Achtzehn Jahre für die Katz....?

Benutzer99594  (59)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn Ihr mich hier nicht gleich für bekloppt erklärt, wäre es schön ein paar Antworten zu bekommen!
Dezember 2008: Durch Zufall bekomme ich mit das meine Frau mit einem anderen Mann im Internet schreibt.Dieser Mann, so wie sich rausstellt ist ein Arbeiter einer Baufirma direkt neben unserem Haus, den sie jeden Morgen sieht wenn sie mit dem Hund gassi geht!
Aus den Texten die ich lesen konnte geht hervor das man sich doch mal treffen sollte, aber nicht in der Strasse wo man ja gesehen werden kann!
Ich musste da nicht lange warten. Am nächsten morgen wurde der Hund nach hause gebracht und mir gesagt das sie den Hausschlüssel verloren hätte und nun losgeht ihn zu suchen. das dauerte dann ca.50 Min.Als sie heimkam bemerkte ich ihr rotes Gesicht und sie war völlig aufgedreht und hektisch.
Nun, da ich es ja wusste weswegen sie weg war sagte ich erst mal nichts!
Das ging nun jeden tag so, das morgendliche gassigehen dauerte immer etwas länger als früher(der Hund macht einfach nicht,,lol).
Was mich wunderte ist,das sie sehr viel Sex mit mir wollte!
Am Heiligabend konnte ich nicht mehr und musste sie zur Rede stellen!
Sie sagte da ist nichts nur knutschen und fummeln und sie liebt mich doch so!
Ok,nach ca. 4 Stunden Gespräch meinte sie das zu beenden und ich entschloss mich ihr zu glauben.(schwerer Fehler).
Das alles zog sich dann bis Mitte 2009 hin! Durch das Internet konnte ich dann herraus finden das es in der Zeit öffter zu Oralen Verkehr kam.
Ich machte meiner Frau dann das Angebot einer offenen Beziehung, was sie auch dann so haben wollte!
Dazu kam es aber dann doch nicht, da der Mann sich trennte um seine eigene Ehe zu retten!
Von da an lief unsere Ehe wieder ,, normal,, und sie versicherte mir das es auch einmalig war und nicht mehr vorkommt!
In der Zeit erfuhr ich auch das sie zwei jahre vorher schon mal ein Verhältnis hatte von dem ich nichts wusste!
Schön ich hatte mich damit abgefunden, denn es hätte mir ja vielleicht auch so gehen können und glaubte wieder alles in der richtigen Bahn!
Doch jetzt vor ca. einer Woche bekam ich wieder mit wie sie sehr viel im Internet schreibt!
Zwei tage habe ich mit mir gerungen ob ich nen Keylogger drauf mache oder nicht!
Ich tat es und was ich dann lesen konnte brachte mich nahe an den Zusammenbruch.
Da wurde geschrieben wie sie den Sex haben will und das man sich schnell treffen sollte,im Hotel oder so, aber nicht genug. mehrmals schreib sie das sie die Person liebe und bei ihm sein möchte!
Ich bin einfach ratlos und weiss nicht weiter!
In unserer Beziehung lief alles wieder sehr gut auch der Sex war gut und häufig!
Wir haben drei Kinder,was soll ich machen?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Habt ihr euch denn vor 1 Jahr wieder auf eine nichtoffene Beziehung geeinigt?
 

Benutzer99594  (59)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir hatten uns wieder auf das normale geeinigt,da sie die offene Beziehung dann doch nicht so gut fand

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:26 -----------

Ich denke auch das wenn ich sie drauf anspreche ,bekomme ich nur das zu hören was sie mich hören lassen will und keine Wahrheit
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast wohl nur 2 Möglichkeiten:
Entweder du schweigst oder du sprichst mit ihr.

Möglichkeit 3 wäre vielleicht noch eine wortlose Trennung, aber die würde wohl am wenigsten bringen und v.a. viele unbeantwortete Fragen zurück lassen.

Und das Schweigen frisst dich wohl auch nur auf, also rate ich zum Gespräch.
Einwickeln lassen musst du dich von ihr ja nicht.
 

Benutzer99594  (59)

Sorgt für Gesprächsstoff
nee,das kann so nicht weitergehen, dabei gehe ich vor die Hunde!
Ich versteh nur nicht das es Frauen gibt die das so machen ,wenn sie doch auch alles machen könnten wenn man den Beziehungsstatus ändert
 
R

Benutzer

Gast
nee,das kann so nicht weitergehen, dabei gehe ich vor die Hunde!
Ich versteh nur nicht das es Frauen gibt die das so machen ,wenn sie doch auch alles machen könnten wenn man den Beziehungsstatus ändert

Wenn du das so siehst, ist eure Beziehung ja vielleicht noch nicht verloren. Vorausgesetzt, du kannst ihr den Betrug verzeihen, aber du hast ihr ja auch hinterherspioniert.
Vielleicht wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt für einen Neuanfang mit neuem Beziehungsstatus?
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Also wäre offene Beziehung für dich okay, Heimlichkeit nicht?

Es gibt ja durchaus Menschen, für die das Belügen schlimmer ist als der eigentliche Betrug, bei anderen ist es anders.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
du musst dich selbst fragen ,ob du in einer, wenn auch sehr langen bisher, beziehung, so etwas wirklich akzeptieren kannst und da sie es schon mehr mal gemacht hat, müsstest du eventuell damit rechnen, das so etwas zur zeit wascheinlich nicht zum letzten mal passiert. hast du sie damals denn mal direkt gefragt, weshalb sie so etwas macht, was für gründe dahinter stehen?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Mal am Rande: Verhütet ihr mit Kondomen? Wenn nein, dann solltest du dich evtl. mal auf Krankheiten untersuchen lassen. Ich würde mich nämlich nicht drauf verlassen, dass deine Frau nur geschützten sexuellen Kontakt mit anderen Männern hatte.
 

Benutzer99594  (59)

Sorgt für Gesprächsstoff
klar hatte ich hinterfragt, aber es kamen nur komische für mich nicht nachvollziehbare antworten wie: ich bin gestresst,ich brauch mal was anderes ,die kinder nerven ich brauche ausgleich!
alles dinge die einfach nicht durch so ein verhalten verbessert werden können,,aber was mich am meisten stört ist die aussage das sie den mann lieben würde ,was soll das?hat ihn ja noch nicht mal getroffen,,ich fürchte sie hat da ein riesen prob.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Erstens, was krava sagt: wenn deine Frau es so in der Weltgeschichte herum treibt, ist Gesundheit für dich jetzt leider auch ein Thema.

Zweitens, ich fasse mal zusammen: deine Frau hat neben dir seit Jahren Affären und offenbar sogar Beziehungen mit romantischem Inhalt am laufen. Sie verheimlicht dir das, lügt dir offen ins Gesicht. Und das alles sogar, obwohl du einer ehrlichen, aber offenen Beziehungsform schon zugestimmt hattest - wobei sie selber diese Form abgelehnt hat.

Das bedeutet doch unterm Strich: ihr scheint es wichtig zu sein, dich zu betrügen. Einfach nur andere Männer ist nicht genug: du darfst es nicht wissen. Das gibt ihr wohl den kick dabei. Da sie nebenbei auch mit dir eine sexuell deiner Meinung nach gut funktionierende Beziehung führt, muss man wohl schlussfolgern: ihr genügt diese Beziehung nicht, sie will mehr, will etwas anderes, will Abenteuer und Abwechslung.

Der Dumme bist du.

Was ich an deiner Stelle tun würde: erst mal Karten auf den Tisch. Sie soll erstens wissen, dass du weißt (du musst ihr ja nicht sagen, woher), und zweitens klar verstehen, dass es so nicht weiter geht. Der Rest - ob du ihr nochmal eine Chance gibst oder dich nicht weiter verarschen lässt und die Trennung forderst - das ist deine Sache. Aber so weiterlaufen lassen, das würde ich nicht tun. - Und du solltest dich fragen: nochmal eine Chance geben - was ist denn eure Chance? Offenbar will deine Frau mehr als nur einen Partner, und sie ist so egoistisch und hinterhältig, das an deiner Nase vorbei zu entscheiden. Will man mit so einem Menschen zusammenleben? Ich wäre mir dafür zu schade. ... Um ehrlich zu sein: ich würde die Dame achtkantig vor die Tür setzen, aber natürlich ist ja bei dir Familie involviert...

Und zum Schluss nochmal: denk an deine Gesundheit! Lass dich testen!
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
wenn sie diesen mann liebt, wie sie sagt, ist sie dann nur noch mit dir zusammen, weil ihr kinder habt oder wie darf ich das verstehen?
merkt sie nicht, das sie dich damit verletzt hat bzw. immernoch verletzt oder ist sie das eher egoistisch?
 
D

Benutzer

Gast
Das ist "Hart" aber nicht "Herzlich".

Liebst DU deine Frau?

Wie alt sind die Kinder?
Du hast Beweise, sie gibt es offen zu, schnapp dir die Beweise, gehe zu einem Anwalt und setze sie vor die Tür.

Keinesfalls solltest Du gehen.

Wie du zu Recht sagst, sind oder waren die 18 vergangene Jahre "für Nüsse". Deine Frau spielt mit Dir, ihr ist es egal, was aus Familie und Kinder ist oder wird.

Du bist 48.....und solltest solche Dinge nach so langen Jahren nicht mit dir machen lassen. Oder möchtest DU von DEINEM Leben weitere Jahre verstreichen lassen? Damit sie sich anderen Männern an den Hals werfen kann? In 6 Jahren weinst du und schreibst eventuell über 25 verlorene Jahre.....Silberhochzeit? Toll. Den Schein wahren für Kind und Familie?

Sie macht es sich ein wenig einfach, es ist ja nicht so, als wenn ihr (du) nicht schon "Auswege" aus dem Dillemma gesucht hättet.

Nach solchen Eskapaden und den Jahren der Abwarterei, dass "Alles wieder gut wird", solltest du wissen WAS DU WILLST - wenn sie es schon nicht mehr weiss.

Ich habe eine Ehe und Beziehung von 19 Jahre hinter mir. Was nicht geht, geht einfach nicht mehr. Sobald einer vor dem anderen und Problemen "wegläuft" und in keiner Form bereit ist etwas zu ändern (was deine Frau offensichtlich macht und meine damals auch getan hat) oder gar auf den Tisch zu hauen und klare Verhältnisse schaffen kann - dann ists vorbei. Dann tut man weder Kindern noch der Familie oder dem Partner einen Gefallen - dann solltest du dem ein Ende bereiten.
Lieber so und die Jahre nicht als "verloren" ansehen als sich weitere Jahre zu quälen und wirklich in den Sand zu setzen.
Denn mit jedem weiteren JAhr zerstört man mehr an "guter" Erinnerung und zusammen verbrachter Jahre und verliert den Respekt vor dem Menschen, mit dem man fast 1/4 seines Lebens verbracht hat.

Mir ist es garnicht schwer gefallen. Ende. Aus. Neue Ziele, Neues Leben.
Sie denkt nur an sich. Also, solltest du DEIN Leben auch im Hinblick auf die Kinder wieder in ruhigere Fahrwasser lenken.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Hm many, ich find deinen Ansatz gut, aber ihr Verhalten MUß nicht zwangsläufig bedeuten, dass es ihr nur um das Betrügen geht, bzw. sie daher einen Kick bekommt. Vielleicht kann sie auch einfach nicht ehrlich mit sich selbst sein und hat Schuldgefühle, wenn sie es offen macht. Wenn sie es heimlich macht, kann sie sich und ihrem Mann ja immernoch vormachen, dass ja im Grunde alles in Ordnung ist. Oder sie merkt, dass es ihren Mann genauso verletzt, wenn es offen ist, auch wenn er zugestimmt hat. Vielleicht glaubt sie ja ernsthaft, dass ihr Mann nichts merkt, wenn sie es heimlich macht und dass er dann nicht verletzt wird.
Das alles entschuldigt ihr Verhalten nicht, aber ich würde da auch nicht von blanker Boshaftigkeit ausgehen.


TS: Ich würde dir auch raten, ihr zu erzählen, was du weißt. Und dann mal offen über Beweggründe, Probleme, Verletzungen, etc auf beiden Seiten sprechen. Wenn sie sagt, sie macht das um Streß abzubauen, kommt ihr nicht weiter, wenn du das nicht verstehst, bzw aktzeptierst. Jeder baut Streß anders ab und genug Leute tun das, indem sie mit jemanden schlafen. Vielleicht braucht sie einfach nur das Abenteuer oder die Bestätigung außerhalb der Familie. Punkt ist, wenn sie dir einen Grund nennt und sich dir erklärt und öffnet, solltest du ihr das glauben und sie Ernst nehmen. Wenn du behauptest, dass du sie besser kennst als sie selbst oder dass du es viel besser weißt, mußt du dich nicht wundern, wenn sie nicht ehrlich zu dir ist. Wenn sie etwas so empfindet oder so sieht, ist das halt so, genauso, wie du ein Recht auf deine Empfindungen hast. Wenn ihr das aneinander aktzeptiert, habt ihr eine Basis, auf der ihr verhandeln könnt, wie eure Beziehung zukünftig aussehen soll, falls sie überhaupt weitergehen soll. Und da würd ich durchaus dazu raten, knallhart und ehrlich auf den Tisch zu bringen, was jeder bereit ist zu tun und zu aktzeptieren und was sich jeder wünscht. Ich kann mir gut vorstellen, dass Verständnis in so einer Situation sehr schwer ist (und damit meine ich nicht, einfach zu aktzeptieren, dass der andere fremdgeht, sondern sich auf die andere Sichtweise einzulassen), aber ich finde, das ist die Basis für einen ernsthaften und ehrlichen Umgang.


Off-Topic:

Irgendwie gelingt es mir einfach nicht, dieses extreme Schwarz-Weiß-Denken nachzuvollziehen. Wenn man 18 Jahre lang glücklich war und das 19. scheiße ist, sind doch nicht plötzlich alle 18 Jahre schlecht?! Ich kann nicht verstehen, wie man sein Leben und seine Entscheidungen nachträglich so verteufeln und so negativ sehen kann und hilfreich, bzw gesund ist das doch sicher auch nicht.

 
S

Benutzer

Gast
Also zunächst erstmal Hut ab, dass du deiner Frau so oft verzeihen konntest. Das ist ja jetzt nicht der erste Mann, den sie neben dir hat... Sie hatte auch davor schon - wenn ich das richtig verstanden habe - 2 Affairen und du hast ihr diese beiden sogar verziehen. Klar, ihr seid lange zusammen, aber dann zweimal Untreue zu verzeihen, finde ich beachtlich!

Nun stehst du vor dem Problem, dass sie dich ein drittes Mal betrogen hat und ganz ehrlich: Ich bin nicht so alt wie du und ich habe nicht deine Lebenserfahrung, deswegen will ich mir nicht anmaßen, hier all zu große Urteile zu treffen, ABER: Ich glaube, JEDER versteht, wenn bei der dritten Affaire Schluss ist, du fertig, enttäuscht, sauer, traurig, wütend etc. bist. Und ganz ehrlich, mir an deiner Stelle wäre jetzt alles egal.
Ich würde sie mir schnappen und mit der Hand auf den Tisch hauen. Ich würde ihr sagen, was ich herausgefunden habe. Ich würde ihr wohl auch sagen, wie ich es herausgefunden habe. Und dann würde ich verlangen, dass sie ALLES - und damit meine ich gott verdammt ALLES - beichtet. Sie soll haargenau sagen, was wie wo passiert ist, wie lange das schon geht und was verdammt sie für diesen Typen empfindet. Ich würde sie fragen, wie sie sich vorstellt, wie das alles weiter gehen soll, mit dem Typen und auch mit der Ehe. Ich würde ihr vorhalten, dass es bereits der dritte Typ ist, mit dem sie heimlich etwas anfängt. Und ich würde ich vorhalten, dass sie versprochen hat, sowas würde nicht mehr vorkommen. Ich würde ihr ein so dermaßen schlechtes Gewissen machen, dass sie ihr Leben nicht mehr froh wird.

Was ist sie bitte für ein Mensch, wenn sie so mit dir umgeht und mit eurer Ehe spielt?!

Und dann würde ich mich an deiner Stelle umdrehen und ein paar Tage woanders nächtigen, damit sie mal (wieder) über das, was sie getan hat, nachdenkt.

Aber ganz ehrlich: Wirklich viel Hoffnung sehe ich in dieser Ehe nicht, solltest du sie fortführen wollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren