@all: war es untreue, ja oder nein?

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist es fremdgehen.

Ich würde meine Freundin dann sofort vor die Tür setzen. Vor allem auch, wenn sie so käuflich wäre, hätte ich keinen Respekt meh vor ihr.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
sie ist eigentlich eine tolle person, nur mit manchmal eigenartigen ansichten. sie ist sexuell sehr aktiv und sehr neugierig für neue erfahrungen, weshalb sie sich eben auch auf solche erlebnisse einlässt. vllt. sieht sie es selber auch als fremdgehen, aber versucht es schön zu reden, um ihr eigenes gewissen zu beruhigen. auf jeden fall ist sie felsenfest davon überzeugt, dass es niemals so schlimm ist wie ein richtiger seitensprung mit gv.

Weisst du, im Prinzip ist das ja alles ok und so... aber ein Punkt ist, finde ich, wirklich bedenklich: sie hat ja nun auch noch einen Freund, und der hat ja nun offenbar mal gar keine Ahnung, was für ein Früchtchen er sich da angelacht hat. ... Das ist für mich als Mensch in Beziehung wirklich ein übler Albtraum: du hast da deine Freundin, und alles läuft halt, und plötzlich stellt sich raus, dass sie einen Freund für Geld in den Arsch fickt und das auch für sich ganz ok findet... schöne Vorstellung.

Wenn ich diese deine gute Freundin also eine komische Person nenne, kritisiere ich nicht ihre Einstellung zum Sex oder so, sondern merke unwillig an, dass sie sich ihrem Freund gegenüber total scheiße verhält, indem sie sich ihr Verhalten schönredet und es vor ihm verheimlicht. In der Hinsicht (und nur in der; sonst kenne ich sie ja nicht) trifft "tolle" Person es für mich dann nicht mehr so ganz (es sei denn, du meinst den ursprünglichen Sinn des Wortes).
 

Benutzer63809 

Verbringt hier viel Zeit
Auch ich kann ein solches Verhalten nur als hintergehen ihre angeblich geliebten Partners bezeichnen. Wobei sich die Frage stellt, ob sie ihn wirklich liebt.
Ich kann es mir nicht vorstellen einen Menschen zu lieben und dann mit einem anderen solche Praktiken auszuüben.
Zu so einer Freundin sage ich nur: Nein Danke.
 

Benutzer76981 

Verbringt hier viel Zeit
ich würde sagen ganz einfach Prostitution, ohne jemand zu nahe treten zu wollen. Aber für Sex mit Irgendwem Geld zu bekommen (bzw es (auch) wegen dem Geld zu machen) ist für mich eindeutig Prostitution.

Das sie noch ihre Klamotten anhatte ändert nich so viel. Wie der TS am Anfang gesagt hat, es war eine Vereinbarung. Un die beinhaltete eben, dass sie angezogen bleibt. Eine Prostituierte macht nix anderes, sie Vereinabrt etwas mit dem Kunden und dann bezahlt er sie...
 

Benutzer71370 

Verbringt hier viel Zeit
Das war keine untreue. Fremdgehen ist eine Kopfsache. Und keine Körperliche. Ich würde mir zwar gedanken darum machen wenn meine Freundin bzw Frau sich Prostituierten würde, was das ja durchaus war. Und daraus wohl auch einen Trennungsgrund sehen. Aber untreue war es nicht.
 

Benutzer24686  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Für mich wäre es interessant, was ihr Freund dazu gesagt hätte. Hat sie ihm das gesagt? Und wenn, hat es ihn verletzt oder würde es ihn verletzen? Wenn nicht, dann hat sie ihn hintergangen und sein Vertrauen ausgenutzt. -> Untreue
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Also für mich ist das eindeutig fremdgehen. Und dann noch so geplant und bewußt... finde ich total schlimm sowas und könnte ich wohl kaum verzeihen.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist da auch definitiv untreue! Es kam zu einer sexuellen Handlung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren