Allein ausgehen im Urlaub?!

M

Benutzer

Gast
Hallo ihr,

ich mache gerade eine Sprachreise in Lyon und bin Sonntag angekommen. Trotz Sprachkurs und Veranstaltungen von der Sprachschule aus habe ich leider bisher kaum Leute kennengelernt nur eine andere Deutsche mit der ich ab und an was mache, leider hat sie aber eher weniger Lust abends wegzugehen und ich finde es sehr schade jeden Abend alleine in meinem Hotelzimmer rumzusitzen. Deshalb hab ich überlegt heute oder die nächsten Tage (falls ich in nächster Zeit keine weiteren Kontakte knüpfe) allein wegzugehen und die Bars oder Discos abzuklappern, da ich aber eher schüchtern bin traue ich mich nicht so richtig, ich würde eigentlich nicht mal in meiner Heimatstadt allein weggehen und in einem fremden Land in dem ich die Sprache nur so mittelmäßig beherrsche ist es gleich viel schwieriger sich zu überwinden...daher meine Frage: Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht also mit alleine weggehen vllt auch im Urlaub und was macht ihr um mit anderen ins Gespräch zu kommen oder krass gesagt um nicht wie ein "Mauerblümchen" zu wirken, dass keine Freunde zum weggehen hat? Denkt ihr das ist eine gute Idee oder sollte ich lieber warten bis sich noch andere Bekanntschaften ergeben?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Bienvenue en France et à la ville de Saint-Exupéry et de Bocuse :smile:

Wie gut kannst Du denn schon Französisch verstehen und sprechen?
Ganz alleine, der Sprache nicht wirklich mächtig, könnte es etwas schwierig werden, aber so lernt man es wohl am schnellsten :zwinker:

Du solltest Dich tagsüber schon einmal über gut besuchte und interessante Orte informieren, und sie ggf. auch schon vorher anschauen, damit Du abends keine unangenehme Überraschung erlebst.
Zumindest am Anfang solltest Du versuchen, über Deinen Schatten zu springen, und andere Mitschüler fragen, ob Du mit ihnen etwas unternehmen kannst, wenn Deine Deutsche Kollegin schon nichts machen will (was sicher sehr bedauerlich ist)

In Lyon sind die Bouchons auch ganz nett, diese kleinen Restaurants :zwinker:
Schau auch mal hier, mehr oder weniger aktuelle Infos: http://www.petitpaume.com/
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich sehe da überhaupt kein Problem. Auch die etwas sprachverwirrten Franzosen, denen alles außer ihrer eigenen Sprache als unwürdig erscheint, werden beim Ausgehen doch wohl mit Fremden in Englisch kommunizieren können, wenn sie merken, dass die andere Person Probleme mit dem Französisch hat.

Ich hätte maximal in Südamerika oder Afrika Bedenken, abends allein auszugehen. Das hätte aber mit der Sicherheit allgemein zu tun und nicht mit Sprachkenntnissen.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin in den USA auch allein unterwegs gewesen, und sofort mit anderen ins Gespräch gekommen.

Also bevor du in deinem Zimmer versauerst.... Ergreife die Chance :thumbsup:
 

Benutzer151671  (33)

Ist noch neu hier
Wieviele seid Ihr denn in der Sprachgruppe? Vielleicht fragst Du einfach mal in die Runde, wer abends gerne mit ausgehen würde. Vielleicht kannst Du Dich vorher erkundigen, wo was los ist und bereits ein oder zwei konkrete Vorschläge nennen. Es geht doch bestimmt nicht nur Dir so, dass einem abends die Decke auf den Kopf fällt. Sollte sich widererwartend keiner finden, würde ich einfach mal losziehen. Was hast Du schon großartig zu verlieren? Alleine im Hotelzimmer rumsitzen, kannst Du später immer noch. Carpe diem! Genieß Lyon und das französische Flair!
Bezüglich der Bekanntschaften würde ich mich nicht ganz so unter Druck setzen. Einfach in ein nettes Straßencafe rein und Leute gucken. Alles andere ergibt sich.

Bei wilden Disco-Exzessen mit viel Alkohol wäre ich vorsichtiger. Das hat aber nichts mit Misstrauen gegenüber den Franzosen zu tun. Da habe ich selbst in Deutschland immer ein ungutes Gefühl, weil man als Frau nie wirklich weiß, ob da nicht doch etwas im Getränk drin ist, um leichter abgeschleppt zu werden.

Aber ansonsten gilt auch hier der alte Spruch: No risk, no fun!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren