Alles rund um Sex - Umfragen

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ja, als wenn man nix besseres zu tun hat :smile:
Na jedenfalls gibt es doch das Umfrageforum zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit. Einen Blick in das Forum und über die Themen geworfen, stellen sich mehrere Fragen: Um Liebe und Zärtlichkeit geht es den meisten hier offenbar nicht, sondern nur um den Akt, Sex an sich. Doch warum ist alles auf dieses Intermezzo, den sexuellen Akt reduziert? Wird das tatsächlich als einziger Höhepunkt im zwischenmenschlichen miteinander angesehen als dass man sich nur noch drauf konzentieren müsste (etwa wie man Flüssigkeiten oder sonstiges austauscht)? Glauben die Umfragesteller tatsächlich, dass sie hier Antworten auf Fragen finden, die eigentlich nur von Ärzten oder Beratungsstellen kompetent beantwortet werden können? Oder ist es bei vielen das berühmte Prinzip, dass man selbst nicht mehr die Situation erkennt, in der man sich befindet?

Jedenfalls Umfragen zu Liebe und Zärtlichkeit kann ich nicht - zumindest auf den ersten Blick - erkennen. Warum das so ist, ist mir ein Rätsel.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich kann nur ein Forum finden und zwar ohne Zärtlichkeiten: "Forum: Umfragen zum Thema Liebe & Sexualität" :zwinker:

Und genau dort passt das alles rein. Es sind ja auch meist nur Umfragen und keine persönlichen Problemthreads. Dazu bitte weiter oben schauen. :zwinker:
 

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
"Au Mann Alter, du hast ja schon wieder gepennt" waren die ersten Gedanken, nachdem ich den Thread erstellt und mit nochmal den Titel des Forums ansah. Errare humanus est.

Hm, es ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass zuviele Threads dort sich nur auf den Sex beschränken. Dass es sich dabei nicht um persönliche Fragestellung bzw. Problematiken handelt, ist schwer vorstellbar.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dafür ist das Umfrageforum aber auch wirklich da. Für den Sex an sich und für alles andere was zum Thema passt.

Bring mal bitte ein paar Beispiele, bei denen du denkst, dass sie einen persönlichen Hintergedanken haben. Konnte bei den ersten paar jetzt nichts finden. :zwinker:
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Hm, es ist allerdings nicht von der Hand zu weisen, dass zuviele Threads dort sich nur auf den Sex beschränken. Dass es sich dabei nicht um persönliche Fragestellung bzw. Problematiken handelt, ist schwer vorstellbar.

Ich finde es doch recht vorstellbar. Umfragen macht man doch meistens für Fragen die einen allgemein interessieren.

Für eigene sexuelle Probleme gibts ja den Bereich "Stellungstipps, Sex & Co" und für richtige eigene Liebesprobleme gibt es den Bereich "Liebe und Partnerschaft".

Im Umfrage Forum, gibt es halt Umfragen. Und die meisten Fragen, wo ich mir denke "Hm.. wie machen das andere?" betreffen den Sex, denn das JEDE Beziehung so unterschiedlich ist, das man schlecht überschlagsmäßig etwas sagen kann, ist klar.
 
F

Benutzer

Gast
Das ist wie mit den Krimis. Wenn jemand ermordet wird wollen viele wissen, wer ist der Täter. Wird ein Huhn geklaut, gucken wohl kaum welche, wer das nun war.
So ist das mit Sex und Zärtlichkeit. Erzählt man, ich hatte mit der oder der Sex, dann wollen alle mehr wissen. Sage ich aber, ich habe gestern der süßen Susan sanft über den Rücken gestreichelt, interessiert das keinen Menschen... höchstens Susan. :zwinker:
 
M

Benutzer

Gast
Ich sehe hier im Umfrageforum mehrere Umfragen (auch auf der ersten Seite), die nicht (nur) auf sexuelles abzielen.

Ansonsten ist es für auch einfacher, sich in der Anonymität des Internets über Sex auszutauschen als im Freundeskreis, daher ist hier die Aktivität besonders hoch.
 

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Abzüglich meiner beiden Umfragen bleiben nur zwei auf der ersten Seite, die nicht mit Sex, Geschlechtsteilen bzw. -ausrichtung zu tun haben.
Wozu sollte man sich im Freundeskreis über Sex austauschen? Wenn man in der Schule nicht gerade geschlafen hat, weiß man die relevanten Dinge. Alles andere ist hohles Geschwätz. Und wen interessiert schon der Sex anderer? Davon hat man auch nix.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Na jetzt wird es ja interessant. :grin:

bleiben nur zwei auf der ersten Seite, die nicht mit Sex, Geschlechtsteilen bzw. -ausrichtung zu tun haben.
Aber genau dafür ist das Umfragenforum doch da. Was soll man dort sonst posten? Das war übrigens nicht meine Frage.
Wozu sollte man sich im Freundeskreis über Sex austauschen?
Wieso darf man sich mit Freunden nicht über alles unterhalten? :ratlos: Müssen halt nicht nur immer Autos, Rezepte oder sonstwas sein.
Wenn man in der Schule nicht gerade geschlafen hat, weiß man die relevanten Dinge.
Es intressiert einen halt, was andere so machen und anstellen. Davon kann man ja, wenn man will, was ins eigenen Sexleben übertragen. Denn in der Schule kommt nur 08/15 Sex vor. :zwinker: Das solltest du mit 33 Jahren doch wissen, oder?
Alles andere ist hohles Geschwätz.
Nein, eher die Realtität wie Sex gelebt wird.
Und wen interessiert schon der Sex anderer? Davon hat man auch nix.
So ziemlich alle, die hier angemeldet sind. :zwinker: Natürlich hat man davon was. Siehe oben.
 

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was man sonst posten soll? Na ging die Fragestellung hier nicht dahin "Und was ist mit Liebe"? Wieso "nur" Sex?
Okay dann erklärs mir: Was hat man davon zu erfahren wie andere Menschen ihre Körperflüssigkeiten austauschen, Samen in der einen oder anderen Körperöffnung oder auf der Oberfläche der Partnerin/Partners ablagern? Warum sollte man eine Umfrage stellen, wenn man sich aufgrund der Antworten entsprechend einstellt.
 
M

Benutzer

Gast
Ich finds einfach interessant zu wissen, wie andere ihr Sexleben gestalten. Und ich unterhalte mich auch gerne mit Freunden über konkrete Sexpraktiken und Erlebnisse.
Bei sowas kann man sich auch recht gut Anregungen fürs eigene Sexleben holen.
 

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei uns kam nicht mal das vor, wenn überhaupt dann nach der Schule. :tongue::grin:

Kann man so stehen lassen - als Kritik gegen die Schulbildung. Was hatten wir denn da: Biologie-Unterricht, der die einzelnen Körperbestandteile und auch die Geschlechtsorgane nebst Samen erklärte. Zudem kam zwei bis dreimal eine "Tante", die den Gebrauch von Kondomen, den Geschlechtsakt als solchen wie auch die Gefahren von Geschlechtskrankheiten erläuterte. Insgesamt zu kurz gehalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren