Abtreibung - wie oft?

Hitman78  

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

hab mal ne Frage zum Thema Abtreibung:

Wie oft kann eine Frau abtreiben? Gibts da - medizinisch gesehen - eine Obergrenze?

ThanX
Hitman78
 

Kiya_17   (31)

Verbringt hier viel Zeit
Medizinisch gesehen wohl nicht. Psychisch schauts da schon wieder anders aus. Warum fragst du?
 

ugijah  

Meistens hier zu finden
ich glaube nicht, dass es aus medizinischen Gründen irgendwann nicht mehr geht. Ich hätte, genau wie Kiya viel mehr bedenken wegen der psychischen Folgen.
 

Kiya_17   (31)

Verbringt hier viel Zeit
Medizinisch gesehen (theoretisch) kannst du auch zig Operationen haben ohne einen großen körperlichen Schaden zu erleiden. Psychisch würde mich das persönlich aber herunterziehen bis zum geht nicht mehr. Ich frag mich nur, wie man auf so eine Frage kommt.
 

Hitman78  

Verbringt hier viel Zeit
Medizinisch gesehen wohl nicht. Psychisch schauts da schon wieder anders aus. Warum fragst du?

Ich hatte gstern Sex mit einer bekannten - leider - ohne Gummi. Nachhher erzählte sie mir besorgt, dass sie die Pille zwar nimmt, aber letzte Woche Durchfall hatte und das durch der Schutz der Pille für den ganzen Monat nicht mehr gegeben sei. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht weiß das jemand von euch. Naja, wollte deshalb wissen, ob sie nochmal abtreiben könnte, wenn alle Stricke reißen. Ich weiß, dass sie schon vorher zwei mal abgetrieben hat.
 
G

GreenEyedSoul

Gast
Ich hatte gstern Sex mit einer bekannten - leider - ohne Gummi. Nachhher erzählte sie mir besorgt, dass sie die Pille zwar nimmt, aber letzte Woche Durchfall hatte und das durch der Schutz der Pille für den ganzen Monat nicht mehr gegeben sei. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht weiß das jemand von euch. Naja, wollte deshalb wissen, ob sie nochmal abtreiben könnte, wenn alle Stricke reißen. Ich weiß, dass sie schon vorher zwei mal abgetrieben hat.

Vielleicht sollte sie sich mal über Verhütung informieren.
Wie kann man denn bitte so dusselig sein und sogar nach zwei Abtreibungen noch so unsicher im Thema Verhütung sein?
Das finde ich wirklich bedenklich.
Es kommt drauf an, in welcher Einnahmewoche sie ist.

Weißt du näheres? Wieviel Tage nach dem Durchfall hattet ihr Sex?
 

Malin   (33)

Meistens hier zu finden
könnte es möglicherweise sein, dass sie sich nur wichtig machen will?
Weil um derartig blöd und scheiße im Kopf zu sein, gehört schon einiges dazu...
und an dich: Bei ONS immer mit Gummi! Dann gibts auch keine bösen Überraschungen danach.
 

Pink Bunny   (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Vor allem versteh ich nicht wie deine Bekanntschaft so locker über abtreibung reden kann :ratlos:
so nach dem Motto : " och die verhütung war etwas nachlässig hmmmm tja dann treibe ich einfach mal wieder ab "

Ein Kind ist doch keine falsch aufgenommene Bestellung die man einfach wieder canceln kann wenn sie schon auf dem weg ist !

Vor allem bei einem ONS würde ich vorher erstmal die Frage übr die Verhütung klären :ratlos:
Wenn sie glaubt das sie unbegrenzt Abtreibungen durchführen kann ist sie aber schief gewickelt. Klar geht sowas psychisch nicht auf Dauer aber auch körperlich gibt es Risiken .Unter Umständen kann eine Frau dannach Probleme mit dem Kinder kriegen bekommen.

An ihrer Stelle würde ich mir wirklich überlegen ob ich so weiter machen will.
 

xoxo  

Sophisticated Sexaholic
Medizinisch gesehen gibt es keine Grenze.

Mir scheint, als solltet ihr euch beide gegenseitig zum Geburtstag ein Aufklärungsbuch schenken. Ich finde es leichtsinnig sich darauf zu verlassen wenn die Frau die Pille nimmt und du nicht weißt, wie die Pille funktioniert bzw. nicht weißt wie das mit dem Schutz ist.

Begleite sie zu ihrem Frauenarzt bzw. Notfallarzt und sieh zu, dass sie sich die Pille danach verschreiben lässt.
 

betty boo  

Meistens hier zu finden
krass :ratlos:
ich frage mich was in den köpfen solcher mädels vorgeht. nach zwei abtreibungen (!) noch immer so schlurig mit der verhütung umzugehen ist wirklich fahrlässig. da fehlen mir wirklich die worte...

und du solltest dir für die zukunft vornehmen, verhütungsfragen vorher zu klären und stets ein paar kondome griffbereit haben.
 

Eilonwy  

Verbringt hier viel Zeit
Wieder mal typischer Fall von: Frau nimmt Pille und gut ist. Da mal nachzuhaken, ob es da Unregelmäßigkeiten gab, war wohl zu viel des Guten. :kopfschue Und abgesehen von dem Schwangersein ist es ziemlich fahrlässig auch bei einer Bekannten mal eben so aufs Kondom zu verzichten (Geschlechtskrankheiten).

Die Abtreibungssache macht mich auch sprachlos. :ratlos:
 

f.MaTu  

Benutzer gesperrt
Hallo

Sie soll die Pille danach nehmen. Und zwar so schnell wie möglich!

krass :ratlos:
ich frage mich was in den köpfen solcher mädels vorgeht. nach zwei abtreibungen (!) noch immer so schlurig mit der verhütung umzugehen ist wirklich fahrlässig. da fehlen mir wirklich die worte...
...und ich verstehe auch nicht, wieso man als Mann da keinen Gummi drüber zieht - denn wer schon 2 Abtreibungen hatte, kann nicht besonders zuverlässig in Sachen Verhütung sein :ratlos:
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Naja ne Art Obergrenzen wird es schon geben, jede Abtreibung steigert das Risiko für spätere Fehlgeburten,

Hat was damit zu tun, das der Muttermund gewaltsam ein Stück geöffnet wird. Der Muskel kann dadurch etwas leiden, was später zu ner Schwäche führen kann.

Kat
 

khaotique  

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne einen ähnlichen Fall. Eine Bekannte (19) hatte eine Abtreibung. Kurz darauf war sie erneut schwanger und konnte nicht mehr abtreiben. Ich vermute also, es gibt einen gewissen zeitlichen Rahmen, innerhalb dessen man kein weiteres Mal abtreiben darf - genau kenne ich mich da allerdings nicht aus (zum Glück!)


Ob es eine Obergrenze für Abtreibungen gibt, weiß ich nicht. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das Risiko eventueller körperlicher Folgeschäden, von den psychischen mal abgesehen, mit jeder Abtreibung steigt.

Frühfolgen: Blutungen, Infektionen oder Entzündungen, ...
Spätfolgen: Unfuchtbarkeit, erhöhte Fehl- und Frühgeburtenrate, Schwäche des Gebärmutterhales, ...



Mal davon abgesehen frage ich mich ehrlich, wie man in deinem Alter so verantwortlunglos sein kann. Nicht nur, dass du eine mögliche Schwangerschaft riskierst, sondern auch, dass du das Risiko von Geschlechtserkrankungen in Kauf nimmst, zeugt nicht gerade von der anzunehmenden Reife. Zu deiner Bekannten kann man gar nichts mehr sagen - unglaublich :kopfschue
 

Energy2006  

Verbringt hier viel Zeit
hmmm solche geschichten kenn ich auch.... die hatte auch schon zweimal abgetrieben.

es kann in der tat mal probleme geben, wenn man mal wirklich kinder will. mit dem psychischen scheint sie ja weiter kein problem zu haben wenn ich das so lese... naja und das sich der kerl dann auf die pille verläßt ist doch wohl klar. kann ich nachvollziehen....
 

Eilonwy  

Verbringt hier viel Zeit
hmmm solche geschichten kenn ich auch.... die hatte auch schon zweimal abgetrieben.

es kann in der tat mal probleme geben, wenn man mal wirklich kinder will. mit dem psychischen scheint sie ja weiter kein problem zu haben wenn ich das so lese... naja und das sich der kerl dann auf die pille verläßt ist doch wohl klar. kann ich nachvollziehen....

Sag mal, hast du den Thread ÜBERHAUPT gelesen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren