alles hinter sich lassen und vergessen...

Benutzer37573 

Kurz vor Sperre
würdet ihr, wenn ihr könntet alles hinter euch lassen und es eventuell sogar vergessen?
mir geht es in letzter zeit so, dass ich gerne würde, wenn ich könnte... ein anderes land, total andere umgebung, neue/andere freunde, keine familie etc...
ich glaube, ich würde total andere dinge tun, bzw neue dinge tun, wie zb einfach mal durch die stadt spazieren gehn, sich frei und unabhängig fühlen etc... andere verpflichtungen haben etc... keiner kennt deine vergangenheit etc...
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
nein, würde ich nicht. Mir ist mein Leben, meine Umgebung doch zu wichtig. Auch die schlechten Erfahrungen
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Hört sich echt verlockend an manchmal...würd auch gern. Aber dann kommt ich doch wieder zur Besinnung :zwinker:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
ist klar dass man bei deiner Einstellung das Schöne in der Welt nicht mal mehr sehen würde, wenn es unmittelbar vor einem wäre.
 

Benutzer34113 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich mir auch schon oft überlegt. Wenn ich genug Geld auf dem Konto hätte würde ich das mit Sicherheit machen: komplett alle Zelte abbauen und umsiedeln am besten in ein gaaanz anderes Land (-> England z.b.) und gaaanz neu anfangen. Oder eigentlich ist das sozusagen mein Lebensziel, sollte das mit Famile, Hund und Haus nicht klappen.
 
V

Benutzer

Gast
Habe ich mir früher öfter überlegt. Aber ich habe einfach auch zu viele schöne Erinnerungen, die ich einfach nicht vergessen möchte. Und dann gibt es noch Menschen, die ich brauche und die mich brauchen.

Außerdem haben auch die schlechten Erfahrungen den Menschen aus mir gemacht, der ich heute bin. Und ich möchte nicht einfach vergessen, warum ich so bin, wie ich bin.
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Ja, gewissermaßen schon. Aber jetzt nicht weg gehen, im Sinne von ins Ausland verschwinden. Alles hinter sich zu lassen kann man auch direkt vor seiner Haustüre.
Das Problem nur dabei, der Mensch ist sich selbst meist sein größtes Hinterniss, und tappt sich ständig auf die Füsse, viele können nicht los lassen, alle sind gefangen von ihrer Routine, das macht das ganze schwer, einfach mal was anderes zu machen - aber es geht! Man muß nur seine Ziele ins Auge fassen, oder auch mal was altes aufhören, was neues beginnen.

Selbst wenn du irgendwo in ein fremdes Land gehen würdest, neue Leute kennen lernen würdest, irgendwann würde dich auch dort das ganz Normale einholen....
 
M

Benutzer

Gast
Habe ich mir früher öfter überlegt. Aber ich habe einfach auch zu viele schöne Erinnerungen, die ich einfach nicht vergessen möchte.

Wenn ich das richtig verstanden habe, darf mann seine Erinnerungen ja behalten (die guten wie die schlechten), es geht ja darum sozusagen einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen!

Das habe ich mir auch schon ein paar mal überlegt, wäre bestimmt mal interessant und ein Versuch wert...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
nein, meine erinnerungen gehören zu mir.
mein leben neu erfinden und was anderes machen kann ich auch hier (na gut, ich hab den vorteil, dass berlin einem viele freiheiten lässt). sich komplett neu erfinden, naja....

ich bin ich. mit macken, fehlern, talenten. und ich kann "loslassen", vergangenes schlechtes abhaken. aber vergessen? nee, geht nicht. gehört halt zu meinem leben.

mal ein ausbruch aus dem eigenen leben wagen geht auch, ohne dass man sein leben komplett umschmeißt...

zur zeit bin ich nicht mit allem glücklich, aber insgesamt ists okay.

und ab und an vom auswandern träumen hat was. ob ich es je in die tat umsetze? mal schaun.
 

Benutzer37573 

Kurz vor Sperre
Ja, gewissermaßen schon. Aber jetzt nicht weg gehen, im Sinne von ins Ausland verschwinden. Alles hinter sich zu lassen kann man auch direkt vor seiner Haustüre.
Das Problem nur dabei, der Mensch ist sich selbst meist sein größtes Hinterniss, und tappt sich ständig auf die Füsse, viele können nicht los lassen, alle sind gefangen von ihrer Routine, das macht das ganze schwer, einfach mal was anderes zu machen - aber es geht! Man muß nur seine Ziele ins Auge fassen, oder auch mal was altes aufhören, was neues beginnen.

Selbst wenn du irgendwo in ein fremdes Land gehen würdest, neue Leute kennen lernen würdest, irgendwann würde dich auch dort das ganz Normale einholen....


es fehlt einem halt das "neue kennen lernen"
wenn ich loslassen würde, ginge ich trotzdem in den gleichen supermarkt
 

Benutzer34113 

Verbringt hier viel Zeit
Der Reiz liegt eben genau an dieser komplett neuen Situation. Das ist quasi als ob das allererste ganz leere weiße Blatt Papier zur freien Gestaltung vor dir liegt, ein Buch was du neu schreiben kannst. Also ich mag die Vorstellung.
 

Benutzer29369  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Alles vergessen würde ich niemals wollen.
Meine "Flucht" ist jedoch geplant sobald ich mein Studium beendet und ein bisschen Geld zusammengespart habe.
Und ich werde das auch auf jeden Fall durchziehen.
 

Benutzer37573 

Kurz vor Sperre
Ich stelle mir solche was-wäre-wenn-Fragen nicht mehr, sie sind mir zu zwecklos. Vor diesser Wahl werde ich nie stehen, warum sollte ich das mit mir ausdiskutieren? Es ist zu gleichgültig, ob ich zu einem Ergebnis komme.


*****... die frage ist ja oder nein?
 
D

Benutzer

Gast
Manchmal hatte ich schon den Wunsch, einfach alles hinter mir zu lassen. Aber ich glaub ich hätts total bereut. Meine Familie, meine Freunde... ohne die will ich ja gar nicht.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Du kannst jeden Tag neu anfangen. Du entscheidest Dich ja auch jeden Tag neu, ob Du so weitermachen möchtest wie am Tag zuvor. Aber wenn Du meinst, dass sich wirklich etwas ändern würde, nur weil Du am Tag X auf einmal in einem fremden Land oder in einer fremden Stadt bist, mit einem anderen Job, mit neuen Bekannten - dann wird das eine sehr kurze Flucht. Egal wo Du hingehst, Du nimmt Dich selbst überall hin mit, und damit auch Deine Probleme und alle Seiten an Dir, die Dir nicht gefallen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren