@all Girls: Macho, Softie, Gentleman? Wen wollt ihr

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Außerdem fühle ich mich gut aufgehoben, wenn mir jemand die Tür aufhält und die schwere Tasche trägt So viel weibliche Faulheit muss er einfach unterstützen. Dafür kriegt er sicher auch irgendwas zurück

Ganz genau! Zum Beispiel betüddeln und verwöhnen wir unsere Freunde ja schliesslich auch auf das Sorgsamste, wenn die armen Kerle mal wieder eine Erkältung haben und meinen, Gevatter Tod klopfe schon an die Tür. :grin:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Den Softie mit einer Spur Gentleman, vorausgesetzt er ist kein Weichei. Mit Macho-Hülle und harter Schale-Müll kann ich nix anfangen.
 
M

Benutzer

Gast
Eine Mischung aus allem ist ideal.

Warum ? weil für mich der perfekte Mann weiß wie er sich zu benehmen hat ( Gentlemen ), er auch mal gefühle zeigen kann (Softi ) aber er auch mal die Führung übernimmt wenn es sein muss ( Macho ).

Aber man sollte einen Mann nicht in so eine Schublade stecken.


das kann ich so unterschreiben
 
1 Jahr(e) später

Benutzer81284 

Verbringt hier viel Zeit
danke für die bisherigen antworten... vielleicht wollen ja einige hier nun noch ihren beitrag hinzufügen und abstimmen
 

Benutzer89035 

Sorgt für Gesprächsstoff
@thesunnyone:

"So viel weibliche Faulheit muss er einfach unterstützen. Dafür kriegt er sicher auch irgendwas zurück."

Bißchen egoistisch find ich! Und was gibt's denn zurück? Dieses "betüddeln" am sozusagen "Krankenbett"? Was noch? Also find das nen bißchen arg wenig! Zumal das ja mal jeder hinkriegt sich da hinsetzen und dann nach dem Motto: "Jetzt hab dich nicht so, das wird schon wieder" und diese typischen stereotypen Reihenfolgen dabei. Und wenn das zurückbekommen dann sexuelle Aktivitäten sein sollten, hey also das als "Zurückgabe" wär auch völlig daneben, da man das macht wenn man Lust hat und nicht weil er mal wieder die "weibliche Faulheit" unterstützt hat und jetzt geb ich ja meinen Körper und somit ist alles bestens. Manche machen es sich echt ziemlich einfach irgendwie...

Sorry, und das bei soviel Emanzipation was die Frauen ja so wollten kann ich das nicht für gut befinden! Des Weiteren, wenn kein Mann in der Nähe greifbar ist rücken Frauen auch völlig problemlos sämtliche schwere Möbel von A nach B, tragen ihre Wasserkisten selber usw. ...
Noch dazu wo es so viele Frauen gibt heutzutage die sowieso auch ne relativ kräftige Statur haben kann man auch garnicht wirklich mehr mit dem Argument kommen, dass sie doch weniger Kraft hätten.

Nee...also das is mal wieder so nen typischer Klischeethread wie er im Buche steht...
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Es sagen eh alle, dass es die Mischung macht. Wie langweilig.

Wenn, dann sollte man Auswahlmöglichkeiten erstellen, bei den die Frau nur Macho, Softie oder Gentleman wählen kann. So könnte man herausfinden, wen sie wiklich am meisten mögen. :engel:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich will einen Mann, der sich nicht an solchen Kategorien orientiert und eh in keine Kategorie reinpasst. Hab ich sogar schon gefunden.
 
M

Benutzer

Gast
Würde ich mich entscheiden müssen: Den Gentleman :smile:

Macho kommt mir nichtmal ansatzweise ins Bett, ein Softie spricht mich in den seltensten Fällen an.
Aber jemand mit Selbstbewusst UND guten Manieren (und das ist für mich die Definition von Gentleman), der hat sehr gute Karten.
 

Benutzer69138 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde die kategorien zu platt und zu kurz gegriffen.

Eine "harte Schale" kann ich im alltäglichen leben keineswegs gebrauchen, außer im bett. da hätte ich gerne das modell wildsau.

ich hab festgestellt, mir gefallen extrem weibliche, weiche männer.

im grunde will ich einen durch und durch erwachsenen menschen mit partnerschafts- und familien sinn.

solche sind selten, aber ich hab einen ergattert :smile:
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Ich wähle den Freak, der gut riecht. :tongue:

Ich mag es, dass er nicht so ist, wie die anderen. Dass er nur bei mir völlig auftaut. Dass er gern zockt und mit mir Anime schaut. Dass er genauso gern auf Mittelaltermärkte geht wie ich und Subway to Sally mag. Dass er mir hilft, wenn es nötig ist und mich ansonsten selbst meine schweren Taschen tragen lässt (ein, zweimal "Ich kann das allein tragen!" hat gereicht, um ihm zu zeigen, was ich tragen kann und was nicht :grin: )
Dass er mir zuhört und ich über alles mit ihm reden kann.
Hach, ich mag so vieles an ihm. :smile:
Die ganzen Gentlemans, Machos und Softies können mir gestohlen bleiben.

Für mich ist meiner perfekt! :herz:
 

Benutzer83807 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe einen selbstbewussten, spontanen, lustigen und sportlichen Kerl mit leichter dominanz und einer hammer Ausstrahlung gefunden und bin mega glücklich! :herz:
Fühle mich geborgen, beschützt und sicher. Mit einem Softie könnte ich nichts anfangen.
Ich bin diejenige, die emotional ist und sich bei ihm gegebenfalls ausheulen kann. Was nicht heißt, er darf keine Gefühle zeigen.

Einen Gentleman brauche ich nicht.
Ich kann auch alleine die Autotür öffnen oder die Jacke an-/ausziehen.
Würde mir dabei sogar komisch vorkommen, wenn er dauernd so Gentleman like tun würde. :grin:
 

Benutzer91416  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich mag jungs die auf eigenen beinen stehen, ihr ding durchziehen, wissen was sie wollen, selbstständig sind und ihren eigenen kopf haben (damit verbundene sturheit mag ich-zumindest bis zu einem gewissen grad- auch).
ich steh auch drauf wenn kerle ein bisschen 'unnahbar' sind. soll heißen dass sie nicht jedem gleich ihr ganzes leben und ihre komplette gefühlswelt offenlegen und es nicht zu einfach ist an ihr innerstes ranzukommen. wenn man sie dann allerdings 'geknackt' hat sollten sie schon in der lage sein ihre gefühle auch vor mir zu zeigen.
Höflichkeit, humor und ein gewisser intellekt sind auch nie verkehrt.
aber das ist natürlich alles nur theorie.. die personen in die man sich dann letzen endes verliebt sind dann ja manchmal doch sehr anders
 
1 Monat(e) später

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
@thesunnyone:

"So viel weibliche Faulheit muss er einfach unterstützen. Dafür kriegt er sicher auch irgendwas zurück."

Bißchen egoistisch find ich! Und was gibt's denn zurück? Dieses "betüddeln" am sozusagen "Krankenbett"? Was noch? Also find das nen bißchen arg wenig! Zumal das ja mal jeder hinkriegt sich da hinsetzen und dann nach dem Motto: "Jetzt hab dich nicht so, das wird schon wieder" und diese typischen stereotypen Reihenfolgen dabei. Und wenn das zurückbekommen dann sexuelle Aktivitäten sein sollten, hey also das als "Zurückgabe" wär auch völlig daneben, da man das macht wenn man Lust hat und nicht weil er mal wieder die "weibliche Faulheit" unterstützt hat und jetzt geb ich ja meinen Körper und somit ist alles bestens. Manche machen es sich echt ziemlich einfach irgendwie...

Sorry, und das bei soviel Emanzipation was die Frauen ja so wollten kann ich das nicht für gut befinden! Des Weiteren, wenn kein Mann in der Nähe greifbar ist rücken Frauen auch völlig problemlos sämtliche schwere Möbel von A nach B, tragen ihre Wasserkisten selber usw. ...
Noch dazu wo es so viele Frauen gibt heutzutage die sowieso auch ne relativ kräftige Statur haben kann man auch garnicht wirklich mehr mit dem Argument kommen, dass sie doch weniger Kraft hätten.

Nee...also das is mal wieder so nen typischer Klischeethread wie er im Buche steht...

Du kannst dir das so vorstellen:
Entweder ist ein Mann ein Gentleman oder nicht. Ganz allgemein, nicht zu mir.
Den, der es nicht ist, ziehe ich nicht in Betracht. Wieso sollte ich auch?
Ich bin, so gut es geht zu allen Menschen, im Besonderen aber natürlich auch zu meinem Freund, äußerst lieb, verständnisvoll, aufmerksam, geduldig,... ich halte sogar allen Menschen die Türe auf, und helfe ihnen Sachen tragen, und nehme Rückischt - so dass es für einen Mann echt kein Problem sein dürfte, sich auch mir gegenüber so zu verhalten. Insbesondere, wo ich sicher keinen nehme, der nicht sowieso solche Ansätze zeigt. Wieso sollte ich mich in einer Beziehung unter mein Niveau begeben, was zwischenmenschliche Beziehungen und Verhaltensweisen angeht? Seh ich nicht ein.
Also kriegt er was zurück. Und die Ehre, mit mir zusammenzusein, kann immer nur ein Mann auf der Welt haben, zumindest in einem bestimmten Zeitraum. Also wenn das nix is... :streit:
Ich meine - ja, ich bin ganz schön eingebildet. Vielleicht auch egoistisch, je nachdem, wie man das definiert. Aber ich bin mir halt bewusst, dass ich ein Hauptgewinn bin und wieso sollte ich das für jemanden verschwenden, der nicht den Hauch einer Ahnung davon hat oder es schätzen kann? Wieso soll ich mein schönes Leben dafür hergeben? So viel Egoismus muss sein, dass ich mir nicht selbst schade.
Ich will jemanden, der so ist wie ich, ganz einfach. Und das ist nunmal, unter anderem, ein Gentleman.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Eindeutig den Typ "harte Schale-weicher Kern", hat immer gut geklappt und mien Freund ist auch so:smile:
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Er soll mich führen können und ich will mich ihm untergeordnet fühlen.
Er soll aber auch wissen, wie er sich in manchen Situationen zu benehmen hat und mir schmeicheln können.
Und er soll Gefühle zeigen können und mit mir über alles reden können.

Also die perfekte Mischung aus allen drei Punkten :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Mein Freund ist ein echter Gentleman und richtig romantisch, auch wenn er das nicht zugeben würde. Finds einfach toll :smile: Machos kommen mir nicht mehr ins Haus, auch wenn ich die früher bevorzugt habe.
 
M

Benutzer

Gast
Eine Mischung zwischen dem Macho und dem Gentleman.

Er muss eine gute Erziehung haben, wissen, wie man mit Frauen umzugehen hat, Stil und Selbstsicherheit besitzen. Männlich und etwas dominant (vorallem sexuell) sein und auf traditionelle Dinge Wert legen (Heiratsantrag) etc.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren