Abstand (nicht nur räumlich!) in Fernbeziehung -> Rettung?!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Ria, es war auch gut, dass ich auf der Taufe war. Allein schon für mich selbst.

Ich hätte gestern doch ne Wette abschließen sollen, dann wäre ich jetzt reich. :zwinker: Ihre Mutter hat sich nämlich gestern Abend doch noch gemeldet. Ich habe dazu mal einen Bericht verfasst und bin auf Eure Meinungen dazu gespannt.

brainie, ja ich würde auch behaupten, dass ich da gestern erhobenen Hauptes die Veranstaltung verlassen habe. Keine Sorge vor ihr auf die Knie gesprungen wäre ich nicht. - Wenns geht noch mit Heiratsantrag dabei?! :tongue:

Wichtig ist jetzt generell auch, dass ich keine Vogel Strauß Technik anwende, sondern eher wie ein Erdmännchen aus meinem Loch raus komme und selbstbewusst schaue, was vor mir liegt, wohin es geht.
(Auch wenn sicherlich immer mal wieder zwischendurch noch ein Hoffnungsschimmer kommen bzw dabei sein wird.)

Einer meiner besten Freunde, der am Samstag Abend auch dabei war meinte ja noch zu mir, dass egal was ich hätte ihm das sagen könnte und er für mich da ist. Das weiß ich und glaub ich ihm auch. Nur bin ich da selbst irgendwie "gelähmt".

Wichtig ist generell jetzt erstmal, dass ich mit mir selbst wieder ins Reine komme und an meinem Weg arbeite.

(Ich muss an dieser Stelle mal anmerken (und unterstreichen :grin: ), dass ich Deinen Schreibstil echt liebe und immer wieder gerne Deine Beiträge lese, die mir auch gerne ein Lächeln ins Gesicht zaubern! :smile: )

So nun aber noch der Bericht vom Telefonat gestern...^^
Hierzu möchte ich sagen, dass ich gestern nach der Taufe eigtl für mich selbst die Meinung hatte "ok, das wars dann wohl echt jetzt". Allerdings kamen im Gespräch dann doch wieder andere Inputs, die mich dann doch wieder in die andere Richtung schielen lassen...
Aber lest mal selbst. :zwinker:

----------


Telefonat mit ihrer Mutter – Dauer 1:20h

Notizen einfach mal runter geschrieben. (Teilweise Wiederholungen möglich.)

X hat dieses Mal doch schon um 1730 den Zug genommen.
Am Bahnhof hat die Mutter ihr wohl noch ein paar Takte erzählt (z.B. bzgl ihrem scheiß Verhalten etc)

X hätte es wohl aufgeregt, dass ich sie wegen der Taufe nicht telefonisch kontaktiert habe sondern wieder mal nur per SMS. Das Thema hatten wir ja schon häufig. Nur was wäre wenn ich angerufen hätte. Dran gegangen wäre sie laut ihrer Mutter wohl, denn die hat X auch darauf angesprochen und ihr gesagt, dass sie ja wahrscheinlich am Telefon auch eh nur komisch zu mir gewesen wäre.
Also egal wie ichs mache, ich konnte es eh nur falsch machen – egal ob per SMS oder Anruf

Fakt ist laut der Mutter, dass jegliche Aktion von mir aus gehen und kommen muss. (Thema „konservatives Verhalten“ meinerseits?)
Z.B. auch jetzt in 3 Wochen der Geburtstag von Xs größtem Bruder. Der wird 30 und feiert groß. Es hat sicher keiner was dagegen, wenn ich auch komme. Nur sollte ich mich dazu dann mit X direkt auseinander setzen.

Wichtig ist generell, dass ich mich ihr mitteile.

Was X auch gestört hat, dass ich die Anschrift für die Taufkarte nicht direkt bei ihr erfragt hab, sondern bei ihrer Mutter. Diese hat mich dann aber in Schutz genommen, dass ich wohl wahrscheinlich nicht wusste das handzuhaben und es ja nur um die Adresse also nix Größeres ging.

Jetzt etwas das mich selbst sehr erstaunt hat:
Alle in der Familie sagen und sehen wohl, dass das mit uns doch noch nicht das Ende ist.
Vom Auftreten, Erscheinungsbild, Verhalten schließen die alle wohl darauf.

Dann ein interessanter Vorschlag, mit dem ich auch nicht gerechnet hätte.
Ihre Mutter schlug mir vor spätestens am WE um den 13.7. rum zu denen zu kommen und dann auch da über Nacht zu bleiben. Einfach dass wir mal in Ruhe und nicht nur zwischen Tür und Angel und mit Gefahr gesehen zu werden reden und uns austauschen können. Auch ihr Vater scheint davon zu wissen und das zu unterstützen. Den konnte ich im Hintergrund hören und er hat das wohl auch da nochmal bestätigt.
(An diesem WE – 13.7. – ist Xs Bruder, der noch mit im Haus bei denen wohnt wahrscheinlich bei X in Hamburg zu Besuch, so dass das wirklich keiner mitbekäme. Evtl geht das auch schon kommendes WE, auch wenn der Bruder noch da ist, aber bei ihm weiß selbst ich, dass er diskret ist und nichts sagt. Hängt davon ab, ob X kommendes WE wegen Schützenfest bei denen im Dorf runter kommt oder nicht.)

Laut der Einschätzung ihrer Mutter wird X wohl nicht großartig von selbst auf mich zukommen. Sie erwartet anscheinend, dass ich meine Veränderungen beweise.
Mit reden könnte ich X wohl nicht mehr sonderlich überzeugen, wenn dann muss ich Taten sprechen lassen.

Ihre Mutter hat ihr auch noch gesagt, dass für mich die Beziehung noch nicht durch ist.

X war gestern Morgen wohl zunächst pissig drauf. (Wahrscheinlich daher weil ich anstatt anzurufen „nur“ geschrieben habe…)
Später hätte X wohl auch noch gefragt, was mir denn die Taufe gebracht hätte, ich hätte die Kleine ja zuvor nur 2, 3 Mal gesehen. Sie hat das als Vorwand gesehen, damit ich nochmal wieder an sie rankomme. Ganz Unrecht hat sie ja nicht.

Auch X selbst weiß wohl, dass von ihr vieles scheiße war und sie sich nicht heldenhaft verhalten hat mir gegenüber – aber derzeit wohl auch der ganzen Familie gegenüber.

Was wohl bei X derzeit das Ding ist: Sie hat Existenzängste, sie weiß nicht was auf sie zukommt, ob sie ihre BA überhaupt besteht, falls nicht muss sie ja nochmal 1 Jahr hier in meiner Stadt dran hängen, dann die Unsicherheit einen Masterplatz zu kriegen, im Praktikum läuft wohl auch grad vieles nicht so rund.
Dann auch noch bzgl ihrer WG da oben. Die eigentliche Mitbewohnerin ist ja nie da, so dass X da ganz alleine rumhängen muss. Und die Mitbewohnerin will da wohl dann auch ganz ausziehen und dann soll da jmd ganz Neues rein, davor grauts ihr anscheinend auch.
Wegen all dem verhält sie sich anscheinend so, wie sie es derzeit tut.

Ich hätte doch zur Tauffeier danach kommen können. Da hätte keiner was gegen gehabt und auch keiner was gesagt. Es hätten sich alle gewundert, dass ich so schnell wieder weg war, ohne zumindest hallo zu sagen. Hab der Mutter dann auch gesagt, dass ich ja extra langsam gemacht hab und alle jederzeit hätten auf mich zukommen können.
Ich glaub die Mutter selbst hat sich hinterher noch Vorwürfe gemacht, mir nicht einfach zu sagen, dass ich doch bleiben bzw kommen soll.

X wirkte wohl auf der Tauffeier danach sehr ruhig auf einmal. Ruhig / Nachdenklich (traurig?). Ob das an meinem Erscheinen lag?!

Was noch ein Störfaktor sein könnte: X kann es nicht ab, wenn jmd – vor allem ihr Partner – Demut/Traurigkeit und sowas ausstrahlt. Und ich würde so etwas derzeit aufgrund meiner Situation wohl ausstrahlen.

Ihre Mutter meinte auch noch, dass ich mich gestern Abend im Vergleich zu morgens wieder wesentlich positiver und besser anhöre. Morgens hätte ich ja ausgesehen wie ein Schluck Wasser in der Kurve und sichtlich fertig. Abends konnte ich wieder lachen.

Auch sie selbst ist der Meinung wie ich, dass es für mich selbst gut war doch auf der Taufe gewesen zu sein. Einfach deshalb, weil ich so mal wieder selbst eine Entscheidung für mich getroffen habe und ich selbst war.

Ich muss wohl wirklich „stärker“, zufriedener, positiver nach dem gestrigen Tag gewirkt haben.

----------

Möge ein erneutes Zerreißen meiner Person beginnen...^^
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
:kopfwand: :kopfwand::kopfwand:
Bitte Bitte Bitte Bitte lösch endlich sämtliche Kontaktmöglichkeiten, die du überhaupt zu deiner Ex haben kannst und hör auf mit der Mutter zu reden. Da ist einer so intrigant wie der andere und dir wird das NIE NIE NIE NIEMALS gut tun. Und (das ist sowas von hypothetisch und ich will es nicht hoffen) solltet ihr je wieder zusammen kommen wird das nie ein "live happily ever after" werden, sondern du wirst die Trennungsscheiße nur dann in ein paar Monaten - einem Jahr nochmal durchmachen.
Lass endlich los! Sprich mit deinem Kumpel!

Off-Topic:
Ich les deine Beiträge hier und denk mir zwischen durch immer : oh ja, endlich er hat's geschnallt. Und dann verpasst du mir wieder so einen Dämpfer und ich kann mir nur an den Kopf langen und mich fragen wieso?! Ich habe die Befürchtung hier geht es sehr vielen die das lesen und weswegen ich eigentlich auch ausgestiegen bin. Aber jetzt konnte ich mich wieder nicht zurückhalten bei diesem Rückfall.
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Mach die Augen endlich auf!

DU hälst dich doch SELBST in der Schwebe! Erst wars die Taufe, dann ist es jetzt der Geburtstag von ihrem Bruder.

Mensch, wie kann man nur so selbstzerstörerisch sein?

Blockiere endlich ALLE Kontaktdaten! Es tut dir nicht gut! Man merkt es schon allein daran, dass dein Post sehr "positiv beschwingt" klingt. Du schöpfst schon wieder Hoffnung... Krank....
 
M

Benutzer

Gast
:schuettel: Mach, was du willst. Schick ihr tausend rote Rosen oder spiel unter ihrem Fenster Ukulele, schreib ihr Liebesgedichte und hol dir Kai Pflaume ins Haus.
Dir ist nicht mehr zu helfen, also "kämpf" um sie und mach dich ordentlich zum Hampelmann.
Versuch, sie wieder zurückzubekommen, mit allen erdenklichen Mitteln, denn ohne sie scheint dein Leben komplett sinnbefreit und leer zu sein.

Bestell deiner Ex (ach ne, dieses Wort magst du ja nicht) meine herzlichsten Grüße und mein aufrichtigstes Beileid zu ihrer übergriffigen, intriganten, unverschämten Familie, die meint, das Leben der Tochter nach ihrem Gusto steuern und beeinflussen zu können.
Was kommt als nächstes? Ihre Zwangsheirat mit dir?

Wenn ich solche Eltern hätte, würde ich den Kontakt zu ihnen über kurz oder lang abbrechen.

Und wenn ich einen Exfreund wie dich hätte, der ungeachtet dessen, was ich mache oder sage, nicht wahrhaben will, dass es VORBEI ist, der den Worten meiner psychopathischen Mutter mehr Glauben schenkt als dem, was ich ihm in aller Deutlichkeit kommuniziere, dann würde ich ihm irgendwann verbieten, mich noch einmal in irgendeiner Form zu kontaktieren.

Allein die Tatsache, dass du und diese kranke Familie jetzt plant, dass du bei der nächsten Feierlichkeit eingeschleust wirst, zeigt, dass hier einiges aus dem Ruder gelaufen ist, von eurer heimlichen Pyjamaparty ganz zu schweigen, das ist der Gipfel der Unverschämtheit. Viel mehr noch, es ist fast schon gruselig und beängstigend.
Welche Intrige folgt als nächstes? Wer manipuliert wen wodurch? Welche Grenzen werden noch überschritten? Angeblich liebst du deine Ex, genau wie ihre Eltern sie angeblich lieben. Wieso respektiert ihr sie dann nicht? Warum hintergeht ihr sie, warum manipuliert und intrigiert ihr hinter ihrem Rücken? Wieso werden ohne ihr Wissen "Schlachtpläne" erstellt, warum belabert ihre Mutter sie, warum nimmt sie denn verdammt nochmal niemand ernst?

Chefpilot, ich habe leider keine Empathie und keine tröstenden Worte mehr für dich.
So sehr ich Trennungsschmerz generell nachempfinden kann, so sehr ich mitleide und so sehr mich deine Hartnäckigkeit und dein Kämpfergeist am Anfang (a.k.a. vor WOCHEN) gerührt haben, jetzt ist es einfach nur noch jämmerlich, peinlich und krankhaft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Allein die Tatsache, dass du und diese kranke Familie jetzt plant, dass du bei der nächsten Feierlichkeit eingeschleust wirst, zeigt, dass hier einiges aus dem Ruder gelaufen ist, von eurer heimlichen Pyjamaparty ganz zu schweigen, das ist der Gipfel der Unverschämtheit.
Das finde ich übrigens auch schon ganz schön gestört. Von beiden Seiten aus.
Manon hat wirklich die passende Umschreibung hierfür gefunden, danke.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Lieber Chefpilot,

voller Schmerz hat uns die fürchterliche Nachricht getroffen, dass Selbstwertgefühl, Eier, Stolz, Vernunft, Wut, Selbsterhaltungstrieb und der Realitätssinn unseres Lieblings-Flugzeugindenackersetzers soeben endgültig und geschlossen von uns gegangen sind. Auch unser Forum, den wunderbaren Planeten Liebe hat diese Nachricht in tiefe Trauer versetzt. Wir sind bestürzt, dass diesem unverzichtbaren Anhang unseres Käptn Unbelehrbar's das bisschen Luft, das sie in den letzten Wochen und Monaten vereinzelt mal schnuppern durften, wieder genommen wurde, wodurch dieser Schritt praktisch unausweichlich wurde.

Es ist schwer zu fassen – noch vor Tagen träumten sie hoffnungsvoll von einer besseren, glücklichen Zukunft mit Wein, Weib und Gesang, ohne das ewige im Staub-Gekrieche vor einer Frau, die nicht in der Lage ist, auch nur den kleinsten Schritt auf ihren Ex-Partner zuzugehen, diesen lieber durch ein paar brennende Reifen auf die Klippe zuhüpfen lässt und nun angeblich von ihm erwartet, dass er die ganze Verantwortung auf seine Schultern lädt, und alleine an der Beziehung arbeitend freudig schwitzend im Kreis paddelt, in der verblendeten Hoffnung so die fernen Strände der Glückseligkeit zu erreichen - an denen sie sich dann endlich den gebräunten Traumprinzen schnappen kann, der sich da sonnt und doch irgendwie ne positivere Ausstrahlung hat.

Ja liebe Trauergemeinde, so kannten wir unseren Bruchpiloten natürlich nun schon ne ganze Weile, aber die Hoffnung auf Besserung, darauf dass er endlich mal erkennt, was für ein unglaublicher Mist da mit ihm abgezogen wird, die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Doch nun, da er seine freundlichen Gesellen von sich aus aus dem Boot geschubst hat, um weiter in trüben Gewässern umherzukreiseln, ist es wohl endgültig an der Zeit, dass wir uns verabschieden. Sie wären immer für ihn dagewesen, sie hätten ihm geholfen, aus der irrsinnigen Abhängigkeit von einer Person herauszukommen, für die er wenig mehr als ein Schuhabtreter, Haussklave und - man verzeihe den Ausdruck - LEHOR (Leibeigenes Hündchen ohne Rechte) ist. Sie haben uns manches Mal Hoffnung schöpfen lassen, als sie sich kurz an die Sonne kämpften, bevor man ihnen wieder die Luke vor der Nase zuschlug. Ach hätte er sie nur gelassen.

Wir werden sie schmerzlich vermissen - ihr Witz, ihr Willen sich nicht zum Spielball von Prinzessin Distanzia der Ersten und ihrer Mutter Queen Intriganzia zu machen, ihr Einsatz für das Wohl und die Interessen unseres Pilötchens werden uns für immer fehlen. Wir werden ihr Angedenken immer in liebender Erinnerung bewahren.

Lieber Chefpilot, liebe Trauergäste: Im Namen aller Bewohner des Planeten Liebe wünsche ich uns allen die Kraft, diesen Schicksalsschlag auszuhalten. Und liebes Selbstwertgefühl, liebe Eier, lieber Stolz, liebe Vernunft, liebe gerechte Wut, lieber Selbsterhaltungstrieb und lieber Realitätssinn - macht's gut und genießt eure Freiheit, in der Sonne, am Meer, an der frischen Luft, die euch immer wieder genommen wurde. Ihr habt's versucht, er wollte nicht. Sein Pech. Haut, rein, und trinkt einen für uns mit.

PIP - Party in Peace.

Und für uns gilt jetzt ganz klar:

Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren! Genießt einfach die Show, wenn ihr auf sowas steht.

Ja lieber Chefpilot, du alter Lemming, Du hast es redlich verdient. Die Plakette für Deine Leistungen, Deine Fähigkeit die Augen vor der Realität zu verschließen, Dich manipulieren und ausnutzen zu lassen, Deine Abhängigkeit von einer Frau, die aus eigenem Antrieb nicht den kleinsten Finger für Dich rühren würde und sich einen Dreck um Deine Bedürfnisse schert, die Dir keine Chance gibt und Dich doch in ihrem Bann behält und für das schwere Opfer, das Du soeben erbracht hast, dem endgültigen selbstgewählten Abschied von Deinen kleinen Freunden.
1301946181-beratungsresistent.png-thumb.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer131485 

Sorgt für Gesprächsstoff
Findest du das lustig?

er lebt doch schon in einer ganz anderen welt....lass ihm wenigstens seinen humor ^^

edit: und zu eurer schnuckeligen idee mit der pyjama-party... ich würd als tochter, pardon, das kalte kotzen kriegen. meinen eltern würd ich in den allerwertesten treten mir so in den rücken zu fallen und irgendwelche pläne, mit meinem ex zu schmieden.
in der ganzen familie läuft was falsch und du solltest langsam wirklich mal über fachmännische hilfe nachdenken. das nimmt langsam wirklich ungeheure ausmaße hier an :argh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Da sitzt man in der Bib und will eigentlich lernen und dann liest man SO etwas. :eek:


Ich kann deinen Schmerz wirklich nachvollziehen, auch ich hing lange, viel zu lange, an meinem Ex, mindestens ein halbes Jahr habe ich in jeder seiner Handlungen etwas hinein interpretiert, zumal wir uns leider auch jeden Tag über den Weg gelaufen sind. Wir waren da ähnlich stur wie du: es hätte einfach mal jemand woanders lernen können, aber da sprach der Stolz dagegen.

Weißt du, wann es mir besser ging? Richtig, als ich den Kontakt abgebrochen habe. Es ist damals sicherlich nicht alles mit fairen Dingen zugegangen, aber es half um die Trennung zu verarbeiten und loszulassen. Ich habe doch besseres zu tun, als ein halbes Jahr einer Person hinterher zu heulen!!

Was will ich dir nun damit sagen? Vermutlich das gleiche wie Jinx. Diejenigen, die diese Erfahrung schon gemacht haben und die jemand am langen Arm hat verhungern lassen, reden jetzt natürlich leicht daher, denn sie sind sich sicher, dass sie das nicht noch einmal erleben wollen. Daher musst du deine Erfahrung damit selbst machen, auch wenn wir alles versuchen, um dein Leid zu verringern.

Noch etwas zur Mutter: Dass sie die größte Intrigantin in der ganzen Geschichte ist, habe ich ja schon erwähnt. Nur glaubst du wirklich, dass sie ihre Erzählungen aus erster Hand von deiner ehemaligen Freundin hat? Das spinnt die sich doch selbst zusammen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass deine Ex ihrer Mutter lang und breit die ganze Story erzählt - zumindest ich würde es nicht tun. Und wenn sie es getan hat, hat sie sehr selektiv erzählt und ihrer Mutter nur die halbe Wahrheit erzählt. Meine Güte, nun soll wieder die ganze Initiative von dir kommen. Geht's noch? Das ist doch das, was du die ganze Zeit gemacht hast: Initiative gezeigt.

Zur Ex: Kann ich mir schon vorstellen, dass sie etwas melancholisch war auf der Taufe. Immerhin ist ein Kind ja dennoch immer ein Zeichen von Liebe (und Sex :tongue: ) zwischen zwei Menschen und das fühlt man sich nach einer Trennung natürlich nie richtig wohl bei so einer Veranstaltung, weil die eigenen Träume und Hoffnungen gerade zerplatzt sind.

Bitte, lieber Chefpilot, lösche alle Kontaktmöglichkeiten, wechsle deine Handynummer und fahre am Wochenende vom 13. Juli mit einem Single-Freund in den Urlaub und genießt euer Single-Leben.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
er lebt doch schon in einer ganz anderen welt....lass ihm wenigstens seinen humor ^^

Ich sehe das eher als missachtung derjenigen Leute die ihm immer noch schreiben obwohl sie wissen das er die Antworten doch jetzt echt langsam mal auswendig kennen müsste.
 

Benutzer131485 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich sehe das eher als missachtung derjenigen Leute die ihm immer noch schreiben obwohl sie wissen das er die Antworten doch jetzt echt langsam mal auswendig kennen müsste.

das war auch rein ironisch gemeint. respekt an die leute, die sich hier seid 40 seiten die finger wund tippen. ehrlich, mir wäre schon längst der kragen geplatzt bei soviel beratungsresistenz, das es missachtend ist, da bin ich voll und ganz deiner meinung. nur glaub ich eben, das er komplett realtität und wunschdenken miteinander vermischt und die familie von ihr machts nicht besser.
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Vielleicht bräuchte mal einer von uns die Handynummer der Mutter, um ihr eine Standpauke zu halten, nachdem unser kleines Pilötchen das ja alles nicht selbst auf die Kette kriegt :grin:
 

Benutzer8485 

Verbringt hier viel Zeit
Leute, Leute, Leute... wow... Ich wollte jetzt hier nicht wer weiß was für ne Anti-Welle lostreten!

Es stand ja die Frage im Raum, ob sich gestern noch jemand von den beteiligten Personen gemeldet hat.
Ich habe Euch hier den Bericht des Gesprächs rein geschrieben, damit auch Ihr auf dem neusten Stand seid. Das heißt aber nicht auch direkt, dass ich jetzt wer weiß was für Pläne schmiede oder sonst was Großes vorhabe!
Ich wollte Euch zunächst einmal lediglich die Infos über das Gespräch liefern, damit Ihr die ggf. bewerten könnt.

Ich selbst muss die Aussagen der Mutter erstmal sacken lassen, ich muss die Situation gestern sacken lassen und jetzt eh erstmal ohne Plan weitergehen.

Auch wenn brainies Beitrag nur so vor Sarkasmus strotzt ist er dennoch gut und gar nicht mal so verkehrt verfasst.

Nein KillerBee ich finds nicht wirklich lustig und das sollte auch nicht vermittelt werden. Andererseits schadet ein bisschen Selbstironie oder Galgenhumor auch nicht - denn alles nur verbissen sehen bringt mich auch nicht vorwärts. Das Leben ist so schon ernst genug...

Noir, ich wollte Dich jetzt nicht vom Lernen abhalten damit.
"Schön", dass Du mich vllt etwas verstehst, da Du ja auch sehr lange an Deinem Ex hingst und diese Situation, in der ich mich befinde, kennst.

Noch etwas zur Mutter: Dass sie die größte Intrigantin in der ganzen Geschichte ist, habe ich ja schon erwähnt. Nur glaubst du wirklich, dass sie ihre Erzählungen aus erster Hand von deiner ehemaligen Freundin hat? Das spinnt die sich doch selbst zusammen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass deine Ex ihrer Mutter lang und breit die ganze Story erzählt - zumindest ich würde es nicht tun. Und wenn sie es getan hat, hat sie sehr selektiv erzählt und ihrer Mutter nur die halbe Wahrheit erzählt. Meine Güte, nun soll wieder die ganze Initiative von dir kommen. Geht's noch? Das ist doch das, was du die ganze Zeit gemacht hast: Initiative gezeigt.

An dem einen "Ultimatum-Wochenende" muss sie aber wohl wirklich ausgiebig mit ihren Eltern gesprochen haben bzgl den Umständen und der Situation. Mit den Eltern zusammen, aber auch mit den Elternteilen alleine. So wie mir das berichtet wurde muss es sich dabei um intensive und längere Gespräche gehandelt haben.

Dass 100% alles von mir kommen soll ist mir auch unverständlich und eigtl ja auch gar nicht möglich, da es total unausgewogen wäre.
"Konservative Einstellung" hin oder her, aber mehr als der Prinzessin den Hof machen kann ich auch nicht. Vor allem wie sollte da jetzt jegliches weitere Agieren aussehen?

"Zu Deinem Punkt "Zur Ex":
Naja sie hat(te?) es ja in der Hand und man hätte ja diese Träume und Hoffnungen nicht zum Platzen bringen müssen. Und selbst jetzt könnte sie die ja auch wieder aufblühen lassen. Auch wenn ich jetzt sicher wieder einen auf den Deckel kriege: Aber ich hätte auch weiterhin nichts gegen solche Träume und Hoffnungen, dass das mit uns was für länger ist/wird.


Vllt sind Eure harten Worte angebracht, bestimmt gehe ich Euch mit meiner Neverending Story auf die Eier und Eierstöcke, aber dennoch wäre es schön ein wenig mehr Objektivität wieder hier rein zu kriegen.
Wie anfangs gesagt, habe ich jetzt keinen bestimmten Plan, an dem ich mich orientieren will, sondern wollte Euch lediglich weitere Infos bieten. Verurteilt mich daher bitte nicht direkt wieder so schnell.[DOUBLEPOST=1372680619,1372680496][/DOUBLEPOST]KillerBee, ich nehme mir hier alle Meinungen von Euch zu Herzen und trete diese sicherlich nicht respektlos mit Füßen!

Luna, dann zeichne das Gespräch aber bitte auf und lass mich bzw uns dran teilhaben. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Benutzer

Gast
dennoch wäre es schön ein wenig mehr Objektivität wieder hier rein zu kriegen.

Off-Topic:
Objektivität wurde dir hier über vierzig Seiten (!) geboten, aber die wirklich wichtigen Punkte überliest du. So z.B. Rias und meine Antworten auf deine seltsamen Fragen nach der Taufe oder die sehr richtige und schlüssige Interpretation ihrer SMS, die viele User hier vorgenommen haben.
Warum? Weil dir diese Sichtweise zu pessimistisch ist, weil sie keine Hoffnung zulässt. Du klammerst dich lieber an irgendwelche Hirngespinste.

Wieso sollte hier noch irgendwer aus anderen Gründen als Zeitvertreib, Voyeurismus oder Belustigung mitlesen?

Du lebst in deiner eigenen Welt, fernab jeglicher Realität, du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht und lässt dich nicht beraten. Dann musst du eben ins Unglück laufen. Was sollen wir denn mehr machen, als dir gebetsmühlenartig Tag für Tag die selbe alte Leier runterzubeten, zu analysieren, Mitgefühl zu zeigen, dir Tipps zu geben, wie du die Trennung verarbeiten kannst?


Vor allem wie sollte da jetzt jegliches weitere Agieren aussehen?

Das weiß ich leider nicht. Ich schätze mal, dass darauf auch sonst keiner hier ne Antwort hat.

Also: überrasch uns doch einfach!

animierte-smilies-essen-trinken-083.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Nein KillerBee ich finds nicht wirklich lustig und das sollte auch nicht vermittelt werden. Andererseits schadet ein bisschen Selbstironie oder Galgenhumor auch nicht - denn alles nur verbissen sehen bringt mich auch nicht vorwärts. Das Leben ist so schon ernst genug...

Das mag stimmen.
Ich frage mich aber was dir das ganze hier eigentlich noch bringt - du wärst wirklich dumm wenn du nach 40 Seiten immer noch nicht wüsstest wie wir die Rede ihrer Mutter beurteilen (im Prinzip hat sie auch nichts anderes gesagt als in ihrer komischen E-Mail davor).

Du willst nicht das es vorbei ist - deshalb weißt du die Mutter auch nicht endlich mal in ihre Schranken, deshalb erzählst du deinen Freunden nichts davon. Deshalb löschst du ihre Nummer nicht und die ihrer Sippschaft.

Versteh das jetzt bitte nicht falsch, aber vielleicht würde es dir wirklich helfen endlich mal aus dieser "nicht-wahrhaben-wollen" Phase herauszukommen wenn du dich einer Gruppe von Leuten anschließt die ebenfalls gerade verlassen wurden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weißt Du Chefpilötchen, das wirkliche Schlimme - und wohl auch einer der Hauptgründe, warum Du hier völlig zu recht geteert und gefedert wirst - ist einfach, dass das, was Prinzesschen nebst familiären Anhang hier mit Dir abzieht so unfassbar daneben und unter aller Kanone ist, dass man echt nur noch mit offenem Mund dasitzen und den Kopf schütteln kann. Und dass Du immer noch zurück in diesen "lieben Kreis" willst, hoffst und kämpfst, anstatt die Füsse in die Hand zu nehmen, loszurennen und Dir nen Ast zu lachen, vor Freude aus diesem Scheiß da endlich raus zu sein ist schlicht erschreckend, grenzpeinlich und ziemlich traurig. Da hilft nur noch Galgenhumor.

Im Grunde ist das, was man Dir da wieder aufgetischt hat, nämlich schlicht und einfach hochgradig unverschämt. Frei nach dem Motto "Kämpf kleines Hündchen, zeig uns, dass Du es wert bist, von uns durch den Park geführt und dann doch wieder vor dem Supermarkt angebunden zu werden, auf Vielleicht-Wiedersehen." Es geht nur um Töchterchens Wohl, Dein Wohl ist scheißegal. Dass es Dir auch mal nicht gut geht, dass Du auch Gefühle und Bedürfnisse hast, das zählt NULL. Du hast aber verfickt nochmal mehr als genug gekämpft, Du hast schon viel zu viel getan, Dir viel zu viel gefallen lassen, viel zu sehr unter dem freudig durch die Gegend schwankenden Töchterchen gelitten, das Dich wie den letzten Arsch behandelt hat und jetzt scheinbar noch freudig beschwert, dass Du ja nicht happy und positiv genug rüberkommst, gefällig weiter strampeln sollst im Hamsterrad und da der Hase im Pfeffer liegt. Da kann man sich echt nur an den Kopf langen - oder Bröckchen lachen, weil es einen so anwidert, dass Du gerade echt wieder drauf anspringst. Mein Vorbeitrag war ernst gemeint. Zu 100 Prozent. Wenn Du Dir auch nur nen Furz wert bist, machst Du diesen Scheiß nicht mit. Lässt Du das nicht mit Dir machen. Selbst wenn es noch ne Chance gäbe, wenn Du Dir noch zwei Arme und ein Bein abhackst - was soll denn das für ne Basis für eine Beziehung sein?

Du weißt doch genau, wie das laufen würde - Du sollst Dich endlos abstrampeln, wenn's nicht reicht oder Du mal nen schlechten Tag hast, wirst Du vor die Tür gesetzt. SIE macht nix. Spielt Prinzesschen, lässt sich von Dir tragen bis Du zusammenklappst und fährt dann alleine per Anhalter weiter, weil's ja so kacke unattraktiv ist, wenn Männe auch mal Luftholen muss, ihr nicht 24/7 den Hof macht, die Asche nach Hause bringt und jede Scheiß-Laune von ihr mitmacht. Sprich: Selbst wenn - was ich nicht glaube, ich denke die Eltern fahren da immer noch ihre eigene Agenda - es noch ein Chance auf Beziehung mit ihr gäbe - es wäre SCHEISSE für Dich. Da würde nix bei rauskommen, außer dass Du Dich endlos zum Affen machst, bis irgendwann was besseres am Start ist. Genau deshalb kriegen wir hier die Krätze, wenn wir mit anschauen müssen, wie Du immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand rennst, um zurück in eine Position zu kommen, die NICHT GUT für Dich wäre. NIEMAND sollte so einen Scheiss mit sich machen lassen. Und wer auch noch darum bettelt, hat irgendwie auch kein Mitleid dafür verdient. It's your choice. Ich kann nur empfehlen endlich die Ketten abzustreifen, auszusteigen, allen nochmal freudig zu winken und Deinem Namen alle Ehre und den Abflug zu machen. Sie ist dann weg. Aber vielleicht findest Du endlich DICH wieder. Und damit meine ich nicht den kleinen, kleinen Bruchpiloten, der an ihrem Rockzipfel durch den Dreck gezerrt wird und denkt, das wäre sein Paradies.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Im Grunde ist das, was man Dir da wieder aufgetischt hat, nämlich schlicht einfach hochgradig unverschämt.
Es würde mich so unheimlich freuen wenn er das endlich mal sehen würde ...
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nicht nur Du, lieber chefpilot, scheinst unter einer völligen Realitätsverweigerung zu leiden, sondern auch die Mutter deiner ABSOLUT BESCHEUERTEN Exfreundin (sorry, dass ich das so hart ausdrücke. Aber ich habe bisher einfach kein Wort von Dir gehört, warum man SOOO einen Menschen lieben sollte. Sieht sie irgendwie bombastisch gut aus? Ist sie eine Göttin im Bett?....der CHARAKTER kann es ja nicht sein. Entschuldige bitte meinen Ton. Alle die mich hier kennen, wissen, dass das eigentlich nicht meine Art ist, aber mir fällt einfach nichts anderes dazu ein. Ich verstehe das alles einfach nicht).

Dass die Mutter deiner EX sich so involviert, kann m.E. zwei Gründe haben: 1) Sie ist genauso in den Fängen ihrer Tochter wie Du und lässt sich für ihre Machtspielchen instrumentalisieren, wahrscheinlich ohne es wirklich zu merken.
2) Du bist sowas wie ihr Traumschwiegersohn und sie kann sich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden (scheinbar genausowenig wie Du, man könnte das ja fast schon als eine "folie a deux" bezeichnen!), dass es vorbei ist.

Dummerweise ist fast alles (eigentlich sogar alles), was sie schreibt, absoluter Bullshit und hat nichts, aber auch gar nichts, mit dem zu tun, was Du hier ansonsten so geschrieben hast:

Fakt ist laut der Mutter, dass jegliche Aktion von mir aus gehen und kommen muss. (Thema „konservatives Verhalten“ meinerseits?)
Z.B. auch jetzt in 3 Wochen der Geburtstag von Xs größtem Bruder. Der wird 30 und feiert groß. Es hat sicher keiner was dagegen, wenn ich auch komme. Nur sollte ich mich dazu dann mit X direkt auseinander setzen.

Wichtig ist generell, dass ich mich ihr mitteile.

Absoluter Unsinn. Von Dir muss gar nichts kommen. Von Dir kam nämlich bisher praktisch alles und von deiner Ex....NICHTS, außer Zickenalarm und blöden Spielchen. Wenn noch irgendwas von DIR kommt, dann kann dir wirklich keiner mehr helfen.
Wieso ist wichtig, dass Du dich mitteilst? Was hast du denn die letzten Wochen so gemacht? Wie hat sie auf deine Mitteilungsversuche reagiert....Zickenalarm und blöde Spielchen. Vergiss es. Es ist nicht "wichtig", sondern absolut egal, ob du dich mitteilst oder nicht.


Dann ein interessanter Vorschlag, mit dem ich auch nicht gerechnet hätte.
Ihre Mutter schlug mir vor spätestens am WE um den 13.7. rum zu denen zu kommen und dann auch da über Nacht zu bleiben. Einfach dass wir mal in Ruhe und nicht nur zwischen Tür und Angel und mit Gefahr gesehen zu werden reden und uns austauschen können. Auch ihr Vater scheint davon zu wissen und das zu unterstützen. Den konnte ich im Hintergrund hören und er hat das wohl auch da nochmal bestätigt.

Das ist kein "interssanter" Vorschlag, sondern ein absolut bescheuerter Vorschlag. Was soll Dir denn das bitte bringen? Nichts, außerd der Tatsache, dass du auch weiterhin nicht von ihr loskommst, ihre Mutter weiter IHRE Realitätsverweigerung an dir abarbeitet und ihr gemeinsam eure "folie a deux" ausleben könnt.
Lass das BITTE bleiben!!!


Laut der Einschätzung ihrer Mutter wird X wohl nicht großartig von selbst auf mich zukommen. Sie erwartet anscheinend, dass ich meine Veränderungen beweise.
Mit reden könnte ich X wohl nicht mehr sonderlich überzeugen, wenn dann muss ich Taten sprechen lassen.

Welche Veränderung sollst Du denn beweisen? Du hast ihr nichts mehr zu beweisen. Es ist Schluss.....und wenn schon, dann wäre es an IHR endlich zu beweisen, dass sie dich und deine Entscheidungen endlich ernst nimmt, erwachsen ist und kein beleidigtes Prinzesschen, dessen Schosshündchen sich nicht mehr ganz so verhält, wie sie das will.


Ihre Mutter hat ihr auch noch gesagt, dass für mich die Beziehung noch nicht durch ist.

Oh je. Wäre interessant zu hören, was sie auf diese Aussage geantwortet hat. Das sollte aber nur uns, als "Voyeure" dieser unsäglichen Soap, interessieren. Dich aber nicht.


X war gestern Morgen wohl zunächst pissig drauf. (Wahrscheinlich daher weil ich anstatt anzurufen „nur“ geschrieben habe…)
Später hätte X wohl auch noch gefragt, was mir denn die Taufe gebracht hätte, ich hätte die Kleine ja zuvor nur 2, 3 Mal gesehen. Sie hat das als Vorwand gesehen, damit ich nochmal wieder an sie rankomme. Ganz Unrecht hat sie ja nicht.

Wenn ihr nichts anderes einfällt, als pissig zu sein, dann beweist das doch wiedermal nur: Die Frau ist eine dumme Zicke und charakterlich unter aller Kanone.

Wenn du schon emotional nicht von dieser Frau loskommst, dann verrate uns doch bitte ENDLICH MAL, was du an ihr liebst? Ich verstehe das nämlich einfach nicht, außer du leidest unter einem fast schon pathologischen Masochismus oder hast Angst, dass Du keine neue Partnerin finden wirst oder sonst irgendeine irrationale Regung, die dich in diesen Wahn treibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Nicht nur Du, lieber chefpilot, scheinst unter einer völligen Realitätsverweigerung zu leiden, sondern auch die Mutter deiner ABSOLUT BESCHEUERTEN Exfreundin (sorry, dass ich das so hart ausdrücke. Aber ich habe bisher einfach kein Wort von Dir gehört, warum man SOOO einen Menschen lieben sollte. Sieht sie irgendwie bombastisch gut aus? Ist sie eine Göttin im Bett?....der CHARAKTER kann es ja nicht sein. Entschuldige bitte meinen Ton. Alle die mich hier kennen, wissen, dass das eigentlich nicht meine Art ist, aber mir fällt einfach nichts anderes dazu ein. Ich verstehe das alles einfach nicht).

Dass die Mutter deiner EX sich so involviert, kann m.E. zwei Gründe haben: 1) Sie ist genauso in den Fängen ihrer Tochter wie Du und lässt sich für ihre Machtspielchen instrumentalisieren, wahrscheinlich ohne es wirklich zu merken.
2) Du bist sowas wie ihr Traumschwiegersohn und sie kann sich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden (scheinbar genausowenig wie Du, man könnte das ja fast schon als eine "folie a deux" bezeichnen!), dass es vorbei ist.

Dummerweise ist fast alles (eigentlich sogar alles), was sie schreibt, absoluter Bullshit und hat nichts, aber auch gar nichts, mit dem zu tun, was Du hier ansonsten so geschrieben hast:



Absoluter Unsinn. Von Dir muss gar nichts kommen. Von Dir kam nämlich bisher praktisch alles und von deiner Ex....NICHTS, außer Zickenalarm und blöden Spielchen. Wenn noch irgendwas von DIR kommt, dann kann dir wirklich keiner mehr helfen.
Wieso ist wichtig, dass Du dich mitteilst? Was hast du denn die letzten Wochen so gemacht? Wie hat sie auf deine Mitteilungsversuche reagiert....Zickenalarm und blöde Spielchen. Vergiss es. Es ist nicht "wichtig", sondern absolut egal, ob du dich mitteilst oder nicht.




Das ist kein "interssanter" Vorschlag, sondern ein absolut bescheuerter Vorschlag. Was soll Dir denn das bitte bringen? Nichts, außerd der Tatsache, dass du auch weiterhin nicht von ihr loskommst, ihre Mutter weiter IHRE Realitätsverweigerung an dir abarbeitet und ihr gemeinsam eure "folie a deux" ausleben könnt.
Lass das BITTE bleiben!!!




Welche Veränderung sollst Du denn beweisen? Du hast ihr nichts mehr zu beweisen. Es ist Schluss.....und wenn schon, dann wäre es an IHR endlich zu beweisen, dass sie dich und deine Entscheidungen endlich ernst nimmt, erwachsen ist und kein beleidigtes Prinzesschen, dessen Schosshündchen sich nicht mehr ganz so verhält, wie sie das will.




Oh je. Wäre interessant zu hören, was sie auf diese Aussage geantwortet hat. Das sollte aber nur uns, als "Voyeure" dieser unsäglichen Soap, interessieren. Dich aber nicht.




Wenn ihr nichts anderes einfällt, als pissig zu sein, dann beweist das doch wiedermal nur: Die Frau ist eine dumme Zicke und charakterlich unter aller Kanone.

Wenn du schon emotional nicht von dieser Frau loskommst, dann verrate uns doch bitte ENDLICH MAL, was du an ihr liebst? Ich verstehe das nämlich einfach nicht, außer du leidest unter einem fast schon pathologischen Masochismus oder hast Angst, dass Du keine neue Partnerin finden wirst oder sonst irgendeine irrationale Regung, die dich in diesen Wahn treibt.

Das kann ich nur so unterschreiben auch wenn ich vermeute er wird bis zum letzten "blutstropfen" kämpfen und zu dem WE gehen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren