu pinkeln oder Muster dabei in den Schnee zu machen. So die üblichen Doktorspiele in der Grundschulzeit gab es natürlich auch, aber das war reine Neugier und hörte sehr schnell auch wieder auf.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Hört sich echt witzig an. ^^

Hab sowas zwar nicht gemacht, aber ich war generell gerne nackt. Das sieht man auch an den 2920475203570235 Kinderbildern von mir....
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
kinder haben eben auch so ihre eigene sexualität unter sich. :smile:

ja, das gabs bei uns kumpels auch und da wurde viel nackt gewandert oder anderweitig auf kleidung verzichtet.
aber es ist ja auch relativ normal mit nacktem pullimann durch den garten zu straucheln oder am badesee rumzuplanschen ... da ist die weiterentwicklung zum nacktwandern und nacktspielen normal ... bishin zum nacktrennlauf und späteren doktorspielchen, wobei DA dann schon immer öfter auch mal ein mädel mit dabei war und die entdeckungsreisen der körperlandschaften viiiiieeeel interessanter wurden. :whoot: :grin:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ganz normale kindliche Neugier. Hab ich auch oft gemacht mit Nachbarskindern im Sommer, einschl. Penisvergleiche. Außerdem war ich damals oft mit meinen Eltern und meinem Bruder am FKK-Strand.
 
Z

Benutzer

Gast
Kleinkind (2-5):

-Nackt im Planschbecken oder mit Schlaub gespielt.
- Baden mit anderen Kindern (Wanne)

Kiga (5-7):

-Mit einem Nachbarsjungen Doktorspiele gemacht, Penise angefasst
-Kleine Pinkelrunde im Garten ca 2-4 Jungs an den selben Baum gepinkelt
-Mit einem Kumpel zusammen in eine Kabine gegangen Schwänzeverglich und einander beim (steh) pinkeln zugesehen

Grundschule (7-13)

- Doktorspiele mit Nachbarsmädchen also sie haben ihre Mumu und ich den Pimmel gezeigt
- Im Wald pinkeln mit meiner damaligen Freundin (Nachbarin), sie hat mir immer ganz intressiert zugesehen :grin: und ich natürlich auch :tongue:

Oberstufe (13-17)

-Wettpinkeln mit besten Kumpel (draussen und auf dem Klo)
-Mit dem besten Kumpel gewichst (auch gegenseitig)
-Besten Kumpel eins geblasen
-Einpaar Schwanzvergleiche in Lagern :smile:

So das wars denke ich mal, wawr ned bei allem ganz Nackt aber der Pimmel war zusehen :zwinker:

Weit-Pinkel-Wettbewerb zwischen Mädels und Jungs. Oft auch gegen ein Stromzaun, da man aufm Land wohnte.
LOL :grin: :grin: :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren