Abstinenz oder täglich grüßt der Sex

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Sogenannte "Notfallnummern" habe ich nicht, kenne ich gar nicht. Seit ich hier angemeldet bin, ist mir das aber schon öfter aufgefallen, sollte ich vielleicht mal in Erwägung ziehen. Ich hab da ganz regulär entweder gerade eine Affäre aktiv am Laufen oder eben nicht und ansonsten ONS, wovon sich bislang auch fast immer Affären und eine Beziehung entwickelt hatten.

Nach meiner letzten Beziehung, die jetzt schon etwas her ist, hatte ich mehrere Monate lang keinen Sex. Hatte weniger mit Trennungsschmerz zu tun, sondern mit fehlender Motivation mich erfolgreich wieder ins Nachtleben zu stürzen. Ich brauche mindestens alle paar Wochen Sex als Single, sonst fange ich irgendwann an schlecht zu funktionieren und meine Laune verschlechtert sich zunehmend, merke ich gerade sehr. :grin:
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wüsste jetzt auf Anhieb mehrere Leute, die bei einer Trennung sofort mit mir Sex haben würden.
Da nicht lange abstinent zu leben, ist für mich einfach normal. Ich könnte das auch auf Dauer nicht, ohne an die Decke zu gehen.
War mir schon vorher klar, dass du da voll und ganz meiner Ansicht bist :grin:

Ich kenne auch einige, die Sex mit mir haben wollen würden aber leider keinen, den ich gut finde, ich muss in der nächsten Beziehung einfach mehr auf diese Kontakte achten :grin:

Sex nimmt für mich schlicht nicht einen derart großen Teil meines Lebens ein, ich ziehe Genuss aus vielen anderen Dingen. Daher war es, als ich über ein Jahr Single war, nie ein Problem oder etwas, wonach ich aktiv streben musste. Affären haben sich halt ergeben, aber nicht, weil ich ohne den Sex nicht hätte Leben können. Da gibt es weiß Gott Wichtigeres in meinem Leben :grin:
Geht nicht nur um Sex. Ich könnte kein ganzes Jahr ohne kuscheln aushalten :ratlos:
Klar stirbt man nicht dran aber es würde echt hart werden.

Ich habe auch ein paar "Telefonnummern" für gewisse Fälle, die sich so angesammelt haben. Allerdings habe ich aktuell nur noch eine Affäre. Die treffe ich fast täglich und wir haben dann auch recht häufig Sex, wenn auch nicht bei jedem Treffen.

Meine längste Phase ohne Sex dauerte 5 Monate. Das war nicht schön, aber ich konnte damit leben. Schlimmer finde ich es, wenn ich so lange niemanden zum Kuscheln habe. Da ich nicht der Typ bin, der mit Freundinnen kuschelt, muss ich dafür einen Mann haben. Ist niemand vorhanden, fehlt mir das Kuscheln sehr.
Exakt so sehe ich das auch, wobei es mir wirklich zu viel wäre die Affäre jeden Tag zu sehen, das ist ja fast eine Beziehung?

Sex kommt tatsächlich, wenn er kommt. Auf alte Nummern greife ich nicht zurück. Wenn etwas vorbei ist, ist es vorbei; das kann nicht mehr aufgewärmt werden.
Ich habe nicht geschrieben "alte Nummern", abgelegtes will keiner mehr! Es geht um neue Nummern!

Zwischen meinen Beziehungen lagen jeweils Zeitspannen von 1-2 Jahren und ich habe die Abstinenz immer gut verwunden:
Ich habe funktionierende Finger, und außerhalb einer Beziehung sackt mein Geschlechtstrieb sowieso rapide ab.
Ich weiß nicht ob ich das beneidenswert oder traurig finden soll.

Mir geht es da so wie Maria88, das Kuscheln und ähnliche Streicheleinheiten vermisse ich. Aber dafür habe ich zum Glück gute Freunde.
Bin nicht so der Freundekuschler, fühlt sich irgendwie komisch an.

Aber Kontakte habe ich leider nie parat, so wie du. Mädels haben es da denke ich eh "einfacher".
Diesbezüglich bin ich wirklich sehr froh weiblich zu sein, das ist wahr, trotzdem gibt es auch da Dürrezeiten, man will ja nicht irgendwen.

Affären/ONS ergeben sich, oder eben nicht. Sicher fehlt es mir dann zeitweise, aber es ist mir nicht so wichtig, dass ich mir dafür extra "Kontakte" zum Notfallsex zulegen müsste. Find ich durchaus seltsam sowas.
Eine Notfallnummer ist nichts anderes als eine Affäre, wozu ist eine Affäre sonst da außer dazu sie anzurufen mit "wann treffen wir uns?" und dann Sex zu haben?

Ich wünschte, ich wäre da so entspannt und könnte die "es kommt schon irgendwann wieder zu Sex"-Haltung an den Tag legen [...]
Dito, ich frage mich ob es da Tricks gibt oder ob es einfach ein ganz anderer Typ von Mensch ist.

Ich seh das etwas entspannter. Wenn ich Single bin und keinen Sex hab, dann hab ich halt keinen. Für mich persönlich käme es nicht in Frage, mir Männer nur für Sex zu halten. Dann lieber gar nicht. :smile:
Damit fällst du in die Kategorie "Die Leute (meist Mädels), die sich Sex eh nur in einer festen Beziehung vorstellen können mal außen vor gelassen[...]"

Sogenannte "Notfallnummern" habe ich nicht, kenne ich gar nicht. Seit ich hier angemeldet bin, ist mir das aber schon öfter aufgefallen, sollte ich vielleicht mal in Erwägung ziehen. Ich hab da ganz regulär entweder gerade eine Affäre aktiv am Laufen oder eben nicht und ansonsten ONS, wovon sich bislang auch fast immer Affären und eine Beziehung entwickelt hatten.
Auch hier: Notfallnummer=Affäre

Ich brauche mindestens alle paar Wochen Sex als Single, sonst fange ich irgendwann an schlecht zu funktionieren und meine Laune verschlechtert sich zunehmend, merke ich gerade sehr. :grin:
Ja, solange alles gut läuft ist es ok, aber wenn irgendwas schief geht bin ich super schnell genervt ohne geregeltes Sexleben :grin:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Exakt so sehe ich das auch, wobei es mir wirklich zu viel wäre die Affäre jeden Tag zu sehen, das ist ja fast eine Beziehung?

Kann schon sein. :zwinker:

Ich würde auch nicht (mehr) komplett ausschließen, dass es doch später so sein könnte. Bin mir da aber nicht so sicher. :tongue:

Meine sonstigen Affären habe ich auch seltener gesehen, wobei ich mir bei einem sicher bin, dass wir uns sehr oft gesehen hätten, hätten wir nicht 'ne Stunde auseinander gewohnt.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mehrere Notfallnummern, aber meist keinen Bedarf. Entweder genieße ich die Zeit oder ich habe eine Romanze. Gefühlsfreie Affären oder ONS sind nicht meins. Mein Sexualtrieb ist in Beziehungen viel größer.
Mir genügen meistens die vielen Knutschereien.
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Glücklicherweise gibt es jedoch noch genug andere Aspekte im Leben, die momentan mehr Gewicht haben und es insgesamt besser gestalten und mehr aufwerten, als das Sex jemals könnte.

Ja genau, es gibt Wichtigeres im Leben. Zum Beispiel ... äh ... hmm... Dings ... äh... was war das nochmal? :ratlos:
 

Benutzer87203 

Verbringt hier viel Zeit
Obwohl ich Sex extrem gerne mag, komme ich auch eine zeitlang ohne aus. Ich bin nun vier Monate Single und trotz großer Lust hat sich bisher nichts ergeben. Ich hätte zwar auch zwei "Notfallkontakte", von denen ich aber bisher keinen Gebrauch gemacht habe, das die beiden nicht so 100% mein Typ sind. Und nur Sex, um Sex zu haben - neee, da mag ich es lieber mit einer Frau, sie ich echt toll finde und mit der mich mehr verbindet als nur das rein körperliche. Sollte sich aber ein Treffen mit ergeben, wo sich die Frau und ich sympathisch sind, schließe ich nicht aus, dass es auch ohne Beziehung zu mehr kommen könnte :smile:

Deine Schilderung klingt wie die meiner Exfreundin. Die hatte auch ein paar Tage nach der Trennung sofort wieder was mit einer alten Affäre, ist am Wochenende direkt los und hat gleich mehrere Typen aufgerissen und seitdem auch immer wieder was mit den unterschiedlichsten Gestalten. Wir verstehen uns noch gut und reden auch darüber und sie meinte, dass sie halt extrem unsicher und auch traurig sei und durch Sex eine gewisse Bestätigung bekomme. Naja, der eine so, der andere so ... :zwinker:
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Salexi schrieb:
Eine Notfallnummer ist nichts anderes als eine Affäre, wozu ist eine Affäre sonst da außer dazu sie anzurufen mit "wann treffen wir uns?" und dann Sex zu haben?
[...]
Auch hier: Notfallnummer=Affäre

Achso. Für mich ist eine Affäre aber schon etwas mehr, als Treffen, Ficken und Tschüss. Ich mag die Zweisamkeit, bin da unternehmungslustig und kommuniziere mit der Affäre auch viel außerhalb der Treffen. :tongue:
 
R

Benutzer

Gast
"Notfallnummern" habe ich keine, das fände ich auch irgendwie unspannend und der Gedanke, dass es da immer jemanden gibt, den ich im Falle einer Trennung anrufen und sofort mit ihm Sex haben kann, finde ich seltsam.

Ich habe es jetzt fast 1 Jahr mehr oder weniger enthaltsam ausgehalten und es war auch nicht schlimm. Wenn sich jemand für eine Romanze/Affäre/Whatever findet, ist das zwar nett, aber ich hätte nie gezielt danach gesucht.

Kuscheln will ich eh nur, wenn ich verliebt bin, daher fehlt mir das als Single nicht, egal ob ich einen Sexpartner habe oder nicht.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich war schon ziemlich lange nicht mehr Single. In meiner letzten Singlezeit hatte ich wen, der da wunderbar "herhalten" konnte :tongue:
Ob ich das wirklich bräuchte, weiß ich gar nicht, aber ich sehe keinen Grund, waurm ich mich Abstinenz abfinden sollte. Dafür macht Sex zu viel Spaß.

So als Findungsphase ist Abstinenz vielleicht mal ganz nett, aber nicht über 1, 2 Jahre oder länger. Ochnöö.
 
A

Benutzer

Gast
Da ich weiß, dass Sex außerhalb von Beziehungen für mich extrem bescheiden ist, hab ich gar keine andere Wahl sexloser Single zu sein, wenn ich Single bin - egal wie wuschig ich dann werden kann.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Zum Thema "Notfall-Telefonnummern": Ich habe einen Arbeitskollegen (Rockmusiker), der muss auf vielen "Notfallzetteln" von Frauen stehen. Manchmal habe ich gar den Eindruck, die Frauen stehen Schlange bei ihm. Er hat aber auch die Gabe, sie mit Liebessprüchen und so vollzuheucheln ("Du bist die Einzigste, du bist die Schönste..."). Ja, da ist auch eine Menge Neid bei mir. Wenn ich das gleiche heucheln würde, mir würde es keine glauben.
 
K

Benutzer

Gast
Eine Notfallnummer ist nichts anderes als eine Affäre, wozu ist eine Affäre sonst da außer dazu sie anzurufen mit "wann treffen wir uns?" und dann Sex zu haben?

Also legst du dir deine sogenannten Notfallnummern auch schon an wenn du in einer Beziehung bist, damit du nicht Angst haben musst keinen Fick abzukriegen, wenn du irgendwann wieder Single bist? Fragwürdig falls das so abläuft. :rolleyes:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich leide nur in den ersten paar Wochen unter Entzug. Danach gehts problemlos. Das ändert sich aber wieder, wenn ich was konkretes in Aussicht habe. Das automatische Herunterfahren meiner Bedürfnisse ist schon recht praktisch.

Es gibt übrigens einige Dinge, die auch ich als "wichtiger und erfüllender als Sex" einstufe. Sich selbst verwirklichen und einen lang gehegten Traum erfüllen sind nur zwei davon.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Also legst du dir deine sogenannten Notfallnummern auch schon an wenn du in einer Beziehung bist, damit du nicht Angst haben musst keinen Fick abzukriegen, wenn du irgendwann wieder Single bist? Fragwürdig falls das so abläuft. :rolleyes:
Wie kommst du darauf?
 
K

Benutzer

Gast
Wie kommst du darauf?

Hörte sich für mich so an. Aber nochmal kurz zum Thema, also klar hab ich auch mal eine "Affäre" zwischendurch wenn ich Single bin und Bock auf Sex habe, aber diese Notfallnummer Theorie bzw. sich Kerle warmhalten ist einfach nicht so meins.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe zwar ONS, wenn ich single bin, aber so richtig schlimm ist es für mich nicht, auf Sex zu verzichten.

Ich habe aber auch Leute, die ich anrufen könnte, aber mich reizt dann eher das Neue und da will ich nicht auf 'ne alte Muschi zurückgreifen.

Kuscheln vermisse ich schon eher, aber das mache ich dann mit guten Freundinnen.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Hörte sich für mich so an.
Aha.

Aber nochmal kurz zum Thema, also klar hab ich auch mal eine "Affäre" zwischendurch wenn ich Single bin und Bock auf Sex habe, aber diese Notfallnummer Theorie bzw. sich Kerle warmhalten ist einfach nicht so meins.
Zum 100. Mal, Notfallnummer=Affäre.

Ich habe aber auch Leute, die ich anrufen könnte, aber mich reizt dann eher das Neue und da will ich nicht auf 'ne alte Muschi zurückgreifen..
Nach 1x schon alt? :rolleyes:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren