Aktuelle deutsche/deutschsprachige Popmusik - hit oder shit?

Aktuelle deutsche/deutschsprachige Popmusik - hit oder shit?

  • Hit!

    Stimmen: 1 1,9%
  • Meistens hit, selten shit!

    Stimmen: 8 14,8%
  • Meistens shit, selten hit!

    Stimmen: 30 55,6%
  • Shit!

    Stimmen: 15 27,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    54

Benutzer157222 

Benutzer gesperrt
Zwar ist es wieder nicht akutell aber es sei festgehalten, dass
"Terra Titanic" eines der besten deutschsprachigen Lieder aller Zeiten ist.
Ich würde so gerne einmal dazu mit jemandem aus dem Fenster schauen oder es nachts auf der Autobahn hören.
 

Benutzer164095  (44)

Sorgt für Gesprächsstoff
Man möge die alten deutschen Schlager/Pop-Songs verpönen, aber fest steht, ohne Nena, die Scorpions, Udo Lindenberg, Achim Reichel, ja und leider auch Dieter Bohlen, gäbe es die heutige Clubkultur nicht, sie haben zu ihrer Hochzeit provoziert und verändert.

Auch im Osten gab es richtig gute Rock und Popmusik, Karat Phudys, aber vor allem Renft und City sind hier zu erwähnen.
Deutsche Musik ist nicht per se gut, aber so lange es Bands heute wie rund um AnnenMayKantereit, und auch viele andere hier bisher unerwähnte Bands gibt, die in Clubs förmlich um ihren Weiterbestand spielen müssen, habe ich große Hoffnung für die deutsche Musik.

Hier überhaupt noch nicht erwähnt, elektronische Musik, wie z.B. von Schiller, etc . . .

Bevor ich es vergesse, Texte sind meiner Meinung nach sehr wichtig und ja, deswegen werden sie geliebt und gehasst, ich für meinen Teil möchte die deutsche Musik, möglichst Live und handgemacht, nicht missen.
 

Benutzer152329 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab einiges hier quer gelesen und muss sagen: Ja, kann ich nachvollziehen, sehe ich aber nicht gänzlich so. Ich mag Max Giesinger, und wie sie alle heißen, auch nicht so, das ist einfach nicht meine Musik. Aber wenn meine Mutter das gern hört, wieso sollte ich sie dann missionieren? Oder, anders gesagt: Was erlaubt Böhmermann sich da eigentlich?

Jemand, der von der Satire mehr als gut genug lebt und noch nie, nie, nie etwas musikalisch Wertvolles geschaffen hat, persifliert Radio-Pop? Ich find das ganz schwach. Pop gab es schon immer und übrigens: Schlechten Pop gibt's in jedem Land zuhauf. Das ist kein deutsches Phänomen.
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Ich hab einiges hier quer gelesen und muss sagen: Ja, kann ich nachvollziehen, sehe ich aber nicht gänzlich so. Ich mag Max Giesinger, und wie sie alle heißen, auch nicht so, das ist einfach nicht meine Musik. Aber wenn meine Mutter das gern hört, wieso sollte ich sie dann missionieren? Oder, anders gesagt: Was erlaubt Böhmermann sich da eigentlich?

Jemand, der von der Satire mehr als gut genug lebt und noch nie, nie, nie etwas musikalisch Wertvolles geschaffen hat, persifliert Radio-Pop? Ich find das ganz schwach. Pop gab es schon immer und übrigens: Schlechten Pop gibt's in jedem Land zuhauf. Das ist kein deutsches Phänomen.
Was heißt hier musikalisch wertvoll? :upsidedown: "Menschen Leben Tanzen Welt" ist doch mehr als musikalisch wertvoll. :tongue:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss gestehen, ich mag das Lied "Roulette" von Max Giesinger. :eek:
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Oder, anders gesagt: Was erlaubt Böhmermann sich da eigentlich?

Ein Satiriker macht Satire. Unerhört.

Jemand, der von der Satire mehr als gut genug lebt und noch nie, nie, nie etwas musikalisch Wertvolles geschaffen hat, persifliert Radio-Pop? Ich find das ganz schwach.

Was ist daran "schwach"? Ist schlechte Musik sakrosankt? Warum sollte man die Defizite von U-Musik nicht thematisieren dürfen?
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Ich bin vermutlich als Hörer von Kulturradiowellen zu weit weg von Popmusik, aber dennoch einige kurze Bemerkungen
Böhmermanns "Ich bin soviel besser als alle anderen und halte euch Banausen den Spiegel vor" ist gähnend langweilig. Das ist für mich keine Satire. Hier geht eher um eine Art Rundumschlag. Satire ist immer auch kontextbezogen und soweit ich dies verfolgt habe,erscheint der Kontext hier doch etwas bemüht.

Ich habe gelegentlich den Eindruck, dass deutsche Produktionen, auch im Bereich Film und TV, grundsätzlich negativer beurteilt werden, weil sie nicht international sind.
Der Dudelfunk muss dabei auf möglichst eintönige Musik setzen, weil er im besten Fall für mehrere Stunden gehört werden soll.
Individualität oder gar Genrewechsel sind dabei natürlich gefährlich
 

Benutzer152329 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Satiriker macht Satire. Unerhört.

Ach, Böhmermann macht doch keine Satire. Er schießt gegen das, was sein Zielpublikum tendenziell scheiße findet. Und wenn es diese ganzen Sendungen nicht gäbe, gegen die er schießt, hätte er weder Publikum noch eine Sendung.

Eigentlich ist das eine arme Wurst, immer alles scheiße finden müssen, was erfolgreich ist. Und selbst für gerade mal 200.000 Menschen eine Sendung machen. Aber gut, in Zeiten, in denen in den sozialen Netzwerken alles kurz und klein gepöblt wird, ist er wohl das passende Sprachrohr.

Ich hab auch nix gegen Kritik an irgendwelcher Musik, aber mein Gott... Wäre cool, wenn man selbst bspw. bessere auf den Markt bringen würde statt den meckernden Fenster-Opa zu spielen.
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab auch nix gegen Kritik an irgendwelcher Musik, aber mein Gott...

Dafür reagierst du aber arg zimperlich auf Böhmermanns Satire (warum soll das keine Satire sein? Weißt du, was Satire ist?). Was muss sich dieser Mann alles von dir anhören, weil er es gewagt hat, ziemlich lächerliche Musik durch den Kakao zu ziehen. Meine Frage ist nur: Warum? Ich kann ja verstehen, wenn man Böhmermann nicht lustig findet, aber deine wilden Rundumschläge lesen sich als ob deine Abneigung tiefer ginge.

Im Übrigen hat Böhmermann ja selbst Musik auf den Markt gebracht. Ob die jetzt besser ist, darüber mag man streiten. Schlechter ist sie gewiss nicht.
 

Benutzer135968 

Sehr bekannt hier
wenn ich musik suche, dann im internet und dann auch, vollkommen unabhängig von empfehlungen und nicht-empfehlungen usw. also ich bin auf seiten wie spotify usw. nicht. da man da sowieso nicht das indiemäßigste aller indie-musikstücke findet. und da ich schnelle, harte, düstere musik bevorzuge, findet man das sowieso selten im mainstream-genre. ja, man kann das schon genre nennen, meistens besteht der mainstream aus pop-musik. allein twentyone pilots hat mich erwischt, der rest bleibt billige musik, die jeder depp machen kann, ohne auch nur etwas von musik zu verstehen. natürlich ist aber der schlager immer noch etwas schlimmer.
 
2 Monat(e) später

Benutzer157222 

Benutzer gesperrt
"Wenn du so bist wie dein Lachen, möchte ich dich wiedersehn
Mit dir schwimmen bis nach Athen
Sogar mit dir früh aufstehn
Sogar mit dir untergehn
Ich sprühs auf jede Wand.."

Live war die Dame wirklich gut.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich kenne den deutschen Pop schlecht, aber das Wenige das ich kenne finde ich jetzt nicht weniger gut. Vielleicht bin ich selektiver, weil ich die deutschen Texte so schonungslos gut verstehe. Englisch entfremdet es ein wenig, der Inhalt wird mir (noch) unwichtiger gegenüber der Musik.

Übrigens muss ich im Augenblick nicht unbedingt Musik hören die man auch in 100 Jahren noch hören wird. Und DAS wäre ja eigentlich ein Qualitäts-Kriterium.
 
1 Monat(e) später

Benutzer166884 

Benutzer gesperrt
ich persönlich mag deutschsprachige Musik so überhaupt nicht, also von daher riesengroßer Shit
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren