Als ihr im Kindesalter onaniert habt, habt ihr euren Eltern davon erzählt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Es gibt doch kaum etwas was man als Kind den Eltern nicht erzählt. Ich kenne kein Mädel, das nicht seiner Mama von der ersten Periode berichtet hat. Aber wie ist es denn mit Masturbation?
Schon im Kindesalter fangen damit an, ohne sexuelle Hintergedanken und deshalb auch absolut ohne Schuldgefühle oder Schamgefühle. Habt ihr euren Eltern mal davon erzählt, wie geil es ist, wenn man unten im Schambereich mit der Hand...:drool:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Es gibt doch kaum etwas was man als Kind den Eltern nicht erzählt. Ich kenne kein Mädel, das nicht seiner Mama von der ersten Periode berichtet hat.
Ah ja?
Ich habe in meiner Kindheit meinen Eltern SEHR viel NICHT erzählt, um ihnen schlaflose Nächte zu ersparen. Obs darum geht, dass ich fast bei Hochwasser im Fluss ertrunken wäre oder anderes. Meine Eltern haben auch nicht erfahren, wann ich meine erste Menstruation hatte. Was das ist, wusste ich, aufgeklärt war ich ja, und wo Tampons und Binden im Badezimmer zu finden sind, wusste ich auch.


Meine Eltern haben mich nie nach meinen Selbstbefriedigungsgewohnheiten gefragt, in meiner Familie ist man da eher dezent und nicht so übermäßig neugierig.

Ich hab ab spätestens meinem zehnten Lebensjahr entdeckt, dass SB mir gut tut, obwohl ich nicht wusste, wie das nun genau heißt, was ich tue - es war angenehm und ich hab es wiederholt, aber nicht drüber nachgedacht und es auch nicht als "verboten" angesehen. War was, das MIR gut tut, fertig. Ich hatte kein Bedürfnis, irgendjemandem davon zu erzählen, habe es aber auch nicht verheimlicht.

Ggf. hätte ich wohl gesagt, dass es meine Sache ist, wenn meine Eltern mich gefragt hätten - und auch höflich, dass es sie nichts angeht.
Oder ich hätte einfach zurückgefragt: "Und Du?" :-D
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Erzählt habe ich das bestimmt nicht (weiß ich aber auch nicht sooo genau), aber sie haben es mitbekommen, genau wie mein Bruder der im Etagenbett unter mir schlafen musst.:grin: :engel:

Mein Sohn erzählt mir davon aber treuherzig, vorallem wenn er grade dabei ist.:grin: Da kann man viel erfahren.:grin:

Mein Mann wollte ihn gerade diesen Samstag davon abhalten, dass er es auf unserem Sofa im Wohnzimmer machte, der Kleine protestierte aber lautstark "Geht jetzt nicht Papa, ich brauch noch ein bisschen":grin: :tongue:
Wir haben halt gelacht und ihn machen lassen, also ich kann das gut nachvollziehen, auch wenn ich immer warte, bis ich das Sofa für mich alleine habe.:engel:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Nein. Meine Mutter hat das sowieso mitgekriegt, als sie die ersten Flecken im Bettzeug bzw. Schlafanzug sah. :eek:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Nein, ich wollte meine Eltern nicht aus der Bahn werfen :grin:
 
P

Benutzer

Gast
Ich hab im Kindesalter noch nicht onaniert... und im Jugendlichenalter hat mich meine Ma mal erwischt. Ab da wusste sie es dann wohl.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich hab mit meinen eltern nicht über sowas geredet. ich finde, dass das privat ist.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ich sehe es auch so. Aber für meine Eltern war es immer selbstverständlich, dass ich mich selbst befriedigte. Die sind ja nicht blöd.

Es gab sogar Situationen, wo wir Kinder beim Essen ganz offen darüber redeten - einmal zum Entsetzen eines zufällig anwesenden Gastes :grin:
 

Benutzer51081 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, auch ich habe meinen Eltern damals nie was davon erzählt.

Was ich aber cool gefunden hätte, wäre, wenn mein Vater mir wie in dem einen Film (American Pie) so "Aufklärungsheftchen" gegeben hätte.... :drool:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren