@all: Wer brauch eigentlich wen mehr?

Benutzer37391 

Verbringt hier viel Zeit
Hab irgendwann im Fernsehen in einer Reportage gesehen, das angeblich Männer ohne Frauen nie könnten, aber Frauen sehr wohl ohne Männer...

Also was ist da dran eurer Meinung? Wer brauch nun wirklich wen mehr, Frauen die Männer oder die Männer die Frauen...hhmm...

Bin mal gespannt wie andere das so sehen.

Ich persönlich tendiere auch zu dem Reportage Ergebnis, denn schon rein vom sexuellen her kann man als Frau auch locker mal ohne Mann auskommen oder verzichten, aber bei Männern sieht es da doch wieder ganz anders aus denk ich.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht, dass das geschlechterspezifisch ist. Kommt eher drauf an, wie gut ein Mensch allein sein kann oder wie gut er es eben nicht kann.

Sexuell können Frauen wahrscheinlich eher ohne Männer als umgekehrt. Nicht alle, aber eher halt. Emotional kann man das imho überhaupt nicht pauschalisieren.
 

Benutzer10612 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht, dass das geschlechterspezifisch ist. Kommt eher drauf an, wie gut ein Mensch allein sein kann oder wie gut er es eben nicht kann.

Sexuell können Frauen wahrscheinlich eher ohne Männer als umgekehrt. Nicht alle, aber eher halt. Emotional kann man das imho überhaupt nicht pauschalisieren.
besser könnt ichs auch nicht beschreiben.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
ich bin persönlich davon überzeugt, dass jeder man ne frau braucht.
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ich glaube daß Männer generell größere Probleme haben mit dem Verlust einer Beziehung als Frauen, - einfach weil Frauen die Beziehung innerlich beendet haben, bevor sie gehen. Bei Männern ist es oft so daß erst nachdem die Beziehung beendet ist, sie anfangen, sich von der Frau zu verabschieden.
Frauen sind durch ihren Hormonwechsel auch viel routinierter im Umgang mit wechselnden Gefühlen als Männer. Ohne den Frauen etwas böses zu wollen - ich halte diese teils bezaubernden Biester für rundweg kaltschnäutziger und abgebrühter als Männer, wenn es um Gefühle geht. Deshalb dürfte sich ein Mann, der sich mit seinem Single Leben arrangiert hat, langfristig damit allemal glücklicher werden als eine unbemannte Frau, die Pech in der Liebe hat. Umgekehrt dürfte es ähnlich aussehen, nur dass überzeugte Single-Frauen häufig erst mit über 40 soweit sind.
Allerdings gehen Männer, die sich nach Liebe sehnen, im Vergleich zu Frauen erst mal längere Zeit durch die persönliche Hölle.
 
D

Benutzer

Gast
Ich kenne viele Männer, die Junggesellen sind und in ihrem eigenen Schrott ersticken. Da ist niemand, der kocht, der sich ums Geld kümmert, der sauber macht, putzt. Nicht, dass das alles Frauensache wäre, aber bei diesen Männern tut das im Haus einfach keiner. Die leben in ihrem eigenen Stall.

Solche Frauen kenn ich nicht.
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Es wird schon einen Grund haben wieso so viele Männer eine Problem damit haben, wenn Frauen die Beziehungen beenden. Aber brauchen Männer die Frauen wirklich mehr, oder ist es einfach nur Gewohnheit, weil die Frauen meistens mehr im Haushalt machen, und sie nun von ihrem Dreck erschlagen werden :ratlos:

Ich glaube nicht dass man es pauschalisieren kann, wer wen mehr braucht. Es hängt sicher sehr von der Persönlichkeit des einzelnen ab.
 

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab immerzu das Verlangen nach meinem Schatz. :zwinker:

@ cetus

Du hast vollkommen Recht.
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, es gibt viele Männer und Frauen die sich aus Bequemlichkeit oder Unvermögen oder gar mangelndem Selbstbewusstsein das Leben inklusive Haushalt/Finanzen von dem Partner regeln lassen...

...aber emotional gesehen, braucht wohl jeder jemanden. Und jemand der liebt, braucht den Geliebten.

Off-Topic:

Manche halten sich aber auch einfach Haustiere :-D
 

Benutzer52913 

Benutzer gesperrt
männer können schönere gefühle entwickeln, aber haben auch mehr schmerzen als frauen, wenn diese gefühle nicht mehr ausgefüllt werden.
ich bin ne grosse ausnahme .ich bin wohl der zurückhaltenste mensch. ich kann echt total ohne frauen. ab und zu ein wichsen reicht vollkommen. frauen sind für mich nur lustobjekt. sie sind für mich nur wie luxus. oder wenn sie sich mir aufdrängen. wenn man mit frauen spass haben kann klar :grin: :grin: . ansonsten hab ich echt null verlangen nach frauen. aus den augen aus dem sinn.
 
1

Benutzer

Gast
Ich glaube, dass es auf Mann oder Frau ankommt. Tendenziell aber denke ich, dass es Männer mehr brauchen als Frauen. Das hat schon biologische Gründe, weil Männer von Natur aus eher bestrebt sind, ihre Gene weiterzugeben.

Ciao
Tony
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich denke dass diese These stimmt.

Wenn wir mal geschlechtsspezifisch die Vergangenheit und die Gegenwart vergleichen, ist es doch so, dass Frau früher immer Hausfrau und Mutter war. Sie hat gekocht, gebügelt - halt den Haushalt geschmissen und die Kinder betreut. Der Mann ist arbeiten gegangen und hat nur die Reparaturen in Haus/Wohnung durchgeführt, sowie die Gartenarbeiten gemacht (Rasen mähen zb).

Wenn wir jetzt dazu die Gegenwart nehmen ist es doch so, dass sich Frau eher weiterentwickelt hat als Mann. Frau geht genauso arbeiten, wie Mann und es heißt ja auch so schön: Selbst ist die Frau. Frauen können heute genauso gut Sachen reparieren wie Männer.

Aber unsere Männer, so leid es mir tut :tongue:, haben später angefangen sich weiter zu entwickeln. Und brauchen für den Haushalt nun mal auch heute noch eine Frau. Es gibt sicherlich weniger Männer die ordentlich Bügeln können, als Frauen, die kleine Reparaturen machen können.

Fazit: Frau kommt im Leben halt auch alleine mal besser zurecht, als Mann.

Allerdings würde ich diese These nicht bei Gefühlen und Sexualität anwenden.
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ok, ich geb´s zu ........ ich kann und will nicht auf Dauer ohne Euch, Mädels :grin:
Besser kochen als alle, die ich bisher hatte, kann ich trotzdem :tongue:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Besser kochen als alle, die ich bisher hatte, kann ich trotzdem

Das ist auch keine Kunst, kann ich auch. Heutzutage, können immer weniger Frauen kochen. Mit so einer wollte ich keine Familie gründen...
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Das ist auch keine Kunst, kann ich auch. Heutzutage, können immer weniger Frauen kochen. Mit so einer wollte ich keine Familie gründen...

Off-Topic:
Das ist aber wieder totales Off-Topic. Das hat nix mit dem hier besprochenen Thema zu tun. Dafür gibt es einen Extra-Thread
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren