Allein ohne Freundin in den Urlaub?

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist nur der Entzug. Das, was sie schreibt, ist ganz normal in dieser Situation. Und es gibt genau das wieder, was ich eben geschrieben habe. Man darf mit Menschen nicht experimentieren, aber versuche einmal selber Dir vorzustellen, was sie Dir schreiben würde, wenn Du tatsächlich ohne Hintertürchen ernst gemacht hätte. Ich wette, die Mails sähen dann anders aus. Entsprechende Reaktionen hast Du selber bereits in diesem Thread beschrieben (Ich hoffe, ich muß jetzt nicht alle Beiträge durchgehen um das zu suchen, aber Du weißt, wie sie Dich beschimpfen kann, wenn sie Dich nicht mit ihrer Trauer weich bekommt).

Eine andere Frage, die sich mir aufwirft: wenn es Dich so zu ihr zieht, was hält Dich dann zurück? Wir hier? Wir können Dir Tips geben, aber mehr nicht. Also was hält Dich zurück? Oder ist da doch etwas in Dir, wo Du genau weißt, was eigentlich los ist? Du magst es nicht hören und magst das lieber auf eine externe Verantwortung abgeben?

Off-Topic:
Was ist eigentlich mit dem gemeinsamen Bier?
 

Benutzer68964 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist nur der Entzug. Das, was sie schreibt, ist ganz normal in dieser Situation. Und es gibt genau das wieder, was ich eben geschrieben habe.

Ja, so fühl ich mich auch..wie auf Drogen-Entzug. Nur mit dem manko, dass ich nicht mal 100% mehr weiss, ob ich den Entzug überhaupt will, weil es so schmerzhaft ist.

Eine andere Frage, die sich mir aufwirft: wenn es Dich so zu ihr zieht, was hält Dich dann zurück? Wir hier? Wir können Dir Tips geben, aber mehr nicht. Also was hält Dich zurück? Oder ist da doch etwas in Dir, wo Du genau weißt, was eigentlich los ist?

Sehr gute Frage. Mich hält der gedanke zurück, dass ich es ja selbst so entschieden habe...nach langem, langem, langem Zögern und ich es deswegen jetzt nicht einfach mehr über den Haufen werfen kann. Irgendwie habe ich Angst davor, dass dann alles wieder so wird, wie vorher. Und irgendwie wollte ich mich ja auch noch "austoben"...Erfahrungen sammeln. Aber im Moment kann ich mich darauf gar nicht so richtig einlassen und loslegen. ich sitze eher rum und denke darüber nach, wie schlimm alles ist.
Aber ich habe Angst, dass ich wieder in die beziehung zurückgehe und dann in 3-4 Wochen wieder anfange, zu denken, dass ich Lust auf ein anderes Leben hätte....

Off-Topic:
Was ist eigentlich mit dem gemeinsamen Bier?


Machen wir!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Jan, hast Du mal geraucht? So richtig stark? Und versucht aufzuhören? Ich hab das nie mitgemacht, hab mir aber sagen lassen, dass es einem beschissen dabei geht, wenn man wirklich abhängig war und von einem Tag auf den nächsten aufhört.

Logisch also, dass es Dir jetzt auch beschissen geht. Und Deiner Freundin auch. So abhängig wie man von Kippen sein kann, wart ihr von einander - Du warst von ihr abhängig und sie von Dir. Bzw. noch SEID ihr abhängig. Der Entzug jetzt ist WICHTIG und RICHTIG.

Selbst wenn ihr wieder zusammenkommt, muss sich in Eurer Beziehung dringend was ändern. Ich rate Dir auf jedenfall, eine Therapie zu machen. Über eine längere Zeit (Monate). Du wirst staunen, was Du da alles lernst. ;-) Und es wäre wichtig, DASS Du es lernst...

Und nein, Deine Freundin ist nicht schwach. *g* Ich hab meinem Ex auch so einen Brief geschrieben, da stand etwa das gleiche drinnen. Mir dreht es selbst das Herz um, wenn ichs les. Und ich hab auch wirklich gelitten, es ging mir total dreckig.

Aber weißt Du was? Ich hab meinen Ex geliebt. Über alles. Das war nicht NUR Abhängigkeit, ich jedenfalls hab ihn mehr geliebt als alles andere auf der Welt - meinen Sohn jetzt mal ausgenommen. Und als ich spürte, er WILL weg, er weiß selbst nicht wieso, aber irgendwie ist er kaputt und BRAUCHT den Abstand - da hab ich ihn gehen lassen. Weil Lieben Loslassen heißt. Weil ich wusste, dass ich ihn zerstören würde (ich wusste nur nicht, womit - dass ich Borderlinerin bin, wusste ich da noch nicht). Weil ich fühlte, dass es für ihn unmöglich sein würde, lange den Abstand wirklich zu wahren, wenn ich ihn zu halten versuche, dann aber auch keiner glücklich wird. Ich hab so darum geheult und es ging mir sowas von dreckig - mehrere Wochen lang. Aber ich hab ihn gelassen. Keine Sms (außer zum Organisieren), keine Emails, keine Pns, keine Anrufe. Obwohl ich so gerne geschrieben hätte, ihm so gerne gesagt hätte, dass er die Liebe meines Lebens war. Aber ich hab ihn gehen lassen.

Wenn Deine Freundin Dich LIEBEN würde - würde sie Dich und Deine Entscheidungen auch RESPEKTIEREN. Und dann würde sie Deinen Wunsch nach Abstand auch einhalten. Das heißt ja nicht, dass sie Dich nicht liebt, das heißt auch nicht, dass sie Dich nicht sofort wieder mit offenen Armen empfangen würde. Aber erstmal würde sie Dir eine Durchschnaufpause gönnen - die Du dringend nötig hättest!

Bleib stark und melde Dich nicht bei ihr.

Nochmal zu meinem Zigaretten-Beispiel: Raucher sagen auch, sie mögen den Geschmack von Zigaretten. Irgendwann dann mögen sie ihn vielleicht doch nicht mehr so sehr... Oder sie fühlen sich ungesund und wollen daher mit rauchen aufhören... Jedenfalls lassen sie die Finger von den Kippen - und auf einmal wäre das leckerste auf der Welt eine Zigarette. Obwohl sie vielleicht noch kurz vorher gesagt haben, das Zeug sei ja widerlich.

Du hast IN der Beziehung mit Deiner Freundin gesagt, dass Du die Beziehung nicht willst. Das, was Du jetzt fühlst, ist vor allem die Abhängigkeit - die "Nebenwirkungen" der Beziehung, die Dich in den Wahnsinn getrieben haben, spürst Du gerade ja nicht. Aber sie werden wiederkommen. Das würde ich Dir sogar schriftlich geben.
 

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich könnte, würde ich am liebsten sofort hinfahren und sie ganz fest drücken!
Ja, ich bin oft genervt von ihr gewesen und wir haben sicher unterschiedliche Ansichten von Vielem, aber irgendeine tiefe Verbindung muss doch sein, wenn es uns so dreckig geht im Moment....
Am besten du gehst sofort zu ihr zurück!!!
 
A

Benutzer

Gast
ach Mensch. Das ist ja echt schrecklich wenn man das so mitverfolgt.

Jan, geh doch einfach mal weg und versuch die Situation zu vergessen. Treff dich mit deinen Kumpels etc. Du musst ja nix mit anderen Frauen haben, aber geh einfach mal weg ohne an deine Freundin zu denken.

Versuch das zu vergessen und denk mal nur an dich anstatt daheim rumzusitzen und dir dein Hirn zu zermartern.

Natürlich würde alles so wie früher werden wenn du zurückgehst.
Ganz einfach aus dem Grund, dass deine Freundin dir gerade gar nicht zeigt, dass sie auch anders kann.
Denn wenn sie wirklich etwas ändern wollte, würde sie mit der Therapie beginnen.
 

Benutzer68964 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich würde alles so wie früher werden wenn du zurückgehst.
Ganz einfach aus dem Grund, dass deine Freundin dir gerade gar nicht zeigt, dass sie auch anders kann.
Denn wenn sie wirklich etwas ändern wollte, würde sie mit der Therapie beginnen.

Da hast du recht. Aber so selbstständig ist sie nicht, dass sie sich selber um eine Therapie kümmern würde.
Dafür zeigte sie mir aber ja in den letzten Wochen, wie sehr sie bereit wäree, sich zu ändern und hat mit viele Aktivitäten vorgeschlagen...

Aber ich werde wirklich versuchen, mehr Abstand zu nehmen...
 

Benutzer71463 

Verbringt hier viel Zeit
Hi jan,
ich habe deinen gesamten thread mitverfolgt und finde auch, du hast die richtige entscheidung getroffen!
Ich verstehe natürlich auch deine probleme mit der situation umzugehen. Ich denke du solltest die mails die du von ihr bekommst zur zeit einfach nicht lesen, sie werfen dich vollkommen aus der bahn! Und wenn wirklich mal ein brief für dich ankommt, kann sie den ja auch weiter senden, vorausgesetzt er ist wichtig! Aber sowas kann man eben auch leicht als ausrede benutzen um wieder kontakt aufzunehmen!
Ich denke um wirklich davon los zu kommen, solltest du wirklich jeden kontakt zu ihr vermeiden, muss ja nicht für immer sein, aber eben für die erste schlimmste zeit!
Ich wünsche dir alles gute auf deinem weg!:smile:
 

Benutzer64584 

Benutzer gesperrt
Ich kann dir nur raten:
Entweder du brichst den Kontakt komplett ab (neue email adresse, neue Tel.nummer, usw.) den eine Freundschaft zw euch beiden funktioniert unter diesen Bedingungen meiner Meinung nach (noch) nicht, viell in einem Jahr. ich finds auch unfair deiner Exfreundin gegenüber, sie leidet, hat Liebeskummer und du bist definitiv (so traurig das auch ist) der Falsche um sie jetzt zu trösten, leider machst du es dadurch noch schlimmer, weil sie sich dann noch Hoffnungen macht.
Dir fällt das alles auch schwer, das ist schon klar, und du tust mir auch leid, aber IHR zuliebe: bitte beende doch den Kontakt!

Das ist zwar wirklich sehr sehr schade nach einer so langen Beziehung, aber anders geht es nun mal nicht wenn einer den Expartner noch so sehr liebt.

@Sottovoce: du kannst doch nicht meinen, das wenn sie ihn wirklich lieben würde, sie seine Entscheidung akzeptieren muss, bzw. respektieren? Das fällt dir viell leicht, aber das ist doch von Mensch zu Mensch verschieden!
Sie liebt ihn doch noch so, wie soll sie dann seine Entscheidung verstehen? Wenn er sie noch (platonisch oder wie auch immer liebt und die Beziehung beendet), dann muss er doch alles tun um ihr die Trennung zu erleichtern: siehe oben!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
@Sottovoce: du kannst doch nicht meinen, das wenn sie ihn wirklich lieben würde, sie seine Entscheidung akzeptieren muss, bzw. respektieren? Das fällt dir viell leicht, aber das ist doch von Mensch zu Mensch verschieden!
Sie liebt ihn doch noch so, wie soll sie dann seine Entscheidung verstehen? Wenn er sie noch (platonisch oder wie auch immer liebt und die Beziehung beendet), dann muss er doch alles tun um ihr die Trennung zu erleichtern: siehe oben!

Ich bin ja auch dafür, dass er den Kontakt vollkommen sein lässt! Das hab ich ja auch überall geschrieben. ;-)

Und wenn sie ihn wirklich lieben würde, würde sie was ÄNDERN. Zum Beispiel eine Therapie anfangen. Sie weiß, dass es das ist ,was er von ihr will, er hats ihr oft gesagt. Sie würde endlich lernen, ihre Angst zu überwinden - sie weiß, dass es das ist, was er will. Sie kämpft nicht. Sie klammert!

Und das tun Menschen, die SELBSTLOS lieben einfach nicht. Weil es den Partner einengt und ihm wehtut und eine Beziehung sehr schwer macht. Das meinte ich mit gehen lassen - sie soll aufhören, zu klammern. Sie weiß genau, dass sie ihn auf der Mitleidsschiene dran kriegt, weil sie ihn gut kennt. Das hat jetzt 6 Jahre lang funktioniert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das nicht mal BEWUSST macht, aber obs das dann besser macht...?

Jedenfalls würde sie versuchen, aktiv was zu verändern, wenn sie ernsthaft bereit wäre, überhaupt was zu ändern. Aber sie tut ja nichts. Vielleicht kommts noch, vielleicht muss sie ihren Kummer erst ein paar Tage / Wochen ruhen lassen, das wird man sehen. Wenn sie von sich aus ne Therapie anfängt, haben die Beiden vielleicht tatsächlich nochmal ne Chance. Aber im Moment denk ich das eher nicht. Und deshalb sollte Jan wirklich keinen Kontakt zu ihr haben, find ich ja auch!
 

Benutzer68964 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ich weiß, dass ich den Kontak im Moment abbrechen sollte. Aber in mir ist da eben eine ganz starke angst, dass ich damit etwas zerstöre (ihre Liebe), die ich später nochmal brauchen könnte. (ich weiß, klingt super-egoistisch...ist aber eben so ein tiefes Gefühl in mir).

Und wenn sie ihn wirklich lieben würde, würde sie was ÄNDERN. Zum Beispiel eine Therapie anfangen. Sie weiß, dass es das ist ,was er von ihr will, er hats ihr oft gesagt. Sie würde endlich lernen, ihre Angst zu überwinden - sie weiß, dass es das ist, was er will.

Sie war ja kurzzeitig praktisch an dem Punkt, wo sie sagte "Okay, wenn es dir soo wichtig ist, dann machen wir eben eine Paartherapie".
Das war kurz bevor ich ausgezogen bin.

Als sie merkte, dass sie mit dem Vorschlag meine Trennungsabsichten nicht rückgängig macht, hat sie den Therapie-Vorschlag wieder verworfen und gesagt: "Ich brauch gar keine Therapie...du willst ja sowieso nichts mehr von mir. Warum soll ich das dann machen, wenn du doch weggehst..dann muss ich mich nicht mehr für dich anstrengen...ich hätte es für Dich und die beziehung getan."

Ich wusste nicht, was ich darauf antworten sollte, denn irgendwie hatte sie ja nicht unrecht. Sie hätte mich zu dem Zeitpunkt nicht zurück gekriegt.

Aus dem grund kann ich ihr aber nicht vorwerfen, dass sie keine Therapie macht, weil sie mir antworten wird, das sie ja dazu bereit gewesen wäre, ich ihr aber nicht die Chance dazu gab. und schon drehen wir uns wieder im Kreis.

ich hzab noch eine andere Frage...die klingt jetzt extrem egoistisch... ist auch nur so ein Gedankenspiel:

Sollte ich in ein paar Wochen wieder in die beziehung zurückkehren. Dann hätte ich doch eine freundin, die mir alle WÜnsche von den Lippen abliest. Eigentlich wäre das dann doch eine perfekte beziehung, oder? Eine Frau, von der ich mich in den letzten Wochen mehrmals getrennt habe, und die immer noch nichts sehnlicher will, als eine beziehung zu mir, ist doch eigentlich perfekt, oder?

Wäre das eine Möglichkeit, oder ist das zu heftig? denn sie würde ja wahrscheinlich nur aus einer Angst heraus mir alle Wünsche erfüllen. Auf der anderen seite bestünde die Chance, dass sie diesen "Trennungs-Kick" jetzt brauchte, um wirklich zur Vernunft zu kommen.

Wie gesagt, ich will das jetzt nicht machen...es ist nur ein gedankenspiel....
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Als sie merkte, dass sie mit dem Vorschlag meine Trennungsabsichten nicht rückgängig macht, hat sie den Therapie-Vorschlag wieder verworfen und gesagt: "Ich brauch gar keine Therapie...du willst ja sowieso nichts mehr von mir. Warum soll ich das dann machen, wenn du doch weggehst..dann muss ich mich nicht mehr für dich anstrengen...ich hätte es für Dich und die beziehung getan."
Das ist aber doch gerade der Punkt: Sie muß FÜR SICH etwas ändern wollen und einsehen, daß sie so nicht leben kann. Sie sagt, sie hätte es getan, um dich zu halten - aber hat sie selbst eingesehen, daß SIE krank ist? Daß ihr Verhalten NICHT normal ist? Sie sagt: "Ich würde alles für dich tun!". Aber sagt sie auch: "Ich würde alles für MICH tun, damit es MIR besser geht!"? DAS wäre der erste Schritt, überhaupt eine normale, gesunde Beziehung führen zu KÖNNEN. Das kann sie in ihrem momentanen Zustand nämlich definitiv nicht.

Sollte ich in ein paar Wochen wieder in die beziehung zurückkehren. Dann hätte ich doch eine freundin, die mir alle WÜnsche von den Lippen abliest. Eigentlich wäre das dann doch eine perfekte beziehung, oder? Eine Frau, von der ich mich in den letzten Wochen mehrmals getrennt habe, und die immer noch nichts sehnlicher will, als eine beziehung zu mir, ist doch eigentlich perfekt, oder?
Eine Frau, von der du dich mehrmals getrennt hast und die dir trotzdem noch jeden Wunsch von den Lippen ablesen würde, hältst du allen Ernstes für PERFEKT? Jan, überleg doch mal! Jede normale, halbwegs gesunde Frau würde dir nach mehreren Trennungen innerhalb von ein paar Wochen den Vogel zeigen, wenn du allen Ernstes wieder ankämst.

Willst du wirklich eine Freundin, die dir aus lauter Trennungsangst und Abhängigkeit jeden Wunsch von den Lippen ablesen würde? Kämst du dir dabei nicht schäbig vor? Willst du keine selbstbewußte, eigenständige Freundin, die mit dir zusammen ist, weil sie dich respektiert, weil ihr euch wohl miteinander fühlt und Spaß miteinander habt, und nicht, weil sie abhängig ist und nicht anders kann?
 

Benutzer17298 

Verbringt hier viel Zeit
sorry,wenn ich so direkt bin, aber DEINE FREUNDIN SPINNT!!!
Ihr seid jetzt sooo lange zusammen und ich denke mal,dass du sie nie betrogen hast. Und hey,du willst ja nicht mit deinen Freunden in den Urlaub sondern mit deiner Familie.
Sorry...aber ich finde das total affig.... die Familie ist nunmal wichtig.... sorry...aber denk mal drüber nach... du hast in deinem Leben NUR eine Familie..aber Freundinnen kannst du viele haben. Ich würde mir das nicht verbieten lassen. Denn wenn sie sooo ein Druck auf die ausübt,fragt sich wer wohl wen hier nicht liebt.... ich bin mit meinem Freund noch net lange zusammen,aber ich würde ihn 100PRO fahren lassen.
Außerdem kann sie ja mitkommen,wenn sie Angst hat,dass du Blödsinn machst,während sie dumm zu hause sitzt.

Also sei nicht blöd... lass dich nicht unter Druck setzen. Man sollte NIEMALS den Partner vor die Wahl stellen FAMILIE oder PARTNER....KINDISCH!!!!!!!!!!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Boah ich könnte kotzen!!!

Dein schäbiges Verhalten ist echt furchtbar. Lass das arme Mädchen endlich alleine, geh nicht auf ihre Kontaktversuche ein und schließ' endlich mit dem Thema ab.

Merkst du gar nicht, was du da sagst? Du suchst ja nur eine Dumme, die dir alles durchgehen lässt. Vergiss nicht: Du willst noch andere Frauen testen, tu dir keinen Zwang an!

Mittlerweile hoffe ich eher für sie, dass die Beziehung endlich zu Ende geht.


@nettes_Mädel: Hättest du mal die letzte Seite gelesen, wüsstest du, dass das längst nicht mehr Thema ist.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
ich hzab noch eine andere Frage...die klingt jetzt extrem egoistisch... ist auch nur so ein Gedankenspiel:

Sollte ich in ein paar Wochen wieder in die beziehung zurückkehren. Dann hätte ich doch eine freundin, die mir alle WÜnsche von den Lippen abliest. Eigentlich wäre das dann doch eine perfekte beziehung, oder? Eine Frau, von der ich mich in den letzten Wochen mehrmals getrennt habe, und die immer noch nichts sehnlicher will, als eine beziehung zu mir, ist doch eigentlich perfekt, oder?

Wäre das eine Möglichkeit, oder ist das zu heftig? denn sie würde ja wahrscheinlich nur aus einer Angst heraus mir alle Wünsche erfüllen. Auf der anderen seite bestünde die Chance, dass sie diesen "Trennungs-Kick" jetzt brauchte, um wirklich zur Vernunft zu kommen.

Wie gesagt, ich will das jetzt nicht machen...es ist nur ein gedankenspiel....
Dazu fällt mir nur eine Frage ein: Willst du eine gleichberechtigte Beziehung, oder ein Abhängigkeitsverhältnis?
 

Benutzer62287 

Verbringt hier viel Zeit
43-seitige Rumhampelei

Mensch Jan, tu dir doch mal den Gefallen und entdecke die Eier in deiner Hose wieder.
Ich bin mir bewußt, dass es nicht leicht ist, aber du jammerst teilweise wie ein Mädchen rum, das ist nicht schön.
Wo hast du dein Selbstbewußtsein gelassen? In der Disco an der Garderobe abgegeben?

Zieh das Ding durch, schalte dein Mobiltelefon ab, ruf deine eMails nicht ab oder richte Filter ein.

Hast du keine Kumpels, die dir mal in den Hintern treten?

*grummel*
 

Benutzer64584 

Benutzer gesperrt
Boah ich könnte kotzen!!!

Dein schäbiges Verhalten ist echt furchtbar. Lass das arme Mädchen endlich alleine, geh nicht auf ihre Kontaktversuche ein und schließ' endlich mit dem Thema ab.

Merkst du gar nicht, was du da sagst? Du suchst ja nur eine Dumme, die dir alles durchgehen lässt. Vergiss nicht: Du willst noch andere Frauen testen, tu dir keinen Zwang an!

Mittlerweile hoffe ich eher für sie, dass die Beziehung endlich zu Ende geht.


@nettes_Mädel: Hättest du mal die letzte Seite gelesen, wüsstest du, dass das längst nicht mehr Thema ist.

Genau meine Meinung!
Wie egoistisch bist du eigentlich?
Kann schon sein dass man über sowas mal nachdenkt, aber gleich danach sollte man sich eigenetlich für diese Gedanken schämen und sie nicht hier ins Forum stellen!

Du willst sie dir warmhalten, falls du nichts besseres findest, langsam hab ich kein Mitleid mehr mit dir, du bist echt arg!

Überleg echt mal, was du hier schreibst und stell dir vor DU wärst an ihrer Stelle!!
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Wäre das eine Möglichkeit, oder ist das zu heftig? denn sie würde ja wahrscheinlich nur aus einer Angst heraus mir alle Wünsche erfüllen. Auf der anderen seite bestünde die Chance, dass sie diesen "Trennungs-Kick" jetzt brauchte, um wirklich zur Vernunft zu kommen.

Wie gesagt, ich will das jetzt nicht machen...es ist nur ein gedankenspiel....
Jetzt biste total durchgeknallt...
Menschen sind doch keine Gummipuppen! Hör endlich auf, immer um den gleichen Punkt zu kreisen!
1. Dieses Hin- und Her ist vor allem für Deine Exfreundin ziemlich unmenschlich. Du hälst sie hin und läßt sie am langen Arm verdursten.
2. Was ihre "Besserung" angeht, das sind doch Pontemkinsche Dörfer. Sie hat nichts getan, nur angekündigt.
3. Du jammerst in zig Seiten (wann bekommt ein Thread eigentlich den Kultstatus?), wie schlimm Deine Freundin doch ist. Du kannst nicht frei sagen, daß Du sie liebst. Aber Dir fehlt die bequeme Abhängigkeit. Du jammerst lieber und lebst als Marionette, anstatt selber Dein Leben in die Hand zu nehmen.

Und dann nimm Dir das zu Herzen, was ichschonwieder so nett geschrieben hat:
ichschonwieder schrieb:
Mensch Jan, tu dir doch mal den Gefallen und entdecke die Eier in deiner Hose wieder.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren