Abtreibung - wie oft?

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
naja und das sich der kerl dann auf die pille verläßt ist doch wohl klar. kann ich nachvollziehen....
Bei einem ONS finde ich das alles andere als nachvollziehbar, besonders, wenn er auch noch wusste, dass sie schon zweimal abgetrieben hat, also es mit der Verhütung wohl nicht so ganau nimmt.
 
T

Benutzer

Gast
Vielleicht sollte sie sich mal über Verhütung informieren.
Wie kann man denn bitte so dusselig sein und sogar nach zwei Abtreibungen noch so unsicher im Thema Verhütung sein?
Das finde ich wirklich bedenklich.
Es kommt drauf an, in welcher Einnahmewoche sie ist.
Off-Topic:

Ja, sehr bedenklich. Ich glaube die junge Frau sollte mal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, das scheint schon gar nicht mehr mit Dummheit erklärbar zu sein.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Da hätten beide dran denken müssen, einmal aus dem Grund, dass es eben ein ONS war und zum anderen WUSSTE sie, dass es eine Verhütungspanne gab :kopfschue

Jede Abtreibung ist ein Eingriff, eine Operation. Es kann passieren, dass was schief geht und sie danach unfruchtbar ist. Andere Risiken wurden ja schon genannt.

Hat sie noch die Pille Danach genommen?

Ich finde das ziemlich heftig. Eine Abtreibung riskieren :kopfschue da steckt ja mehr dahinter. Denkt sie da mal dran?
Es zeugt nicht gerade von Verantwortung, wenn die Gute immer nur die Notbremse benutzt. Ne Abtreibung ist ja auch kostentechnisch nicht ohne, Kondome sind da günstiger und mit weniger Risiken und Nebenwirkungen verbunden.

Off-Topic:
Ich bin ja nun echt kein Abtreibungsgegner, wenn ein Kind so garnicht in den Kram passt. Aber in solchen Fällen sollte die Dame mal darüber nachdenken, was sie da weg machen lässt. Das ist kein lästiger Pickel oder eine Zyste, die raus muss. Das ist ein Kind, ein Leben, was sie da auslöscht. Und es ist nicht immer das gleiche, es sind schon 2 Kinder gewesen, vielleicht noch ein 3. Man hat doch auch Verantwortung - für sich selbst und für das, was man mit seinem Leben anstellt :kopfschue
 

Benutzer81271  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin echt fassungslos...2 Abtreibungen hinter sich, und noch immer nicht gscheit verhüten? Das ist ja echt zum kotzen..Die armen Babys kann ich da nur sagen..
 

Benutzer72218 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube das ist nochmal gut gegangen - wir haben uns am darauffolgenden Tag die Pille danach besorgt.

Ich hab auch gedacht, sie hätte aus ihren Fehlern gelernt, zumal sie sich beim Petting einfach so auf meinen Penis gesetzt hat. Die Initiative ging also von ihr aus, weshalb ich dann darauf vertraut habe, dass die Verhütung bei ihr geklärt ist. Naja jetzt weiß ichs besser. Das wird mir nicht nochmal passieren.:kopfschue
 

Benutzer15917  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mal was gehört, dass man nach zu vielen Abtreibungen irgendwann dann nicht mehr schwanger werden kann. Bin aber unsicher, ob das stimmt.

Wenn der Sex erst gestern war, dann ist es noch nicht zu spät für die Pille danach - sollte sie sich also ganz schnell organisieren.

Ja das stimmt, wenn zu oft eine Ausschabung gemacht wird, kann das Endometrium ( die Gebärmutterschleimhaut) beschädigt werden. Dadurch kann sich dann im Falle einer gewollten SS die befruchtete Eizelle nicht mehr einnisten :kopfschue
Deswegen nicht zu oft...
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube das ist nochmal gut gegangen - wir haben uns am darauffolgenden Tag die Pille danach besorgt.

Ich hab auch gedacht, sie hätte aus ihren Fehlern gelernt, zumal sie sich beim Petting einfach so auf meinen Penis gesetzt hat. Die Initiative ging also von ihr aus, weshalb ich dann darauf vertraut habe, dass die Verhütung bei ihr geklärt ist. Naja jetzt weiß ichs besser. Das wird mir nicht nochmal passieren.:kopfschue
Dennoch sollte sie 19 Tage nach dem Sex einen Test machen weil die Pille Danach nicht zu 100% funktioniert und je später sie genommen wird, desto mehr SINKT die Wirksamkeit.
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auch gedacht, sie hätte aus ihren Fehlern gelernt, zumal sie sich beim Petting einfach so auf meinen Penis gesetzt hat. Die Initiative ging also von ihr aus, weshalb ich dann darauf vertraut habe, dass die Verhütung bei ihr geklärt ist. Naja jetzt weiß ichs besser. Das wird mir nicht nochmal passieren.:kopfschue
Ich hoffe wirklich, dass auch du aus deinen Fehlern gelernt hast. Ein Kondom schützt nämlich nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor fiesen Geschlechtskrankheiten. Gerade bei einem ONS sollte man wirklich so verantwortungsbewusst sein und einfach eines verwenden!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren