Reisen/Urlaub Alleine reisen- Dominikanische Republik!

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo ihr Lieben,

ich habe von meinem Freund so ziemlich das genialste Weihnachtsgeschenk bekommen- einen Flug nach Puerto Plata/Dominikanische Republik :smile: ich werde zwei Wochen alleine dort Urlaub machen. Und mal abgesehen davon, dass ich meinen diversen Ängsten kräftig in den Hintern trete, geht damit ein Traum von mir in Erfüllung. Ich wollte immer schon mal in die Karibik und ganz besonders in die Dom Rep:herz:

Jetzt meine Fragen an euch :zwinker:
Ist schon mal jemand alleine dort herum gereist und wie war das? Kann man sich als Frau einigermaßen sicher fühlen, wenn man alleine reist? Wie ist die Infrastruktur so? Habt ihr irgendwelche Tipps, was man unbedingt gemacht haben muss? Wie teuer ist da unten so die Lebenshaltung?
Hostel habe ich schon gebucht, auch recht günstig übrigens (200 € für 2 Wochen in einem Einzelzimmer, direkt am Strand!).

Freue mich auf Antworten :smile:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Also da die Dominikanische Republik doch sehr touristisch ist, würde ich mir da als alleinreisende Frau relativ wenig Sorgen machen, abgesehen vom Üblichen (Taschendiebe, etc.). Du wirst vermutlich sowieso sehr schnell Anschluss mit anderen Touristen im Hostel finden, sodass es vermutlich selten dazu kommt, dass du nachts allein durch die Straßen ziehst.

Ansonsten kann ich dir leider nicht helfen, ich war noch nie da.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hey! :smile:

Wenn du alleine reist, emüpfehle ich dir, mindestens EINEN guten Reiseführer dabei zu haben. Davor würde ich sogar mehrere kaufen...National Geographic oder Lose oder so..
Die würde ich vorher auch komplett durchlesen und mit Markern versehen, so dass du a) nichts tolles verpasst und b) dich nicht unwissentlich in Gefahr begibst.

Die Dom Rep gehört absolut NICHT zu den reichen Ländern und somit gibt es sicherlich Kriminalität und auch Gegenden, in denen du auf keinen Fall landen solltest.

Darüber hinaus: Kauf dir einen GUTEN Schnorchel und eine GUTE Maske, die auch auf dein Gesicht passt...du würdest es sonst echt bereuen! :zwinker:
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo ihr :smile:

Danke für eure Antworten! Vor allem der Tipp mit dem Reiseführer gefällt mir, das werde ich auf jeden Fall machen :smile:

Ich hab jetzt auch Kontakt zu einer Einheimischen, die ich von meinem Auslandssemester her kenne- sie hat sofort vorgeschlagen, dass wir uns dort treffen und sie mit mir dann ein wenig herum fährt!
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab jetzt auch Kontakt zu einer Einheimischen, die ich von meinem Auslandssemester her kenne- sie hat sofort vorgeschlagen, dass wir uns dort treffen und sie mit mir dann ein wenig herum fährt!
Na das klingt doch super - viel besser kann man's eigentlich nicht haben. In Kombination mit einem guten Reiseführer a la Stefan Loose oder Lonely Planet bist Du dann schon fast mehr als perfekt ausgerüstet um das beste aus Deiner Zeit da zu machen. :smile:

Ansonsten: Mit "First-Hand-Infos" zum Thema DomRep kann ich nicht dienen, nach allem was man so liest und hört sind die Touri-Gebiete da (und Du bist da ja in einem) aber ziemlich einfach und gefahrlos alleine bereisbar, auch für Frauen. Im Gegensatz zu mach anderem karibischen Inselchen sind Gewaltverbrechen gegen Touristen da wirklich selten, kleine Diebstähle und co kommen aber wohl durchaus öfter mal vor.

Wenn Du nicht gerade nachts alleine durch die schlechteren Hauptstadt-Viertel fällst, oder demonstrativ als der personifizierte Reichtum durch die Gegend wandelst, solltest also eigentlich relativ safe sein, wenn Du die übliche Vorsicht walten lässt: beim Weggehen aufpassen dass einem keiner was in den Drink kippt, nicht alleine nachts durch dunkle heruntergekommene Gassen schleichen, die eigenen Sachen (Tasche und Co) im Blick behalten, keine Wertgegenstände offen herumliegen lassen (auch nicht im eigenen Zimmer), nich zuuu viel Bargeld mit Dir führen, bei Fragen nach dem Weg o.ä. wenn möglich eher an Frauen wenden, nicht vertrauensselig jedem noch so unseriös wirkenden sich aufdrängenden menschlichen "Wegweiser" folgen - dann sollte dem schönen Urlaub nichts im Weg stehen. Klar, es kann auch dann durchaus sein, dass manch hartnäckiger "Verehrer" auftaucht den es abzuwimmeln gilt, aber zuuuu viele Sorgen musst Du Dir da denke ich nicht machen.

Genieß Deinen Urlaub und hab Spaß!
 
2 Woche(n) später

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
brainie brainie entschuldige, dass ich mich erst jetzt wieder melde und danke für deinen Beitrag und die Wünsche :smile: ich werde es sicherlich genießen, ich träume schon so lange von der DomRep!

Wenn Du nicht gerade nachts alleine durch die schlechteren Hauptstadt-Viertel fällst, oder demonstrativ als der personifizierte Reichtum durch die Gegend wandelst, solltest also eigentlich relativ safe sein, wenn Du die übliche Vorsicht walten lässt: beim Weggehen aufpassen dass einem keiner was in den Drink kippt, nicht alleine nachts durch dunkle heruntergekommene Gassen schleichen, die eigenen Sachen (Tasche und Co) im Blick behalten, keine Wertgegenstände offen herumliegen lassen (auch nicht im eigenen Zimmer), nich zuuu viel Bargeld mit Dir führen, bei Fragen nach dem Weg o.ä. wenn möglich eher an Frauen wenden, nicht vertrauensselig jedem noch so unseriös wirkenden sich aufdrängenden menschlichen "Wegweiser" folgen - dann sollte dem schönen Urlaub nichts im Weg stehen. Klar, es kann auch dann durchaus sein, dass manch hartnäckiger "Verehrer" auftaucht den es abzuwimmeln gilt, aber zuuuu viele Sorgen musst Du Dir da denke ich nicht machen.
Was Wertsachen betrifft, passe ich ohnehin schon immer gut auf und Bargeld habe ich auch hier in DE nie viel in der Tasche.
Ansonsten versuche ich auch einfach, mir nicht zu viele Gedanken zu machen, passieren kann mir theoretisch überall was dann dürfte ich gar nicht mehr raus gehen :zwinker:
 
2 Monat(e) später

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Aaalso Leute, der Urlaub war super schön :smile: Ich hab mich rundum wohlgefühlt, hatte keinerlei unangenehme oder bedrohliche Begegnungen oder sowas, sondern bin im Gegenteil mit den Einheimischen super klar gekommen. Ich würde jederzeit wieder dort hin reisen, auch alleine. Sehr geholfen hat mir allerdings, dass ich fließend Spanisch spreche- somit konnte ich viel intensiver und leichter mit Einheimischen in Kontakt kommen als nur mit Englisch.

In jedem Fall hab ich mit der Dom Rep ein weiteres Land sehr in mein Herz geschlossen:herz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren