Alle 2 Wochen Sex? Na tolle Beziehung!!!

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
Tja was bleibt uns da?

die Erkenntnis, den falschen Partner ausgesucht zu haben?
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
die Erkenntnis, den falschen Partner ausgesucht zu haben?

:grin: Klar, der andere ist einfach schuld, einfaches Problem, einfache Lösung.

Besser: frühzeitig ansprechen, wenn was nicht ideal läuft. Ehrlich, aber auch behutsam sein. Nicht erst den Karren in den Dreck fahren (lassen), sondern die gesammelte Lebenserfahrung nutzen um bei ersten kleinen Anzeichen sofort gegenzusteuern.

Aber das macht auch wieder "Mühe" und ist nicht für Faulpelze geeignet.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Wenn du dich angesprochen fühlst....

eigentlich war das geschlechtsneutral gemeint. Ich kenne auch faule Frauen, die sich gehen lassen. Was Sex angeht war ich auch mal faul und gedankenlos, und das hat mich auch meine damalige Beziehung letzten Endes gekostet. Den Fehler mach ich bestimmt nicht noch mal, aber ich hab jetzt auch nen Kerl, der sich richtig Mühe gibt, da macht das selber nicht-faul-sein viiiiiieeeeel mehr Spaß.

Mein Ex war eher das Kaliber: läuft alles von selbst. Tut es aber nicht, das ist meine Erfahrung aus dem Ganzen. Keine langfristige Beziehung ist ein "Selbstläufer".
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Hey Lolly, wo warst du vor 25 Jahren :schuechte
Äh da war ich noch Jungfrau und eine spießige noch dazu.:grin: :engel: :schuechte

dann ist bei euch ja nordisches Wochenende:zwinker:

Wäre auch nicht schlimm, das ist nämlich meine einzige Chance mal zu AV zu kommen.:drool: :engel:
Ganz ehrlich, ich habe mir auch schonmal nur zum Schein einen Tampon eingführt, dass er das Bändchen sieht, lockend meinen nackten, gut präparierten Hintern vor seinem Gesichtfeld kreisend bewegt, damit ich mal einen Arschfick bekomme. Denn sowas macht er nur zur Not wenn ich meine Tage hab (gefallen tut es ihm dann aber schon, aber man muss ihn zu seinem Glück zwingen:zwinker:)
Soviel dazu, WAS Frauen tun um an zu Sex zu kommen.:grin: :tongue:

Ich wette, ich bin die einzige Frau im ganzen Sonnensystem, die ihren Mann dazu verführen muss.:ratlos: :grin:
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
nordisches Wochenende deshalb: In der Regel haben die Wickinger rote Bärte :schuechte

@ radl

was jetzt, dass wir den Affen doch ähnlicher sind als es uns lieb ist? :smile:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich wette, ich bin die einzige Frau im ganzen Sonnensystem, die ihren Mann dazu verführen muss.

Och Lollypoppy, immer beklagst du dich über deinen armen Mann und beschreibst ihn ja quasi schon als impotent. Du hast doch selber gesagt, dass das zum großen Teil an seiner beruflichen und freizeittechnischen Überlastung liegt. Vielleicht solltest du wirklich mal ein ernstes Wort mit ihm reden. Ich find`s irgendwie fies wie du dich hier immer als die kleine geile frustrierte Ehefrau präsentierst und deinen armen Mann in absentia zum sexuell völlig inkompetenten Kasper machst. :ratlos: Ist nicht böse gemeint, aber wirkt so. Man hat ja mittlerweile den Eindruck dass eure Kinder vom Storch gebracht wurden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
ich glaube, das hat sehr viel mit dem Alter zu tun. In der Kombi "zwei 20-jährige" mag obiges vielleicht noch zutreffen, je älter beide werden, desto eher ist es umgekehrt. Dass die Libido des Mannes abnimmt und die der Frau zunimmt, der Mann mit 20 seinen Peak und die Frau erst mit 30 aufwärts erreicht hat, ist ausserdem kein Geheimnis und hat sehr viel mit all dem zu tun.

Dann trifft das bei uns nicht zu. Der Peak zur sexuellen Lust ist nach wie vor vorhanden, während die Lust bei ihr immer mehr abnimmt. Deshalb hege ich an der Altersfrage leichte Zweifel...:ratlos:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:


Och Lollypoppy, immer beklagst du dich über deinen armen Mann und beschreibst ihn ja quasi schon als impotent. Du hast doch selber gesagt, dass das zum großen Teil an seiner beruflichen und freizeittechnischen Überlastung liegt. Vielleicht solltest du wirklich mal ein ernstes Wort mit ihm reden. Ich find`s irgendwie fies wie du dich hier immer als die kleine geile frustrierte Ehefrau präsentierst und deinen armen Mann in absentio zum sexuell völlig inkompetenten Kasper machst. :ratlos: Ist nicht böse gemeint, aber wirkt so. Man hat ja mittlerweile den Eindruck dass eure Kinder vom Storch gebracht wurden.

Nein, das soll nicht so klingen (das ist liebevolle Sarkasmus und er würde das auch so verstehen(die meisten hier, tun das übrigens auch), wenn er es lesen würde, er wäre da nie beleidigt), zeigt aber eben (ok etwas überspitzt) wie weit die "Triebe" bei den ach so dauertriebhaften Männern auseinandergehen, können.
Er witzelt da übrigens selber drüber, auch vor Freunden.

Impotent ist er allerdings nicht, ganz im Gegenteil, sein Schwanz und ich wären uns schon einig, aber er stellt sich dazwischen, er findet Sex schön, aber unnötig und natürlich anstrengend.
Ich wollte nur dem Vorurteil, das alle Männer immer auf alles extrem geil sind, mal was entgegensetzten und zeigen auf welch zugegebnermaßen schwachsinnige Ideen man kommen kann und kommen muss, um zum Ziel zu kommen.
Und mein 2006 mit ihm zusammen gestecktes Ziel: Mindestens 1x die Woche guten und geilen Sex zu haben, habe ich ja locker erreicht.:smile:
Mein Mann versteht es wie kein anderer, mir diesen einen besonders tiefen und intensiven Orgi zu verpassen und auch Multiple Orgasmen sind nicht selten und das ja nun (seit 2 Jahren) regelmäßig 1-4 pro Woche, ich habe also schon längst was erreicht , da sind die Herren hier im Thread noch weit, weit entfernt.
Nichtsdestotrotz kein Grund die Messlatte nicht noch höher zu legen.

Allerdings sind immernoch viele Sachen unerreicht, werden auch nie alle erfüllt werden (zumindest nicht von ihm), er ist ja der, der er ist und das kann ich auch durch reden nicht mehr ändern, er kann sich ja nicht um 180° ändern, will ich auch gar nicht, den Stress braucht er nicht auch noch, die Last nehme ich gerne von ihm, aber es wurmt einen schon und da wird man schonmal spitzzüngig.
Aber das ist bei meinem Mann und mir normaler Umgangston, da ist er auch nicht zimperlich, da wird verbal hart und pointiert geschossen, aber wir können das beide prima und verstehen das nie falsch, aber sicher nix für Sensibelchen und Leute die jedes Wort auf die Waagschale legen.
Wir kennen uns gut und können uns auch gut einschätzen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Off-Topic:
wenn er es lesen würde, er wäre da nie beleidigt

bist du dir sicher, dass er noch Blut in den Adern hat? ;-)


Aber das ist bei meinem Mann und mir normaler Umgangston, da ist er auch nicht zimperlich, da wird verbal hart und pointiert geschossen, aber wir können das beide prima und verstehen das nie falsch, aber sicher nix für Sensibelchen und Leute die jedes Wort auf die Waagschale legen.
Wir kennen uns gut und können uns auch gut einschätzen.

Na da bin ich ja beruhigt, dass das bei euch normal ist, sich gegenseitig unter die Gürtelinie zu treten. :engel:

Aber wieder ein Punkt mehr auf meiner Liste: what NOT to do in a marriage.


und die Frau erst mit 30 aufwärts erreicht hat

oh, das merk ich ganz doll bei mir! *gggg* Ich entfalte mich grade erst richtig, hihi, ich bin von mir selber überrascht! Gottseidank ist mein Freund noch nicht von irgendwelchen sexuellen Alterserscheinungen betroffen und mit seinen 33 viril und gierig wie ein 18jähriger, aber kombiniert mit dem Schliff und der Erfahrung eines über Dreißigjährigen. Glück gehabt! :smile: Zu mir sagt er immer aus Spaß, ich soll mich jetzt noch freuen, in 10 Jahren ist er dann am Ende, kriegt keinen mehr hoch, und ich muss dann von meinen schönen Erinnerungen zehren! *lööööli*

Deshalb hege ich an der Altersfrage leichte Zweifel...

Aber die Idee, dass deiner Frau der Sex mit dir nicht so dolle Spaß macht, hast du auch schon mal in Erwägung gezogen? Oder ist Mutter Natur/die sprichwörtliche "frigide" Frau, der Schlusssatz allen Denkens?
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Wir wissen ja, dass es zu jeder Regel Ausnahmen gibt.

Kann man überhaupt von einer Regel sprechen? Bei den bisherigen Beiträgen kommt mir eher vor, dass jeder die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht hat - und mir kommt der Eindruck rüber, als würde jeder seine gemachten Erfahrungen als Regel bzw. Postulat hinstellen.
Naja, wie auch immer, es lohnt sich nicht, den Kopf zu zerbrechen. Das bringt einfach nix, wenn man erkannt hat, dass man an der Situation eh nix ändern kann. Und nein, das hat nichts mit Resignation zu tun, sondern es ist eine bittere Erkenntnis, aus der man das Beste machen muss.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Kann man überhaupt von einer Regel sprechen? Bei den bisherigen Beiträgen kommt mir eher vor, dass jeder die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht hat - und mir kommt der Eindruck rüber, als würde jeder seine gemachten Erfahrungen als Regel bzw. Postulat hinstellen.
Welches Geschlecht ungefähr wann den sexuellen Peak erreicht, ist durchaus wissenschaftlich bewiesen. Dass man das nicht auf die Sekunde genau bestimmen kann, ist ja wohl selbstredend, und dass es gewisse Abweichungen und - wie überall und bei allem und immer - Ausnahmen gibt, ebenfalls. Nichtsdestotrotz IST es so, dass Männer tendentiell mit Anfang/Mitte 20 soweit sind und Frauen mit 30 aufwärts. Daran gibt es grundsätzlich erstmal nix zu rütteln.

Aber natürlich sind alle Männer hier die Ausnahme, machen sowieso alles richtig und ihre Frauen sind schuld, ist schon klar.

Piratin schrieb:
Aber die Idee, dass deiner Frau der Sex mit dir nicht so dolle Spaß macht, hast du auch schon mal in Erwägung gezogen?

Ach Piratin, auf die Idee wird NIE ein Mann kommen :-D Könnte ja unangenehm sein, ne...
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ach Piratin, auf die Idee wird NIE ein Mann kommen :-D Könnte ja unangenehm sein, ne...

Wieso soll das unangenehm sein? Man will doch einfach nur eine Antwort auf die Frage haben. Sich selbst zu belügen hilft niemandem weiter.
Ich würd sagen, dass viele Männer sich zunächst mal die Frage stellen, ob es an ihnen liegt, dass die Partnerin keinen Sex will. Und Du wirst lachen: Die Erwägung hab ich sogar als erste in Betracht gezogen. Aber meist kommt auf diese und jene Frage die Antwort "Nein, es liegt nicht an Dir." Inwiefern man der Aussage - oder Ausrede - Glauben schenken darf, steht auf nem anderen Blatt.

Ich bin mir klar bewusst, dass man bei sexuellen Problemen zu zweit sein muss - und auch gemeinsam daran arbeiten muss, damit man die goldene Mitte findet.
Aber wenn natürlich einer dicht macht, kann der andere nun mal nix dafür.
Und in meinem Falle habe ich nunmal keine Kristallkugel, aus der ich erfahren kann, wo das Problem liegt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren