Alleine in den Urlaub

Alleine in den Urlaub?

  • Ja, mache ich öfter

    Stimmen: 5 8,8%
  • Ja, würde ich tun/hab ich schon getan

    Stimmen: 15 26,3%
  • Ja, war ich schon, aber ich werde es nie wieder tun

    Stimmen: 1 1,8%
  • Nein, kann ich mir nicht vorstellen

    Stimmen: 36 63,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    57

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Gemischt ....

Ich bin so ein "Ausbrech-und-wieder-heimkomm-Tierchen"

Ohne Bezugspartner möchte ich eigentlich nicht in Urlaub, aber ich brauche dann auch meine Freiräume, in denen ich ganz allein auf Erkundungstour gehen kann.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kann ich mir eher nicht vorstellen.
Wäre irgendwie langweilig so ganz ohne "Ansprechpartner".
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Das find ich lustig. Ich verbringe zwar auch nicht ne Menge Zeit mit Familie und Freunden...aber noch viel weniger verbringe ich Zeit mit mir selber.Also so richtig...mit einfach mal in mich gehen,mich selbst verwirklichen und frei sein.
:smile:

Ich bin immer mit mir zusammen. *g* Außerdem ... klingt jetzt blöd, aber ich hab jeden Tag ungefähr eine Dreiviertelstunde die einfache Strecke mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Das ist Zeit für mich. Das empfinde ich wirklich so. Ich könnte da auch niemanden mitnehmen (also zumindest nicht regelmäßig), dann würde mir was fehlen. Ich fahr das morgens alleine hin und abends alleine heim - das ist perfekt. Das reicht mir als "Zeit für mich" großteils aber auch. Allerdings arbeitet mein Freund sowieso Schicht und mein Sohn geht um 20 Uhr ins Bett. Ich hab garantiert mindestens einen Abend in der Woche ganz für mich alleine.
 

Benutzer48618 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auf alle Fälle alleine verreisen - erstens kann man dann unternehmen, was man selbst möchte. Denn jemanden zu finden mit genau den gleichen Launen und Interessen ist gar nicht so einfach. Bin zwar eigentlich auch ein geselliger Mensch, aber so ein wenig für sich sein im Urlaub, das ist toll. Und außerdem trifft man fast überall andere Leute, die auch alleine unterwegs sind (außer man ist natürlich irgendwo in nem Strandhotel oä).

Kann es also in vielerlei Hinsicht nur empfehlen, auch mal alleine wegzufahren.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Wegen der Sicherheit, also von wegen Absturz oder so?
Off-Topic:
Man muss ja gar nicht abstürzen, aber schon ein verknackster Knöchel kann zum Problem werden, wenn man an einer Stelle ist, bei der stundenlang wirklich sonst gar niemand unterwegs ist. Wenn ich weiß, dass auf einem Weg unzählige Leute unterwegs sind, ist das ja kein Problem. Aber bei längeren, abgelegeneren Touren würde ich mich alleine nicht wohl fühlen.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Und außerdem trifft man fast überall andere Leute, die auch alleine unterwegs sind (außer man ist natürlich irgendwo in nem Strandhotel oä).
Oh ja, ich hatte da schon viele interessante Gespräche mit Menschen, mit denen ich nie ein Wort gewechselt hätte, wenn ich nicht allein unterwegs gewesen wäre. :smile: Ich habe auch immer ziemliches Glück mit meinen Sitznachbarn in Zug oder Flugzeug... wenn ich da an den Inder denke, der mir sein Twix gegeben hat :-p oder den britischen Flugzeugingenieur, der für eine deutsche Firma in Rußland gearbeitet hat, oder den Schotten, mit dem ich mich über das deutsche Ausbildungssystem unterhalten habe, die beiden Türken, die mich in London von ihrem Sushi haben probieren lassen... *lach*

Ich finde es unheimlich spannend, alleine zu reisen! :smile:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin schon als Jugendliche viel allein herumgereist: Stockholm, Irland, Lissabon, Paris, etc.

Fand ich immer ganz toll :smile: !
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich wär das nichts.
Mir wär dann wahrscheinlich ziemlich schnell, sehr langweilig.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Man muss ja gar nicht abstürzen, aber schon ein verknackster Knöchel kann zum Problem werden, wenn man an einer Stelle ist, bei der stundenlang wirklich sonst gar niemand unterwegs ist. Wenn ich weiß, dass auf einem Weg unzählige Leute unterwegs sind, ist das ja kein Problem. Aber bei längeren, abgelegeneren Touren würde ich mich alleine nicht wohl fühlen.
Off-Topic:

Mag sein, dass ich es noch anders sehe, wenn wirklich zur Debatte steht, in einer sehr einsamen Gegend allein zu wandern. Mit dem Einwand der Sicherheit hast Du durchaus Recht.

So extrem viele SEHR einsame Gegenden gibt es in der Nähe eh nicht... Ich geh auch gern frühmorgens laufen, wenn kaum wer unterwegs ist - bislang habe ich mich da nie unsicher gefühlt. Mobiltelefon hab ich dann auch dabei.

Im Februar hab ich jedenfalls gemerkt, wie angenehm ich es fand, ohne andere Mitwanderer unterwegs zu sein und abends einfach mal mit meinen Gedanken für mich im Zelt zu liegen. Mit dem Bergführer hab ich mich schon unterhalten, aber eben auch nicht immer, ihm hatte ich vorher auch gesagt, dass ich sehr bewusst ohne Gruppe unterwegs bin und auch gern mal nur die Landschaft genieße, ohne mich mitteilen zu müssen.

Als wir auf dem Abstieg an einer Gruppe von vier bayerischen Männern vorbeigingen, die unentwegt quatschten, haben wir uns jedenfalls grinsend angesehen, er kann Abarten des Deutschen dank genügend deutscher Kunden identifizieren :zwinker:.
 
2 Woche(n) später

Benutzer72455 

Verbringt hier viel Zeit
Würdet ihr alleine in den Urlaub gehen? Also wirklich ganz alleine?
:jaa:

Wenn ja,wohin würdet ihr gehn?
Einerseits Städte und anderseits dünn besiedelte Gebiete (Natur)!

Was würdet ihr dort tun wollen?
Einfach unterwegs sein...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren